abnehmen klappt nicht trotz kcal-reduzierter ernärung..

Diskutiere abnehmen klappt nicht trotz kcal-reduzierter ernärung.. im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; hallo! ic hab mich hier schon bisschen eingelesen, muss jetzt aber auch mal ne frage loswerden.. also ich bin 168 cm groß und wieg leider 65...

  1. anne7

    anne7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo!
    ic hab mich hier schon bisschen eingelesen, muss jetzt aber auch mal ne frage loswerden.. also ich bin 168 cm groß und wieg leider 65 kilo!! vor einem halben jahr hab ich 3 kilo mit ernärhrungsumstellung und sport abgenommen.. aber seitdem geht nixmehr..gewicht bleibt gleich... ich mach 3x die woche sport (joggen, radfahren) und beweg mich sonst auch viel..
    bitte sagt mir was ich umstelln soll? ich weiß dass meine ernährung zu einseitig ist, aber ich hab angst zuzunehmen wenn ich mehr ess..weil ich ja jezt schon bloß so mein gewicht halten kann..


    essplan

    morgens:
    1, 5 scheiben roggenvollkornbrot mit schnittkäse tilstier
    mittags:
    1 birne
    abends:
    1 scheibe brot, 2 zwiebäcke



    morgens:
    -3 scheiben roggenvollkornschnittbrot (penny) mit chiligewürz
    -150 gr hustenbonbons
    mittags:
    -1 orange
    1 apfel
    abends:
    2 birnen
    1 orange
    1 sch vk brot



    morgens.
    -2 äpfel
    mittags:
    -1 zwieback
    -1 leere scheibe vk brot
    -200 gr sauerkraut
    abends:
    -2 äpfel

    morgens:
    -3 äpfel
    -1 birne
    -150 gr sauerkraut
    mittags:
    -100gr schoko
    -2 birnen
    -2 elstar äpfel
    abends
    -3 äpfel
    -1 birne
    -5 leere scheiben vk mit pfeffer



    morgens
    1 apfel
    mittags
    -1 kilo birnen
    -350 gr broccoli
    -1 apfel
    abends
    -500 gr broccoli
    -200 gr karotten-erbsen
    -1 kilo birnen
    -dreiviertel kilo äpfel


    morgens
    -1 papaya
    mittags
    -1 ananas
    -1 honigmelone
    -1 ananas
    -2 grapefruit
    abends
    -500 gr magerjohurt
    -1 optiwell pudding
    -100 gr leinsamen


    morgens
    -1 grapefruit
    mittags
    -200 gr spinat
    -200 gr karotten
    -200 gr honig


    morgens
    -salatgurke
    mittags 500 gr tomaten
    abends 1 salatgurke


    morgens
    tomaten
    -mittags bananen, spinat, 150 gr honig

    morgens
    nicts
    mittags
    2 bananen, 1 grapefruit
    abends (bei freunden)
    -2 stück käsekuchen
    -1 apfeltasche
    -3 schokoriegel
    -2-3 schokokuchenstücke

    morgens
    -500 gr joghurt, eine pflaume
    abends
    1grapefruit
    schüsselchen joghurtsuppe mit butter und milchreis

    morgens
    grapefruit 500 gr
    mittags
    geapefruit 500 gr
    -2 balisto


    trinken: wasser, ab und zu cola zero

    ausgerechneter grundumsatz ist 1487 kcal... gesamtenergieumsatz (?) 2020 kcal...

    liebe grüße..
     
  2. Anzeige

  3. Ocin89

    Ocin89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    hey also zu erst einmal
    beim abnehmen sollte man auf jeden fall obst zu sich aber dies sollte nicht die 3 hauptmahlzeiten über den tag verteilt ersetzen.
    grundlegend ist deine komplette ernährung falsch.
    wo sind deine KH, Eiweiss und Fette??
    lese dir doch einfach mal die grundlagen über ernährung im oberen bereich der page durch. wenn du danach noch weitere fragen hast ruhig stellen.

    grundlegend ist es so: solange ein kaloriendefizit vorliegt verliert man auch an gewicht. ernähre dich gesund aber auch ausgewogen (KH, Eiweisse, Fette etc.) und mit dem nötigen sport (bei deinem fall am besten cardio training für dein ziel) wirst du auch an gewicht verlieren.

    zum anderen:hast du einen festen trainingsplan?
    wenn nicht ist es nicht tragisch. dürfte ich wissen wie alt du bist, wie groß und ob du jeden 2ten tag joggen gehst?

    mfg ocin89 :]
     
  4. #3 rosch1986, 09.08.2007
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    N'abend Anne,


    dein gesamter Stoffwechsel bzw. deine Verdauung befindet sich vermutlich sehr tief im Keller, da deine Ernährung schädigend und unausgewogen ist!

    Lies dir unbedingt den Ernährungs-Guide durch!

    Du langsam anfangen wieder regelmäßig und normal zu essen, damit dein Stoffwechsel wieder in die Gänge kommt.
    D.h.: Frühstück / Mittag / Abendbrot und 2-3Zwischenmahlzeiten

    Wie das genau aussehen kann, wird dir ausführlich in den Guides erklärt.

    Unser Dax wird dir auch noch sehr hilfreiche Tipps geben!
    Da bin ich mir ganz sicher... ;)

    Also Kopf hoch!


    Gruß,
    :wink
    Rosch.
     
  5. #4 Frechdachs, 09.08.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    hey,


    ja leider muß ich rosch recht geben..du ißt absolut zu wenig!der stoffi hängt auf sparflamme und hortet alles was er kriegen kann.deshalb nimmst du nicht ab!!

    sag wie lange hast du dieses eßverhalten?und wie alt bist du?



    aber keine angst das sind sachen die man ändern kann!


    liebe grüße
    dax
     
  6. anne7

    anne7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    danke, freut mich dass ihr genatwortet habt^^

    also erstmal @ocin89, rosch86

    ich hab mir die ernährunsgrundlagen durchgelesen. der text und vorgeschlagene essplan is aber mehr am muskelaufbau/training orientiert .. und das trifft bei mir net zu, ich mach ja nur ausdauersport. und ich weiß jetzt ehrlich gesagt trotzdem nicht was genau ich ändern muss.. *hilfe!*

    da is bei mir das problem, dass es mir sehr schwer fällt, von allem, aber nur in kleinen portionen zu essen.. funktioniert bei mir meistens net so gut, weil ich dann erst recht hunger krieg. und von gemüse kann man viel essen und man bleibt halt von der kcal-bilanz her immer noch niedrig. man gewöhnt sich halt dran, fleisch und eier zum beispiel hab ich schon so lang nimmer gegessen, dass ich auch net unbedingt appetit danach hab

    und wie gesat, ich weiß dass es momentan net gesund ist, aber ich hab bisschen angst, dass ich durch die krasse umstellung erstmal zunehm wie blöd (bin sowieso schon eher der typ der leicht zunimmt) und dass ich auf lange frist erstmal auf dem höheren gewicht hängen bleibe, dann vielleicht n paar kilo abnehm und es im endeffekt eh stagniert wenn sich der körper wieder dran gewöhnt hat... problem is ja auch dass ich momentan unregelmäßig 200-500-800 kcal am tag ess... wenn ich wieder auf 1000 kcal umschalte, werd ich ganz klar erstmal wieder zunehmen.. und irgendwie frustet mich das weil ich ohnehin schon mordsmäßig unzufrieden mit meinem speck bin


    nen trainingsplan hab ich nicht, ich jogg jeden 2. tag, bin 1,68 und 21.



    @frechdachs

    puh.. schwer zu sagen, in der form vielleicht seit nem dreiviertel jahr

    wie?
     
  7. #6 Frechdachs, 11.08.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    hey,


    also...zum ersten würd ich dir raten keine kalorien mehr zu zählen...das bringt bei dir nix!!

    oki pass auf....ich war ja mal eßgestört und hab auch pläne bekommen da mein stoffwechsel down war.

    versuche nieeeeeeeeeeee....die selbe kalorienzahl tag täglich zu konsumieren...

    um das ganze zu steigern versuche ganz langsam auf deinen bedarf zu kommen

    das dauert und ja du wirst zunehmen!!!!!aber da mußt du durch!!!!!


    oki pass auf versuch zB das was du montags gesamt ißt dienstags zu steigern(ein wenig)
    mittwochs wieder ein bissi weniger (abr nich genau wie montags)
    donnerstgs übertriffst du den montag......und freitags noch ein wenig mehr...

    hangel dich von woche zu woche..das klappt...

    du wirst 1-2 kilo zulegen...aber nimm das hin

    hab geduld.. und dann kannst du das normale prinzip verwenden!!

    versprochen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    bin nich mehr so oft hier ..bei fragen kannste mich auch privat anschreiben(profil)

    liebe grüße
    dax
     
  8. #7 Trapezkerl, 11.08.2007
    Trapezkerl

    Trapezkerl Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Was aber mich bei der Frau wundert, ist, dass Eiweiss auf dem Speiseplan grundsaetzlich fehlt....
     
  9. anne7

    anne7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo nochaml,
    @dax:
    hast du die genauen esspläne noch, die du bekommen hast? oder hast du nen beispielplan, wie ausgewogene ernährung übern tag verteilt aussieht... ich schätz mal bei mir dürfte das n bisschen anders aussehen, bin ja shcließlich kein bodybuilder..
    also morgens z.b. haferflocken+milch und dann..sowas in der art, nen mahlzeitenplan halt..

    hatte das schon mal vor anderthalb jahren, zugenommen hab ich 5 kilo. und nochmal n halbes jahr gebraucht um sich die wieder runterzuquälen. der körper reagiert halt bei jedem anders, da kann man net voraussagen dass es nur bei 2 kilo bleibt



    @trapezkerl
    wieso wundert dich des bei "der frau"?
     
  10. #9 Frechdachs, 12.08.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    maus ich bin auch kein bodybuilder!!

    und ja ich habe noch eßpläne....aber die werden dir nicht helfen-,,,,.

    du vesuch mal zu essen....du mußt stück für stück an deinen bedarf ran..das passiert nich von heut auf morgen.

    oki frage-->> schreib mal auf was du gerne ißt..was dir schmeckt

    (ich weiß dumme frage ..doch mit hintergrund)

    lG
    dax
     
  11. anne7

    anne7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo dax!

    also, ich hab schon so dran gewöhnt, dass mir das auch durchaus schmeckt!
    ok allgemein: ich ess eigentlich wirklich gern gemüse und obst, und tendenziell mag ich lieber süße sachen als salzig-fettige.

    an gesunden sachen ess ich gern: broccoli, spinat, kürbis, auberginen, karotten, rotkohl... an obst ananas, melonen, trauben, äpfel, pfirsich und sowas.. also fast alles.
    joghurt mag ich ganz gern, panierten fisch (fischstäbchen), omelett (wobei ich mir net sicher bin ob mir des letzte bloß deswegen einfällt, weil ichs scho lang nimmer gegessen hab)
    und an ungesundem zeug weißbrot, waffeln/ pfannkuchen, kuchen, gebäck, also vor allem: süßigkeiten in jeder form. egal ob schokolade oder schaumküsse, alles halt was extrem intensiv verzuckert is. ich denk mal das is so das größte "hindernis", dass ich in erster linie so extem der zucker-süßigkeiten-süchtler bin

    frühlingsrollen/pizza und sonstiges fastfoodzeug schmeckt mir theoretisch zwar schon auch, aber da kann ich gut drauf verzichten. hab ich gefühlsweise seit jahren nimmer gegessen und fehlt mir null. (im gegensatz zu süßen sachen jetzt) also pizza oder so würd ich inzwischen auch gar nimmer runterbringen irgendwie.
     
  12. #11 Frechdachs, 12.08.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    hmmmm...

    also von dem ganzen süßkram mußt du runter aber viellt hat dein körper ja ne gier nach dem süß-kram weil er ja auf extrem wichtige nährstoffe verzichten muß.

    ich würde dir raten 6 mahlzeiten am tag,3 haupt 3 zwischen...

    und die richtig decken.

    das heißt morgends-> müsli oder vollkornbrot

    mittags ->reis mit gemüse & fleisch/fisch

    abends ->salate/gemüse fleisch/fisch

    (wahlweise kannst du kartoffeln & nudeln verwenden)

    die zwischenmahlzeiten sollten mit obst und quark gefüllt werden

    dann solltest du keine kalorien zählen!!(erstmal)versuch dich an zuckerfrei & fettarm zu halten jedoch nicht auf gute öle verzichten!!da sie sehr wichtig sind!

    und wenn dich der heißhunger auf was süßes packt..nimm ungesüßtes popkorn zB ..oder ein wenig honig..ansonsten obst!!oder ungesalzene nüsse & körner

    und viel trinken nicht vergessen:)


    liebe grüße
    dax

    ps: kauf am besten auch nix ein was deinen plan stören könnte!!
     
  13. anne7

    anne7 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ok.. mal sehen. würde mir extrem schwer fallen so viel zu essen, also gleich 6 mal am tag!! aber danke..

    wie findet man raus, ob und welche nährstoffe einem vielleicht fehlen?

    übrigens: ess ich ziemlich selten süßigkeiten, kauf das grundsätzlich kaum- und verwend eh süßstoff statt zucker. also daran liegts net unbedingt.
     
  14. Anzeige

  15. #13 zapperine, 13.08.2007
    zapperine

    zapperine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi Anne,

    Am allerbesten findest du das bei deinem Hausarzt raus. Der kann dir a) die besten Ratschläge geben was ernährungstechnisch wichtig ist, welche Nährstoffe du brauchst und mit welchen Lebensmitteln du die abdecken kannst. Als Grobrichtung kann man vermutlich sagen, von allem etwas, von nix zu viel (dh Brot, Milch, Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Eier) sollten über die Woche verteilt vertreten sein, damit es nicht zu Mangelerscheinungen kommt. Außerdem kann er b) ein großes Blutbild machen um zu schauen, ob und wo bei dir ein Mangel besteht (kostet aber, ich glaube 10 EUR für die Praxisgebühr, 25 EUR (? nur getippt) für das Blutbild).

    Ich würde dir wirklich raten professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Du scheinst eher ein Typ für konkrete Essenspläne zu sein (dh morgens bitte 2 Scheiben Käse, 1 Apfel Zwischenmahlzeit, mittags 150 g Fischfilet, 200 g Kartoffeln, etc.)

    Darf ich fragen ob du noch zu hause wohnst? Dann könnte nämlich noch jemand zusätzlich ein Auge auf deinen Essensplan haben. Wenn du übrigens Geflügel und Fisch mit einbaust und einmal in der Woche ein Ei isst (mindestens) könnte das zumindest schon einmal den Eiweißbedarf im Gröbsten decken. Allerdings bin ich auch keine Ernährungsexpertin. Doch selbst mir reicht ein Blick auf deine Übersicht um zu sehen, dass es da an den grundsätzlichsten Dingen fehlt. Ich kann mir nicht vorstellen dass du Lust auf dünne, flusige Haare und schlechte Zähne inkl. brüchige Nägel hast? Davon abgesehen hast du derzeit einen durchaus im grünen Bereich befindlichen BMI von ca 22 - wo möchtest du denn hin mit deinem Gewicht?

    Liebe Grüße
    zappi
     
  16. #14 Frechdachs, 13.08.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    guten morgen!!

    also diese 6 mahlzeiten sind nicht viel!!sie sollen deinen blutzuckerspigel konstant halten & dich vor heißhunger schützen.vor allem aber deinen stoffwechsel wieder ins "soll" drücken

    wie gesagt das was ich aufgeschrieben hab sollten richtlinien sein nur von den nährstoffen her.

    und es sollten kleine portionen sein!!es kommt ja nicht auf die menge an (zuerst) sondern das "was" du ißt ist wichtig.

    du mußt an deinen bedarf rankommen..sonst gibt das nix mim abnehmen!!

    mach langsam und setz dich nicht unter druck...ist ja auch nicht schlimm wenn du zB für den anfang nur 5 mahlzeiten nimmst.aber sag nicht von vorne herein->kann ich nich
    du wirst sehn das es nicht so schlimm ist wie du denkst & so auf lange sicht dein ziel erreichen!!

    liebe grüße
    dax
     
Thema: abnehmen klappt nicht trotz kcal-reduzierter ernärung..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nehme nicht ab trotz kaloriendefizit

    ,
  2. keine abnahme trotz kaloriendefizit

    ,
  3. gewichtszunahme trotz reduzierter kalorienzufuhr

    ,
  4. trotz kaloriendefizit keine abnahme,
  5. gewichtszunahme trotz kaloriendefizit,
  6. zunahme trotz kaloriendefizit,
  7. keine gewichtsabnahme trotz kaloriendefizit,
  8. trotz kaloriendefizit und sport keine abnahme,
  9. gewichtszunahme trotz reduziertem essen,
  10. trotz 1000 kcal keine Abnahme,
  11. nehme trotz kaloriendefizit nicht ab,
  12. abnehmen klappt nicht,
  13. trotz reduzierter kalorien keine gewichtsabnahme,
  14. abnehmen durch reduzierte Kalorienzufuhr,
  15. grapefruit abends essen,
  16. kein gewichtsverlust trotz kaloriendefizit,
  17. trotz kaloriendefizit zunahme,
  18. trotz kaloriendefizit sport keine abnahme,
  19. nehme zu trotz kaloriendefizit,
  20. trotz kaloriendefizit keine gewichtsabnahme,
  21. abends grapefruit essen,
  22. kein abnehmen trotz kaloriendefizit,
  23. http:www.fitness-foren.deern,
  24. warum nehme ich trotz kaloriendefizit nicht ab,
  25. ich nehme trotz kaloriendefizit nicht ab
Die Seite wird geladen...

abnehmen klappt nicht trotz kcal-reduzierter ernärung.. - Ähnliche Themen

  1. Warum klappt es mit dem Abnehmen nicht?

    Warum klappt es mit dem Abnehmen nicht?: Hallo Ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und hoffe, das Thema ist an dieser Stelle des Forums ok. Mein Freund und ich beschäftigen uns erst...
  2. Endlich abnehmen und fit werden

    Endlich abnehmen und fit werden: Hei Leute, Ich bin gerade erst hier angekommen und dieses Jahr nach etlichen Jahren ungesunder Ernährung und Unwohlsein dieses Jahr endlich zu dem...
  3. Abnehmen, Empfehlung für Trainingplan

    Abnehmen, Empfehlung für Trainingplan: Hi zusammen, Ich bin neu hier und wollte euch mal um Unterstützung bitten. Ich bin 32 Jahre alt (Bürojob) und bin aktuell am abnehmen. Gestartet...
  4. Abnehmen am Bauch?

    Abnehmen am Bauch?: Huhu, ich habe ein Problem was wahrscheinlich ein paar Leute haben. Ich bin am ganzen Körper normal bis sportlich vom Körperbau, nur am Bauch...
  5. Zum Abnehmen zusätzlich L-Carnitin kaufen, bringt das was?

    Zum Abnehmen zusätzlich L-Carnitin kaufen, bringt das was?: Hallo Leute, habe in den letzten Monaten etwas zugelegt und den Sport schleifen lassen. Suche jetzt etwas um mehr Fett zu verbrennen, bei mir im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden