Deca+Testo.Enantat+Testo.Propionat

Diskutiere Deca+Testo.Enantat+Testo.Propionat im Steroide Forum Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; Ola Amigos, ich hätte da mal ein paar fragen, zu meiner nächsten Kur. Vielleicht kann mir ja der ein oder andere Weiterhelfen. Es geht...

  1. #1 Don Vinzo, 09.01.2004
    Don Vinzo

    Don Vinzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ola Amigos,

    ich hätte da mal ein paar fragen, zu meiner nächsten Kur.
    Vielleicht kann mir ja der ein oder andere Weiterhelfen.

    Es geht darum, meine letzte Kur ist nun ca. ein Jahr her.
    Damals habe einen Stack aus 400mg Deca und 250mg Testosteron Enantat
    über 10 Wochen genommen. Und gleich ohne Pause im Anschluß
    Testosteron Propionat (50mg pro Tag) über 60 Tage.
    Die Erfolge waren recht ordentlich.
    Nur nach dem absetzten bekam ich erstens super heftige akne im Schulter bereich.
    Und zweitens habe ich recht schnell recht viel wieder verloren.

    So und nun zum eigentlichen Thema, ich will in wenigen Wochen wieder starten.
    Diesmal will ich 16Wochen einen Stack aus 400mg Deca und 500mg Testosteron Enantat nehmen,
    dann im Anschluß 12Wochen Testosteron Propionat (50mg pro Tag).
    Ab der 13.Woche die Doseirung von Woche zu Woche um 50mg runter setzen.
    Und zum Schluß mit Clomid und Arimidex absetzen.

    So jetzt meine fragen.
    1. Wenn wie sollte Frontloaden?
    2. Hört sich das soweit ok an? Habe keine Lust, im Anschluß wieder soviel zu verlieren!!!
    3. Muß ich beim absetzen noch ein Mittel dazu nehmen z.B. Novaldex, Proviron, HCG?
    4. Wie ist das mit dem Testosteron Propionat? Da ich fast alle meiner Sachen (bis auf Deca) bis jetzt aus der Apotheke bezogen habe. Und man Testosteron Propionat nun ja leider nicht mehr in Deutschen Apotheken bekommt. Gibt es noch möglichkeiten es zu bekommen z.B. ausländische Apotheken?

    So das war es.
    Und schon mal danke im Voraus für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. d_one

    d_one Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2002
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und herzlich wilkomen im forum :))

    Also grundsätzlich sieht die kur und absetztschema schon recht vernünftig aus. Was ich jedoch nicht verstehe ist warum du nach den 16 wochen 12 wochen lang auf testo propi umsteigst und wie du die dosis pro woche um 50mg senken willst da du ja nach spätestens 6 wochen auf null angekommen sein müsstes ?

    das kannst du mir sicher nochmal näher erleutern aber jetzt erstmal zu deinen fragen.


    1. Am günstigsten wäre es wenn du die injektionen auf 2 tage die woche aufteilst (also z.b 250mg t.+200mg deca jeden montag und donnerstag) und dann einfach die ersten 2 injektionen mit der doppelten menge vollziehst.

    2.Ja hört sich wie schon gesagt ganz ok an.

    3. Nein arimidex und clomid sollten vollkomend ausreichen wobei du mit dem arimidex am besten schon 1-2 wochen vor kurende anfangen solltest um den östrogenspiegel im vorherein zu minimieren.

    4.
    Weiß ich erlichgesagt leider nicht so genau.Theoretisch kann man natürlich andere produkte aus dem ausland wie z.b viromone über die deutschen apos beziehen jedoch mein ich irgendwan mal was gehört zu haben das deren produktion auch eingestellt wurde.
    aber am besten fragst du einfach mal in der apotheke die werden dir bestimmt besser weiterhelfen können.

    gruß
     
  4. floyd

    floyd Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    sehe es prinzipiell ganz ähnlich wie d_one. Würde die Injektionsintervalle relativ kurz und gleichmässig halten, um Spiegelschwankungen möglichst zu vermeiden - denn die mindern die Wirkung und erhöhen die Nebenwirkungen.

    Habe den FL eben mal ausgerechnet, man könnte es z.B. machen wie folgt:

    Testo-Enantat
    - FL: 1. Tag 500 mg, 4. Tag 250 mg
    - Dann weiter mit 250 mg/4 Tage -> insgesamt 16 Wochen lang
    - Nach 16 Wochen Deca raus und daher das T-Injektionsinteravll verkürzen auf 3 Tage -> 4 Wochen lang

    Deca
    - FL: 1. Tag 400 mg, 3. Tag 200 mg
    - Dann weiter mit 200 mg/4Tage -> insgesamt 16 Wochen lang

    Clomifen
    - Start 2 Wochen nach der letzten Injektion, initial: 1. Tag 200 mg, 2. Tag 150 mg, 3. Tag 100 mg
    - Dann weiter mit 50 mg/Tag -> insegsamt 4 - 6 Wochen lang

    Die Dosis ist bei dem Schema einen Tick niedriger (insgesamt 500 mg T-E in 8 Tagen statt 7 Tagen und 400 mg Deca in 8 Tagen statt 7 Tagen). Aber das sollte durch den gleichmässigeren Wirkstoffspiegel ausgeglichen werden.

    Vom Ausschleichen mit T-Propionat halte ich nicht so viel. Grund: So lange du T exogen zuführst, wird sich deine Achse kein bißchen erholen.
    T-Propionat macht am Ende der Kur eher Sinn, um den Absetzzeitpunkt genauer bestimmen zu können. D.h.: Die T-Depots leeren sich ja relativ langsam innerhalb von 2 - 3 Wochen und in der Zeit sinkt der T-Spiegel dann ziemlich ab. Man kann daher z.B. 3 Tage nach der letzten T-E-Injektion noch weitere 3 Wochen T-Propionat injizieren und das Absetzschem dann 3 oder 4 Tage nach der letzten T-P-Injektion beginnen.

