Adipös - wie am besten abnehmen?

Diskutiere Adipös - wie am besten abnehmen? im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo Forum, es geht um folgendes, ich bin stark adipös (1,74m und 165kg) und möchte nun schleunigst abnehmen. Die Frage ist nur, wie gehe ich...

  1. Jürgi

    Jürgi Guest

    Hallo Forum,

    es geht um folgendes, ich bin stark adipös (1,74m und 165kg) und möchte nun schleunigst abnehmen. Die Frage ist nur, wie gehe ich das am Besten an. Ein Fahrrad trägt mich nicht, zum Joggen bin ich zu schwer. Was würdet ihr mir empfehlen, wie ich das nun am Besten angehen könnte? Wäre Kraftsport am Anfang schon eine Alternative oder zuerst abnehmen und dann mit Kraftsport anfangen?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Eightpack, 13.12.2011
    Eightpack

    Eightpack Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem so hohen Gewicht würde ich erst einmal versuchen über einen Ernährungsplan das Gewicht zu reduzieren.
    Lies dich bitte hier im Forum ein und poste dann einen Musterplan im entsprechenden Unterforum.

    Gruß,
    Eightpack.
     
  4. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Weiterhin wäre Schwimmen für dich wohl die (gelenk-)schonendste sportliche Betätigung.
     
  5. #4 dude123, 13.12.2011
    dude123

    dude123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Schwimmen kann ich nur unterstreichen. Man ist aufgrund der speziellen Dichte des Wasser um einiges leichter (weil der Auftrieb der Schwerkraft entgegen wirkt).
     
  6. #5 Jens_78, 13.12.2011
    Jens_78

    Jens_78 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst wie eigentlich alle Menschen das Meiste über deine Ernährung steuern. Bei 165kg hast du ne Menge Luft nach unten und wenn du Motiviert bist, braucht es auch erstmal keinen wirklichen Ernährungsplan um Erfolge zu sehen. Versuche insgesamt etwas weniger zu essen und erstmal abends die Kohlenhydrate weg zu lassen. D.h. morgens und mittags relativ normal, aber von der Menge her leicht gedrosselt. Abends dann nur noch Salat, Gemüse, Fisch, Fleisch oder Nüsse. Zwischenmahlzeiten auf Rohkost und kleine Mengen Nüsse beschränken, auch hier keine Kohlenhydrate, vor allem kein Zucker, kein Getreide etc.
    So hab ich es vor einigen Jahren geschafft meinen BMI von 33 auf 24 zu senken innerhalb von 14 Monaten.
    Sport als Unterstützung solltest du langsam beginnen. Auch Spazieren gehen und lockeres Schwimmen sind durchaus Sport. Hauptsache du bist aktiv und nicht inaktiv. Mit der richtigen Einstellung packst du es bestimmt. Gruß und viel Erfolg
     
  7. #6 maxsch12, 22.12.2011
    maxsch12

    maxsch12 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst dich auch mal über eine Magenverkleinerung oder einen Magenballon informieren. Dann geht das Gewicht erstmal schnell runter. Da gibt es ein bekanntes Beispiel: Heißt Thorsten Samulwitz ist mit Hilfe solcher Dinge von 280kg auf 120kg gekommen.
     
  8. Jürgi

    Jürgi Guest

    Vielen Dank für eure Antworten. Ich habe mich nun für Schwimmen entschieden. Es gibt bei uns eine Schwimmgruppe für übergewichtige Leute, samt einem "Instructor". Dort werde ich regelmässig hingehen.

    Eine OP kommt für mich eher nicht in Frage, da ich die Risiken einer OP sehr hoch finde.
     
  9. #8 maxsch12, 22.12.2011
    maxsch12

    maxsch12 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2011
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja super berichte von deinen Erfolgen, würde mich interessieren. Frohe Weihnachten.[video=youtube;a4cmrMJul1g]http://www.youtube.com/watch?v=a4cmrMJul1g[/video]
     
  10. Jürgi

    Jürgi Guest

    Hallo maxsch,

    ja, ich werde dann berichten. Ich hab bisher schon 2 Kilo verloren, da ich meine Ernährung bzw. die Mengen etwas reduziet habe. Ich möchte nach allem was ich hier schon gelesen habe nicht zu rasant anfangen. Aktuell habe ich 163kg auf den Rippen, ich hoffe, es geht weiter.

    Ich wünsche dir und natürlich auch allen anderen frohe Weihnachten.
     
  11. Anzeige

  12. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Haha, kenn mich damit zwar nicht aus, aber dafür das du schreibst risikolos und im darauffolgenden Satz dann, das du einige Nebenwirkungen hattest find ich sehr amüsant!
     
  13. #11 PatrickDa, 06.05.2014
    PatrickDa

    PatrickDa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2013
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Jürgi,

    bevor Du irgendeine Diät oder Kalorienreduktion durchführst, solltest Du zuerst einmal bei Deinem
    Hausarzt feststellen lassen, ob bei Dir bereits eine Insulinresistenz vorliegt.
    Anhand eines Blutbildes kann hier der Nüchterninsulinspiegel gemessen werden.
    Damit weißt Du wie es um Dich steht.

    Je Höher der Wert desto schlechter reagieren Deine Zellen bereits auf Insulin.
    (Am Ende steht dann Diabetes Typ-2.)
    Je schlechter Deine Zellen auf Insulin reagrieren, desto mehr davon befindet sich im Blut.
    Je mehr Insulin im Blut ist, desto schwerer (bzw. gar nicht) wird Körperfett abgebaut.

    Meist ist dann auch eine Leptin-Unempfindlichkeit vorhanden. Leptin wird von den Fettzellen produziert und signalisiert
    dem Gehirn eine Sättigung. Ist eine Resistenz vorhanden, haben Menschen fortwährend Hunger.

    Alles das wird ausgelöst von einem übermäßigen Konsum an Kohlenhydraten.
    Das durch die KH ausgelöste Auf- und Ab des Blutzuckers, kann unser Körper nur schwer mit satt oder nicht satt
    verbinden. Unser Körper ist auf die Verwertung von Eiweiß und Fett programmiert und optimiert.
    Du wirst feststellen das eiweißreiche und fettige Kost viel länger satt macht !
    Löse Dich von der Vorstellung das Fett fett macht.
    Zuviele Kohlenhydrate machen fett !

    Das musst Du zu allererst wieder in den Griff bekommen !

    Die gute Nachricht ist, das Du das mit regelmäßigem Ausdauertraining (Ein Ergometer trägt Dich problemlos)
    und einer kohlenhydratarmen Ernährung wieder in den Griff bekommst.
    Es liegt also nur an Dir.
    Dazu brauchst Du keine Operation und auch keine Medikamente, nur den Willen etwas zu verändern.

    Das wäre nach meiner Meinung der Erste und wichtigste Schritt.
     
Thema: Adipös - wie am besten abnehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. adipositas abnehmen

    ,
  2. ich bin adipös

    ,
  3. abnehmen bei adipositas

    ,
  4. adipös abnehmen,
  5. abnehmen adipositas,
  6. abnehmen bei starker adipositas,
  7. adipös,
  8. starke adipositas wie abnehmen,
  9. adipositas und abnehmen,
  10. wie am besten abnehmen,
  11. wie abnehmen bei adipositas,
  12. abnehmen mit adipositas,
  13. starke adipositas,
  14. hilfe ich bin adipös,
  15. schwer adipös,
  16. stark adipös,
  17. ich bin adipositas,
  18. bin ich adipös,
  19. ich bin stark adipös,
  20. adipositas wie abnehmen,
  21. abnehmen für adipöse,
  22. adipositas wie kann ich abnehmen,
  23. adipositas abnehm erfahrungen,
  24. ich habe adipositas,
  25. adipös und abnehmen
Die Seite wird geladen...

Adipös - wie am besten abnehmen? - Ähnliche Themen

  1. Adipositas- ade Tagebuch Higgi

    Adipositas- ade Tagebuch Higgi: Huhu, mal sehen obs mir hilft son Tagebuch zu führen, hoffe mal :) habe früher in meiner Jugend viel Sport getrieben hatte aber immer bissi...
  2. Auf der Suche nach den besten Proteinriegeln

    Auf der Suche nach den besten Proteinriegeln: Hallo zusammen, ich bin Michael un 23 Jahre jung. Ich habe eine Leidenschaft und liebe Süßigkeiten. Da dies sich mit dem Fitness und...
  3. Wie am besten splitten?

    Wie am besten splitten?: Hallo, Ich habe eine Frage bezüglich der Splittung meines Trainings und hoffe dass Ihr mir weiter helfen könnt :-) Ich bin weiblich, 21 Jahre alt...
  4. Wer sein Körper kennt,bekommt die besten Erfolge!!

    Wer sein Körper kennt,bekommt die besten Erfolge!!: Als ich damals mit Kraft Training anfing war ich ein absoluter Hering.Gut ich war 17,mein linkes Bein war knapp 8cm kürzer und die Hüfte war im...
  5. Wie man Frauen am besten ansprechen kann...

    Wie man Frauen am besten ansprechen kann...: Hallo zusammen!:) Vielleicht geht es euch ja ähnlich wie mir, aber ich sehe im Fitnessstudio oder wenn ich mal unterwegs bin die ein oder andere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden