Eiweisslüge

Diskutiere Eiweisslüge im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hi, habe vor einer Weile einen ziemlich interessanten Artikel gelesen. Er stand in einem Heft des DSV. Darin wurde die These vertreten, dass 0,8g...

  1. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Hi, habe vor einer Weile einen ziemlich interessanten Artikel gelesen. Er stand in einem Heft des DSV. Darin wurde die These vertreten, dass 0,8g EW pro Tag u. kg KG für JEDEN ausreichend seien, selbst für Kraftsportler. Untermauert wurde das Ganze durch mehrere Studien (u.a. Sportuni Köln), bei denen festgestellt wurden, dass das Muskelwachstum bei 0,8; 1,0; 1,5; 2,0 und 2,5g EW absolut identisch gewesen ist!!! Die übliche Praxis im BB, 2-2,5g EW zu sich zu nehmen, wurde vor allem als Werbetrick der Eiweisspulverhersteller und Aberglauben bezeichnet. Das Heft ist übrigens nicht prinzipiell gegen Supps, mehrere verschiedene Spurenelementesupps wurden als sinnvoll bezeichnet und sogar Creatin wurde für bestimmte Ziele empfohlen!!! Scheint also recht objektiv....

    Was haltet ihr davon???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. HaZaRd

    HaZaRd Guest

    Ich bin auch der Meinung, dass Anfänger und ich zähle jeden der unter 2 Jahren Trainiert dazu (also auch mich), nicht so viel Eiweiß fressen brauchen wie jeder sagt. Ab einem bestimmten Punkt allerdings halte ich es für unabdingbar und glaube nicht, dass so eine geringe EW Zufuhr tatsächlich den selben Erfolgt bringt wie mehr. Für die Masse sind Kohlenhydrate meiner Meinung nach eh entscheidener...
     
  4. Xtale

    Xtale Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    ich kenne den "artikel".. absolut lächerlich. der grund warum steroide z.b. gerade bei anfänger keinen sinn machen liegt darin, dass der körper der muskulatur nicht genug baustoff in form von ew zur verfügung stellen kann. daher hat auch haz recht.. ew mast am anfang ist übertrieben.. aber später ist das absolut notwendig.

    aber das ist das problem bei solchen studien.. wies mit der realität aussieht ist immer eine andere sache..
     
  5. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Die haben aber in der Studie noramel, Sportler verschiedener Sportarten und Bodybuilder mit unterschiedlicher Erfahrung getestet. Bei Roids mag die Sache anders aussehen, solche wurden wahrscheinlich nicht berücksichtigt...

    @Xtale
    Du kennst den Artikel, woher hast du den?? Sag bloß, du liest Basketballmagazine (das Heft war als Beilage dabei...) 8o
     
  6. Xtale

    Xtale Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    skip, es ist die erfahrung, die aus vielen jahrzehnten profi bb kommt und als gesicherte erkenntnis gilt. ich kann dir auch viele studien an den kopf schmeissen, die das gegenteil behaupten... andreas bredenkamp hat schon zur anfang der 80er nachgewiesen, dass die ergebnisse hinsichtlich des muskelaufbaus und kraftzuwachses bei einer dosierung von 3 -4 (!) g/körpergewicht eindeutig positiv sind. eine eiweissdosierung von 1g/kg körpergewicht dagegen erlaubte den sportlern keine leistungssteigerungen mehr. das problem liegt darin, dass ernährungswissenschaftler event. unnötig hohe ew. dosierungen in frage stellen müssen, während der sportler seinen trainingserfolg nicht durch eine eventuell zu geringe dosierung in frage stellen will. ich verlasse mich hier lieber auf die praxis und die realität... nicht auf wissenschaftler ala tarnopolsky, die noch nie in ihrem leben einen kraftraum gesehen haben und gerade mal soviel wiegen, wie die kurzhanteln, die ich beim bankdrücken benutze.
     
  7. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    :D :D :D



    Ist ja nicht meine persönliche Meinung (ich habe überhaupt keine richtige, da ich noch nie richtig über längere Zeit trainiert habe, weder mit viel, noch mit wenig EW), wollte das nur mal in den Raum stellen, da ich es zufällig gelesen hatte, und sehen, was ihr dazu sagt...
    Es wurden in dem Artikel auch keine Aussagen gemacht, wie die Studie angelegt war etc., es ist also schwer das zu beurteilen, schließlich kann man mit Studien alles beweisen, wenn man sie nur richtig anlegt... :)
    Erfahrung ist sicher eine der wichtigsten Komponenten, nur sollte man sich nicht allein darauf verlassen, nicht alles, was weitergegeben wird, ist richtige, vieles gilt nur bei manchen Leuten und einige werden sicher nicht durch, sondern trotz ihres Trainings erfolgreich, dann gibt es oft auch wirtschaftliche Interessen etc.!!! Neue Theorien haben es meistens schwer, sich durchzusetzen, trotzdem sollte man auch offen für Neues sein. War aber jetzt alles ziemlich theoretisches Gelaber :D , soll nicht heissen, dass ich der Studie voll und ganz glaube!!!
     
  8. Xtale

    Xtale Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    wie du schon gesagt hast.. man müsste erstmal die studie in der hand halten.. versuchsaufbau, geldgeber, initiator etc.
     
  9. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das man einen Muskel am Besten mit 20 Sätzen trainiert und dabei 4 mal die Woche für jeweils 3-4 Stunden im Studio verbringen muss ist für viele auch eine "gesicherte Erkenntnis"...

    Was ich damit sagen will ist, das die benötigte Eiweisszufuhr von vielen Faktoren abhängt. Erstmal ist da jeder Körper anders und ich bin außerdem der Meinung, dass es auch auf die restliche Ernährung ankommt. Solange die nämlich in Ordnung ist, kommt man sicherlich auch mit weniger Eiweiss aus. Ich hab schon oft erfahren, dass viele Leute nur die Eiweisszufuhr interessiert und der Rest vernachlässigt wird. Das diese Leute dann mit hohen Dosierungen besser fahren finde ich einleuchtend.

    Persönlich halte ich mich da an aktuelle Erfahrungen und Empfehlungen von 1,5 bis 2 g. Das sollte für die meisten ausreichend sein.

    Bei Roid-Nutzern ist das natürlich wieder ganz anders.

    Gruß,
    SETH
     
  10. Skip

    Skip Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2003
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    0
    Kommerzielle Interessen kann ich keine erkennen, es wurden keine Produkte erwähnt, in dem Heft war nicht einmal Werbung, kann natürlich versteckt sein, glaube ich aber nicht....ansonsten schließe ich mich Seths 1. Teil an, man muss mehrere Faktoren berücksichtigen
     
  11. #10 TripleXY, 13.08.2003
    TripleXY

    TripleXY Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2002
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ich mache im Moment ne Trainer Ausbildung beim DSSV und heute hatten wir zufällig das Thema Eiweiss, und der Dozent (Diplom Sportlehrer und ehemaliger Personal Trainer von Ralf Möller) meinte das es für einen "antrainierten" Menschen schon unabdingbar ist 2-2,5g/kg Körpergewicht zu sich zu nehmen, da sonst kein weiteres Muskelwachstum in "grossen"Maßen möglich ist.
     
  12. HaZaRd

    HaZaRd Guest

    Hat er auch gesagt im Zusammenhang mit Anabolika? ;)
     
  13. Xtale

    Xtale Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    versuch mal 5g/kg körpergewicht zu dir zu nehmen... viel spaß. ein guter kompromiss und bewährt sind 2-2,5g
     
  14. TaoRay

    TaoRay Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    ich hab bei mir festgestellt, das ich im bereich von 1,5 - 2 g (eher am oberen ende) besser masse aufbaun kann als mit mehr als 2g.

    es wird wohl daran liegen, das das verhältnis der kcals zu gunsten von khs und fetten verschoben wird, die bessere energielieferanten sind.
    wurde aber glaub ich schon mal erwähnt, wenn nicht, dann eben jetzt ;)
     
  15. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 TripleXY, 19.08.2003
    TripleXY

    TripleXY Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2002
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    @ HaZaRd, wieso Anabolika ? Er meinte nur das die Bodybuilder wie Ralf Möller und so stoffen wie verrückt und das das bei den internationalen Wettkämpfen keiner überprüfen würde. Aber welche Anabolika Stoffe genau und so rückte er nicht mit raus. Hätte ich aber schon gerne gewusst, würde ich an seiner Stelle aber auch nicht zu viel zu sagen. :p
     
  17. #15

    #15 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    dieser bericht ging ja schon vor jahren als weltbewegende studie rum....
    wer sich dran halten mag.....
    bitte. ich halte nichts davon.

    kann auch jeder selbst ausprobieren.. trainiert mal n paar monate mit ner eiweißzufuhr von 1g pro KG körpergewicht... alles notieren gewicht etc. ernährung. dann steigert ihr auf 1,5. dann auf 2 und 2,5 dauert halt n jahr bis man diese schritte durchhat und wo sich die meisten erfolge einstellen, das kann man dann als anhaltspunkt ansehen.wachsen tut man ja nicht durchgehend sondern nur phasenweise also deswegen als anhaltspunkt aber net als ausschlaggebeneden. bei mir lag zwischen 2 und 2,5g kein unterschied mehr. vondaher.... warum 2,5 fressen wenn es 2 tun. aber 1g war definitiv viel zu wenig.
    für mich,

    PS:wenn jemand zu stoff greift beispiel DECA wird er auch keine großartigen erfolge mit 1g pro kg körpergewicht erreichen...was ich ja nicht näher erklären brauche bei deca...
     
Thema: Eiweisslüge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eiweißlüge

    ,
  2. eiweiß lüge

    ,
  3. die eiweißlüge

    ,
  4. Eiweisslüge,
  5. protein lüge,
  6. die eiweiß lüge,
  7. bodybuilding lügen,
  8. Die Eiweisslüge,
  9. ralf möller anabolika,
  10. die protein lüge,
  11. proteinlüge,
  12. eiweiss lüge,
  13. die proteinlüge,
  14. bodybuilding eiweißlüge,
  15. bodybuilding eiweiß lüge,
  16. eiweißlügen,
  17. eiweißpräparat lüge,
  18. die eiweiss lüge,
  19. die eiweiß-lüge,
  20. bodybuilding protein lüge,
  21. protein lügen,
  22. eiweisspreparat lüge,
  23. muskelaufbau eiweiß lüge,
  24. anabolika lüge,
  25. ralf möller eiweiss