Bauch weg in 10 Wochen!

Diskutiere Bauch weg in 10 Wochen! im Trainingstagebuch Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Mitgliederbereich; EDIT 6 kg abgenommen ----------------------------- Stand Tag 31 ------------------------ [IMG][IMG]...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 JuliusClary, 18.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    EDIT 6 kg abgenommen
    ----------------------------- Stand Tag 31 ------------------------
    [​IMG][​IMG]
    ------------------------------------------------------------------------


    CONTINUE
    Der Sommerurlaub naht, leider habe ich mir über den ganzen Winter einen schönen Bauch wachsen lassen (der war echt teuer!). In etwa 10 Wochen hebt der Flieger ab, noch ist es nicht zu spät, den Bauch wegzubekommen und die Muskeln darunter zum Vorschein zu bringen.

    Meine Daten
    Alter: 23
    Größe: 185 cm
    Gewicht: 88kg
    BMI: 25,71

    [​IMG][​IMG]

    Mein bisherige Ernäherung ist nicht grade gut (was wiederrum den Bauch erklärt). Hier werde ich radikal Umstellen. Auf dem Speiseplan stehen von nun an viele Obst wie Bananen, Orangen, Zitronen, Müsli, Gemüse, Reis, Putenfleisch, Fisch (einmal warm täglich) und keine Speisen wie Grill, Pizza, Hamburger, Süßigkeiten, Cola, Fanta etc (Mmmh ich bekomme Hunger). Getränkemäßig gibts solange nur Wasser und ab und zu wenn ich unterwegs bin Colalight oder Zero. Bis dahin werde ich auch keinen Alkohol mehr anrühren, rauchen tue ich soweiso nicht.

    Ich werde versuchen noch mehr Sport zu treiben, und zwar wenn es geht 5 mal die Woche. Zu meinen Sportarten zählen im Vordergrund Fußball, Squash, Schwimmen und vor allen Dingen viel Fahhrad draußen als Cardiotraining und täglichen Situps. Bei meinen Vorstellungen würde ich gerne wissen, ob sich evtl Eiweißdrinks lohnen? Oder empfehlen die sich nur bei reinem Krafttraining? In den letzten 4 Wochen versuche ich dann gezieltes Krafttraining zu machen, sprich Liegestützen, Hanteltraining und Klimzüge. Ob sich für die kurze Zeit ein Gang zum Studio lohnt überlege ich noch.

    Dann will hoffen, dass sich bald Erfolge einstellen und sich mein eiserner Wille bezahlt macht. Mein Oberkörper soll etwas auf Vordermann gebracht werden, besonders der Bauch liegt im Fokus, da dieser meine Problemzone ist. Ich freue mich über jeden Tipp und Verbesserungsvorschlag.

    Liebe Grüße
    Julius
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Bauch weg in 10 Wochen!. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. aauri

    aauri Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2007
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Na dann mal los.... tschacka.... Du schaffst es!!

    Viel Erfolg! =)
     
  4. #3 JuliusClary, 18.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 1 & 2

    Montag 16.04.
    Heute ist der erste Tag, auf in den Kampf!

    Ernährung:
    10:00 Eine große Schüssel Haferflocken mit ca 1/2 l Mager-Milch.
    14:00 Banane, 1 0,1% Fett-Joghurt, 2 mit Geflügelsalami belegte Brote
    21:30 Fisch-filet mit Kartoffeln

    Sport:
    Abends ein 90 minütiges Fußballspiel mit 2*30 min Fahrraddweg. 3*20 Situps. Das war echt viel, ich habe Muskeltkater. Das Abendessen daher etwas später.

    Stand:
    Ich fühle mich echt gut nach dieser Verausgabung, weiß aber auch dass eine Überberlastung nicht sinnvoll ist. Ich habe nach diesem Spiel merkwürdiger Weise ein kg weniger auf den Rippen.
    Waage: 87 kg




    Dienstag 17.04.

    Ernährung:
    11:00 Eine große Schüssel Haferflocken mit ca 1/2 l Mager-Milch.
    14:30 2* 0,1% Fett-Joghurt, eine Banane
    18:00 Putensteak mit Reis und Spinat
    23:00 einen margeren Joghurt

    Sport:
    19:00 ca. 45 min meinen Bahnen im Schwimmbad auf und ab
    3*20 Situps

    Stand:
    Heute eher ein relaxter Tag, schwimmen fand ich gut bei dem Muskelkater den ich habe. Ich glaube ich bin von meiner Veranlagung her ein Mensch, der schnell abnimmt wenn er sich vernünftig ernährt. Mal abwarten.
    Waage: weiterhin 87 kg
     
  5. #4 JuliusClary, 18.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 3

    Mittwoch 18.04.

    Ernährung:
    12:00 Eine große Schüssel Haferflocken mit ca 1/2 l Mager-Milch.
    14:00 2* 0,1% Fett-Joghurt, 1 FitneesRiegel
    16:00 FitnessRiegel
    19:00 2*Putenschnitzel, dazu viel Spaghetti etwas Ketchup und Salat

    Sport:
    Nachmittags 35 min auf dem Rad durchs Gelände.
    3*20 Situps

    Stand:
    Waage 88 kg, wieder 1kg mehr dauf, könnte am noch nicht so lange zurückliegenden Essen liegen, vielleicht auch daran, dass die Muckis von dem Sport etwas wachsen. Ich hoffe ich bin auf dem richtigen Weg. Was sagt ihr zu Eiweißshakes. Würdet ihr sie mir raten?
     
  6. #5 JuliusClary, 19.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 4

    Donnerstag 19.04.

    Ernährung:
    09:30 ein belegtes Baguette mit Salami, Salt, Ei
    13:00 1 1/2 Teller Müsli
    15;00 Riegel
    19:30 echt Frankfurter grüne Soße (eine Art Kräutersuppe) mit Eiern und
    Kartoffeln
    23:30 fettarmer Joghurt


    Sport:
    08:00 75 min Fahhrad
    11:30 nochmals 75 min Fahrrad (Rückweg)

    Stand:
    Waage 88,5 kg
    Das viele Radeln sollte ganz gut gewesen sein. Ich kann den Sport vor dem Frühstück nur empfehlen. Der Körper beginnt erst nach gewisser Zeit von der Kohlenhydratenverbrennung auf Fettverbrennung umzuschalten (mindestens 30 min). Vor dem Frühstück hat der Körper eben keine Kohlenhydrate zu verpuffen, so sollte das mit der Fettverbrennung gut klappen.
     
  7. #6 JuliusClary, 21.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 5

    Freitag 20.04.

    Ernährung:
    13:00 gebratene Spghetti + Salat
    16:00 Joghurt + Banane
    19:00 Fisch mit Kartoffelsalat


    Sport:
    15:00 25 Inline-Skaten
    3*20 Situps

    Stand:
    Waage 89 kg
    Ich bin nicht ganz zufirieden, ich habe insgesamt zugenommen, wobei ich glaube, dass der Bauch ein wenig an Fülle verloren hat. Insgesmt war der Tag heute etwas slow, ich habe nicht viel trainiert und zwei mal warm gegessen. Der Wille ist aber weiterhin Eisern, und das ist das wichtigste.
     
  8. #7 JuliusClary, 21.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 6

    Samstag 21.04.

    Ernährung:
    12:00 ein Teller Müsli
    14:00 2 Brote mit Geflügelsalami + 1 Margerjoghurt
    19:00 Fisch Reis und Spinat


    Sport:
    17:00 45 min schwimmen
    6*20 Situps

    Stand:
    Waage 88 kg
    Ich hoffe da tut sich bald noch was, im Moment sieht das so ein wenig nach Stagnation aus. Habt ihr evtl Tipps was ich falsch mache oder ist soweit alles ok?
     
  9. #8 Muscat Coach, 22.04.2007
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    RE: Tag 6

    Bei der Aufnahme von regelmaessigen sportlichen Aktivitaeten reagiert der Koerper mit einer Wassereinlagerung die eine Gewichtszunahme von bis zu 2 kg ausmachen kann. Also ganz entspannt durch die Hose atmen :D
     
  10. #9 JuliusClary, 23.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 7

    Sonntag 22.04.

    Ernährung:
    10:00 2 Brote mit Gefügelsalami
    13:00 Mittagsbuffet mit allem möglichen, nicht immer gesund :/
    19:00 Eiweißshake
    21:00 2 Joghourts


    Sport:
    --- frei ---
    3*20 Situps

    Stand:
    Waage 88 kg
    Morgen gehts dann wieder zur Sache, das Wochenfazit kommt morgen.
     
  11. Ferris

    Ferris Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    schon mal versucht, abends ab 18-19 Uhr keine Kohlenhydrate (Brot, Spagetti, Kartoffeln etc) mehr zu essen?
    => reduzierte Insulinmenge im Blut => bessere Heranziehung von Fett zur Energiegewinnung über Nacht.

    L-Carinitin Pillen könnte man auch mal 10 Wochen einwerfen. Probiere das auch gerade mal. Obs was bringt?

    Sport vor dem Frühstück soll auch prima sein laut diversen Publikationen.
    Aber max 45min hatte ich gelesen, dann gehts wieder an die Muskelmasse.

    Ansonsten: weiter durchhalten. Ich konnte in meiner besten Phase 2kg pro Monat abbauen, hatte aber auch >90 drauf.

    bye Ferris
     
  12. #11 JuliusClary, 23.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Tipp, ich werde mich denke ich von nun an dran halten was die kohlenhydrate abends betrifft. Worauf muss ich sonst noch achten damit ich eben keine Muskeln abbaue?
    Liebe Grüße
     
  13. #12 JuliusClary, 24.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 8 + Fazit Woche 1

    Montag 23.04.

    Ernährung:
    12:00 2 Brote mit Gefügelsalami
    15:00 1 Salami Brötchen
    18:00 2 Teller Spaghetti
    21:30 1 EiweißShake


    Sport:
    18:00 10 min Fahrrad
    18:30 90 min Fußball
    20:00 30 min Fahrrad

    Stand:
    Waage 87 kg
    Nach dem Sport wieder ein kg weniger. Allerdings hatte ich beim Fußball heute Krämpfe (das glaube ich). Jedenfalls tuen der linke Oberschenkelmuskel ziemlich weh, besonders bei Muskelanstrengung und Anwinkeln nach hinten. Ich werde es im Auge behalten. Ich glaube das war meinen Beinmuskeln nach der letzten Woche inklusive all dem Muskelkater zuviel , die Muskeln sind übersäuert. Eiweißshake nachgetrunken, Zähne zusammen beißen, weiter gehts!



    Fazit Woche 1:
    Das viele Training die ganze Woche hat mir sichtlich gut getan. ich fühle mich wesentlich fitter, habe jetzt schon eine spürbar bessere Kondition, der Bauch quillt nicht mehr so stark raus ist aber nach wie vor noch da (kleine Veränderung). Das Gewicht hat sich nicht groß verändert, was ich aber auch auf Muskelzuwachs und Wasserspeicherung zurückführe. In der Ernäherung habe ich mir Mühe gegeben und nicht gesündigt. Ein paar Feinheiten mit Kohlenhydraten und Eiweßen will ich noch verbessern. Das Krafttraining lässt noch auf sich warten, ich hoffe ich kann das Sixpack bald freilegen. Ich bin noch motiviert und zuversichtlich und bin gespannt wie sich das Training und die Ernäherung nach mehr als dieser kurzen Zeit auswirkt.

    Hier schonmal mein wöchentlicher Graph mit meinem Gewichtsverlauf:
    [​IMG]

    Und weiter gehts! Tschaka!
     
  14. #13 RedDevil, 24.04.2007
    RedDevil

    RedDevil Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Halt uns auf dem laufenden, ich werde auch ab Mai mit so einem harten Training anfangen. Mein Flieger geht im August somit hab ich 12 Wochen Zeit.

    lg RedDevil
     
  15. #14 helladdicted, 24.04.2007
    helladdicted

    helladdicted Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ich vermute jeden Tag auf die Waage zu steigen ist eher demotivierend.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass 1x die Woche 1/2 h nach dem Aufstehen, jedoch vor dem Frühstück, die konstantesten und verlässlichsten Werte bringt.

    Also max 1 x die Woche wiegen und darauf hinfiebern.

    Bei Low-Carb und Cardio kommen Erfolge von ganz allein.
     
  16. #15 JuliusClary, 25.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 9

    Dienstag 24.04.


    Ernährung:
    12:00 Eine große Schüssel Haferflocken mit ca 1/2 l Mager-Milch.
    18:00 2 Putenschnitzel mit Paprika, Kartoffelkroketten und Ketchup
    20: Eiweißshake

    Sport:
    19:00 45 min schimmen

    Stand:
    Waage: 87 kg
    Dann mal weiter. Die Schmerzen im Oberschenkel sind nach wie vor da, aber klingen langsam etwas ab. Ich werde mich zukünfitg morgens wiegen. Was haltet ihr eigentlich von meiner Trainigsart? Kann man das häufige Fahhradfahren als Cardio bezeichnen? Sind meine Trainingsarten förderlich für die Fettverbrennung?
     
  17. #16 JuliusClary, 26.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 10

    Mittwoch 25.04.


    Ernährung:
    12:00 frisch gepresster O-Saft
    14:30 Milchschnitte
    16:00 3 Brote mit Schinken und Salami, Eiweißshake
    18:30 kleine Portion Kartoffelsalat

    Sport:
    13:00 45 min Fahhrad
    15:00 45 min Fahhrad

    Stand:
    Waage: 87 kg
    Heute eigentlich nix großes neues. Weiter gehts.
     
  18. #17 JuliusClary, 26.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 11

    Donnerstag 26.04.


    Ernährung:
    08:00 Joghurt
    09:30 Banane
    13:00 Müsli
    15:00 Joghurt+ Eiweißshake
    19:00 Fisch + wenig Kartoffelsalat + Karotten

    Sport:
    08:15 70 min Fahhrad
    11:30 70 min Fahhrad
    3*20 Situps

    Stand:
    Waage: 88-89 kg
    Das viele Radeln war sehr anstrengend, meinem Bein gehts langsam besser.
    Das Gewicht schwankt leider weiterhin um den Nullpunkt, Ich will hier nun zu drastischeren Mitteln greifen. So will ich jetzt mindestens eine große Mahlzeit pam Tag durch "nur Obst" ersetzen. Zb. Nur Anannas und Kiwi. Das habe ich vor einiger Zeit mal gemacht und da sind die Kilos wirklich schnell gepurzelt. Natürlich führt das zum Jojo Effekt, aber ich werde ein Mittelding machen, also nicht nur Obst Essen. Das Gewicht kann ich so dann besser halten. Ich denke. dass von nun an Abends nur noch Obst und Gemüse auf den Tisch kommt.
     
  19. #18 rosch1986, 27.04.2007
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    du tust mir richtig leid, was du mit deinem körper so anstellst!
    überleg doch mal genau: wenn du den "ernährungsplan" (kann man eigentlich nicht so nennen, "hungerkur" wäre treffender) mit dem entsprechenden sport bei deinem gewicht und größe mal genauestens überdenken würdest, hättest du da noch ein gutes gewissen, dass es dir und deinem körper und somit deiner fitness gut steht?
    iss auf jeden fall morgens und mittags ausgewogener; deine zwischenmahlzeiten mit obst sind gut und abends kommts mir so vor, als ob das dein "belohnungsessen" ist, weil du ja tagsüber quasi unter aller norm isst.

    gruß, rosch.
     
  20. Anzeige

  21. #19 JuliusClary, 27.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ausgewogener essen, ist genau das was ich vorhabe. Ich denke nicht, dass ich morgens und mittags hunger. Ich esse beispielswiese immer eine Riesenportion Müsli, die mich ziemlich lange sättigt. Ich will nur versuchen öfter mal ne Obstmahlzeit reinzuschieben und grade abends weniger warm essen. Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht, denn wenn ich Hunger habe esse ich auch! Fett bleibt ganz weg, Kohlenhydrate sind genug dabei, ich denke das ist eher eine sehr gute Ernäherung solange ich nicht hunger!

    Aber sicher beim Frühstück muss ich aufpassen, dass ich das nicht ab und zu vergesse und dass das Mittagessen sich dann nicht zu weit hinauszögert.
     
  22. #20 JuliusClary, 28.04.2007
    JuliusClary

    JuliusClary Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Tag 12 & Tag 13

    Freitag 27.04.


    Ernährung:
    12:00 frisch gepresster O-Saft, Müsli
    14:30 Joghurt, Banane
    16:00 Ananas, Erdbeeren
    17:00 Brezel
    21:00 Salat

    Sport:
    15:00 45 min Fahhrad

    Stand:
    Waage: 88 kg
    Heute war ich viel unterwegs, daher viele kliene Mahlzeiten



    Samstag 28.04.


    Ernährung:
    12:30 Nudeln, Erdbeeren
    14:00 Joghurt, Banane
    18:00 2 Brötchen + 1 Brot mit Salami
    20:00 2 margere Joghurts

    Sport:
    frei

    Stand:
    Waage: 88 kg
    Jetzt sind fast 2 Wochen rum, ich muss beim Essen noch konsequenter werden, Vergleichsfotos bekommt ihr in kürze!
     
Thema: Bauch weg in 10 Wochen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwabbelbauch wegbekommen

    ,
  2. bauch weg in 8 wochen

    ,
  3. bauch weg in 7 tagen

    ,
  4. bauch weg in 10 wochen,
  5. 10 wochen bauch weg,
  6. bauch weg in 10 tagen,
  7. bauch weg in 2 wochen,
  8. schwabbelbauch weg,
  9. bauch weg 10 wochen,
  10. bauch weg in 10 tagen mit sport,
  11. bauch weg 8 wochen,
  12. bauchweg in 10 wochen,
  13. 8 wochen bauch weg,
  14. fit for fun bauch weg 8 wochen,
  15. haferflocken mit margerjoghurt und Bananen,
  16. schwabbelbauch wegkriegen,
  17. bauch weg in zehn tagen,
  18. speckig der bauch,
  19. schwabbelbauch wegbekommen joggen ananas,
  20. bauch weg in 4 wochen,
  21. bauch weg in 10 tagen training,
  22. 8 wochen bauch weg training,
  23. wie schwabbelbauch wegbekommen,
  24. bierbauch weg in 10 wochen,
  25. bauhübungen unterbauch
Die Seite wird geladen...

Bauch weg in 10 Wochen! - Ähnliche Themen

  1. Mein Selbstversuch: Waschbrettbauch in 16 Wochen!?

    Mein Selbstversuch: Waschbrettbauch in 16 Wochen!?: Hallo, mein Name ist Daniel und ich bin 23 Jahre alt. Ich habe vor 1 ½ Jahren nach meinem Höchstgewicht von 95 Kilo in einem halben Jahr ca. 15...
  2. Was mach ich mit meinem Bauch?

    Was mach ich mit meinem Bauch?: Ich weiß nicht ob das Thema hier reingehört. Also ich habe mehr als 20 Kilo abgenommen und bin auch schon sehr froh darüber. Aber mein Bauch...
  3. Restbauch/Haut nach Diät

    Restbauch/Haut nach Diät: Hi Leute, ich habe in den letzten zwei-drei Jahren eine Diät mit wöchentlichen Cheatday betrieben. Ich bin von 104kg auf (um die) 70kg runter. Nun...
  4. Abnehmen am Bauch?

    Abnehmen am Bauch?: Huhu, ich habe ein Problem was wahrscheinlich ein paar Leute haben. Ich bin am ganzen Körper normal bis sportlich vom Körperbau, nur am Bauch...
  5. Ernährung Bauchfett reduzieren - Testosteron steigern

    Ernährung Bauchfett reduzieren - Testosteron steigern: Hallo, da ich einige symptome eines testosteronmangels aufweise(und diese auch relativ stark schwanken) und außerdem unverhältnis viel Bauchfett...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden