Erhöhte Leberwerte und erhöhtes Eiweiß Urin durch Whey?

Diskutiere Erhöhte Leberwerte und erhöhtes Eiweiß Urin durch Whey? im Nahrungsergänzungen Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo zusammen, Ich habe die SUFU bereits verwendet, bin aber nicht wirklich fündig geworden daher mache ich mal ein neues Topic auf. Ich habe...

  1. Skykid

    Skykid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    Ich habe die SUFU bereits verwendet, bin aber nicht wirklich fündig geworden daher mache ich mal ein neues Topic auf.

    Ich habe vor etwa einem halben bis dreiviertel Jahr angefangen mit dem regelmäßigen Konsum von Whey Isolat mittels Shake.
    Ich trinke davon pro Tag etwa zwei Shakes was in etwa 40g Protein sind.
    Über die Nahrung nehme ich schätzungsweise höchstens 30-40g Proteine auf.
    Bedeutet ich nehme täglich etwa 70 - 80g Proteine zu mir bei meinem Körpergewicht von 63kg, währen das gerade mal ca. 1,1 - 1,2g pro KG. Das sollte laut meinen Recherchen zum Thema Supplements noch mehr als vertretbar sein.

    Nun zu meinem Problemchen:
    Bei mir auf Arbeit werden einmal jährlich Blut- und Urinwerte überprüft. Dabei habe ich die Ergebnisse erhalten, in denen steht, dass ich einen leicht erhöhten Leberwert mit GPT von 59 U/I (normal sind weniger als 50) und im Urin ein Nachweis von erhöhtem Eiweiß festgestellt werden konnte.

    Ich mache mir nun schon etwas Sorgen, da ich mir eigentlich recht sicher bin, dass beides durch den erst kürzlich begonnen Konsum von Whey hervorgerufen wurde.

    Jetzt frage ich mich ob ich eventuell bei der Einnahme irgendwas maßgebliches übersehen habe oder ich es in irgendeiner Weise nicht vertrage.
    Es wird ja offensichtlich nicht korrekt von meinem Körper aufgenommen und daher durch den Urin wieder ausgeschieden?

    Was meint ihr zu dem Thema?
    Ich würde mich über Feedback und auch gerne über Erfahrungen eurerseits freuen.

    Liebe Grüße
    Skykid
     
  2. Anzeige

  3. #2 Patti90, 01.12.2021
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    116
    Dann setz es doch einfach ab und lass in einiger Zeit dein Blutbild und Urin kontrollieren dann weißt Du's sicher?!
     
    Skykid gefällt das.
  4. Skykid

    Skykid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Hi Patti,
    Das habe ich jetzt ohnehin erstmal gemacht.
    Es hätte ja aber sein können, das ein Experte um die Ecke kommt und sagt das dies nur ein unbedenklicher Nebeneffekt ist.
    Ich kenne halt niemanden in meinem Freundeskreis mit dem ich mich sonst hätte darüber austauschen können.
    Ich bin halt kein Mensch der direkt wegen jedem bisschen zum Arzt rennen will.

    Hoffe das ist halbwegs verständlich.

    Liebe Grüße
     
    Geextah gefällt das.
  5. #4 Patti90, 02.12.2021
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    116
    Ok das ist ja erst mal sinnvoll :]

    Nun denke ich deine Protein zufuhr ist höher, die 80 g deckst du ja nur mit Shakes, du isst ja sicher auch noch andere Lebensmittel die Protein enthalten. Somit kommst du sicher auch auf 2g kg/KG. Was ja (der Studienlage) zufolge grundsätzlich kein Problem sein sollte. Derer nach ergibt sich ab dauerhaften Werten von 3-4 g pro kg/KG wohl Schäden, wobei diese nicht näher definiert werden (dazu fehlen vermutlich Langzeitergebnisse bei Nicht Profis). Ob bei einem gestofften Top Athleten eine Nierenschädigung einzig vom Whey kommt und nicht von dem ein oder anderen Spritzchen werfe ich einfach mal in den Raum.

    Das bei dir jährlich entsprechende Werte erhoben werten deutet ja daraufhin das ein berufliches Risiko vorliegt (Chemikalien etc?). Sicher wurden dir die Werte auch vom Betriebsarzt eröffnet. Was sagte der dazu?
    Grundlegend könnten die Werte auch mal hoch sein weil der Vorabend feuchtfröhlich war :gluckund es dazu 5 Hähnchen gab ::XX

    Auch sagen die zwei Parameter wenig aus, wie sind die anderen Leber und Nierenwerte? Gamma-GT, Amylase, GOT, GFR, Stickstoff-N? Die müssten entsprechend verändert sein wenn eine Organ Pathologie Zugrunde liegt.

    Ich würde es niemals als Nebeneffekt abtun, man lebt nur einmal und hat auch nur eine Gesundheit.

    Ich würde dir jetzt erst mal raten Dein Protein zu tracken, dann weißt du ob du überhaupt Eiweiß supplementieren musst. Weiter mal in 3 Monaten das Labor zu kontrollieren und wenn's dann immer noch erhöht ist, mit dem Arzt deines Vertrauens darüber zu sprechen.
     
    Skykid gefällt das.
  6. Skykid

    Skykid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Hi Patti,

    super, danke für deine ausführliche und schnelle Antwort

    Also ich habe mich wahrscheinlich etwas ungeschickt ausgedrückt... durch die shakes nehme ich insgesamt pro Tag nur etwa 40g Protein zu mir. Ich ernähre mich normal ausgewogen, also weder großartig eiweißreich noch arm.
    Daher müsste ich rein durch die Ernährung etwa auf 30g Proteine kommen. Zusammen mit den Shakes bin ich da bei 70g Proteine pro Tag, was bei meinem Körpergewicht von aktuell 63 KG noch unter den 1,5g pro Kg liegt.

    Ja du gehst Recht der Annahme, in meinem Betrieb wird hauptsächlich mit dem Gefahrstoff Blei gearbeitet, daher gibt es einmal pro Jahr eine Untersuchung beim Werksarzt.
    Bei der Untersuchung wird aber auch der Wert ermittelt wie viel Bleianteil im Blut ist und der ist bei mir unerwähnenswert niedrig.

    Alkohol habe ich tatsächlich am WE (am Freitagabend) konsumiert, aber soweit ich mich erinnere nur 2 Bier und ein Glühwein und die Untersuchung war erst am Dienstag.

    Ich werde nochmal mit dem Werksarzt Rücksprache halten, aber ich komme wahrscheinlich nicht drum rum das ganze nach einer Weile nochmal mit meinem Hausarzt durchzusprechen.

    Trotzdem vielen Dank schon mal
     
  7. #6 Patti90, 06.12.2021
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    116
    Wäre schön wenn Du berichtest wie es weiter geht bzw. ob es die Ursache war. : 60:
     
    Skykid gefällt das.
  8. Anzeige

  9. Skykid

    Skykid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Das mach ich : 60:
     
    Patti90 und Geextah gefällt das.
  10. Skykid

    Skykid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Kleines Update:
    Ich habe nochmal Rücksprache mit dem Werksarzt gehabt und er hatte mir Angeboten Ende Januar nochmal zu kommen zu einer erneuten Abgabe und meinte ich solle einfach erstmal weiterhin wie gewohnt die Proteinshakes einnehmen und erst zwei Wochen vor der erneuten Blutentnahme und Urinabgabe die Supplementierung abbrechen.

    Laut der Arzthelferin wahren wohl meine Leber Werte schon länger etwas erhöht seit etwa 2019, was mir aber nie mitgeteilt wurde...
    Ich werde also auch mal testweise den Alkohol am Wochenende davor weglassen, vielleicht liegt es doch daran :1041:

    Mir ist aber tatsächlich noch eingefallen, dass ich am Termin der letzten Untersuchung sogar noch morgens auf Arbeit kurz davor meinen Shake getrunken habe : 107:
    Möglicherweise war das schon der Grund wieso das Eiweiß im Urin nachgewiesen werden konnte :1049: ?
    Das konnte mir die Arzthelferin aber auch nicht so wirklich beantworten bzw. ist sie nicht wirklich darauf eingegangen und meinte nur nächstes mal solle ich auf jeden Fall nüchtern kommen.

    Naja jetzt heißt es wohl erstmal abwarten und schauen was das nächste Ergebnis bringt...

    : 29:
     
Thema:

Erhöhte Leberwerte und erhöhtes Eiweiß Urin durch Whey?

Die Seite wird geladen...

Erhöhte Leberwerte und erhöhtes Eiweiß Urin durch Whey? - Ähnliche Themen

  1. Erhöhte Herzschlagfrequenz trotz Trainings

    Erhöhte Herzschlagfrequenz trotz Trainings: Hallo Forum, ich laufe jetzt seit einem halben Jahr 2mal in der Woche auf dem Crosstrainer ca. 45-60min und meine Herzschlagfrequenz ist im...
  2. Creatin und erhöhte Wasserzufuhr

    Creatin und erhöhte Wasserzufuhr: Moin! Ich hab mal eine Frage bezüglich des Creatins und der erhöhten Wasserzufuhr. Der angegebene Tagesbedarf an Wasser beträgt ja 3-4 Liter...
  3. Erhöhte Platform für Brustmuskeltraining wo kaufen?

    Erhöhte Platform für Brustmuskeltraining wo kaufen?: Hi, wo bekomme ich sowas wie auf dieser Seite her? http://www.freenet.de/freenet/fit_und_gesund/fitness/workout/brust/index.html wie könnte man...