Erfolgreiches Abnehmen?

Diskutiere Erfolgreiches Abnehmen? im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo zusammen, Wie schon der Name des Beitrags sagt, bin ich hier auf der Suche nach hilfreichen Tips und Tricks rund ums Thema "Abnehmen"!...

  1. Crab

    Crab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Wie schon der Name des Beitrags sagt, bin ich hier auf der Suche nach hilfreichen Tips und Tricks rund ums Thema "Abnehmen"!

    Vorab mal ein klein wenig Infos zu meiner Vorgeschichte:
    Schlank war für mich immer ein absolutes Fremdwort. Mit 18 Jahren brachte ich bei einer Körpergröße von 184 cm stolze 170 kg auf die Waage! Zu dem Zeitpunkt absolvierte ich auf Anraten des Hausarztes eine 3 Monate lang Kur! In diesen 3 Monate ist es mir gelungen einiges an Gewicht zu verlieren! Seit diesem Kuraufenthalt sind die Themen Ernährung und Abnehmen ein ständiger Begleiter in meinem Leben gewesen. Dank viel Entbehrungen und Härte mir selbst gegenüber ist es mir gelungen nach vielen Jahren ein (für mich) Traumgewicht von 92 kg zu erreichen!

    Vor knapp 2 Jahren hat mich aber mein eiserner Wille verlassen. Meine Frau wurde schwanger und das Thema "Solidaritätsschwangerschaft" kam ins Rollen. Zum aktuellen Zeitpunkt beläuft sich mein Gewicht auf 118 kg, Tendenz steigend!

    Beruflich bin ich eigentlich viel zu Fuß unterwegs, an arbeitsintensiven Tagen komme ich auf ca. 10 km die ich zu Fuß zurücklege. Für Fitnessstudio oder große sportliche Aktivitäten fehlt die Zeit. Aber beim Thema Ernährung findet ich momentan keinen Einstieg mehr! Jede Menge Süßkram und Fertigprodukte da unser Sohn viel Zeit für sich beansprucht und meine Frau und mich fast den ganzen Tag in Beschlag nimmt.

    Zusätzlich zum Thema Gewicht reduzieren möchte ich was Oberkörper, Arme und Rücken in Zukunft zuhause ein bisschen mit Kurzhanteln arbeiten! Nur leider fehlt mir auch hier die richtige Anleitung!

    Für eure Antworten und Tips bedanke ich mich schon mal im vorraus!

    Grüße Crab
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Erfolgreiches Abnehmen?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hart

    Hart Guest

    Ausreden….Ausreden….Ausreden.


    Ich kenne Alleinerziehende, die Berufstätig sind und 4 Kinder haben-und dennoch jeden Tag 3 frische Mahlzeiten kochen.

    Du hast es schon richtig gesagt-dich hat der WILLE verlassen-und ohne den funktioniert das alles nicht

    Bei deinem IMMENS hohen Gewicht liegt es nicht nur an dem WAS du isst-sondern auch WIEVIEL davon.
    Du solltest einmal mit "FDH" starten-denn dein Körper hat verlernt, was "Hunger" ist-und so erst einmal wieder dich selbst in den Griff bekommen.
     
  4. Crab

    Crab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Außer einem dummen Kommentar nur das Schweigen der Lämmer! Der Anfangs verdammt gute Eindruck von diesem Forum hat wohl getäuscht!
     
  5. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Was willst du denn hören? Du schreibst selbst du hast keine Zeit zum kochen. Abgenommen wird aber nunmal in der Küche, da bringt es nichts wenn du daheim bisschen die Hantel schwingst. Entweder bist du bereit etwas zu ändern und zwar richtig, oder wir können dir nicht weiterhelfen...
     
  6. Sharif

    Sharif Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin sicher das Du die Tipps zum abnehmen alle kennst, aber Du musst auch damit beginnen sie um zu setzen. Süßkram schon mal komplett streichen und die Ernährung vorwiegend aus pflanzlicher Kost bestreiten.
    Mit ein bisschen Kurzhanteltraining zu Hause wirst Du auch nichts erreichen. Da musst Du schon in die Vollen gehen mit Unterstützung eines Fitnessstudios.
    Du solltest da auch an Dein Kind denken, das es nicht die gleiche Richtung einschlägt.
     
  7. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Fitness Studio ist ja nicht unbedingt nötig...
    Aber du brauchst eben n kaloriendefizit um abzunehmen...

    Entweder weniger Kalorien zu dir nehmen...
    Oder durch Sport mehr Kalorien verbrennen...
    Anderst gehts einfach nicht...

    Wichtig bei der Ernährung sind allerdings nicht nur die Kalorien, sondern auch aus was sie sich zusammen setzten...
    2000kcal aus zB 500g Schokolade sind nicht so zu empfehlen wie...
    2000kcsl aus Pute, Reis und Gemüse...

    Lg irok
     
  8. Crab

    Crab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Süßkram weglassen fällt mir aktuell ziemlich leicht. Konnte sogar auf einer Geburtstagsfeier auf die Torte verzichten!

    Gesundes kochen ist mit Sicherheit auch möglich wenn man zuhause zusammen anpackt! Ich denk, das große Problem ist der Arbeitstag! Was esse ich im Job!? Morgens um 4:30 klingelt der Wecker! Tasse Kaffee mit einem schluck Milch, mehr bring ich um die Uhrzeit nicht runter. Frühstück fällt also flach. Auf Arbeit ist dann meistens auch erst gegen Mittag Zeit um wirklich in Ruhe was zu essen. Da ich auf Arbeit keine Möglichkeiten wie Kantine oder Supermarkt um die Ecke hab ist die, ist die Frage was essen um abends (schichtbetrieb bis 18 Uhr) nicht total ausgehungert heim zu kommen!?

    Die Geschichte mit den kurzhanteln hat für mich absolut nichts mit dem Thema fasten zu tun!
     
  9. Ndemi

    Ndemi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    4
    Da hilft nur abends alles vorbereiten für den nächsten Tag. Oder Jeden Sonntag die gesamte Woche vorbereiten.
    Vielleicht einen Morgenshake und zwei Mahlzeiten für den Tag. 1-2 Weitere dann daheim.
     
  10. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Sorry! Aber wie Hart schon sagte, das sind Ausreden. Wer was erreichen will, der schafft das auch. Der Wille zählt! Dann nimm dir abends eine halbe Stunde Zeit und koch für den nächsten Tag vor, damit du mittags was zu essen hast. In einer halben Stunde ist da abends viel passiert. Kann ja auch gleich das Abendessen für die ganze Familie noch sein. Und Vormittags auf Arbeit mal eben 1-2 Vollkornbrote mit Pute und Käse essen zu können wird wohl auch möglich sein. Oder wie sind deine Arbeit- und Pausenzeiten?
     
  11. Crab

    Crab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich beginne morgens um 6 Uhr, schichtende abends 18 Uhr! Bin bei einem sicherheitsdienst angestellt. Sowas wie feste Pausenzeiten gibts in der Branche leider nicht!
     
  12. Crab

    Crab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich beginne morgens um 6 Uhr, schichtende abends 18 Uhr! Bin bei einem sicherheitsdienst angestellt. Sowas wie feste Pausenzeiten gibts in der Branche leider nicht!
     
  13. #12 TheLeanMindset, 12.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2014
    TheLeanMindset

    TheLeanMindset Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Es geht eben NICHT nur um den Willen. Klar muss man Disziplin haben, aber diese muss erstmal aufgebaut werden und das passiert in erster Linie durch kleine Veränderungen der täglichen Rituale und daraus entstehende kleine Erfolge. Das Konzept „Willenskraft“ ist oft fürs eigene Verständnis zu abstrakt um wirklich die fiesen Gewohnheiten zu durchdringen die man so über die Jahre angelegt hat.

    Morgens nur den Kaffee, also kein Frühstück zu dir zu nehmen, ist aber zum Beispiel schon mal eine gute Gewohnheit. Schaffst du es, bis mittags wirklich gar keine Kalorien zu dir zu nehmen? Ohne dass du dich total fertig fühlst? Stichwort ist Intermittent Fasting, hat mir immens beim abnehmen geholfen und wenn man eh schon nicht frühstückt dann ist es auch nicht schwierig, das konsequent in den Tagesablauf einzupassen.

    Schonmal eine gute Stellschraube auf dem Weg zum Abnehmen, die bei dir bereits zu sitzen scheint.

    Nächstes Problem: Zeit finden, gesund zu essen. Lösung: nicht zu kompliziert denken. Versuche umzudenken, indem du Essen nicht als Genuss betrachtest sondern einfach als lebensnotwendige Treibstoffzufuhr. Man isst, weil der Körper Nährstoffe braucht. Und zwar die richtigen!

    Grundprinzipien: Keine Angst vorm Fett in der Ernährung; Kohlenhydrate niedrig halten und niemals mit fettreichen Lebensmitteln kombinieren; Zucker ist der Tod-und Staatsfeind Nr. 1! Das Zeug musst du echt wie die Pest meiden!

    Ganz konkret: kauf verschiedene TK-Gemüse, mach abends Gemüsepfannen mit Ei oder Fleisch (oder vegetarisch). Ist günstig, dauert maximal 10min in der Zubereitung, und da kann man dann auch super größere Mengen machen, was einem auch bei Heißhunger erlaubt die Kohlenhydrate wegzulassen. Was mein nächster Tipp wäre. Brot, Reis, Kartoffeln und Nudeln minimieren. Abends schon gar nicht.

    Und was sollst du auf der Arbeit essen? Mein Tipp wäre Mandeln. Nimm dir abends ein Tuppergefäß und wiege deine Mandeln ab (100g haben etwa 680 Kalorien !!). Ich nehme derzeit 50g, das reicht mir um über den Tag zu kommen. Musst du aber einfach testen. Etwas Salz zu den Mandeln, Wasser drauf und im Kühlschrank über Nacht einweichen (für bessere Verträglichkeit und Nährstoffverfügbarkeit). Morgens dann schnell Wasser abgießen, und wenn du nachmittags Hungerkriegst fährst du dir eben die Mandeln rein, unabhängig von Pausenzeiten.

    Das alles ist natürlich leichter gesagt als getan. Wenn du noch konkretere Tipps zur Umsetzung haben möchtest – einfach fragen!

    P.S.: Zum Sport: Natürlich ist es besser, zusätzlich zur richtigen Ernährung auch noch viel Bewegung zu kriegen. Das mit den Hanteln wird aber nichts bringen. Da musst du schon richtig schwere Gewichte heben. Ich würde mir an deiner Stelle eine einzige Übung vornehmen und zwar Burpees. Langsam rantasten, vorher gut aufwärmen, und Kondition aufbauen. Auf gute Form achten. Mit Burpees reicht ein 10min Workout ein paar Mal die Woche, um das Abnehmen (bei richtiger Ernährung!!!) gut zu unterstützen.

    Edit: Ach und noch was zum Thema Willen. Hast du jetzt gerade in diesem Moment irgendwelchen "Süßkram" zu hause? Wenn ja, sei dir sicher dass das Zeug nicht nur dir schadet sondern weder deiner Frau noch deinem Kind guttut. Steh auf, geh hin und klopp es alles in die Tonne. Einfach Schrank ausräumen und das Zuckerzeug wegschmeißen. Dann fang an, dein Leben umzukrempeln. Du hast es schonmal gepackt, du packst es wieder.
     
  14. Crab

    Crab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    UPDATE

    Danke erst mal an alle für eure Antworten! Dank der teilweise sehr ehrlichen und harten Antworten hat es endlich "Klick" gemacht!

    Was hat sich seit dem 01.04.2014 alles verändert?

    Thema Ernährung: Frühstück fällt flach! Nach dem Aufstehen fehlt der Hunger und die ersten Stunden in der Arbeit fehlt einfach die Zeit. Mittags gibt es dann meistens ein Schinken- oder Käsebrot! Zwischendurch immer wieder mal bisschen Obst und Gemüse! Abends wird dann ordentlich gekocht. Es kommen nur noch frische Produkte in den Topf. Im Normalfall je einmal pro Woche Fleisch, Geflügel und Fisch. Den Rest der Woche kochen wir vegetarisch! Getrunken wird nur noch Wasser, Schokolade und Süßigkeiten wurden komplett verbannt!

    Thema Bewegung: Wenn es das Wetter zulässt fahr ich mit dem Rad in die Arbeit, hin und zurück gesamt ca. 30 Kilometer. An arbeitsintensiven Tagen kommen dann noch gut 10 Kilometer zusammen die ich zu Fuß zurücklege. In der Freizeit werden nun mindestens 4 mal die Woche Spaziergänge mit Frau und Sohn unternommen, Dauer grob zwischen einer und zwei Stunden.


    Was hat mir das ganze bisher gebracht?

    Startgewicht 01.04.2014: 118,1 KG
    Aktuell am 16.04.2014: 113,6 KG

    Gewichtsverlust 4,5 KG
     
  15. C.K.O.

    C.K.O. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    1.384
    Zustimmungen:
    0
    Respekt! Das sieht doch schon sehr gut aus. (Bis auf das fehlende Frühstück, wäre für mich persönlich nichts).
    Aber scheinbar hat es bei dir nun endlich "Klick" gemacht und wenn du es so weiter durchziehst wirst du auch weiter Erfolge feiern können.
     
  16. Hart

    Hart Guest

    Schon mal ein guter Anfang-jetzt geht es ans "Feintuning".

    Beim IF sollte die erste Mahlzeit PROTEINreich sein-und möglichst wenig Kohlenhydrate enthalten.Brote fallen demnach also "flach".

    Mach dir einen Shake!
    Einfach 125 oder 250 Gramm Magerquark mit ein wenig Obst vermischen….mit Milch auffüllen, shaken-fertig ist ein proteinreicher, gesunder und abwechslungsreicher Snack!

    Erst mit mindestens 30 Minuten Abstand sollte dann etwas kohlenhydrathaltiges folgen…

    Die "große" Mahlzeit des Tages sollte im Anschluß an ein Training stattfinden.
     
  17. Crab

    Crab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich denk für mich wird es auch wichtig sein, meine Erfolge zu teilen. Hab da zwar so ne schicke App die den Gewichtsverlust graphisch schön darstellt, aber Mitmenschen davon zu berichten ist doch was ganz anderes! Darum werd ich hier jetzt regelmäßig zu dem Thema schreiben.

    Zwei Fragen zu Harts Post:

    Obst für den Shake, gibts da irgendwelche Geheimtips? Oder nach Lust, Laune und Vorlieben?

    Die Große Mahlzeit: ok wenn sie erst abends zu sich genommen wird?
     
  18. #17 jo.bouscheljong, 17.04.2014
    jo.bouscheljong

    jo.bouscheljong Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    3
    Lege doch ein Trainings Tagebuch an , hier im Forum . Da kannst du dein Training, Erfolge oder aber auch Misserfolge festhalten , und es finden sich immer wieder Mitleser mit durchaus nützlichen und gutgemeinten Ratschlägen . Natürlich nur wenn du magst .
     
  19. Hart

    Hart Guest

    Was für Obst du nimmst, ist im Prinzip egal-ich verfolge einen eher Paleo-orientierten Lebensstil, darum sind es bei mir (fast immer) gefrorene (bzw. wenn möglich frische) Beeren….

    Wichtig ist, das es auch nicht zu viele sind (max. eine gute Hand voll) wegen der KH.

    Die "große" Mahlzeit abends ist kein Problem…wie gesagt-falls möglich-immer nach dem Training…wenn es nicht geht, dann geht es eben nicht..

    Wichtig auch, VIEL zu trinken….mind. 3 Liter Wasser und ungesüßter Tee sollte es schon sein…
     
  20. Anzeige

  21. #19 Unregistriert, 27.04.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,
    ich klinke mich mal als unregistrierter User hier ein. (übrigens toll das man sich für eine spontane Antwort wie meine sich nicht erst anmelden muss,werde ich später nachholen.Lob an den den
    "Oberadmin").

    Kurz zu mir:
    38 Jahre alt,144kg,184cm.Hab mich ca.13 Jahre gehen lassen,solange kenne ich meine jetzige
    Frau.Vorher regelmäßig laufen gegangen,Spitzenzeit 57min am Stück aber nur auf Ausdauer.Habe damit gut Gewicht verloren,damals...

    Aktuell gehe ich in ein Studio.Am 23.3. Probetrainig,seitdem jeden 2.Tag da gewesen.Erfolg:
    magere 4-5 Kilo,aber Allgemeinbefinden besser!

    Nun zur eigentlichen Antwort:
    Ich habe mich auch Jahrelang selbst betrogen.Ich arbeite als Busfahrer.Also Wechselschicht,
    unregelmäßiges Essen,sitzende Tätigkeit...Ich hab letztes Jahr bei meinem Hausarzt gesessen
    und der hat zu mir gesagt "Sie bescheissen sich doch selbst!".Und er hatte recht.Natürlich kann man anders essen,auch im Schichtdienst und unter Stress...

    Ausschlaggebend war eine verkalkte Schulter mit der ich 5 Wochen AU geschrieben war.Der
    Orthopäde hat fleissig gespritzt und der Hausarzt hat mir zu moderatem Muskeltraining geraten.
    Durchblutung der Schulter fördern und den Muskel stärken kann helfen.Und siehe da:es hilft!
    Die Schmerzen sind so gut wie weg,das Allgemeinbefinden hat sich verbessert.

    Mein Weg:
    Keine Cola bzw süße Getränke,keine Schokolade(außer an Ostern),Salat,Geflügel,Joghurt,Quark usw... Morgens auf der Arbeit ein schönes Butterbrot(Vollkorn),mittags Joghurt/Quark,Abends
    Salat/Geflügel...
    Training:10-15 min Ergometer,Brustpresse 25 kg(inzwischen 35kg),Butterfly Reverse 5kg
    (inzwischen 10kg),Rückenzug 45-50kg,Rückenstrecker 30-35kg,Beinstrecker 25kg,Beinbeuger
    40kg,Sit ups mit dem Bauchroller anfangs 3-4 inzwischen 10-15,zum Schluß Laufband zwischen 30 und 40 min bei 5-6km/h.

    Es hilft!

    Es gibt so tolle Möglichkeiten.Beim Discounter Fertigsalat,Joghurtdressing und eine Dose Thunfisch ohne Öl reicht auch zum Satt werden.Fertig gebratene Hähnchenbrust usw... Natürlich nur wenn es nicht anders geht.Spätabends z.B. Ansonsten wird auch frisch gekocht.
    Man hat mir im Studio geraten 5 Tage schön aufpassen und an zwei Tagen ruhig auch mal ein
    Stück Kuchen oder so.Braucht man einfach zwischendurch ;o)

    Einfach durchhalten (es ist nicht einfach,ich weiß!!!),aber man wird belohnt.
    Meine war das meine Tochter zu mir gesagt hat:"Papa,dein Schnarchen ist viel leiser und
    schöner geworden seit du Fitness machst"...
     
  22. Crab

    Crab Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    UPDATE

    Muss dir recht geben! Mann betrügt sich selbst! Hat bei mir auch eine Weile gedauert bis man es sich selbst eingesteht!

    Seit fast einem Monat wird bei uns ausschließlich frisch und gesund gekocht. Das nimmt abends maximal 30 Minuten in Anspruch und man hat dann für zwei Tage eine gesunde Mahlzeit!

    Was mir auch einen gewaltigen Motivationsschub gegeben hat ist mein kleiner Sohn! Ich als Vater bin Vorbild für ihn und er soll nicht in dem Glauben aufwachsen das massives Übergewicht in Ordnung ist.

    Die Osterfeiertage hab ich soweit gut überstanden. Abgesehen von ein paar Schokoeiern keine großen Fressorgien!

    Und ja es tut mir gut! Ich fühl mich besser und fitter!

    Startgewicht 118,1
    Aktuell 112,1
    Gewichtsverlust 6 KG
     
Thema:

Erfolgreiches Abnehmen?

Die Seite wird geladen...

Erfolgreiches Abnehmen? - Ähnliche Themen

  1. Endlich abnehmen und fit werden

    Endlich abnehmen und fit werden: Hei Leute, Ich bin gerade erst hier angekommen und dieses Jahr nach etlichen Jahren ungesunder Ernährung und Unwohlsein dieses Jahr endlich zu dem...
  2. Abnehmen, Empfehlung für Trainingplan

    Abnehmen, Empfehlung für Trainingplan: Hi zusammen, Ich bin neu hier und wollte euch mal um Unterstützung bitten. Ich bin 32 Jahre alt (Bürojob) und bin aktuell am abnehmen. Gestartet...
  3. Abnehmen am Bauch?

    Abnehmen am Bauch?: Huhu, ich habe ein Problem was wahrscheinlich ein paar Leute haben. Ich bin am ganzen Körper normal bis sportlich vom Körperbau, nur am Bauch...
  4. Zum Abnehmen zusätzlich L-Carnitin kaufen, bringt das was?

    Zum Abnehmen zusätzlich L-Carnitin kaufen, bringt das was?: Hallo Leute, habe in den letzten Monaten etwas zugelegt und den Sport schleifen lassen. Suche jetzt etwas um mehr Fett zu verbrennen, bei mir im...
  5. Ernährung beim Muskelaufbau zum Abnehmen

    Ernährung beim Muskelaufbau zum Abnehmen: Hi ! Ich bin ziemlich übergewichtig und habe mich jetzt entschlossen etwas dagegen zu tun. Da nur wenige Meter von meiner Wohnung ein Fitness...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden