Berechnung kcal Bankdrücken

Diskutiere Berechnung kcal Bankdrücken im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hi, ich erstell mir grad nen excel Trainingsplan etc. in den der kcal verbrauch etc. eingerechnet wird. Da man nicht zu jedem SPort passende...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 pikovich, 16.02.2012
    pikovich

    pikovich Guest

    Hi,

    ich erstell mir grad nen excel Trainingsplan etc. in den der kcal verbrauch etc. eingerechnet wird.

    Da man nicht zu jedem SPort passende Werte im Internet findet bin ich die Sache ma physikalisch angegangen.

    Ausgehen von meiner Armlänge = Hubhöhe 0,5 und einem Gewicht von 1kg.

    => Epot = m*g*h = 1kg * 9,81 m/s² * 0,5m = 4,905 kg*m/s² = 4,905 KJ = 1,17 kcal für einen halben Hub

    Das gewicht muss auch wieder runter also näherungsweise mal 2 => 1* 1kg 0,5m hocheben und wieder runter verbraucht 2,34 kcal.

    Wenn ich das ganze aber anwende und von 45 kg bei 30 wiederholungen ausgeh => 45 * 30 * 2,34 = 3300 kcal Energie die aufgewandt werden muss......

    Kommt mir bisschen viel vor^^

    Wo liegt der Fehler in meiner Logik?


    Danke für Input.
    Pikovich
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Berechnung kcal Bankdrücken. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 16.02.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Damn jetzt bin ich selber draufgekommen -.-

    Kg * m /s² sind nicht Kj sondern J -.- sprich alles geteilt durch 1000 -.-


    Naja oft reicht es eben fragen zu stellen um selbst die Antwort zu finden.... trotzdem thx^^
     
  4. #3 Unregistriert, 03.05.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Wie du vermutlich schon gemerkt hast, lässt sich sowas nicht ohne weiteres berechnen. Trotzdem spiele ich mal den Versuch durch.
    Ich trage erst die Eckdaten zuzsammen.
    Nehmen wir als Gewicht 1kg * 9,81m/s² = 9,81 N (das könnte man später mit der tatsächlichen Masse einfach multiplizieren dh. ein Trainingsgewicht von 100kg
    und man muss einfach mal 100 rechnen, bei 50kg müsste man mal 50 rechnen, das wäre also recht simpel)
    Wir nehmen dann die Hubhöhe von 0,5 Meter ( muss nicht umgerechnet werden )
    Und wichtig ist hier auch der Faktor Zeit, denn ohne Zeit keine Leistung! Je schneller ich eine Masse X auf eine bestimmte Höhe Y hebe, desto höher ist auch die
    Leistung.
    Nehmen wir hier mal 3 Sekunden.
    Leistung(P in Watt)=Kraft(F in Newton)*Weg(s in Meter) / Zeit(t in Sekunden) Also P= F * s / t
    9,81N * 0,5m / 3s = 1,635W
    Wenn ich diese Leistung von 1,635W eine Stunde halten würde, hätte ich hier einen Energieverbrauch von 1,635Wh (Wattstunden)
    Rein physikalisch entsprechen 1,635Wh gerade mal 0.85984522785899 kcal. das bedeutet, mit 0,85.....kcal kann ich 1kg in einer Stunde fast 600 Meter heben.
    Dass sich das, auf den Menschlichen Körper nicht umsetzen lässt, ist klar. Denn einige Sachen wurden hier nicht beachtet! der Körper arbeitet mit Drehmomenten in den Gelenken mit diversen unterschiedlichen Hebellängen (z.B: Drehmoment von der Schulter mit dem Oberarm als Hebellänge)
    Dazu kommt, je weiter ich ein Gelenk in die Zielrichtung geneigt habe, desto geringer wird das benötigte Drehmoment. Deswegen sollte man beim Rad fahren den Sattel nicht zu niedrig haben; deswegen ist es schwerer vom Fußboden, als von einem Stuhl aufzustehen; deswegen ist der sogenannte Entengang deutlich
    schwerer, als im selben Tempo zu laufen! Auch beim Bankdrücken merkt man, dass es der schwerste Part ist, von der Brust wegzukommen! Oftmals sieht man
    auch im Fitnessstudio, dass manche Typen beim Bankdrücken schon 20cm über der Brust wieder rausdrücken. Diese Leute wollen nur vertuschen, dass sie noch
    nicht so viel schaffen, wie sie gern wollten. Denn sie machen nicht nur halbe Hiebe, sondern haben sich auch noch die leichteren Hälften rausgesucht!
    Naja jedenfalls müsste man um sowas zu berechnen für die jeweiligen Bewegungen und Hebellängen das Drehmoment berechnen, was sich auch noch je nach
    Streckung/Beugung verändert. Also müsste man für jede Bewegungsart ein Durchschnittsdrehmoment ermitteln-> minimale Streckung=max.Drehmoment + maximale Streckung=min.Drehmoment und das Ganze dann durch 2 und schon haben wir den jeweiligen Schnitt. Dann den dafür benötigten Energieverbrauch pro Sekunde errechnen und das mit der Anzahl der reinen Hubzeit in Sekunden multiplizieren. Dann hätten wir den Energieverbrauch fürs Gewichte drücken/ziehen aber noch nicht fürs Ablassen. Denn da benötigt man würde mal sagen, nur um die 80% der Drück-,Ziehleistung.
    Also wie man sieht ist das echt ne Menge Arbeit und lässt sich nicht ohne weiteres berechnen.... Hoffe, dass ich dennoch helfen konnte
    Beste Grüße!
     
Thema: Berechnung kcal Bankdrücken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kalorienverbrauch bankdrücken

    ,
  2. bankdrücken kalorienverbrauch

    ,
  3. bankdrücken kalorien

    ,
  4. kcal verbrauch bankdrücken,
  5. bankdrücken kcal,
  6. wie viel kalorien verbrennt man beim bankdrücken,
  7. kalorienverbrauch beim bankdrücken,
  8. kalorien bankdrücken,
  9. energieverbrauch bankdrücken,
  10. kalorienrechner bankdrücken,
  11. bankdrücken kcal verbrauch,
  12. bankdrücken energieverbrauch,
  13. kalorienverbrauch bankdrücken berechnen,
  14. kcal bankdrücken,
  15. kalorienverbrauch bankdruecken,
  16. bankdrücken gewicht berechnen,
  17. bankdrücken kalorie,
  18. wie viel kalorien verbrennt bankdrücken,
  19. kcal Bankdrücken hub,
  20. wieviel kalorien bankdrücken,
  21. 1 81 m 77 3 kg Bodybuilder wieviel Kalorien,
  22. Wie viel kcal verbraucht man beim bankdrücken ,
  23. trainingsplan bankdrücken excel,
  24. bankdrücken 60 kg kalorienverbrauch,
  25. bodybuilding kcalverbrauch excel
Die Seite wird geladen...

Berechnung kcal Bankdrücken - Ähnliche Themen

  1. kcal Berechnung bezogen auf Wunsch- oder derzeitiges Gewicht?

    kcal Berechnung bezogen auf Wunsch- oder derzeitiges Gewicht?: Hiho, ich trainiere jetzt seit fast 2 Monaten ca 3-5 mal in der Woche etwas mehr als 1 1/2 Stunden. Mitlerweile kann ich auch schon Resultate...
  2. Körperfettberechnungsproblem

    Körperfettberechnungsproblem: Hi Leute, bin neu hier und auch erst seit September am trainieren. Ich habe so gelesen, dass man erst sein Körperfett abbaut und dann die...
  3. Kalorien Berechnung auf Crosstrainer

    Kalorien Berechnung auf Crosstrainer: Hallo, ich gehe jetzt seit kurzem ins Fittnessstudio & frage mich immer wenn ich mit dem Crosstrainer fertig bin, ob die Kalorienanzahl die ich...
  4. Meine Kalorienberechnung - kann das sein?

    Meine Kalorienberechnung - kann das sein?: Da ich hier neu bin weiss ich nicht ob ich hier überhaupt richtig bin. ich habe hier im forum inzwischen schon viel gelesen. ich will eine anabole...
  5. Kalorienbedarf- Berechnung

    Kalorienbedarf- Berechnung: Hallo zusammen, Ich bin 24 Jahre, ca. 1,80m groß und habe derzeit 63kg (bei KFA 9%) > Ziel: Muskelaufbau Seit einigen Jahren mache ich zuhaus...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden