Ein paar Fragen zum Radfahren

Diskutiere Ein paar Fragen zum Radfahren im Radsport & sonstige Sportarten Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Halloooo liebes Forum =D Ich bin neu hier, also erstmal etwas zu meiner Person: Mein Name ist Erik, ich bin 15 ahre alt, 1,78m groß und knapp...

  1. Enriko

    Enriko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Halloooo liebes Forum =D

    Ich bin neu hier, also erstmal etwas zu meiner Person: Mein Name ist Erik, ich bin 15 ahre alt, 1,78m groß und knapp 60KG Gewicht, und ich möchte etwas für meine Fitness tun.
    Man liest ja immer wieder, dass der Schulsport bei weitem nicht ausreicht, um wirklich Kondition aufzubauen, also habe ich beschlossen auch mal außerhalb der Schule Sport zu treiben, wobei ich nie was davon hielt, an "Termine" von irgendwelchen Vereinen gebunden zu sein (Leichtathletik etc.). Also dachte ich nach wie ich sonst etwas für meine Kondition machen kann, und ich entschied mich für das Radfahren.
    Dazu habe ich ein paar Fragen:

    Wie effizient ist Radfahren im Vergleich zum Laufen? Ich würde ja Laufen aber Radfahren macht einfach mehr Spaß^^
    Reicht Radfahren im allgemeinen für eine gute Kondition? Wenn man gut im Radfahren geworden ist, hält man dann auch automatisch beim Laufen länger durch?
    Sollte ich das Training nach Zeit oder Strecke beenden? Mit wie viel KM/Minuten sollte ich anfangen? Wie oft in der Woche mindestens/optimal?
    Reicht für den Konditionsaufbau auch ein "normales" Fahrrad anstatt ein spezielles Rennrad?
    Inwiefern spielt Ernährung eine Rolle? Bis auf z.B. mehr Obst/Weniger Süßigkeiten wäre ich nicht wirklich bereit meine Ernährung umzustellen.

    Das waren erstmal ein paar Fragen, wenn mir weitere einfallen werde ich diese wohl auch stellen^^

    Ich bedanke mich im Vorraus für alle Antworten,

    Gruß,
    Enriko
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ein paar Fragen zum Radfahren. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 swimbikerun, 20.04.2009
    swimbikerun

    swimbikerun Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du viel (schnell) Fahrad fährst wirst du automatisch eine bessere Ausdauer bekommen. Die wirst du dann bei allen körperlichen Aktivitäten spüren. Allerdings nur in gewissen maße. Wenn du also lange laufen können willst, würde ich an deiner Stelle einfach laufen. Schließlich kommt es bei Kondition nich nur auf die Ausdauer an sondern auch auf die Kräftigung der entsprechenden Muskeln. Beim Laufen und Radfahren z.B. werden teilweise unterschiedliche Muskeln gebraucht.
    Außerdem empfinde ich schnelles Laufen als viel anstrengender als schnelles Fahrad fahren. Ein Rennrad brauchst du nicht, mehr Wiederstand ist ja eher ein noch besseres Training. Schnell fahren macht aber einfach viel mehr Spaß ;)

    Ein bischen Obst und weniger Süßigkeiten können übrigens nie schaden. Je nach dem wie gut oder schlecht du dich jetzt ernährst wirst du aber keinen riesen Unterschie merken. Für Ausdauerbelastungen sind Kohlenhydrate wichtig (z.B. Reis oder Nudeln)

    mfg swimbikerun
     
  4. Enriko

    Enriko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal danke für deine Antwort =)

    Joa auch wenn ich durch Laufen mehr erreichen würde, ich glaub das ist es mir wert, weil Radfahren eben mehr Spaß macht.

    Ein paar Fragen sind aber offen geblieben. Wie ist das jetzt mit dem Training? Soll ich nach Zeit oder Strecke fahren und wie viel ist denn am besten für den Anfang?
     
  5. #4 swimbikerun, 20.04.2009
    swimbikerun

    swimbikerun Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Also aus deinem Artikel entnehme ich jetzt mal dass du außer in der Schule keinen Sport machst. Ich würde dir empfehlen 3 mal in der Woche zu fahren. 2 Mal davon auf Zeit. Für den Anfang vllt 15 km. Probier an 45 min heran zu kommen. (Wie gesagt ich kenn deine Konstitution nicht) Aber du kannst (und wirst) dich natürlich steigern. Das dritte Mal so 20-25 km ohne Zeitmessung. Zwischen den Touren soltest du immer einen Tag frei lassen, denn auch Kondition steigert sich nur in den Ruhephasen.

    Zur Orientierung: Ich fahr meistens so 40km - 60km auf Zeit. Allerdings mit einem Rennrad.

    mfg swimbikerun
     
  6. Enriko

    Enriko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetz mal per Google Earth ein paar Strecken "abgemessen", eine schöne Strecke zu einem nahe gelegenen Ort und wieder zurück wäre ~18Km lang, geht das noch oder ist das schon zu viel? Vielleicht sollte ich dann doch eher 55min anpeilen statt 45min?!^^
    Empfielt es sich ein Trainingstagebuch (z.B. im passenden Forumsteil hier) anzulegen?
     
Thema: Ein paar Fragen zum Radfahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. konditionsaufbau radfahren

    ,
  2. konditionsaufbau fahrrad

    ,
  3. rennrad anstrengend

    ,
  4. radfahren konditionsaufbau,
  5. konditionsaufbau durch fahrradfahren,
  6. konditionsaufbau radsport,
  7. fahrrad fahren anstrengend,
  8. rennrad km pro tag für konditionsaufbau,
  9. rennrad fahren anfangen,
  10. konditionsaufbau rad,
  11. fragen zum radfahren,
  12. konditionsaufbau rennrad,
  13. rennrad fahren anstrengend,
  14. zeit auf 60km rennrad,
  15. 60 km radfahren zeit ,
  16. konditionsaufbau radfahren zeit,
  17. kondition durch radfahren,
  18. radtour 60 km dauer,
  19. rennradfahren anfangen kilometer,
  20. radfahren für konditionsaufbau,
  21. konditionsaufbau mit radfahren,
  22. täglich 60km fahrrad,
  23. wie anstrengend ist radfahren,
  24. 60 km mit rennrad,
  25. rennrad wieviel km für kondition
Die Seite wird geladen...

Ein paar Fragen zum Radfahren - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine fragen

    Paar kleine fragen: Hi Ich habe mal paar Fragen zur ernährung. Ich habe mit kalorienzählen angefangen, um mir bewusster zu werden, was ich denn zu mir nehme und...
  2. Neu hier, neu im Fitnesstudio und direkt ein paar Fragen ;-)

    Neu hier, neu im Fitnesstudio und direkt ein paar Fragen ;-): Hallo Leute, endlich habe ich es geschafft mit dem Fitness anzufangen und mich vor 3 Wochen in einem Fitnessstudio angemeldet. Ich gehe...
  3. Ein paar Fragen eines Anfängers

    Ein paar Fragen eines Anfängers: Hallo zusammen, ich habe im Dezember im Fitness-Studio angemeldet, bin den guten Vorsätzen also etwas Voraus ;-) Kurz zu mir...Also ich habe...
  4. Ein paar Fragen: Wann und wie oft Shake? Magerquark als Zmz? Abends Erdnussbutter?

    Ein paar Fragen: Wann und wie oft Shake? Magerquark als Zmz? Abends Erdnussbutter?: Hallo, habe mir 3kg Weider mega mass 4000 bestellt da ich oft gelesen habe das es sehr gut fürs zunehmen ist. Meine Frage ist wann, wie oft,...
  5. Vorstellung und gleich die ersten paar Fragen :)

    Vorstellung und gleich die ersten paar Fragen :): Servus an alle. Erstmal zu mir, ich heisse Alex, bin 26 J. und komme aus München Ivh bin 1,80 m Groß und wiege 76 KG Fitness habe ich immer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden