Eiweiss Shake - Eiweiss kontra Kohlenhydrate

Diskutiere Eiweiss Shake - Eiweiss kontra Kohlenhydrate im Nahrungsergänzungen Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo zusammen, ich möchte gerne abends nach dem Training einen Eiweiss Shake zu mir nehmen, um meinen EW Bedarf besser decken zu können. Mein...

  1. #1 Hirnforscher, 07.11.2011
    Hirnforscher

    Hirnforscher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne abends nach dem Training einen Eiweiss Shake zu mir nehmen, um meinen EW Bedarf besser decken zu können. Mein Ziel ist dabei vor allem zunächst Fett zu verbrennen. Daher möchte ich gleichzeitig abends wenig Kohlenhydrate zu mir nehmen.

    Der Shake, den ich mir ausgesucht habe, hätte mit 300 ml fettarmer Milch ca. 34g EW und 16g KH. Andererseits kann man den Shake ja auch mit Wasser anrühren und sich somit 12-13g KH, aber gleichzeitig auch ca. 10g EW einzusparen.

    Würdet Ihr unter diesen Umständen Eure Priorität eher auf möglichst viel EW oder möglichst wenig KH setzen? Evtl. kann man ja auch einen halben Löffel EW-Pulver ins Wasser geben...?


    Viele Grüße
    HF
     
  2. Anzeige

  3. Hart

    Hart Guest

    Als "Daumenregel" kann man sagen, das Shakes nicht mehr als 50% der Eiweißmenge an Kohlenhydraten enthalten sollten.
    Kohlenhydrate sind für den Hersteller eine "billige" Methode, die Shakes zu produzieren.

    Pro Portion Shake sollte der Shake mindestens 25-30 gr Eiweiß enthalten-mehr ist nicht notwendig, weil der Körper pro Mahlzeit i.d.R. nicht mehr als 30gr Eiweiß aufnimmt-der Rest wird ausgeschieden.

    Es gibt Shakes mit nahezu 0 KH-wichtig ist hierbei aber auch, das-je weniger KH, desto teurer...

    Ich rate dennoch zum Kauf eines "hochwertigen" Produkts-und lass die Shakes, die im Supermarkt stehen, auch da, wo sie sind...
     
  4. #3 Hirnforscher, 08.11.2011
    Hirnforscher

    Hirnforscher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hart,

    vielen Dank für die Antwort. Ich habe mir den Shake "Multipower Formula 80" ausgesucht, den ich (soweit ich das beurteilen kann) als relativ hochwertiges Produkt einschätze...
     
  5. Hart

    Hart Guest

    Zu den Marken habe ich bewusst nichts gesagt...

    Jeder hat seine eigenen Vorlieben (der eine mags lieber cremiger, akzeptiert dafür mehr KH, der andere lieber ganz ohne, der nächste mit Süßstoff, usw...)...

    Ich rate nur im Allgemeinen vor "billigen" Angeboten ab-gutes Eiweiß bekommt man nicht für 20 Euro pro 2 kg..

    Ansonsten probier einfach aus, ob das für dich zutrifft.

    Bei den Shakes solltest du darauf achten, das sie eine Mischung aus schnellen und langsamen Proteinen enthalten.....
     
  6. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Dass der Körper nur eine gewisse Eiweißmenge in einer bestimmten Zeit verwerten kann, ist richtig. Allerdings wird das "überschüssige" Eiweiß nicht ausgeschieden - natürlich nimmt der Körper auch die im Eiweiß enthaltene Energie auf (4,1 kcal pro Gramm Eiweiß).

    Offtopic @Hart: Warum meldest du dich eigentlich nicht im Forum an? Bringst doch sehr viele gute Kommentare hier ;)
     
  7. Anzeige

  8. #6 allangreenspan, 09.11.2011
    allangreenspan

    allangreenspan Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Als ich angefangen habe zu trainieren habe ich auch das selbe Problem gehabt. Ich wollte Fett verbrennen, weil ich wie sich später herausgestellt hat endomorph bin. Du scheinst entweder endomorph oder mesomorph zu sein:

    ectomorph_body-types.gif

    Ich habe ein Jahr lang mit dem Fett "gekämpft" und kein bisschen ist davon verschwunden, trotz täglichen Trainings und 3 bis 4 mal die Woche Cardio. Bis ich dann ein wenig schlauer wurde. Ich fing an VIEL zu lesen. Und wenn ich sage VIEL, dann meine ich damit, dass ich ca. 10 aktuelle Bücher gelesen habe, ziemlich viele Blogs und Webseiten von Trainern wie Lyle McDonald, Martin Berkhan, Mehdi Hadim, etc., und dutzende neue und aktuelle Studien zu allen Fitness und Gesundheitsthemen (Ich komme kostenlos an pubmed durch meine Uni heran!). Naja, und was ich nach all dem Forschen und Lesen herausgefunden habe, war so simpel, ich konnte es selbst nicht glauben.

    Weg mit den Kohlenhydraten.

    Ob in der normalen Ernährung oder im Proteinshake. Probiers ohne Kohlenhydrate aus. Jemand, der endomorph ist sollte sich ketogen (Google "Ketogene Diät") ernähren, um das Fett loszuwerden. Ich habe damals auf Müsli, Nudeln, Kartoffeln, Cornflakes, alles mit Zucker (außer Obst), etc. verzichtet und innerhalb von 3 Monaten war ich nicht mehr fett, sondern sehr attraktiv. Ich hatte 12 kg Fett verloren.

    Doch wozu schreibe ich das alles?

    Du hattest erwähnt, dass du gleichzeitig das Fett loswerden willst. Da sind Kohlenhydrate im Shake ein No-Go.

    Ich habe mir mal die Zutatenliste von Multipower Formula 80 angesehen. Die Zusammenstellung von langsamen und schnellen Proteinen scheint ziemlich gut zu sein, dabei meine ich Casein und Molke stehen in einem guten Verhältnis zu einander. Solltest du dich für den Shake entscheiden, nimm ihn nicht direkt vor oder während des Trainings zu dir, sondern nur direkt nach dem Training wegen dem langsam verdaubaren Casein (aber das steht da auch inder Gebrauchsanweisung). Aber da sind auch Sachen drin, die will man nicht so gerne in seinem Proteinshake haben, wie zB pflanzliches Öl:

    http://www.multipower.de/uploads/media/Formula_80_Evolution.pdf

    Dahingegen scheint deren Molkenprotein etwas besser zu sein:

    http://www.multipower.de/uploads/media/Whey_Protein_Isolate_100.pdf

    Da hast du keinen Zusatz von Kohlenhydraten, was ziemlich gut ist. Aber du hast auch nur eine Art von Protein, und zwar das schnell verdaubare Molkenprotein. Was nicht so schlimm ist. Das könntest du vor dem Training zu dir nehmen. Und ein Proteinpulver, welches Casein enthält nach dem Training. Aber am besten ist selbstverständlich Protein aus natürlichen Quellen wie Tiere. Aber das ist ein gänzlich anderes Thema.

    Daher google ruhig noch ein bisschen. Schau ruhig überall mal auf die Zutatenliste -> Faustregel: Je weniger Zutaten, desto besser. Vermeide alle Sojaproteinpulver und Sojaprodukte (wegen des Estrogengehalts). Naja, und halte nach Proteinpulver Ausschau, welches zumindest 80% oder 90% Protein enthält ohne Kohlenhydrate. Ich wurde da bei myprotein.com fündig, aber schau auch mal bei amazon, ebay und diversen Onlineshops und vergleiche möglichst viele Preise, Zutatenlisten und Erfahrungsberichte. Es wurde vorher schon erwähnt: Kein Protein aus dem Supermarkt. Erstens viel zu teuer und zweitens meistens qualitativ minderwertig. Stets online bestellen, da beste Preise und beste Qualität. Aber letztendlich hängt auch viel von deinem eigenen Geschmack und deiner Erfahrung ab. Probier mehrere Pulver aus, bis du dich auf eins festsetzt. Ich habe vorher mindestens 10 verschiedene Marken probiert, bis ich meinen Favoriten gefunden habe.

    Edit:
    Überschüssiges Protein wird nicht ausgeschieden. Nimm so viel Protein auf, wie du möchtest. Ob 30g alle 2 Stunden über den Tag verteilt, oder 250g auf ein mal macht keinen Unterschied.
     
  9. #7 Hirnforscher, 09.11.2011
    Hirnforscher

    Hirnforscher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für die Antworten! Vor allem an allangreenspan - Deine Ausführungen hören sich sehr interessant an. Ich werde mich mit der Thematik "Ketogene Ernährung" etwas eingehender beschäftigen.

    Bisher habe ich es nach dem Prinzip der Insulin-Trennkost versucht, d.h.
    - mogens Kohlehydrate, kein tierisches Eiweiss
    - mittags Mischkost
    - abends Eiweiss, max. 15g Kohlehydrate
    - dazwischen mind. 5 Stunden Pause

    Nach dem Prinzip, kombiniert mit 3x Training pro Woche, habe ich vor einem Jahr innerhalb von 3-4 Monaten ca. 10 kg abgenommen. Durch verschiedene Faktoren (v.a. viel Stress im Job, etc.) dann das Training zurück gefahren und damit schließlich auch die Ernährung schleifen lassen. Infolgedessen waren die 10 kg relativ schnell wieder drauf...
     
Thema: Eiweiss Shake - Eiweiss kontra Kohlenhydrate
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eiweißshake ohne kohlenhydrate selber machen

    ,
  2. eiweißshake kohlenhydrate

    ,
  3. eiweißshake selber machen ohne kohlenhydrate

    ,
  4. protein shake selber machen ohne kohlenhydrate,
  5. eiweißshake ohne kohlenhydrate,
  6. eiweißshake wenig kohlenhydrate,
  7. haben eiweißshakes kohlenhydrate,
  8. kohlenhydrate eiweiß shake,
  9. eiweißshake mit wenig kohlenhydrate,
  10. kohlenhydrate shake selber machen,
  11. eiweißshake mit kohlenhydraten,
  12. proteinpulver ohne kohlenhydrate,
  13. eiweißshake mit wenig kohlenhydraten,
  14. kohlenhydrate shakes,
  15. kohlenhydrate eiweißshake,
  16. pro contra eiweißshake,
  17. eiweißshake pro contra,
  18. eiweißshake und kohlenhydrate,
  19. protein shake ohne kohlenhydrate,
  20. shakes ohne kohlenhydrate,
  21. proteinshake ohne kohlenhydrate,
  22. eiweißshakes kohlenhydrate,
  23. kohlenhydrate in eiweißshakes ,
  24. sind in eiweißshakes kohlenhydrate,
  25. eiweißshake selber machen wenig kohlenhydrate
Die Seite wird geladen...

Eiweiss Shake - Eiweiss kontra Kohlenhydrate - Ähnliche Themen

  1. Eiweißshakes oder lieber Finger weg von denen?

    Eiweißshakes oder lieber Finger weg von denen?: Ich lese im Internet immer nur entweder das eine oder das andere... Schreibt mir mal eure Meinungen zu diesem Thema mit ordentlicher Begründung!...
  2. Eiweißshaker

    Eiweißshaker: Hey leute ich trinke seit kurzem eiweißshakes und auf meinem Shaker hat einmal eine ml anzeige und eine ounces anzeige laut internet sind 1 ounce...
  3. Eiweißshakes- mit welchen Brands habt Ihr gute Erfahrung gemacht?

    Eiweißshakes- mit welchen Brands habt Ihr gute Erfahrung gemacht?: Hallo an alle, ich bin neu hier, aber nicht ganz neu im Sport. Allerdings habe ich bisher keine Eiweißshakes genommen, was mir jedoch von den...
  4. Eiweißshake als Mittagessen

    Eiweißshake als Mittagessen: Hallo, da ich dabei bin Abzunehmen und gleichzeitg Muskeln aufzubauen, stehe ich schon seit längerem vor dem Problem, das ich mit den ca. 2100...
  5. Eiweisshakes

    Eiweisshakes: Hey Leute, da ich chronische Nierensteine (Cystinsteine) habe, und meine rechte Niere nicht mehr richtig arbeitet, habe ich immer ca. einen Tag...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden