Athletischer Körper

Diskutiere Athletischer Körper im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo Community, ich trainiere jetzt ca. seit einem Jahr im Fitnessstudio. Es waren Pausen und Phasen dabei, da habe ich es nicht zu 100%...

  1. #1 Nordkurve, 05.10.2011
    Nordkurve

    Nordkurve Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    ich trainiere jetzt ca. seit einem Jahr im Fitnessstudio. Es waren Pausen und Phasen dabei, da habe ich es nicht zu 100% durchgezogen. Ich habe im vergangenden Jahr aber ca. 7kg abgenommen und ich bin auf einem guten Weg denke ich.

    Ich wiege zur Zeit 70kg und bin 1.80m groß.
    Habe in den letzten 12 Monaten schon geschafft mein Körper etwas zu formen, und bin auch einigermaßen zufrieden mit dem was so passiert ist.
    Mein Trainingsplan sieht im Moment so aus, dass ich einen 2er Split mache

    Montags --> Kraftraining
    Dienstags --> Krafttraining
    Mittwochs --> Ausdauer
    Donnersags --> Kraftrainng
    Freitags --> Krafttraining

    Ich möchte nicht auf totale Muskelmasse gehen, mein Ziel ist es einen Atheltischen Körper zu haben, mein Wunsch wäre so etwas in die Richtung von diesem Herrn hier:
    http://imstars.aufeminin.com/stars/fan/jensen-ackles/jensen-ackles-20071112-337119.jpg

    Ich denke dazu ist mein Körperfettanteil noch etwas zu hoch und mein Bauch noch ein klein wenig zu viel dran..
    Die Frage ist, dass ich echt keine Ahnung habe, wie ich genau mein Essverhalten einstellen soll.

    Ich trinke nur Wasser esse keine Süßigkeiten.
    Zum Frühstück esse ich in letzter Zeit fast nichts.
    Mittags in der Kantine meistens Nudeln oder irgendwelche Hausmannskost.
    Abends dann unterschiedlich. Mal etwas Hähnchen oder mal nen Toast oder sowas.
    Ich weiß, jetzt schlagt ihr die Hände über den Kopf bei dieser Ernährung.

    Aber ich bräuchte echt mal ein paar Grundlegende Eckpfeiler, die mir helfen vielleicht meine Ernährung etwas mehr so in die Richtung zu steuern, um so ein Ergebnis zu erziehlen wie dieser Herr.

    Habt ihr vielleicht ein paar Ratschläge für mich? Ein paar Grundlegende Dinge? Auch genre Kritik am Trainingsplan üben, würde mich sehr freuen.

    Was hat es eigentlich für Nachteile, wenn man nur wenige Mahlzeiten am Tag hat? und an diesen dafür etwas mehr isst?
    UNd ich musste feststellen, dass cih wirlich am Tag sehr wenig trinke. Ich schätze mal so höchstens 2 Liter. hat das auch irgendeinen negativen Einfluss?

    Liebe grüße.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Athletischer Körper. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dude123, 05.10.2011
    dude123

    dude123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2011
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    0
    Du hast recht ich hab wirklich die Hände über den Kopf geschlagen :p.
    Also zum Frühstück kaum etwas zu essen ist schonmal der größte Fehler überhaupt. Das machen Sumoringer, weil sie dann den restlichen Tag über mehr essen können und somit fett werden ;).
    Es empfehlen sich Haferflocken und irgendetwas eiweißhaltiges (Rührei z.B.).
    Um abzunehmen musst du grundsätzlich Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index essen (Tabellen dazu kannst du googlen). Nudeln wären beispielswiese ungeeignet; eher schon Gemüse, Vollkornprodukte usw.
    Zwischenmahlzeiten einschieben ist extrem wichtig. Der Nachteil bei nur 3 Mahlzeiten am Tag ist, dass dein Körper viele Nährstoffe nicht auf einmal verwerten kann. Isst du öfter und dafür kleinere Mahlzeiten kann dein Körper die Nährstoffe verwerten und du stellst eine dauerhafte Eiweißversorgung (aber natürlich auch andere Nährstoffe!) sicher (wollte darauf hinaus, dass Zwischenmahlzeiten auch hauptsächlich aus Eiweißen bestehen sollten.). Eiweiße sind quasi der Eckpfeiler einer gesunden Ernährung (beim Abnehmen ebenso wie beim Muskelaufbau). Vitamine etc. brauchst du natürlich auch, weshalb du viel (möglichst 5-6 mal pro Tag) Obst und Gemüse essen solltest.
    Trinken ist extreeeeeeeem wichtig! Wasser hat keine Kalorien und kurbelt den Stoffwechsel an (hat aber auch viele andere Vorteile). Vor allem bei einer eiweißhaltigeren Ernährung musst du mehr trinken. Mindestens 3l am Tag; besser 4l. Trink einfach immer (auch wenns nur aus Langeweile ist ;) ).
     
