Das bin ich . . .

Diskutiere Das bin ich . . . im Vorstellungen Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Mitgliederbereich; . . . da "Vorstellposts" hier offensichtlich üblich sind, werd ich mich mal nicht drücken ;) Ich bin 42 Jahre alt, 1.83m und wiege 75 kg. Seit...

  1. #1 labstar, 24.01.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    . . . da "Vorstellposts" hier offensichtlich üblich sind, werd ich mich mal nicht drücken ;)

    Ich bin 42 Jahre alt, 1.83m und wiege 75 kg. Seit ungefähr 4 Jahren bin ich Läufer und habe letztes Jahr meinen ersten Marathon absolviert.

    Laufen ist schon fast ne Sucht und ich kann auch nicht mehr ohne, allerdings bekommt man davon alleine keine athletische Figur, eher im Gegenteil. Ich habe also immer noch zuviel Fett über meinen Bauchmuskeln und meinem Oberkörper würden ein paar mehr Muckis sicher gut stehen.

    Nun besuche ich seit Herbst letzten Jahres zusätzlich zum 3-4 x Lauftraining pro Woche (ges. ca. 30 - 60km) auch 3 x in der Woche für ~ 90min. ein Sportstudio, um etwas Muskeln aufzubauen.

    Das gestaltet sich allerdings doch schwerer als gedacht. Soll heißen das mein Ausdauertraining scheinbar den Muskelaufbau behindert, vielleicht gehts in meinem Alter aber auch nur langsamer. Ich habe auch immer Sorge, dass wenn ich mehr esse, ich nur wieder eine größere Wampe bekomme.

    Was meint Ihr. In welchen Ecken des Forum sollte ich stöbern, um ein paar Tips zu sammeln ?

    Gruß
    LarS 8^)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Das bin ich . . .. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst erst einmal in den Vorinformationen stöbern ... oben in der Menüleiste unter Ernährung z.B.. Verteile Deine nahrungsaufnahme über den Tag auf gut 5 Mahlzeiten, dann wirst Du auch nicht zu nehmen, dabei sollte die kcal-Zufuhr Deinen Tagesbedarf nicht überschreiten ;)
    Alles dazu findest Du auch unter der genannten Rubrik!

    Herzlich Willkommen - habe ich ja ganz vergessen, wo bleiebn meine Manieren :]
     
  4. #3 labstar, 26.01.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    It's my pleasure

    vielen Dank für die Infos Vana* . . . da hab ich ja erstmal reichlich zu lesen :)

    das mit den mehreren Mahlzeiten über den ganzen Tag verteilt, ist auch ein guter und vor allem vernünftiger Tip. Hierzu ist nur ein wenig Disziplin nötig (an der ich noch arbeiten muss ;)) und der Körper kommt garnicht erst in ein Kaloriendefizit.

    Ansonsten natürlich vielen Dank für den freundlichem Empfang :wink

    Gruß
    LarS 8^)
     
  5. Ferris

    Ferris Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Hi Lars,

    dachte schon, ich bleibe hier der einzige alte Sack (40) zwischen all den Kiddies, um es etwas überspitzt darzustellen.

    Erstmal bin ich etwas gefrustet zu lesen, dass du mit KFA von 12% immer noch "zuviel" Speck am Bauch hast. Ich hatte stark gehofft, bei 15% würde langsam was sichtbar werden... :xx Ja dann wird's wohl diesen Sommer noch nix.

    Ich selbst bin kein "Läufer", war eher unsportlich und bin jetzt im letzten Jahr zum Sportler mutiert. Muss immer noch was Fett loswerden, aber es klappt. Mukkies sollen auch noch drauf, aber es geht langsam.

    Meine laienhafte Einschätzung deines Planes: Langstrecke laufen mit Spaß und Freunde und jetzt noch einen athletischen Körper bekommen, wird nicht klappen. Wer kennt Männer mit Modell-Figur, die Langstrecke laufen?

    Die Ernährung wird auch eine Rolle spielen. Kraftsportler essen gern eiweißreich und KH-arm. Das soll den Muskelaufbau fördern. Der Läufer braucht doch volle KH Speicher, damit er seine Strecke durchhält. Eigentlich sollte sich das gegenseitig ausschließen.

    Versuche doch ein halbes Jahr das Laufen zu reduzieren auf 1x die Woche. Dann wird man sehen.
    Weiterhin erscheint mir dein jetztiges Trainingspensum sehr hoch. Was ist mit Übertraining? 3x die Woche 90m Krafttraining plus das Laufen ist imho viel zu viel. Auf kurze Dauer könnte der Körper dem Streß nicht mehr gewachsen sein.

    Aber ich bin weder Arzt noch Trainer. Nur meine Einschätzung.
    :wink
    Ferris
     
  6. #5 labstar, 26.01.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    @Ferris : über die Altersstruktur kann ich nichts sagen, weil ich noch nicht drauf geachtet habe, aber um mit dem Sport anzufangen ist es ja zum Glück nie zu spät.

    Das Thema "Übertraining" wird gerne auch bei den Läufern strapaziert und sicher muss man auch auf Symptome achten, aber solange wie man sich gut fühlt und noch ausreichend Sex haben kann ;) mache ich mir mal keine Sorgen.

    Ich sitze ja seit vielen Jahren den ganzen Tag nur im Büro am Rechner und meine einzige Anstrengung besteht aus dem Weg zur Kaffeemaschine, da giert der Körper förmlich nach Bewegung. Meine Intensität klingt vielleicht etwas heftig, ist Sie im Grunde aber garnicht.

    Mein Lauftraining setzt sich aus vielen easy Fettstoffwechselläufen (70-80% vom Maxpuls), ein paar Intervall- und wenigen Tempoläufen zusammen. Das ist im Grunde Entspannung. Dafür braucht man die Kohlenhydrate, das ist richtig.

    Die Einheiten im Sportstudio sind primär auf den Oberkörper ausgerichtet. Das fängt mit 10-15 min. Aufwärmen an, dann Bauchmuskel (ist immer dabei) und das Training der unteren Rückenmuskulatur macht zusammen ~30min. Der Rest ~45 min. verteilt sich auf Brust, Arm- und Rückenmuskulatur und natürlich den Hintern (wichtig) ;) Die Belastung ist also weniger schlimm als es sich auf Anhieb anhört. Sogesehen muß es mich nicht so wirklich wundern, dass meine Muckis nicht so schnell wachsen. Ich sollte vermutlich nur etwas geduldiger sein.

    Das Fett über den Bauchmuskeln bringt mich dennoch fast zur Verzweiflung. Mein recht niedriger KF Anteil kommt sicher durch das viele Laufen und meine Beine , Unter- und Oberkörper sind auch nett schlank aber die letzten cm Fettschicht über den Bauchmuskeln wollen irgendwie nicht weichen. Man sieht jedenfalls viel schneller im Gesicht völlig verhungert aus bevor sich da mal ein Muskel am Bauch zeigt :(

    Na wie auch immer. Es stimmt schon was Du schreibst, Ausdauer und Muskelaufbau gleichzeitig ist scheinbar in unserem Alter nur schwer machbar, den Eindruck habe ich auch. Ich werd jetzt erstmal versuchen oben rum wenigstens nicht schmaler zu werden. Anfang Mail laufe ich noch beim 25km RunBerlin mit und und anschließend werd ich das Laufen etwas reduzieren und mehr für die Muskeln tun.

    Gruß
    LarS 8^)

    . . . achja eins noch. Ich habe mit gut 90kg angefangen und es hat eine Weile gedauert bis sich der Zeiger auf der Waage anfing zu bewegen. Im ersten Jahr ist da bei mir nur wenig passiert aber die Kontinuität zahlt sich am Ende doch aus. Du packst das sicher auch . . . wir sind ja noch jung :D
     
Thema: Das bin ich . . .
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ferriss lauftraining