    Um nach dem Absetzen möglichst schnell die Achse wieder auf Vordermann zu bringen, würde ich eher die Kombi aus Nolva und Clomifen wählen, statt Clom und Ari, wenn dir Clomifen alleine nicht reicht.
    Nicht, dass ich Ari für unwirksam halte - aber mit Nolva erreichst du genauso viel und es ist doch deutlich günstiger.

    HCG und Proviron halte ich in der Absetzphase eher für kontraproduktiv.

    Propis werden im Ausland noch produziert, man kriegt sie also noch über die internationale Apotheke.

    Gruss
     
  5. #4 Don Vinzo, 12.01.2004
    Don Vinzo

    Don Vinzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ola Amigos,

    erstmal Danke für eure Antworten und Tips!
    Allerdings habe ich mich leider etwas mißverständlich aus gedrückt.

    Eigentlich wollte ich sagen, das ich das Testosteron Propionat erst nach dem
    16 Wochen Strack aus Deca und T.Enentat nehmen möchte, also ab der 17.Woche

    Und zwar 12 Wochen lang 350mg/woche.
    Ab der 29.Woche will ich dann Anfangen die Dosis von Woche zu Woche um 50mg runter zusetzen,
    bis ich auf 50mg bin.
    Im Anschluß wollte ich mit Arimidex und Clomid absetzen.

    Also nun eure Meinung dazu....?

    Bis dahin
     
  6. d_one

    d_one Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2002
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    OK, die kur mit enathat weiter zu fahren wäre um einiges einfacher da nicht so oft injeziert werden müsste aber ich weiß ja nicht ob du die dinger nicht vielicht schon da hast oder so....

    Das ausschleichen macht in der form keinen sinn wenn dann müsstest du die dosis noch weiter senken da du jedoch vor hast mit clomid und a-dex abzusetzte macht das ganze nicht allzuviel sinn also am besten ganz weglassen.´

    mit arimidex wie gesagt am besten schon 1-2 wochen vor kurende anfangen und das clomid bei propis dann 3 tage nach der letzten injektion mit 300mg frontloaden und dann 28 tage lang 50mg pro tag.


    gruß
     
  7. #6 Don Vinzo, 13.01.2004
    Don Vinzo

    Don Vinzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo d-bol,

    ich habe da noch ein paar fragen.
    Also die Propionate, könnte ich wieder abbestellen.
    Ich dachte nur es wäre besser, die Kur mit T.Propionaten
    zu beenden, da man dann genauer den Absetzzeitpunkt bestimmen
    kann. Und damit noch mal dazu beitrage 1. viel zu erhalten und 2.qualitativ hochwertige
    Muskeln im nachhinein zu formen.
    So wie es auch floyd geschrieben hat (zumindestens zu punkt 1).

    Wie würdest du die die Kur mit Deca und T.Enantat beenden (Absetztschema) oder überhaupt gestalten?
    Ich weiss, man ist immer vorsichtig damit anderen zu diesem Thema ratschläge zugeben.
    Aber ich nehme es mal als wegweiser.
    Mir ist es halt sehr wichtig vernünftig aufzubauen und möglichst viel zu erhalten.

    Was mich noch interessieren würde, wäre die dosierung von Arimidex (Absetztschema)?

    So dann noch mal DANKE im voraus
     
  8. #7 Don Vinzo, 13.01.2004
    Don Vinzo

    Don Vinzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Sorry ich meine natürlich d-one.
    Tut mir leid, habe mich vertippt!
     
  9. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. d_one

    d_one Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2002
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    ja bestell die propis am besten wieder ab so ersparst du dir unnötige spritzerei.


    Machs am besten so wie floyd geschrieben hat also :

    Frontload

    500mg Testo + 400mg Deca

    Woche 1-16

    250mg Testo + 200mg Deca alle 4 Tage

    Woche 17-29

    250mg Testo alle 3 Tage

    Woche 29-35

    Arimidex: Die dosis halt so wählen wie es dein geldbeutel zulässt aber mindestens eine halbe alle 3 tage.

    Woche 32-35

    CLomid mit 300mg frontloaden und dann für weitere 4 wochen 50mg pro Tag.
     
  11. #9 Don Vinzo, 14.01.2004
    Don Vinzo

    Don Vinzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, und nochmal Danke.
    Bin ja echt mal gespannt, wie es klappt und vorallem
    was im nachhinein erhalten bleibt.

    Bis die Tage
     
Thema: Deca+Testo.Enantat+Testo.Propionat
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. testosteron enantat

    ,
  2. f

    ,
  3. testo propionat

    ,
  4. testosteron deca kur,
  5. testosteron enantat deca kur,
  6. testosteron propionat kaufen,
  7. testosteron enantat absetzen,
  8. propionat oder enantat,
  9. testo deca kaufen,
  10. testo propionat kaufen,
  11. testosteron enantat oder propionat,
  12. propionat und deca,
  13. testosteron propionat deca kur,
  14. testo enantat und propionat,
  15. testosteron propionat mit deca,
  16. propionat enantat,
  17. testosteron propionat bestellen,
  18. testo enantat oder propionat,
  19. deca enantat,
  20. testosteron propionat deca,
  21. testosteron propionat kur,
  22. testosteron propionat apotheke,
  23. enantat bestellen,
  24. enantat oder propionat,
  25. testosteron enantat und propionat kur