  4. Hart

    Hart Guest

    Zur Ernährung wurde dir ja schon etwas gesagt.....
    Das könnte ungefähr so aussehen (als Beispiel):

    Frühstück: 3 Eiklar, 1 Vollei, 1 Scheibe Brot oder Haferflocken (in Milch gekocht) mit Obst, 1-2 Glas Milch (fettarm), Kaffee (schwarz)
    Snack1: fettarmer Joghurt, 1 Apfel, (oder eine kleine Handvoll Nüsse (ungesalzen), Hüttenkäse oder Quark)
    Mittagessen: Putenbrust (gedünstet oder vom Grill), gedünstetes Gemüse, Vollkornreis oder Vollkornnudeln
    Snack2: Quark-Protein-Pancakes (kann man ganz einfach selbst machen)
    Abendessen:Hähnchenbrust, Gemüse (viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate)
    Betthupferl: Proteinshake


    Das ist nur ein Beispiel.....und klingt für jemanden, der abnehmen will, mach "viel zu viel".
    Wichtig ist aber, das du deinen Stoffwechsel ankurbelst und dem Körper zeigst "du kannst ruhig abnehmen...es kommt immer genug Nahrung nach" (einfach ausgedrückt)....
     
  5. Hart

    Hart Guest

    Jetzt habe ich das mit dem "Trinken" vergessen:

    Vergiss die Empfehlungen "mindestens 3 Liter am Tag"-die stammen aus einer Zeit, als die Wissenschaft sich um ganz andere Dinge gekümmert hat.

    Die Flüssigkeitsempfehlungen (3 Liter / 8 Glass Wasser pro Tag) schließt die gesamte Flüssigkeitsmenge, die schon in der Nahrung enthalten ist, mit ein-und die Fehlinterpretation dieser Studie führt dazu, das sehr viele Sportler viel zu viel trinken (vor allem Leitungswasser-ein NoGo), und damit Mineralstoffe aus dem Körper herausspülen, die eigentlich "drin" bleiben sollten.

    Du solltest über den Tag verteilt so viel (Mineralwasser/ungesüßte Tees) trinken, das der Urin immer klar ist, und du kein Durstgefühl bekommst-nicht mehr, aber auch nicht weniger.....
     
  6. #5 Nordkurve, 06.10.2011
    Nordkurve

    Nordkurve Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Puh, okay schon mal vielen Dank für die Beiden Post von euch.
    Mal schauen, man ist halt auf der Arbeit relativ eingeengt.
    In der Kantine gibts nicht so wirklich was aus der Schiene.
    Aber wir haben auch ne kleine Küche bei uns auf der Arbeit.
    habt ihr irgendwelche Tipps, die man realtiv unkompliziert bei nem Schreibtischjob in der Firma Tagsüber essen kann auch auch als Mahlzeit?
    Und bei mir sind es im Moment ja nicht "nur 3 Mahlzeiten" sondern nur 2 Mahlzeiten... :/
     
Thema: Athletischer Körper
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. athletischer körper

    ,
  2. ernährungsplan für athletischen körper

    ,
  3. ernährungsplan athletischen körper

    ,
  4. athletischer körper ernährung,
  5. athletischer körper ernährungsplan,
  6. athletisch werden,
  7. ernährung athletischer körper,
  8. athletischer werden,
  9. trainingsplan athletischer körper,
  10. ernährung für athletischen körper,
  11. atheltischer körper,
  12. was ist ein athletischer körper,
  13. athletischer körper 1 jahr,
  14. wie sieht ein athletischer körper aus,
  15. ernährung athletischen körper,
  16. ernährungsplan athletischer körper,
  17. athletischer körper trainingsplan,
  18. athletischen körper,
  19. athletischer körperbau ernährung,
  20. athletischen körper ernährungsplan,
  21. athletische ernährung,
  22. atlethischer körper,
  23. athletischer körper training,
  24. ohne krafttraining zum atheltischen körper ,
  25. übungen ohne geräte für atheltischen körper
Die Seite wird geladen...

Athletischer Körper - Ähnliche Themen

  1. Athletischer Körper

    Athletischer Körper: Hallo hoffe ihr könnt mir helfen Ich bin 16jahre alt werden in 3 Monaten 17 und wiege c. A 63kg bei einer Größe von 1.77m Ich würde gerne meinen...
  2. Athletischer Körper

    Athletischer Körper: Hallo Leute, ich trainiere inzwischen seit etwa 1,5 Jahren, bin fast 18 und habe noch einiges vor bis zum Sommer. Meine Frage: Welchen...
  3. athletischer körper wie erreichen?

    athletischer körper wie erreichen?: hallo alle zusammen, hab mich heut erst hier angemeldet und hab gleich mal paar fragen bzw. hoffe auf Eure hilfe bzw. Tips. Ich bin schon seit...
  4. Athletischer werden ohne grosse Gewichtszunahme

    Athletischer werden ohne grosse Gewichtszunahme: Hallo! Ich bin 37 Jahre alt, wiege im Moment 81 Kilo bei 192cm Körpergrösse. Vor gut einem Jahr habe ich gute 100 Kg gewogen. Da ich unter einem...
  5. Athletischer werden ohne grosse Gewichtszunahme

    Athletischer werden ohne grosse Gewichtszunahme: Hallo! Ich bin 37 Jahre alt, wiege im Moment 81 Kilo bei 192cm Körpergrösse. Vor gut einem Jahr habe ich gute 100 Kg gewogen. Da ich unter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden