auf der Suche nach dem richtigen Training für mich?

Diskutiere auf der Suche nach dem richtigen Training für mich? im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hi, ja der Titel sagt eigentlich schon alles :D. Ich bin langsam etwas verzweifelt, ich gehe nun seit ca. 2 Jahren ins Fitness. Muss jetzt...

  1. aNdY9o

    aNdY9o Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ja der Titel sagt eigentlich schon alles :D. Ich bin langsam etwas verzweifelt, ich gehe nun seit ca. 2 Jahren ins Fitness. Muss jetzt gleich dazu sagen, dass ich in einem (Billig)Ketten-Fitness bin. Das wird sich erst im September ändern, da werde ich wechseln und ich hoffe, dass mir dort besser geholfen werden kann. Im Moment ist die Beratung einfach grausam, daher auch mein Problem.

    Zu meiner Geschichte:
    Zu Beginn hab ich 8 Wochen ein Zirkel-Training gemacht (ich würde sagen Hausfrauen Zirkel, wurde null gefordert). Dann hab ich einen neuen Traingsplan bekommen, dieser war ein Ganzkörperplan. Allerdings eben immer an der Maschine, das heißt ich hab keine Übung frei ausgeführt. Okay, das wäre wohl auch noch zu früh gewesen. Ca. 4-6 Monate später hab ich dann einen neuen Plan bekommen. Das war ein Split-Plan, also hab ich meistens: Montags Brust, Biezeps und Bauch gemacht; Mittwoch Trizeps und Rücken; Freitag Schulter und Beine.
    Ich würde sagen, jeden Tag hatte ich um die 8-10 Übungen. Meine Muskeln waren danach immer gut gefordert, aber ich selber war eben nicht so gefordert wie beim Cardio oder so. Also war schon anstrengend nur eben anders :D. Ich hab zunächst gehofft, dass das meine Muskeln wachsen lässt. Das war ungefährt 8 Monate meine Hoffnung, dann hab ich nochmals nachgefragt hab dann aber keinen wirklich besseren Plan bekommen.

    Völlig frustriert mal im Internet schlau gemacht, dann bin ich wieder auf einen Ganzkörperplan umgestiegen. Da ich mehrmals gelesen hatte, dass ich meine Muskeln zu wenig reize, wenn ich sie nur einmal wöchentlich trainiere. Soweit so gut ;). Also den Plan zusammengestellt mit nur 5 "freien" Übungen.

    Ich mache also: Kniebeugen, Sumo-Kreuzheben, Überkopfdrücken, Bankdrücken und Ruderzug. Dieses Training fordert mich zumindest mal mehr, das mach ich jetzt gute 2 Monate, dennoch erkenne ich nicht wirklich Erfolge. Das soll nicht heißen ich seh gar nichts, meine Schultern und mein Rücken ist deutlich anzumerken, dass ich Trainiere, auch meinen immer schon gut trainieren Beinen.
    Aber dann? Mein Speck vor dem Bauch ist immer noch reichlich vorhanden, meine Brust hat sich etwas verbesser dennoch oft noch diese "Spitzburst :rolleyes:". An meinen Tri-Bizeps erkennt man eigentlich auch nichts. Ich bin langsam echt verzweifelt, weiß nicht, was ich so falsch mache. Dass bei mir nix zusammen kommt^^.

    Noch zum Essen:
    Ich ess in der Regel ;)

    Morgens: Toast 2 Schreiben
    Zwischendrin in der Uni mal ein Volkornsemmel
    Mittags: Gemüse, Fleisch etc. nichts zufettiges Nudeln mit Pute oder sowas. Auch mal nur nur Nudeln, da nehm ich auch schon oft Volkorn...
    Abends: Fleisch, Fisch, Gemüse eben reichlich Eiweiße und möglich wenig Kohlenhydrate.


    Ist jetzt bisschen lang geworden, ich hoffe Ihr habt mir Tipps. Was und Wo ich was anders und besser machen kann :).
    Grüßle
     
  2. Anzeige

  3. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Trainingsplan sieht schon mal nicht schlecht aus...
    Kann man aber noch minimal optimieren...

    Ich würde zB Kreuzheben und Kniebeugen im Wechsel trainieren...
    Also von Einheit zu Einheit...

    Dann Bankdrücken...
    Langhantel rudern... (Find ich effektiver als am kabelzug)
    Schulterdrücken...
    Waden...
    Und ggf noch Bauch...

    3sätze a 8-12wdh
    Also sobald du 3x 12wdh schaffst das Gewicht erhöhen...

    Wenn du sagst du siehst an den Armen keine Veränderung...
    Könntest noch 2sätze für Bizeps bzw trizeps mit rein nehmen...

    Ich Training aber nach nem ähnlichen Plan und meine arme wachsen auch so gut mit...

    Lg irok
     
  4. aNdY9o

    aNdY9o Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal danke für die Antwort :)

    Also nicht jede Einheit Kniebeugen und Sumo-Kreuzheben? Wenn ich nur zwei mal die Woche geh, ist das halt nur einmal pro Woche die Übung?

    Langhanteln rudern müsst ich mir ein Video angucken, kann ich mir nichts vorstellen :D.
    Bauch noch diese hängenden Situps da, oder?

    Werden die Waden nicht schon durch die Kniebeugen angesprochen?

    Bizeps und Triezps-Curls? Oder müssten die Arme mit den Übungen mitwachsen?
     
  5. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Also bei mir ist es halt so, dass mir Kniebeugen und Kreuzheben in einer Einheit einfach zu viel wird :)
    Langhantel Rudern find ich echt überragend... Schau's dir mal an...
    Geht auch gut auf den Bizeps ;)

    Joa was du für den Bauch machst ist eigentlich egal...
    Ich Wechsel wie gesagt immer zwischen crunches und Beinheben... Also an die klimmzugstange hängen und dann die Beine anheben...

    Also bei mir reicht der Plan so, dass die arme sauber mit wachsen...
    Ansonsten kannst Bizeps Curls und vlt trizeps am kabelzug oder so machen...

    Lg irok
     
  6. aNdY9o

    aNdY9o Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Okay, habs mir angeschaut. Ich glaube das werde ich gegen Ruderzug tauschen :)

    Werde dazu noch was für den Bauch einbauen, dann hab ich hoffentlich 6 effektive Übungen.
     
  7. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Ich hab nen alternierenden gk Plan...
    Hab mit Bauch Übung Glaub 7übungen...
    Und brauch fürs Training ca 60-70min
     
  8. Ndemi

    Ndemi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    4
    Mit dem "EP" wird das nichts.
     
  9. aNdY9o

    aNdY9o Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    EP? Ernährungsplan?

    Mir geht es drum, dass ich langfristig eine gesunde und ausgeweogene Ernährung habe. Daher hab ich bisher darauf verzichtet, einen strengen Ernährungsplan einzuhalten. Es sei denn, Ihr sagt mir, wenn ich den ne Zeitlang mache, dann hat das nachhaltigen Effekt.

    Nochmal ich ess ja nicht irgendwas, es sollte Proteinhaltig sein (außer morgens, da ist mehr erlaubt ;)) Mittags versuch ich schon deutlich weniger Kohlenhydrate zu haben, und Abends dann kaum bis gar keine :)

    Eine etwas längere Ausführung wäre nett, bin ja über Tipps sehr dankbar.
     
  10. Ndemi

    Ndemi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    4
    Nun gut.

    Ausgewogen Essen ist natürlich richtig, es muss aber auch deine Wochenkalorienbilanz stimmen. Wenn du permanent zu wenig isst (berechne deinen kcal-Verbrauch) kannst du 10 Jahre 10 Pläne trainieren, es wird nichts wachsen.
     
  11. Ndemi

    Ndemi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    4
    Edit Funktion geht wieder mal nicht.

    Update: Deine Mahlzeiten da oben, wären bei mir ca KNAPP der halbe Tageskonsum, wobei ich keine Toasts esse.
     
  12. aNdY9o

    aNdY9o Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Oh okay, ich hab mal mit der Formel im Forum berechnet: Ich (85 kg und 183 groß).

    85*24 = 2040 + 20% Student und 10 % Zuschlag = 2652 kalorien, oder?

    Jetzt les ich, wenn ich mein Speck los bekommen will, dann brauch ich dein Kaloriendefizit oder? Ich will ja keine mega Masse, ich will dass mein Speck weg geht :D Und Muskeln zuvorschein kommen, oder wachsen? :)
     
  13. Anzeige

  14. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Komm in etwa so hin...
    Bedeutet wenn du abnehmen willst 2100kcal ca am Tag...

    Und dann beobachten wie sich dein Körper bzw dein Gewicht verhält...

    Lg irok
     
  15. Ndemi

    Ndemi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    4
    Umgekehrt für den Aufbau mal mit 3000kcal anfangen und beobachten.
     
Thema: auf der Suche nach dem richtigen Training für mich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Triezps

    ,
  2. spitzburst

Die Seite wird geladen...

auf der Suche nach dem richtigen Training für mich? - Ähnliche Themen

  1. Suche Uhr als Nachfolger der AppleWatch4

    Suche Uhr als Nachfolger der AppleWatch4: Meine AW4 gibt nach 1 Jahr ihr Batterieleben auf. Leider hat das Display mehrere kleinste Beschädigungen und somit ist kein Garantieaustausch...
  2. Auf der Suche nach den besten Proteinriegeln

    Auf der Suche nach den besten Proteinriegeln: Hallo zusammen, ich bin Michael un 23 Jahre jung. Ich habe eine Leidenschaft und liebe Süßigkeiten. Da dies sich mit dem Fitness und...
  3. Neu und auf der Suche nach einem besseren Kraft/Gewichts Verhältnis

    Neu und auf der Suche nach einem besseren Kraft/Gewichts Verhältnis: Servus .. bin der "Max" :-) Ich werde bald 40 Jahre alt, bin knapp 1,80m groß und wiege derzeit 86kg. Da ich weiß, dass dieses Gewicht nicht nur...
  4. Vorstellung und Suche nach Tips

    Vorstellung und Suche nach Tips: Hallo, ich heiße Fabi und bin 25 Jahre alt. Ich bin beruflich ziemlich viel unter wegs (Montage) und stehe eigentlich eher auf Motorsport. Da ich...
  5. Niclas und Julia auf der Suche nach der Motivation

    Niclas und Julia auf der Suche nach der Motivation: Hallo liebes Forum, meine Freundin und ich haben uns hier angemeldet, weil wir zwar schon seit Ewigkeiten immer wieder anfangen regelmäßig Sport...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden