Anfänger strebt nach Erfolg

Diskutiere Anfänger strebt nach Erfolg im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo allerseits! Wie man wohl an meiner Beitragszahl sehen kann hab ich mich hier neu registriert um mir das nötoge Wissen zu verschaffen gegen...

  1. gripex

    gripex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits!

    Wie man wohl an meiner Beitragszahl sehen kann hab ich mich hier neu registriert um mir das nötoge Wissen zu verschaffen gegen das ein oder andere Fettpölsterchen vorzugehen und einen asthätischeren Körper zu formen.

    Zu meine Person: Bin 20 Jahre alt, 184cm groß, wiege um die 86kg und mein KFA ist eindeutig zu hoch. Ausführlichste Studien und ein Blick in den Spiegel bestätigen dies Tag für Tag :D

    Vom Körpertyp bin ich zum Großteil auf jeden fall endomorph. Breite Hüften, großer Brustkorb usw. sind vorhanden. In Sachen Muskelaufbau und Fettansammlungen kann allerdings meine bisherige Ernährung und die fehlende sportliche aktivität eine wichtige Rolle spielen, deshalb nciht eindeutig endomorph.

    Ich bin die ganze Infosektion hier im Forum durchgegangen und wirklich sehr viel Wissen angeeignet. Dafür erstmal ein Danke :]

    Da ich vorhabe Fett abzubauen und Muskeln aufzubauen (insofern das überhaupt geht), habe ich mit einer low-carb diät begonnen und mit dem zweimonatigen Anfängertrainigsplan begonnnen. Da ich allerdings nciht unerfahren bin was Bewegungsabläufe und Technik angeht ( bin schon länger bei McFit angemeldet, habs aber bisher nie ganz durchgezogen) habe ich die Bankdrückmaschine durch klassiches Bankdrücken und die Schultermaschine durch Seitenhebn ersetzt. Und die Beinpresse durch die Hackenschmidtbeugen (ohne die Fersen anzuheben^^).

    Vor dem Training 5-10 min aufwärmen. TE, Cardio ca. 30 min Laufband, Cool-down, Lockern Dehnen alles klar. Laut Trainingsplan sollte ich 15 bis 20 WH anstreben, aber da ich ja Fett abbauen will sollte ich dann die TEs besser kurz und intesiv halten um die Muskeln zu schützen und Muskelabbau zu verhindern.
    Die zweite Frage wäre warum ich laut Traingsplan nur einmal die Woche Situps machen soll.
    Die dritte Frage ist, ob ihr vllt wisst woran es liegen könnte, dass ich manchmal bei den Situps Rückenschmerzen hab.

    So...das wars. Ich hoffe auf konstruktive Kritik :D
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Anfänger strebt nach Erfolg. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    du hast schon viele gute Gedanken!
    Rückenschmerzen sind bei Situps nichts ungewöhnliches, soweit ich weiß, da Situps rückenschädigend sein können (Rundrücken). Mach da lieber Crunches oder Beineheben.
    2x Die Woche sollte dabei aber auf jeden Fall nicht zu oft sein. Aber dazu müsste man auch deinen ganzen TP kennen.
    Vielleicht magst du mal deinen TP posten, in den Plänen von Anfängern gibt es nämlich fast immer Mängel.

    Die Whd.-zahlen haben mit dem Fettabbau nichts zu tun. Normalerweiße sollte man um Masse aufzubauen/zu erhalten(zB. während der Diät) immer zwischen 6 und 12 Wdh. liegen, allerdings könnte es für Anfänger gesünder sein, mit etwas höheren Zahlen einzusteigen.

    Vielleicht magst du mal deinen TP posten, in den Plänen von Anfängern gibt es nämlich fast immer Mängel.

    Ich wär nicht zu voreilig mit der Aussage, dass du die Übungsausführung drauf hast. Lieber mal von einem anständigen(!!!) Trainer (McFit Trainer taugen i.d.R. nichts) kontrollieren lassen oder notfalls ein Video machen und hier reinstellen.

    lg
    Hage
     
  4. gripex

    gripex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ich lass jetzt mal die warm-ups und cool-down aus.

    Mo + Mi + Fr

    Bankdrücken 2 Sätze mit je 20kg gewicht drauf, ich glaube die stange wiegt auch schon 20kg, müsste mal fragen.

    Butterfly 1 satz 25kg

    latzug 2 sätze, gewicht vom gerät abhängig, beim normalen 55kg

    kabelzugruder 1 satz 45kg

    hackenschmidtbeugen 2 sätze 60kg

    beinbeuger 1 satz 35kg

    seitenheben im stehen 2 sätze mit jweils 8kg hanteln

    bizepsmaschine 2 sätze 22kg

    trizeps 35kg am kabelzug

    rückenstrecker 2 sätze

    situps 3 sätze
     
  5. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, also für mich macht das einen etwas komischen Eindruck...
    Du hast sehr viele Isolationsübungen (Übungen bei denen hauptsächlich ein einziger Muskel beansprucht wird) und wenige Grundübungen. Außerdem ist es zwar einfacher an Maschinen zu trainieren, aber irgendwann musst du die Techniken ja doch lernen und du wirst mit den ganzen maschinen und Isos wenig funktionelle Kraft aufbauen.
    Deswegen würde ich dir lieber zu einem "Gewöhnlichen" Ganzkörperplan raten.
    Könnte zB. so aussehen:

    3xKreuzheben/Kniebeugen (jede TE wechseln)
    2xBeinstrecker
    2xBeinbeuger
    3xBankdrücken
    2xFrontdrücken
    3xLatzug enger Untergriff/breiter Obergriff gemischt
    3xvorgebeugt LH-Rudern
    2xBeineheben

    wären dann 20 Sätze. Die Bauchübung kann man auch weglassen, da er bei den anderen Übungen schon gut mitbelastet wird.


    lg
    Hage
     
  6. gripex

    gripex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Viele Dank schonmal für deine Antowort Hage. Hab diesen TP heute durchgearbeitet und bin soweit sehr zufrieden. 2 Fragen hätt ich allerdings:

    1. Kann ich das Frontdrücken im Sitzen mit 2 KH ausführen?

    2.
    Meinst du damit, dass ich das jede TE wechseln soll, so wie beim Kreuzheben/Kniebeugen ?
     
  7. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    zum Latzug: 2 Sätze mit der einen Griffart, den 3. mit der Anderen, dabei von TE zu TE immer Wechseln, welche 2 abkriegt und welche nur einen (würde ich so machen)

    Frontdrücken weiß ich jetzt nicht sicher, aber ich denke schon. Solltest du vielleicht noch auf die Antwort eines Anderen warten.

    lg
    Hage
     
  8. #7 skatemaza, 21.08.2009
    skatemaza

    skatemaza Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    reicht bankdrücken hier für die brust als übung? sollte man nicht noch eine weitere übung machen?
     
  9. #8 TrainHardGoPro, 21.08.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Richtig ausgeführt reicht es definitv, Dips könnten aber noch ergänzt werden.

    Zum Frontdrücken:
    Kannst du auch im sitzen mit 2 Kurzhanteln machen, dass es aber im stehen funktionaler ist sollte man nicht unbeachtet lassen.
     
  10. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    hmm, ganz verkehrt wäre es vielleicht nicht, noch 2 Sätze Dips oder notfalls auch Fliegende einzubauen, da die Brust ja doch ein recht großer Muskel ist, allerdings musst du auch beachten, dass du oft nur 48h Regenerationszeit hast (wenn du 3x die Woche trainierst) und ich persönlich merke schon oft ein Ziehen in der Brust nach so einer Einheit, also denke ich, es wäre vielleicht zu viel...
    Genau so könnte es aber auch für die Beine schon zu viel sein.

    Ich denke das musst du für dich selber herausfinden, wie stark deine Muskeln da gereizt werden, aber lieber zu wenig als zu viel!!!

    Insgesammt würde ich das Volumen allerdings nicht steigern. Je geringer das Volumen, desto besser kannst du das ganze durchziehen und desto höher ist auch die Chance, motiviert zu bleiben.

    lg
    Hage
     
  11. #10 TrainHardGoPro, 21.08.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Richtig! Ich würde das Volumen mit der Zeit, wenn die Übungsausführungen sitzen eher verringern und die Intensität steigern. So kannst du unnötige Pumpsätze und das verschießen von Ressourcen vermeiden -> schnellere Regeneration!

    @ Hage

    Viele brauchen diese 2 Übung sogar damit ihre Brust überhaupt wächst. Viele (ich auch früher) führen Bankdrücken nicht richtig aus und es ist mehr oder weniger eine Schulter Trizeps Übung.
     
  12. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    hmmm... Das würde mich jetzt aber interessieren. Ich dachte immer, Bankdrücken wäre eine Übung, bei der man nicht sooo viel falsch machen kann...
    Hast du vielleicht mal ein Lehrvideo oder zumindest eine genaue Beschreibung, wie "richtiges" Bd aussieht?

    lg
    Hage
     
  13. gripex

    gripex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Was meint ihr genau mit Volumen und Intensität? ?(
     
  14. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Volumen=Dauer der TE / Anzahl der Sätze

    Intensität = Wie stark eine Übung deine Muskeln reizt, Abhängig davon, ob du bis zum MV trainierst und wie sauber du die Übung ausführst.
     
  15. #14 TrainHardGoPro, 21.08.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Intensität kann man nicht gleichsetzen mit Maximalvolumen! Intensitätstechniken zB gehen nicht immer ans MV.

    Oh doch beim Bankdrücken kann man viel falsch machen!
    Ich bin kein Guru des BBing ich bin im Prinzip auf dem gleichen Trainingstand wie du, hab allerdings viel dazugelernt in meiner Trainingszeit grade in Sachen Bankdrücken und konnte meine Gewichte in guten 8 Monaten von 20kg auf 70kg steigern (davonw aren gute 2 Monate Trainingspause).

    Den ersten Fehler den schonmal viele machen ist ganz einfach: 0 Körperspannung

    Wie baue ich Körperspannung auf?
    Auf die Bank legen, Kopf liegt hinten raus über die Bank. Beine auf den Boden. Nun nach vorne schieben, Beine bleiben an Ort und Stelle, somit entsteht schonmal automatisch die Brücke und Körperspannung ist aufgebaut. Jetzt wird sich nicht mehr bewegt! Und vorallem beim rausheben der Hantel aufpassen, versuch sie vom Rack zu "ziehen", vorrausetzung dafür ist natürlich, das diese Knubbel am ende der Ablage nicht hoch sind. Muss man beim rausheben schon sich ein wenig nach oben drücken, geht die Spannung im Schulter/Nackenbereich verloren.

    So nun das herablassen der Hantel:
    Achte auf jedenfall darauf das deine Handgelenke grade/ausgestreckt ,wie auch immer man das nennen will, sind. Warum soll das so sein? Ganz einfach sind sie leicht abgeknickt kannst du nicht mehr die volle Kraft übertragen.
    Unterarme und Hand also eine Linie und diese Linie sollte senkrecht zum Boden stehen nun herablassen in Richtung Brustwarzengegend.

    Dann wieder hochdrücken...genauso wie herablassen. Das drücken sollte in einer Kruve verlaufen, ist ja fast automatisch so, da je höher du kommst die Schultern/Trizepse die Arbeit übernehemn.
     
  16. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Allein dafür ist meine Bank schon zu lang...

    Wenn Hand und Unterarm eine Linie bilden sollen, meinst du damit wohl den Handrücken?

    lg
    Hage
     
  17. #16 TrainHardGoPro, 21.08.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich meine damit eben, dass die Hand nicht nach hinten abknickt, so wird der Kraftübertrag kleiner.

    Ganz ehrlich? Nein, kann nicht sein, du weißt wsh. nicht wie ich das meine.
    Wenn du drückst liegst du ja nicht mehr so. Es dient ledeglich dazu Spannung aufzubauen.
     
  18. gripex

    gripex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    k, werd dann versuchen beim nächsten mal Bankdrücke richtig auszuführen. Soll mein Kopf über die Bank hinaus in der luft "hängen" ?

    Und eine andere Frage. Was sollte ich vor und nach dem Alkoholkonsum essen/trinken? Ich hab mir überlegt, während des Trinkens einfach zwischendurch mal ein Glas Wasser zu trinken und nach der Feier dann zu Hause Obst/Gemüse und eine Scheibe Vollkornbrot. Habt ihr andere/bessere Vorschläge?
     
  19. Anzeige

  20. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    ahhh, jetz versteh ichs ^^
    Dachte die Beine müssten zusammen bleiben und vorne raus, aber ich kann sie ja auch einfach seitlich abstellen ;)
     
  21. #19 TrainHardGoPro, 21.08.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist ja grade der Sinn der Sache! Ich hab zurzeit keine Cam um das irgednwie Bildlich mal festzuhalten -_-

    Seitlich abstellen und die bleiben da stehen wo sie stehen wenn du dein Oberkörper dann vorschiebst, so entsteht diese besagt Brücke. ;)

    @Gripex

    NEINNN nicht den Kopf hinter der Bank lassen, les mal mein Text nochmal genauer.

    Alkohol:
    Ja trink Wasser zwischendurch und vorallem danach. Was man danach am besten isst? Keine Ahnung ich esse wenn ich heim komme immer noch mein "Gute-Nacht-Qaurk".
     
Thema: Anfänger strebt nach Erfolg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie baue ich körperspannung auf

    ,
  2. fitnessstudio anfänger erfolge

    ,
  3. erfolge anfängertrainigsplan mcfit

    ,
  4. sit ups rückenschädigend,
  5. fitness anfaenger was sehe ich erfolge,
  6. endomorph fitness diät low carb,
  7. wie baue ich körperspannung,
  8. workout anfänger erfolge,
  9. fitness anfänger erfolge,
  10. fitness erfolge als anfänger,
  11. fitnesstudio anfänger wann erfolge,
  12. anfänger erfolge fitnessstudio,
  13. low carb diät für endomorph,
  14. wie baue ich körperspannung auf was bringt es ?,
  15. anfängertrainigsplan laufband 55
Die Seite wird geladen...

Anfänger strebt nach Erfolg - Ähnliche Themen

  1. Gym Anfänger!

    Gym Anfänger!: Halo alle zusammen, Ab morgen fange ich mit fitness an. bis jetzt habe ich zu Hause trainiert mit KH und ca 50kg gewicht. mein trainer hat mir ein...
  2. Hilfe, bin Anfänger

    Hilfe, bin Anfänger: Hey Leute, Ich bin echt verzweifelt, verbringe stunden im Internet doch weiß noch immer nicht was das beste für mich jetzt ist. Ich bin 19,...
  3. Ernährungsplan - Fitnessanfänger

    Ernährungsplan - Fitnessanfänger: Guten Abend miteinand'! Diesen Sommer habe ich mich ein bisschen "gehen" lassen. Wiege jetzt an guten Tagen 89 Kilo, an Tagen wo ich Fresssucht...
  4. Ironman Lauf / Strongman Run als Anfänger

    Ironman Lauf / Strongman Run als Anfänger: Hallo, auch wenn ich im Kraftsport gut bin, so liegt meine Schwäche leider im Ausdauersport. Ich hatte das hier im Form bereits schon einmal...
  5. Anfänger sucht Fortgeschrittene

    Anfänger sucht Fortgeschrittene: Hallo, Zu meiner Person bin 27 Jahre alt, 1.83 groß wiege 70-71 Kg. Habe vor kurzem mit Fitness angefangen. Mo-mi-fr Kraftsport Di-do Schwimmen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden