Creatin, BCAA, Glutamin, Betaalnin

Diskutiere Creatin, BCAA, Glutamin, Betaalnin im Nahrungsergänzungen Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Guten morgen allerseits, ich bin neu in diesem Forum und stell euch gleich mal eine Frage. Mein Supplement verkäufer (auch Privater...

  1. Nerx

    Nerx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten morgen allerseits,

    ich bin neu in diesem Forum und stell euch gleich mal eine Frage.

    Mein Supplement verkäufer (auch Privater bekannter)

    hat mir zur Gewichtszunahme/ Kraftsteigerung / Masseaufbau

    5g Glutamin, 5g Bcaa, 5g Creatin und 3g Betaalnin jewals 2 mal am Tag empfohlen.


    Nun wollt ich mir mal eure Meinung reinholen!

    Ich nehm nebenher auch Whey Protein und Whey Gainer der schon Creatin enthält (Jumbo gainer)

    ich sehe die Supplemente als Nahrungsergänzung und nicht als vollwertige Nahrung !
     
  2. Anzeige

  3. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    17
    Glutamin brauchst du nicht, Kreatin kann man nehmen, BCAA brauchst du nicht und ß-Alanin brauchst du auf gar keinen Fall.
    Vielleicht erzählst du erst einmal was du für Ziele hast!?
     
  4. Nerx

    Nerx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke erst mal.

    Also wo Fang ich an seit April habe ich angefangen zu trainieren,
    In der zeit habe ich noch 58 kg gewogen (Körper Größe 190)im Moment bin ich bei 66,5

    Meine Ziele sind erst mal Masse aufbauen das ich meine 80-90 kg wunsch Gewicht erreiche
    ( was Jahre dauert ) das ist mir bewusst
    Wenn die Masse erreicht ist dann auf deifition zu gehen !

    Im Moment bin ich so gut wie alle 2 Tage im Studio wenn's die Ausbildung erlaubt

    Und hau da ein ganz Körper Training raus 3x6-7 Wiederholungen mit max Gewicht.
     
  5. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Über 10 Gramm täglich am Creatin ist aber definitiv zu viel, da kannst das Geld auch zum Fenster rauswerfen! ;-) 3-5 Gramm wenn du es dauerhaft einnimmst reicht vollkommen aus...
     
  6. #5 jo.bouscheljong, 25.10.2013
    jo.bouscheljong

    jo.bouscheljong Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    3
    Masseaufbau- 3 mal 8-12 Wdh , Den höchsten Wachstumsreiz setzt du mit 3 mal 10 WDH .



    Fitness-Foren > Ernährung > Wissenswertes > Kalorienbedarf
    Kalorienbedarf

    Um seinen Kalorienbedarf zu ermitteln gibt es zwei Möglichkeiten:
    1. mathematische Formeln
    2. Ermittlung durch Erfahrungswerte

    Methode 1 - Ermittlung des Bedarfs durch Formeln
    Zur Berechnung gibt es verschiedene Formeln. Zu beachten ist, dass das Ergebnis immer nur eine näherungsweise Bestimmung ist. Jeder Körper hat einen individuellen Nährstoffbedarf, man muss also mit den Werten ein wenig herumexperemetieren.

    Zunächst wird der Grundumsatz berechnet. Er errechnet sich durch
    Körpergewicht (kg) x 24

    Hinzu kommen Aufschläge, die von der jeweiligen Tätigkeit abhängen:
    1. sehr leicht (Student, Lesen etc.): 20 %
    2. leicht (Sekretärin, Fahrer etc.): 30 %
    3. mittel (Hausarbeit, Gartenarbeit, Fliessband etc.): 50 %
    4. schwer (Hilfsarbeit, Sportlehrer etc.): 75 %
    5. sehr schwer (Bauarbeiter, Möbelpacker etc.): 100%

    Zum Abschluss wird noch ein Zuschlag von 10 % addiert, um den Verdauungsverlust zu ermitteln.
    Beispiel:
    Bedarf eines 80 kg schweren Schülers

    80 x 24 = 1920 kcal
    zzgl. 20 % Aufschlag: 1920 kcal * 0,20 = 384 kcal
    Zwischensumme: 1920 kcal + 384 kcal = 2304 kcal
    zzgl. 10 % Verdauung: 2304 kcal * 0,1 = 230 kcal

    Gesamt: 2304 kcal + 230 kcal = 2534 kcal

    2. Ermittlung durch Erfahrungswerte
    Diese Methode ist genauer als die erste, erfordert aber auch einen höheren Aufwand.
    Mit Hilfe einer Nährwerttabelle und einer Waage wird über einen längeren Zeitraum (mind. 1 Woche) genau aufgeschrieben, was man gegessen hat. Anhand der Nährwerttabelle werden dann die kcal ermittelt.
    Hat man in dem Zeitraum sein Gewicht gehalten (d.h. weder zu noch abgenommen), gilt der ermittelte Wert als Kalorienbedarf. hat man leicht zugenommen, liegt der Kalorienbedarf ein wenig darunter, wenn man abgenommen hat liegt er darüber.

    Kalorienbedarf in der Massephase
    In der Massephase reicht es aus, zu den oben ermittelten Werten 300 - 500 kcal pro Tag hinzuzurechnen. Wöchentlich wiegen und bei Bedarf die Kalorien erhöhen oder verringern (z.B. wenn zuviel Fett angesetzt wird).

    Kalorienbedarf in der Definitionsphase
    Hier gilt das gleiche, nur anders herum: 300 - 500 kcal pro Tag abziehen. Wieder ist wöchentliches Wiegen angesagt. Gesund ist ca. 1 kg Gewichtsverlust pro Woche.
     
Thema:

Creatin, BCAA, Glutamin, Betaalnin

Die Seite wird geladen...

Creatin, BCAA, Glutamin, Betaalnin - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei der Dosierung und Einnahme von Whey, Creatin, BCAA´s und L-Glutamin

    Hilfe bei der Dosierung und Einnahme von Whey, Creatin, BCAA´s und L-Glutamin: Hallo, ich trainiere nun schon seit 1 Jahr, mein Ziel ist ein ziemlich muskulöser Körper. Ich Ernähre mich gut, also ständig Low Carb. Nun möchte...
  2. Supplement combo Creatin+BCAA+pre workout booster

    Supplement combo Creatin+BCAA+pre workout booster: Hi zusammen, fuuuu
  3. Carbloading/Creatin Dextrose oder Fructose?

    Carbloading/Creatin Dextrose oder Fructose?: Hallo zusammen, Habe nach einiger Recherche über Kreatin und Carbloading zur Verbesserung der KH Speicher gelesen. Hier wird erwähnt das die...
  4. Welches Creatin kaufen?

    Welches Creatin kaufen?: Hallo zusammen, eine Zeitlang habe ich das Creatin von der Marke Olimp gekauft. Das möchte ich aber nicht mehr, viel mehr möchte ich eine...
  5. Was haltet ihr grundsätzlich von Creatin?

    Was haltet ihr grundsätzlich von Creatin?: S.O. Danke schonmal :)