Alternative zu Proteinshakes

Diskutiere Alternative zu Proteinshakes im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Gibt es eine Alternative zu Proteinshakes die genauso effektiv ist für "nach dem Training"? Brauch ich überhaupt Eiweiß nach dem Training wenn ich...

  1. #1 stgt_andre, 18.01.2007
    stgt_andre

    stgt_andre Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es eine Alternative zu Proteinshakes die genauso effektiv ist für "nach dem Training"?
    Brauch ich überhaupt Eiweiß nach dem Training wenn ich vorher über den Tag verteilt z.B. 500g Magerquark esse?

    Bei meinem Gewicht von nur 60kg und 1.5g/kg Eiweiß brauch ich nur etwa 90g am Tag. Mit den 500g Quark hab ich 60g gedeckt. Die restliche Menge und mehr decke ich locker mit normalem Essen.

    Der Grund warum ich von den Shakes weg will sind die Pickel. Im Gesicht kriege ich eigentlich kaum welche und mit Kieselerde, Zink usw. habe ich eine super Haut aber Rücken stören sie mich doch da Flecken übrig bleiben und das will ich von vornerein vermeiden.

    Kommen diese Proteinpickel generell von der erhöhten Aufnahme an Eiweiß oder wirklich an den chemischen Proteinshakes?

    Ich trainiere seit einem halbem Jahr und habe selber erfahren müssen, dass ohne genug Eiweißzufuhr einfach nichts geht.

    Würde mich über eure Antworten freuen. Danke.

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Alternative zu Proteinshakes. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bigpoppa, 19.01.2007
    bigpoppa

    bigpoppa Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hey!

    Also ich kenne keine richtige...

    Ich weiss, dass es schwer ist das nötige Protein nur durch die Nahrung aufzunehmen! baer Shakes sind eifach super!

    Ich glaube das kommt noch auf den typ (du) und den Typ shake drauf an aber wenn es am Shake liegt ist es weil er Chemisch ist! also die Chemie im Shake!!

    Könntest du mir nebenbei verraten wie du mit Kieselerde und Zink eine super Haut hinkriegst??

    und wo bekommt man das Zeug?

    Grüsschen
     
  4. nordi

    nordi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Alternative zu Proteinshakes?

    wie wäre es mit einer:

    richtigen Ernährung?
     
  5. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Eine Eiweißmenge von gut 130g ist problemlos über die tägliche Ernährung zu decken. Ich tue das nämlich :D
    Ab einer größeren Menge an Bedarf kann ich verstehen, wenn man zusätzlich zu einem Shake greift, aber als Ersatz zu einem Shake?!? Was stellst Du Dir denn darunter vor, wenn es nicht die Ernährung sein soll?!?
     
  6. #5 stgt_andre, 19.01.2007
    stgt_andre

    stgt_andre Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Meine Frage scheint nicht richtig verstanden zu sein.
    Die Frage war eher ob Eiweiß über normale Eränhrung es genauso bringt bzw. genauso effektiv ist wie z.B. ein Whey Proteinshake nach dem Training.
    Also z.B. 2-3 Stunden vor dem Training 250g Magerquark und nach dem Training 250g. Es geht mir um die Versorgung mit Eiweiß während und nach der Trainingseinheit. Ich trainiere überwiegend Abends.

    Shakes habe ich bisher genommen, weil ich den Bedarf über normale Ernährung nicht decken konnte.

    Kieselerde ist wie Zink ein Mineralstoff. Die Wirkung von Zink sollte bekannt sein. Kieselerde bewirkt mehr oder weniger das Gegenteil von Zink.
    Ich habe sowas ähnliches von der gleichen Firma wie hier
    , enthält aber zusätzlich Histidin und Cystein.
    Habe davor nur Zink genommen und mit Kieselerde kombiniert wirkt es bei mir wesentlich besser.


    MfG
     
  7. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Welches Eiweiß nun besser ist - Shake oder normale Ernährung, weiß ich nicht - ich würde zur normalen Ernährung tendieren. Genau den Quark nachdem Training in Verbindung mit schnell verwertbaren Kohlenhydraten. Da warte mal auf ein Statement von Tenshi ;)
     
  8. #7 bienchen, 22.01.2007
    bienchen

    bienchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    soweit ich weiß, unterscheidet man protein in verschiedene arten. es ist zum einen in tierischen und zum anderen in nicht tierischen quellen zu finden. um effiektives muskelwachstum zu fördern ist protein aus dem bodybuilding-sport nicht mehr weg zu denken.
    proteinpulver ist leicht zu absorbieren, welches ja ein wichtiger teil des muskelaufbauprozesses ist. man sollte sich für einen optimalen aufbauprozess allerdings nicht nur auf pulver beschränken.
    ich selbst verwende proteinpulver jeweils vor und nach dem training, da hier die aminosäurekonzentrationen zu einem besseren muskelwachstum verhelfen.
    eiweiß aus milch, käse, yoghurt und anderen milchprodukten (natürlich fettarm), trägt zur wiederauffüllung der glykogenspeicher bei.
    in tierischen nahrungsmitteln wie fisch, geflügel, fleisch, milch und eiern ist das gesamte aminosäurespektrum vorhanden, dass der körper zum wachsen braucht.
    proteinpulver mit einer transportmatrix versehen ist aber vor und nach dem training zu empfehlen, um muskelabbau vorzubeugen.
    so ist ein splitt von beidem, pulver und nahrungsmitteln am besten um jeden tag optimale voraussetzungen für einen muskelaufbau zu schaffen.
     
  9. #8 Del Piero, 22.01.2007
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Nee,das tun eher die Kohlenhydrate... ;)


    Bei dem Eiweiß ist es so,dass die biologische Wertigkeit bei den Pulvern deutlich höher ist als bei einzelnen Nahrungsmitteln.
    Sie lässt sich zwar kombinieren und erhöhen ,z.B. durch die Kombi von Eiprotein in Verbindung mit Kartoffeln etc.,allerdings reicht sie in den seltensten Fällen an den Wert 120 wie bei den meisten Pulvern ran.
    Die sind schon sehr konzentriert die Pulver.

    Generell würde ich aber immer Nahrungsprotein bevorzugen,dass man dort weiß,was drin steckt und zudem eine Menge Geld spart.

    btw: die biologische Wertigkeit ist sekundär.
     
  10. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Da wollte ich doch drauf antworten ... egal, stimm' ich aber mit ein. ;) Nahrungsmittel :]
     
  11. #10 bienchen, 22.01.2007
    bienchen

    bienchen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    wieder was dazu gelernt =)
     
  12. #11 stgt_andre, 22.01.2007
    stgt_andre

    stgt_andre Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hab noch ein paar Fragen offen, die ihr mir hoffentlich beantworten könnt.

    - Also ist Eiweiß aus Milchprodukten und Fleisch gleichwertig?
    - Könnt Ihr mir vielleicht auch was bestimmtes empfehlen, was ich nach dem Training essen könnte? Trainiere praktisch immer von 20:30-22:00 Uhr Abends. Zur Zeit esse ich nach dem Training 250g Magerquark mit geschnittenem Obst und Honig und ein Glas Milch (300ml), i.d.R. gehe ich dann eine Stunde später schlafen.
    - Kann ich die Aufnahme des Eiweiß aus dem Magerquark irgendwie beschleunigen, z.B. mit Wasser als Shake? (auch wenns schlecht schmecken sollte)

    MfG
     
  13. rawro

    rawro Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    was sind proteine mit einer transportmatrix? bitte erklärung :) danke
     
  14. #13 SharinganSasuke, 04.02.2007
    SharinganSasuke

    SharinganSasuke Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Transportmatrix= ganz einfach, Einfachzucker (schnelle Kohlenhydrate)
     
  15. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Für Protein gibt es keine Transportmatrix. Die Resorbtion erfolgt unabhängig von Kohlenhydraten
     
  16. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Man man man wie schnell mancheiner doch schnell mit Halbwissen für Verwirrung sorgen kann ... ;)

    Danke Tenshi :]
     
  17. franz

    franz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    ich will meister tenshi mal indirekt widersprechen ;), denn die aufnahme von aminosäuren in die zellen wird durch insulin "gefördert". und der insulinspiegel wiederum wird durch den verzehr von KHs beeinflusst. daraus resultiert wohl die oft ausgesprochene empfehlung, AS zusammen mit einfachen KHs zu verzehren.

    zur ausgangsfrage: was mich aber immer wieder wundert, ist die verbreitete meinung, proteinshakes bzw. deren inhaltsstoffe (genannt werden die zugesetzten B-vitamine) hätten irgendetwas mit "pickelbildung" zu tun. zudem soll man diese pickel durch verzehr anderer eiweisse verhindern können. B-vitamine sind ständige begleiter unserer ernährung, gerade von eiweissreichen nahrungsmitteln. wer also mal ein wenig mit der inhaltsstofftabelle in der hand rechnet, sieht schnell, dass zwischen shakes und anderen herkömmlichen eiweissträgern kein relevanter unterschied besteht, vergleichbare verzehrmengen vorrausgesetzt. meine frau, selbst hautärztin, sagt dazu: ALLES QUATSCH. von eiweiss und B-vitaminen bekommt man keine pickel. eher im gegenteil.
     
  18. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    sagen wir verschnellert;)
    Aber die Resorbtion findet größtenteils im Duodenum statt und davon sprach ich ja. Das hat mit den KHs herzlich wenig zu tun...
     
  19. Anzeige

  20. franz

    franz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    @ tenshi

    ja, klar, deshalb schrieb ich ja auch "indirekt widersprechen" ;). ich wollte damit ausdrücken, dass es eigentlich schon sinnvoll sein kann, protein- und KH-zufuhr zu koppeln, um dann nach der resorption eine gute absorption zu erreichen ;).

    mal ne randfrage: ihr habt euch ja richtig mühe gegeben mit eurer wissensdatenbank. dennoch fehlen m.e. wichtige punkte von anatomie über metabolismus, leistungsphysiologie, krankheits-/verletzungslehre usw. bis hin zur trainingslehre. manches ist zwar angerissen, aber wie ich finde zu kurz gefasst. kommt das noch, oder habt ihr verzichtet, weil es hierzu im internet/der trainingsliteratur ohnehin unzähige quellen gibt?

    ich bitte dies nicht als kritik, sondern als anregung zu verstehen. stehe auch gerne -in meinen "fachgebieten" als ghostwriter- zur verfügung; mehrere trainerscheine etc. vorhanden.
     
  21. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Dann wende dich mal an Sven;)

    Metabolismus ist ein Punkt, um den ich mich noch kümmern will, wenn ich mal etwas zeit habe. Krankheits/Verletzungslehre haben wir bewusst rausgelassen, da keiner aus dem Team der meinung ist sich in dem Bereich ausreichend auszukennen und Trainingslehre ist in meinen Augen ein sehr heikles Thema;)
     
Thema: Alternative zu Proteinshakes
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alternative zu proteinshakes

    ,
  2. ersatz für proteinshake

    ,
  3. proteinpulver alternative

    ,
  4. alternative zu proteinpulver,
  5. alternativen zu proteinshakes,
  6. proteinpulver ersatz,
  7. protein shake ersatz,
  8. protein shake alternative,
  9. alternative zu proteinshake,
  10. proteinshake ersatz,
  11. alternative zu protein shake,
  12. alternative für proteinshakes,
  13. ersatz für proteinpulver,
  14. alternative zum proteinshake,
  15. alternative proteinpulver,
  16. alternative protein shake,
  17. alternative proteinshake,
  18. proteinshake alternative,
  19. alternative protein shakes,
  20. alternativen zu proteinpulver,
  21. Alternative zu Protein Shakes,
  22. ersatz protein shake,
  23. proteinshakes alternative,
  24. ersatz für protein shakes,
  25. whey protein ersatz
Die Seite wird geladen...

Alternative zu Proteinshakes - Ähnliche Themen

  1. Alternativen zu Geschenken

    Alternativen zu Geschenken: Hey Leute. Habe mal eine Frage. Ich habe einen Rennsportbegeisterten Neffen. Als guter Onkel will ich ihm natürlich was passendes zu seinem Hobby...
  2. Alternative für Geräte/Gewicht Training

    Alternative für Geräte/Gewicht Training: Hey. Ich ziehe um und kann deshalb nicht ins Fitnessstudio gehen. Zudem wollte ich eine Diät beginnen. Nun muss ich natürlich abgesehen vom...
  3. Alternative zum Weider 80Plus

    Alternative zum Weider 80Plus: Hallo, ich nutze seit längerem (knapp 2 Jahre) das Weider 80Plus. Mittlerweile geht es mir doch zu sehr ins Geld, weshalb ich mich nach einem...
  4. Alternative zum Wadenheben (Homegym)

    Alternative zum Wadenheben (Homegym): Moin, ich hatte vor vier Jahren eine schwere Sprunggelenkfraktur und nach Rücksprache mit meinem Orthopäden sollte ich die Übung Wadenheben...
  5. Kreuzheben- Rückenschmerzen- alternative Übung

    Kreuzheben- Rückenschmerzen- alternative Übung: Hallo, Ich mache den M.A.S.S- Trainingsplan. Dabei sind in code Green 2 Sätze kreuzeben drin, mit jeweils 6 Wiederholungen. bin im moment bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden