Erbitte Tipps und Hilfestellungen zum erreichen meines Traumkörpers ! Danke :)

Diskutiere Erbitte Tipps und Hilfestellungen zum erreichen meines Traumkörpers ! Danke :) im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hey Community, mein Name ist Eddy, ich bin 17 Jahre alt und trainiere seit ca. 5 Monaten regelmäßig im Fitnesstudio. Davor habe ich 10 Jahre...

  1. #1 CarpeNoctem, 08.03.2014
    CarpeNoctem

    CarpeNoctem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Community,

    mein Name ist Eddy, ich bin 17 Jahre alt und trainiere seit ca. 5 Monaten regelmäßig im Fitnesstudio. Davor habe ich 10 Jahre
    lang geturnt. Ich habe also nicht von 0 anfangen müssen und habe gleich mit einem 3er Split angefangen zu trainieren.
    Ich habe mittlerweile auch einige Erfolge erzielen können. Befürchte aber nicht mein volles Potenzial auschöpfen zu können.
    Ich bin seit längerem hochmotiviert und denke auch immer wieder daran mich später mal nebenbei als Natural Bodybuilder zu
    versuchen. Ich möchte euch kurz mich und meinen Trainingsplan vorstellen und würde gerne von euch wissen, was ich da
    verbessern kann !

    Alter = 17 ( Oktober 18 ), Gewicht = 72 kg , Körperfettanteil = 12-14%, Größe = 1,80

    Ich trainiere immer noch nach dem 3er Split prinzip, aber jeden 2ten Tag. Ich habe also nicht wie üblich 2 Regnerationstage am
    Stück die Woche.

    Bei den Wiederholungen steigere ich bei jeder Übung das Gewicht und reduziere die Anzahl der Wiederholungen.

    Trainingstag 1 =
    Brust -
    Bankdrücken = 10|8|6
    Dips = 12|10|8
    Butterflymaschine = 12 |10|8
    Schräges Bankdrücken Kurzhanteln = 12|10|8

    Bizeps -
    Scottcurls mit SZ = 10|8|6
    Bizepscurls mit Langhantel = 10|8|6
    Hammercurls = 12|10|8

    Trainingstag 2 =
    Rücken -
    Rudern sitzend an der Maschine = 12|10|8
    Latziehen zur Brust = 12|10|8
    Rudern an der Maschine mit weitem Griff = 12|10|8
    (Baue demnächst Kreuzheben ein )

    Unterer Rücken
    -( Heben und Senken ) am Gerät = 15|12|10

    Trizeps-
    Trizepsdrücken am Kabelzug mit Seil = 12|10|8
    Trizepsdrücken am Kabelzug mit SZ - Stange = 10|8|6
    Dips mit Gewicht = 12| 10 |8
    Frenchpress mit SZ = 10 |8|6

    Trainingstag 3

    Beine-
    Kniebeuge = | 10 | 8 | 6
    Beinstrecker = 12 | 10 | 8
    Beinbeuger = 12 | 10 | 8
    Beinpresse = 20 | 15 | 10

    Schulter-
    Reverse Butterfly am Gerät = 12| 10 | 8
    Schulterdrücken mit Kurzhanteln = 12 |10 |8
    Lattziehen zum Nacken = 12|10|8

    Nacken-
    Shrugs am Gerät = 12 | 10 | 8
    (Negativ Shrugs ? ) am Gerät = 12| 10 |8

    Ich trainiere immer mit ziemlich hohem Gewicht und schaffe bei dem letzten Satz meist keine 8 Wiederholungen mehr sondern 7
    oder 8 mit Hilfe.
    Bauch trainiere ich immer während dem Regenerationstag mit Übungen die ich aus dem Turnen kenne.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Wie findet ihr den Plan ? Was kann ich daran verbessern. Ich trainiere so "richtig" erst seit ca. 2-3 Monaten. Habe den Plan zwar
    auch vorher gehabt aber nicht wirklich auf Ernährung, Wiederholungsanzahl und Ausführung geachtet.

    Ich möchte Muskeln aufbauen ohne unbedingt eine extreme Massephase zu haben. Also ich habe durch meine Ernährung zwar
    immer einen leichten Kohlenhydratüberschuss und genug Eiweiß aber nie zu vieeeel. Fett setze ich genetisch bedingt auch nur
    sehr schwer an, deswegen weiß ich noch nicht einmal ob ich das hinbekommen würde.

    Momentan bin ich unzufrieden mit meiner Brust und mit meinen Oberarmen. ( Eher mit dem Bizeps ). Ich weiß nicht ob mein Training so in Ordnung ist. Ich trainiere jedesmal bis zum Muskelversagen und habe so gut wie immer ein Muskelkater oder ein "Brennen, #
    Ziehen" im Muskel am nächsten Tag. Aber da ich mir den Plan so selber zusammengebastelt habe mit Infos aus dem Netz, weiß ich nicht ob das so in Ordnung geht. Mir wurde geraten einen 4 Trainingstag einzubauen an dem ich dann halt Brust, Bizeps und Trizepstrainieren soll. Wäre das Sinnvoll ?


    Vielen Dank im voraus !
    Eddy
     
  2. Anzeige

  3. #2 Geextah, 08.03.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.987
    Zustimmungen:
    250
    Zum einen: Was würdest du von einem Ganzkörperplan halten, wäre an sich vielleicht doch angebrachter oder?

    Zum anderen: Wie lange trainierst du so im Schnitt am Eisen?
     
  4. Pischi

    Pischi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    In erster Linie kann man sicher sagen, dass es niemand hier schaffen wird, dir deinen perfekten Plan zu kreieren. :)
    Jeder hat so seine Vorlieben ob statische oder dynamische.. etc.
    Was ich dir zu deiner beginnenden "Karriere" ( :D ) raten kann ist:
    1) nie länger als 60 Minuten mit Gewichten zu arbeiten. Arbeite in 60 Minuten mit genau eingehaltenen Pausen, trinke genügend (nur nicht zu viel), und führe die Übungen richtig sauber aus. Das sind Dinge die wie ich finde, man immer wieder betonen muss.
    2) Wie geextah schon sagt, mach nicht den Fehler und Splitte alles und jeden Kram auf bis es sich schön anhört. Splitten kannst du, wenn du genügend aufgebaut hast und deine Muskelgruppen dann noch einmal zum maximum kitzeln möchtest indem du sie permanent im Split bearbeitest.
    3) Beim Rücken fällt mir auf, dass du die Grundübung Kreuzheben auslässt. Meiner Meinung nach ein fataler Fehler da diese Übung richtig ausgeführt weitestgehend den gesamten rücken inkl. Arme/Schulter beansprucht.

    Ansonsten, gutes Gelingen und weiterhin viel Spaß! :D
     
  5. #4 CarpeNoctem, 08.03.2014
    CarpeNoctem

    CarpeNoctem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Geextah ich hatte ja eigentlich 10 Jahre lang einen ganzkörpertrainingsplan durchs Turnen. Zwar nicht mit Gewichten aber das Training
    war nicht ohne. Ich trainiere ungefähr seit einem halben Jahr im Fitnesstudio am " Eisen". Davor habe ich immer mit Kurzhanteln zuhause trainiert.

    Pischi das mir hier niemand einen perfekten Plan kreiren kann ist mir bewusst ! Ich habe ja auch um Tipps gebeten und nicht um einen komplett
    neuen Plan obwohl ich auch nicht abgeneigt wäre mit einem neuen zu beginnen, falls dieser für mich besser wäre.

    Das mit dem Kreuzheben ist mir auch schon eingefallen ich habe das auch oben hingeschrieben, dass ich vorhabe diese Übung nun in meinen
    Plan einzubauen !
     
  6. #5 Geextah, 08.03.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.987
    Zustimmungen:
    250
    Ich sage ja auch gar nichts gegen das Turnen, ich weiß wie schwer der eigene Körper sein kann und bin zB begeisterter Fan von den Bartendaz; körperlich echt fit und das an sich nur mit dem eigenen Körpergewicht - viele der Übungen oder Vorführungen könnte ich gar nicht :)

    Dennoch ist das Turnen etwas anderes als Eisen zu bewegen (wohlgemerkt anders, aber dadurch keinesfalls schlechter).
    Viele Anfänger im Studio machen den Fehler, dass sie gleich alles splitten wollen, weil das einfach mächtiger aussieht. Aber selbst Profis und erfahrene Sportler greifen oft auf den GK Plan zurück (kann man hier im Forum auch öfters beobachten).

    Nur weil der GK Plan meistens den Anfängern empfohlen wird, heißt das nicht, dass das nur ein Plan für Anfänger ist, sondern es ist ein Plan der den ganzen Körper anspricht und wer will nicht ein effektives Training bei dem er den ganzen Körper mehrmals in der Woche trainieren kann, anstatt einen Muskel nur ein oder zwei mal in der Woche?

    Ich hoffe ich konnte dir das etwas verständlich machen, warum ich dir den empfehle :)
     
  7. #6 CarpeNoctem, 09.03.2014
    CarpeNoctem

    CarpeNoctem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Aber kann ich denn durch einen GK Plan meine einzelnen Muskeln so reizen, dass ich sie zum wachsen bringe ? Ich weiß das Anfänger mit kaum
    Muskeln nicht so hohe reize setzen müssen um die Muskelfaser zum reißen und so den Muskel zum wachsen zu bringen. Und deshalb dachte ich,
    dass ich durchs Turnen keinen GK Plan mehr brauche. Ich habe mit einem Freund trainiert, der schon ein halbes Jahr trainiert hatte und mit dem 3er Split angefangen hat und ich bin sehr gut mitgekommen. Sollte ich trotzdem umsteigen ?

    Danke für die Antwort :)
     
  8. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Ganzkörperplan hat den Vorteil, dass dein ganzer Körper in der Woche 3-4reize bekommt...
    Je nachdem wie oft du gehst...
    Bei nem 3er Splitt zB...
    Bekommst pro Muskel nur einen reiz...
    Wenn du 3x in der Woche gehst...

    Und gerade am Anfang ist es eben effektiv viele Reize zu setzen und den Muskel nicht zu überlasten...
    Deshalb auch immer genügend pausen einhalten ;)

    Lg irok
     
  9. #8 Unregistriert, 09.03.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Also ich habe jetzt mal 3 Bilder gemacht. Ich kann nämlich nicht einschätzen was ihr unter
    "am Anfang " versteht. Also in meiner hinsicht bin ich klar noch ein Anfänger aber mit den
    Bildern fällt es euch vielleicht leichter das zu beurteilen !

    Sind natürlich nicht professionell aber ich denke die reichen !
    Pic-Upload.de - IMG_20140309_191345.jpg
    Pic-Upload.de - IMG_20140309_191312.jpg
    Pic-Upload.de - IMG_20140309_192508.jpg
     
  10. Anzeige

  11. #9 CarpeNoctem, 09.03.2014
    CarpeNoctem

    CarpeNoctem Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
  12. #10 Geextah, 09.03.2014
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.987
    Zustimmungen:
    250
    Das habe ich bereits beantwortet, in dem ich schrieb, dass selbst Profis immer wieder einen GK Plan benutzen. Würde er die Muskeln nicht genügen reizen, dann würden sie ihn sicherlich nicht benutzen.
    Es kommt auf die Intensität an und nicht auf eine splittung des Plans oder Isolationsübungen.
     
Thema:

Erbitte Tipps und Hilfestellungen zum erreichen meines Traumkörpers ! Danke :)

Die Seite wird geladen...

Erbitte Tipps und Hilfestellungen zum erreichen meines Traumkörpers ! Danke :) - Ähnliche Themen

  1. erbitte Trainingstipps zum muskelaufbau und zur fettverbrennung

    erbitte Trainingstipps zum muskelaufbau und zur fettverbrennung: Hallo meine Freunde, ich habe mir vor kurzer zeit leider nen kreuzbandriss zugezogen und habe demnach viiiiiel friezeit und wollte jetzt...
  2. Tipps zum Definieren

    Tipps zum Definieren: Moin liebe Gemeinde :) Also, wo soll ich anfangen.. Zurzeit stagniert´s bei mir, was den Aufbau angeht ziemlich stark. Kraft geht zwar nach vorne,...
  3. Tipps für GK Hantelbankworkout mit Knieschaden für Anfänger

    Tipps für GK Hantelbankworkout mit Knieschaden für Anfänger: Hi zusammen, Ich bin Anfänger und hab eine Hantelbank mit Zusatzfunktion für die Beine und so ein Anbau für anscheinend Butterfly im liegen...
  4. Herzfrequenz im Training steigt schnell an - bitte um Tipps

    Herzfrequenz im Training steigt schnell an - bitte um Tipps: Hallo zusammen, ich hätte mal gern Eure Meinungen zu meiner Herzfrequenz im Training. Ich hab gestern das erstemal mit dem Polar H10 Sensor...
  5. Hallo, ich bin neu und freue mich auf viele Tipps

    Hallo, ich bin neu und freue mich auf viele Tipps: Hallo, es folgt nun ein vermutlich äußerst langer Text, denn damit ihr mir passende Tipps geben könnt, hilft euch meine Vorgeschichte natürlich...