Abnehmen mit Fitness

Diskutiere Abnehmen mit Fitness im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo Freunde, ich möchte gerne abnehmen, aber leider bleibt mein Gewicht immer gleich. Wieso? Näheres über mich: Ich mache momentan...

  1. #1 modon123, 01.02.2022
    modon123

    modon123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,

    ich möchte gerne abnehmen, aber leider bleibt mein Gewicht immer gleich. Wieso?

    Näheres über mich:
    Ich mache momentan Muskelaufbau(Krafttraining) ca. 4-5 mal die Woche im Fitness und ernähre mich hauptsächlich von Proteine, vermeide Kohlenhydrate so weit es geht, d.h. ich esse nur Fleisch, Protein-Joghurt und 3x am Tag Protein-Shake. Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen, wie ich abnehme und gleichzeitig Muskel aufbauen kann.

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Abnehmen mit Fitness. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pepe7711, 01.02.2022
    Pepe7711

    Pepe7711 Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    28
    Hallo,

    Du musst schon etwas mehr über Dich erzählen, wenn Dir jemand helfen soll.
    Alter, Größe, Gewicht, was isst Du ("Fleisch-könnten auch 5 Haxen sein") und wieviel davon, was trinkst Du, wie sieht Dein Training genau aus, usw....



    Gruß
     
  4. #3 modon123, 02.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2022
    modon123

    modon123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin 28 Jahre alt, 183cm groß, wiege 118,5 KG. Körperfett 36,8%. Muskeln 71Kg.
    Esse morgens 2 Fitnessbrotscheiben mit Salami und Butter, nachmittags ca. 250g Hähnchenfleisch mit Fitnessbrot und Mayonnaise, abends 350g Magerquark oder Proteinjoghurt. Morgens, vor und nachdem Training jeweils ein Proteinshake(45g Whey-Pulver mit Milch).
    Trinke tagsüber ansonsten nur Wasser. 1x Banane und 1x Mandarine am Tag.
    Zwischendurch auch mal Erdnüsse, insgesamt verteilt am Tag davon ca. 100g.

    Ich trainiere 2x die Woche mit 10 Wiederholungen und 4 Sätze jeweils
    - 1.Tag: Brust, Trizeps
    - 2.Tag: Rücken, Bizeps
    - 3.Tag: Beine, Bauch, unterer Rücken.

    Ich möchte gerne abnehmen mit Muskelaufbau, aber das Gewicht bleibt immer gleich, obwohl ich wenig Kohlenhydrate zu mir nehme.
     
  5. #4 Patti90, 03.02.2022
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    139
    Entgegen der in der gehypten Fitnesspresse vermarkteten bösen Kohlenhydrate sorgt tatsächliche die Kcal Bilanz für eine Zu bzw Abnahme. Die deckst Du grob Überschlagen.
    Zur Info: 1 g Kohlenhydrate hat 4,1 kcal, 1g Fett 9,4 g.
    Mayonnaise hat schlappe 700 kcal auf 100 g. Dazu deine Proteinshakes dürfte am Tag etwa 1200 kcal bringen, zusätzlich 100 g Erdnüsse mit rund 600 kcal, "Fitnessbrot" pro Scheibe 130 kcal, Butter, Salami, (ohne genaue Mengen zu kennen) ergibt grob überschlagen das sicher eine Ausgeglichene Bilanz vorliegt und dürfte die Frage so erklären.
    Track doch mal deine Ernährung ein paar Tage dann weißt du wo du stehst.

    Zu dem Vorhaben Abzunehmen und Muskeln aufzubauen, lässt sich sagen das zum abnehmen ein Kcal Defizit nötig ist, zum Muskelaufbau ein Überschuss, da sonst Funktionseiweiße für den Stoffwechsel herangezogen werden.

    Über das Training lässt sich mangels Infos nicht viel sagen.
    Ich halte von einem 3er Split am Anfang nicht so viel, von 4x10 auch nicht. Aber darüber lässt sich streiten.
    Dazu sollte man sagen, auch wenn sich Kraftsport furchtbar anstrengend anfühlt, ist der kcal Verbrauch mit durchschnittlichen um 300 kcal/h im Vergleich zu Ausdauersportarten (Joggen) eher gering.
     
    Maedelsabend und Pepe7711 gefällt das.
  6. #5 modon123, 03.02.2022
    modon123

    modon123 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich konzentriere mich jetzt nur noch ans abnehmen, daher verzichte ich auf Muskelaufbau. Nun möchte ich gerne wissen, wie lange soll ich Cardio pro Tag machen und wie viel Wiederholungen, Sätze soll ich an Gerätetraining durchführen. Ich würde so 6 mal die Woche ins Fitness gehen, ich hoffe ihr könnt mir mehr beschreiben wie ich für das Abnehmen im Fitnesscenter zu trainieren habe.

    Vielen Dank.
     
  7. #6 Geextah, 03.02.2022
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.901
    Zustimmungen:
    219
  8. #7 Patti90, 05.02.2022
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    139
    Cardio und wie viele Wiederholungen? Das wieder spricht sich. Außer man zählt beim Joggen vielleicht das anheben der Beine statt der km?!

    Wenn Dein primäres Ziel die Gewichtsabnahme ist, ist die Grundvoraussetzung ein kcal Defizit. Sport unterstützt das durch Steigerung den Umsatzes (und in geringem Maße auch durch den Nachbrenneffekt). Somit ist zweitrangig was Du im Studio machst, solange am Tagesende ein Defizit entsteht.
     
  9. #8 Pepe7711, 06.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2022
    Pepe7711

    Pepe7711 Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    28
    mhhh. Ob diese Zeit gut investiert war, Patti, Gexxtah ? :D



    Ich möchte dem TE, falls er hier noch mal reinschauen wird, einfach mal mitgeben :
    Überdenk mal Deine Ernährung.
    Für 100g Erdnüsse kann man auch ein halbes Kilo Hähnchenbrust essen. Benötigst dann evtl. einen bis keinen Shake.. Eher keinen.
    Und was soll die Mayo ?
    Du kannst das hier doch nicht ernst meinen....
     
  10. #9 Geextah, 07.02.2022
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.901
    Zustimmungen:
    219
    Warum nicht? Jeder muss mal irgendwo einsteigen und wenn er vorher vielleicht eher semioptimale Tipps bekommen hat, dann hat sich das doch vielleicht schon gelohnt :)
     
  11. #10 Pepe7711, 07.02.2022
    Pepe7711

    Pepe7711 Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    28
    Ich denke, wenn man wirklich Feuer und Flamme für sein Ziel ist, dann hinterfragt man nochmal etwas und wäre bestimmt, nach Freitag, erneut hier gewesen :)
     
  12. #11 Geextah, 07.02.2022
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.901
    Zustimmungen:
    219
    Manchmal steckt man aber nicht im Leben der anderen drin. Es kann so viele verschiedene Gründe geben warum er noch nichts gepostet hat und den Menschen muss man die Zeit auch geben ;)

    Wir können nicht unbedingt davon ausgehen, dass sein Leben geradlinig verläuft, sondern es auch da Hindernisse geben wird; wie in unser aller Leben :)
     
  13. #12 Pepe7711, 07.02.2022
    Pepe7711

    Pepe7711 Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2021
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    28
    Mag sein, wer allerdings 6x in der Woche ins Studio gehen kann, bei dem sollte es schon relativ rund laufen ^^
    Ist ja auch egal ;-)
     
  14. #13 Patti90, 08.02.2022
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    139
    Das war wahrscheinlich wieder so ein Neujahrsvorsatz. Evtl. ein Chinese, die Feiern am 1.2. Neujahr wurde zum Thread erstellungs Tag passen ::XX


    Nein im ernst @Pepe7711 : für uns, für die der Sport ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist, oder sogar Lebensphilosophie, ist das einfach unverständlich.
    Vor kurzem habe ich mich mit einem Kollegen (ende 50) unterhalten. Der trainiert seit er 12 ist. War auch schon auf der Bühne (wenn auch "nur" regional), er hat das ganze exzessiv betrieben. Jetzt machen die Gelenke zunehmend Beschwerden. Trotzdem hört er nicht auf. Bodybuilding ist sein Leben...
     
    Pepe7711 gefällt das.
  15. #14 Geextah, 08.02.2022
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.901
    Zustimmungen:
    219
    Klar gar keine Frage, in unserem Fall würden wir ins Studio gehen und dort sterben, weil es einfach unsere Passion ist und das schon über Jahre.

    Doch darf man halt auch nicht vergessen, dass es manchmal, gerade auch bei Anfängern, aber auch bezogen auf unsere schnellebige Zeit, Menschen gibt, die ihre Prioritäten anders setzen bzw. in deren Leben auch plötzliche Dinge passieren können, von denen wir nichts wissen. Manchmal gibt es aber auch jene, die Anfragen stellen, aber dann nicht die Antwort erhalten, die sie gerne hätten und dann so lange suchen, bis sie ihre Antwort erhalten.

    Es gibt halt so viele Faktoren die da ausschlaggebend sind, die wir aber nicht erfassen können.

    Für uns selbst ist das keine Frage, aber wir sind da eher schon eine seltene Spezies, würde ich mal behaupten :)
     
    Pepe7711 gefällt das.
  16. #15 Patti90, 09.02.2022
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    139
    Vermutlich ja, jeder von uns denkt und behauptet zwar er könne jederzeit aufhören er macht das freiwillig. Ich denke eher das ist so verinnerlicht ohne geht nicht, wenn ich mal Zeitlich oder Krankheitsbedingt verhindert bin, drehen sich meine Gedanken auch in erster Linie wieder drum wann ich wohl wieder fit bin und wie ich ab besten wieder einsteige um die verlorenen TE's auszugleichen.
    Das ist doch wie bei Rauchern die behaupten sie könnten jederzeit aufhören wenn sie wollen. Sie wollen aber nicht. Dann stehen sie neben der Lungenklinik mit der Krebsdiagnose und rauchen auf den Schock erst mal eine. So ist es doch bei uns auch ;)

    Das sagt jeder über eine "andere" Spezies. Als ich mich mit dem Kollegen (oben; Ende 50, BBler seit über 40 Jahren und jetzt Gelenkprobleme uvm und nicht aufhört) klinkte sich ein anderer Kollege ins Gespräch ein (auch Ende 50, Hobby-Schrauber und Motocrosser): Der sagte zu ihm wie kann man nur so blöd sein wie du, hast dein ganzes leben dich abgerackert für ein aussehen, gebracht hats dir nichts, den für Frauen hattest ja keine Zeit, musstest ja ins Training und jetzt bist du körperlich am Arsch. Daraufhin schaute er ihn an und meinte und bei dir? Du machst nur Motocross, ständig legts dich hin, hast diverse Knochenbrüche hinter dir, bei Wetterwechseln kannst nicht laufen, unter der Woche liegst du bis spät in der Nacht in der Garage und schraubst an deinem Bock um am Wochenende wieder zu fahren, kaufst 2x im Jahr ne neue für 10 t plus die Teile die jedes Wochenende kaputt gehen.
    Das wiederum konnten wir nicht nachvollziehen wie das "Spaß" machen kann. Aber so verschieden sind wir Menschen einfach.

    So gesehen kann man auch den Threadersteller verstehen, für ihn wars das mit dem Sport vielleicht nicht, vielleicht kommts noch oder er belässt es wie es ist.
    Ist ja auch oft so das viele sich im Studio anmelden, dann euphorisch 1 Monat 6x die Woche hin gehen und dann nur noch die Beiträge bezahlen.
     
    Pepe7711 und Geextah gefällt das.
  17. Anzeige

  18. ehonas

    ehonas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich persönlich gehe sehr oft ins Fitness-Studio, so 4-5mal in der Woche. Das Training ist aber immer unterschiedlich, mal mache ich mehr Ausdauer, mal mehr Kraft und einmal die Woche geh ich zum Aerobic Kurs.
    Am Anfang bin ich nur 1- 2-mal gegangen, da waren außerdem auch die Ausdauer-Einheiten noch recht kurz wegen der schlechten Kondition (hatte vorher überhaupt kein Sport gemacht). Das hat sich dann alles langsam gesteigert. Ich bin jetzt 1.80 groß und wiege 82 kg. Mir haben auch Stoffwechsel Shakes geholfen, um abzunehmen, natürlich mit viel Sport.
    Mittlerweile würde mir echt was fehlen, wenn ich keinen Sport machen würde. Hätte niemals gedacht, dass ich mich langfristig motivieren kann.
     
  19. #17 Maedelsabend, 23.05.2022
    Maedelsabend

    Maedelsabend Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube einfach, dass es zu viel (Halb)-Wissen und unseriöse Seiten im Internet gibt, die mal das, mal jenes propagieren und anpreisen...und Otto-Normal-Verbraucher weiß am Ende gar nicht was gut ist, was Quatsch, was falsch ist. Viele hören ja nur von Kohlenhydraten und verziehen die Miene. Kommt alles auf das richtige Maß an und ob man das, was man da macht, auch durchzieht.
    Ich selbst mache 4 - 5 mal Spor tin der Woche, achte auch auf meine Ernährung, aber nicht obzessiv. Ich lebe auch gern...Sport gehört dazu, aber ich odne dem nicht alles unter.
     
Thema:

Abnehmen mit Fitness

Die Seite wird geladen...

Abnehmen mit Fitness - Ähnliche Themen

  1. Optimal abnehmen Fitnesscenter Krafttraining & Cardio

    Optimal abnehmen Fitnesscenter Krafttraining & Cardio: Hallo, ich - weiblich, Mitte Zwanzig - möchte ein paar Kilo abnehmen. Nur durch Ernährung ist mir das zu mühsam/langwierig. Ich achte auf meine...
  2. Fitness und abnehmen frage an euch

    Fitness und abnehmen frage an euch: Hallo Zusammen :) Vielleicht könnt ihr mir hier besser weiterhelfen. Habe angefangen ins Fitnessstudio zu gehen und habe folgendes problem. bin...
  3. Abnehmen mit dem Fitness Trampolin

    Abnehmen mit dem Fitness Trampolin: Hallo zusammen, ich und meine Freundin suche nach einem effektiven Workout welches wir dauerhaft von zuhause aus machen können und sind dabei auf...
  4. Abnehmen & Fitness aufbauen für Übergewichtigen

    Abnehmen & Fitness aufbauen für Übergewichtigen: Hallo zusammen, ich habe einen übergewichtigen Kumpel mit folgenden Eckdaten: 20 Jahre alt, rund 180 cm, etwa 95 kg Leichte Behinderung am...
  5. Abnehmen ohne Fitnessstudio

    Abnehmen ohne Fitnessstudio: Hallo Zusammen, ich bin neu hier und habe mich deshalb registriert, weil ich mich schon länger über meinen Körper ärgere und endlich was tun...