Abnahme durch "leichte" Diät möglich?

Diskutiere Abnahme durch "leichte" Diät möglich? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hi, ich wollte von meinen derzeitigen 70kg (1,80cm Körpergröße) runter auf ca. 67 kommen, einfach um meinen Bauchansatz wegzubekommen. Nun hätte...

  1. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich wollte von meinen derzeitigen 70kg (1,80cm Körpergröße) runter auf ca. 67 kommen, einfach um meinen Bauchansatz wegzubekommen.
    Nun hätte ich mir ausgerechnet, dass mein Gewicht täglich um 100g sinken dürfte, wenn ich anstatt 2700 (laut rechner mein Tagesverbrauch) nur 2000kcal zu mir nehme. Da ein Gramm Körperfett ja in etwa 7 Kcal entsprechen.
    Mit 2000 kcal auszukommen fällt mir eigentlich relativ einfach.
    Nun dacht ich mir aber schon, dass das etwas zu simpel wäre, und habe jetzt auch einen Artikel gelesen, in dem es heißt, dass ein so geringer Unterschied auch mittelfristig keinen Gewichtsverlust zur Folge hat. Ist da was drann?
    Denn dann müsste ich mir wohl was anderes einfallen lassen.

    lg
    Hage
     
  2. Anzeige

  3. #2 DeViLsAnGeL, 07.03.2009
    DeViLsAnGeL

    DeViLsAnGeL Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2007
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    hey

    also 67kilo bei 1,80 finde ich zu dünn.

    ich glaube du denkst hier in die falsche richtung, auch wenn du 67 kilo hast bleibt dir wahrscheinlich dein bauchansatz erhalten ( neben strichmännchen beinen+armen).
    wenn du schon eine gesunde ernährung hast- sollte ein regelmäßiges kraft & ausdauertraining zusätzlich der schlüssel zum erfolg sein.

    viellt magst du mal posten wie dein training so aussieht....

    beste grüße
    DeV





    ( ps die rechnerei geht übrigens SO auch nicht auf...ist aber auch nicht wichtig)
     
  4. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    ich mache nur Bankdrücken und Hanteltraining, also Bizeps, Trizeps und Brust. Das ganze alle 3 Tage jeweils 3 Sätze mit 2 Minuten zwischenpausen.

    Laut bmi-Rechner sind 67 noch Normalgewicht. Und gegen die Strichmänchenarme kann ich ja trainieren.
    Vlt. kann mir jemand meine eigentlich Frage beantworten?
     
  5. #4 TrainHardGoPro, 07.03.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Lies dir mal die Grundlagen durch, sowohl Trainings- als auch Ernährungsgrundlagen. 700kcal Defizit ist zu hoch. Das du noch auf 67kg runter willst, darüber will ich gar nicht reden...
    Durch GUTE Ernährung , Cardio und Krafttraining schwindet dein bauchansatz schon.
     
  6. #5 Spartiat, 13.03.2009
    Spartiat

    Spartiat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    1. Ahhhh, ein Discopumper :contra :D
    => Bastel dir nen vernünftigen Plan für den gesamten Körper

    2. Laut BMI leide ich an Fettsucht, bin schwer übergewichtig oder stark gesundheitsgefährdet, je nachdem welche tabelle vor einem liegt.
    => IMHO ziemlicher Bockmist, weil pauschal und undifferenziert

    3. Ein Dickenzuwachs der Ärmchen setzt aber neben dem Training grundsätzlich einen Kalorienüberschuss voraus.

    ==> Ich schließe mich der Aussage an, dass du zunächst die wirklich gut sortierten und verständlichen Grundlagen auf dieser HP lesen solltest.
    Gute Ernährung+Kluges&Hartes Krafttraining+Cardio & Conditioning = Schritt für Schritt Richtung Ziel

    Gewichtsabnahme minutiös zu planen und schnell in Zahlen runter zu schreiben ist einfach nicht drin. Unser Körper besteht halt nicht nur aus Einsen und Nullen. Für die Erkenntnis brauchte ich übrigens Jahre.


    Just my 2 Cents
     
  7. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    hey,
    danke für die Antwort!
    Alle Gedanken, die du geschrieben hast, hab ich mir auch bereits gemacht, hab die Grundlagen komplett gelesen und bereits mit Ganzkörpertraining angefangen.
    Hab aber noch 2 Fragen übrig (sind zwar jetzt im falschen Unterforum, aber das hängt ja alles zusammen):
    1. Ich trainiere jetzt alle 3 Tage Bankdrücken, Langhantelcurls, Kniebeugen und Crunches, womit ich schon auf 40 Minuten komme. Um den Körper nicht zu stark zu schlauchen wollte ich jetzt noch eine Übung für den Hintern dazumachen und mehr nicht, wären dann 50 Minuten Training. Welche Übung wäre da Ideal(habe keine Beinpresse) und reicht das auch wirklich? Denn es sind ja immer noch einige Muskeln(zB. der ganze Rücken) untrainiert.
    2. Wie lange sollte die Massephase bei meinem bisherigen Körperbau dauern? Die Defiphase dann wohl solange bis ich das aufgebaute Fett(also vermutlich so die Hälfte des Gewichts) wieder herunten habe, oder?

    lg
    Hage
     
  8. Anzeige

  9. #7 Spartiat, 16.03.2009
    Spartiat

    Spartiat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    zu1.) Der Plan ist in der Tat etwas mager
    Um den gesamten Körper gut abzudecken, brauchst du im Grunde 8 Übungen. In 4 Bereichen je eine Zug- und eine Druckübung
    1. UnterKörper => Kniebeuge, Kreuzheben
    2. OK vert. hoch=> Frontdrücken, Klimmzüge
    3. OK vert. runter=> Dips, Rudern aufrecht
    4. OK horizontal=> Bankdrücken, Rudern vorgebeugt
    Aufteilung z.B. T1=> Drücken T2=> Ziehen

    zu2.) Mensch Meier, leg doch ertsmal los. Erlerne die Bewegungen und Abläufe. Probier aus, entdecke und filtere heraus, was gut für dich ist. Achte und horch auf deinen Körper, beobachte Veränderungen und schaffe dir allmählich eine Basis, mit der du dir dann Gedanken über so etwas wie eine "Defi-Phase" machen kannst. No offense!

    Just my 2 cents
     
  10. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Danke :)
    Also ich hab jetzt rausgefunden, wies geht, mache das ganze jetzt mit einem Split, und bring so alle Übungen rein.
    Das mit den Phasen wollte ich nur mal wissen, nicht dass es ungesund ist, wenn ich jetzt zu lange nicht umstelle oder so ;)

    lg
    Hage
     
Thema: Abnahme durch "leichte" Diät möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leichte diät

    ,
  2. leichte diäten

    ,
  3. leichte diätpläne

    ,
  4. leichteste diät,
  5. leichte diaeten,
  6. leichte diaet,
  7. leichte diät plan,
  8. eine leichte diät,
  9. f,
  10. diätplan für eine 14-jährige,
  11. leichte diät machen,
  12. die leichte diät,
  13. leichtes diät,
  14. beste leichte diät,
  15. diätplan 14 jährige,
  16. leichte diöt,
  17. einfache leichte diät,
  18. eine diät für 14 jährige,
  19. leichte diätplan,
  20. leichte diäten für 14 jährige,
  21. gewichtsschwankungen bei abnahme,
  22. eine einfache diät für 14 jährige ,
  23. Leichtr diät,
  24. diät für eine 14 jährige,
  25. diät für 14 jährige
Die Seite wird geladen...

Abnahme durch "leichte" Diät möglich? - Ähnliche Themen

  1. Abnahme stagniert durch Muskelaufbau

    Abnahme stagniert durch Muskelaufbau: Hallo, Ich habe mal eine Frage. Ich habe in den letzten vier Monaten ungefähr 8 kg abgenommen, also ganz gesund und langsam, 500g pro Woche....
  2. Sport zur Gewichtsabnahme

    Sport zur Gewichtsabnahme: Hallo Community, ich habe mich vor ein paar Wochen in einem Fit One Fitnessstudio angemeldet, weil ich Gewicht verlieren will. (z.Z. ca. 100 Kilo...
  3. Fettverbrennung ohne Gewichtsabnahme

    Fettverbrennung ohne Gewichtsabnahme: Hi, obwohl ich schon sehr lange trainiere, ist mein Anteil an Körperfett immer noch zu hoch. Habe damals mit 23% angefangen und habe lt. einer...
  4. Gewichtsabnahme nach Unfall möglich? Was sagt ihr?

    Gewichtsabnahme nach Unfall möglich? Was sagt ihr?: Hey Leute, ich brauche EURE Hilfe! ___________________________________________________ Zu meiner Person: - 22 Jahre alt - 190 cm - 95 kg -2 Jahre...
  5. Abnahme trotz Krafttraining?

    Abnahme trotz Krafttraining?: hallo allerseits, Ich bin w, 19 und habe vor 2 Monaten mit Fitness angefangen. Ich wog zuerst 59 kg und mittlerweile 57 kg. Ich wärme mich immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden