Erstes mal Joggen nach Jahren

Diskutiere Erstes mal Joggen nach Jahren im Laufsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Erstes mal Joggen nach Jahren Beitragvon Matthias90 am 27.03.2012, 22:00 Hi, ich stell mich kurz vor: Mein Name ist Matthias, bin 21 Jahre...

  1. #1 Unregistriert, 29.03.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Erstes mal Joggen nach Jahren

    Beitragvon Matthias90 am 27.03.2012, 22:00
    Hi,
    ich stell mich kurz vor: Mein Name ist Matthias, bin 21 Jahre alt und wiege zurzeit 105kg bei ca 1,95 Körpergröße.
    Nachdem mich mein Schweinehund Jahrelang festgehalten hat, hab ich seit März eine Diät angefangen und möchte dazu aktiv Sport treiben.
    Angefangen hab ich mit ein paar Situps und Liegestützen, aber ich wollte mich mehr bewegen, also hab ich den alten Crosstrainer aus dem Keller geholt und hab mich darauf erstmal knapp 1 Stunde abgestrampelt. Gut ausgepower aber hab mich super gefühlt :)
    Heute wollte ich mal was anderes machen und bin am Abend noch eine Runde Joggen gegangen. Für den Anfang 15 min am Stück leichtes Joggen. Nach den 15 Minuten war ich so kaputt, meine Lunge hat weh getan, es hat sich angefühlt als wenn meine Lunge blutet. Nach knapp 15 min leicht schmerzhaften Husten, hat sich beim husten spürbar Schleim gelöst.

    Meine Frage ist nun: Wie kann ich 1 Stunde lang auf relativ hoher Stufe auf dem Crosstrainer stramplen (Also nicht son Fahrrade sondern diese bei denen man eine laufähnliche Bewegung macht) und nach 15 min Joggen total kaputt sein ?
    2tens ... diese Lungenschmerzen die ich nach dem Joggen hatten, sind die normal, weil meine Kondition einfach total mies ist und wir mit der Zeit und regelmäßigem Joggen besser ?
    Mir macht das Joggen wirklich Spaß wenn nicht diese Lungenschmerzen danach wären...

    Achja da fällt mir noch was ein: Hab hier einen Beitrag gesehen, in dem geht es darum, dass man nur durch Joggen nicht die Traumfigur bekommt ... ist ja klar soweit, dass man dadurch keine Armmuskeln oder Bauchmuskeln aufbaut. Aber ist Joggen effektiv zum abnehmen ? Ich mach nebenbei zuhause noch Übungen wie Liegestützen und Situps


    Ich Danke schonmal für eure hilfe :)

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Erstes mal Joggen nach Jahren. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hart

    Hart Guest

    Hast du diese Frage nicht schon mal gestellt?
    Zumindest gibt es hier im Forum eine ganz ähnliche Fragestellung...

    Zunächst:
    Deine "Lungenschmerzen" (vermutlich ein "Brennen") kommt von der Überlastung.
    Du läufst deutlich zu schnell, dadurch wird zu viel (kalte) Luft in Lungenbereiche gepumpt, die sonst eher weniger belastet werden, und die dann "austrocknen".

    Laufen wird dir beim Abnehmen nicht helfen.
    Es kann dir aber helfen, deinen Appetit zu regulieren, und insgesamt "gesünder" zu leben-was dir dann wiederrum beim Abnehmen hilft.

    Fang langsam an-30 Minuten sind genug.
    Laufe LANGSAM los-egal, wie langsam es dir vorkommt.
    Ziel sollte sein, ca. 10 Minuten langsam zu joggen....dann 2-3 Minuten gehen...dann wieder 10 Minuten joggen.

    Die Zeiten steierst du LANGSAM, bis du 30 Minuten am Stück durchlaufen kannst.
     
  4. #3 SPHansi, 30.03.2012
    SPHansi

    SPHansi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Matthias,
    also ich bin da etwas anderer Meinung..Laufen ist sogar sehr gut fürs Abnehmen (das ist sogar bewiesen und unter den Top 10 was abnehmen angeht. Du musst mit dem Lauftraining ganz langsam beginnen, das heißt untertourig laufen. Danach müssen dir dann eher die Füße weh tun und nicht die Lunge.
    Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Spaß beim Laufen und viel Glück auf deiner Diät.
    LG Hansi
     
  5. Hart

    Hart Guest

    Ich muss dich korrigieren:

    Es ist NACHGEWIESEN, das NUR ein KalorienDEFIZIT zur Gewichtsreduktion führt.

    Sport kann dabei HELFEN-abnehmen wird man NUR durch Sport (in diesem Fall: Laufen) jedoch nicht, da der Körper seinen Stoffwechsel anpasst.

    Nur, wenn auch die Kalorienaufnahme sinkt, sinkt auch das Gewicht...
     
  6. #5 goldieoldie, 05.04.2012
    goldieoldie

    goldieoldie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2012
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    auch das ist nicht ganz korrekt. Ein Kaloriendefizit über längeren Zeitraum führt ebenfalls zur Anpassung, d.h. der Stoffwechsel fährt in den Keller, weil die Schilddrüse weniger Hormone ausschüttet. Die Devise lautet daher: bedarfsgerechte Ernährung und Sport.
     
  7. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Natürlich ist es korrekt, was Hart geschrieben hat. Dass es nach einiger Zeit eine Anpassung gibt/geben kann, ist klar.
    Aber das bedeutet einfach nur, dass man das Kaloriendefizit an den neuen Kalorienbedarf anpasst, was man praktisch sowieso ständig machen muss.
     
  8. #7 Chris90, 07.04.2012
    Chris90

    Chris90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme Hart auch zu. Das zu viel kalte Luft in die Lungen strömt kann man ein bisschen eindämmen indem man durch die Nase atmet. Auf dem Weg in die Lunge erwärmt sich die Luft dann etwas. Ansonsten musst du bei allem langsam anfangen und dich dann steigern. Das gilt fürs laufen und für den Crosstrainer. Ein Trainingsplan nur mit Liegestützen und Situps ist sinnlos.
    Gruß Chris
     
  9. Bingo

    Bingo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kleine Frage am Rande: Du bist nicht zufällig Raucher, oder? Ich hatte nämlich auch grosse Probleme mit der Atmung und eben diese Lungenschmerzen kommen mir bekannt vor. Als Lösung hab ich stattdessen diese Vitasmoke-Zigarette benutzt. Gleichzeitig mit Joggen anfangen und Rauchen aufhören wär mir ein Bischen zu krass gewesen. Jedenfalls ging es danach besser. Gar nicht Rauchen ist natürlich sowieso das beste, und die, die gar nicht erst anfangen haben sowieso gewonnen. Kam mir nur gerade in den Kopf als ich von deinem Problem las.
     
  10. #9 carolina.santes, 04.06.2012
    carolina.santes

    carolina.santes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Woher die Lungenschmerzen kommen weiß ich nicht genau. Aber leichte Schmerzen habe ich auch, wenn ich sehr schnell laufe. Aber was da abnehmen betrifft, habe ich mal gehört, dass man auf den ersten 20 minuten laufen 10% der energie aus fettreserven und 90% der energie aus kohlenhydraten gewinnt. Nach den ersten 20 minuten gewinnt man 50% der energie aus Fettreserven und 50% aus kohlenhydraten. Bin mir da aber nicht mehr ganz sicher, aber kannst du ja mal googlen. viel erfolg noch und nicht aufgeben!!
     
  11. #10 BleedingBeast, 06.06.2012
    BleedingBeast

    BleedingBeast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2012
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Laufen halte ich jetzt nicht für den Königsweg zum Abnehmen. Aber wenn's unbedingt sein muss!? Zusätzlich zum Laufen würde ich dann in jedem Falle 1-2 mal die Woche Krafttraining betreiben, fürs erste reichen da Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sehr wohl (z.B. Klimmzüge, Ausfallschritte, Liegestütze etc.).

    Das Werkeln am Crosstrainer ist von der Intensität her nicht mit dem Laufen vergleichbar. Grundsätzlich ist ersteres leichter von der Intensität her (hängt natürlich auch davon ab, wie viel Energie man reinsteckt ;-). Aber dass du nach 15 Minuten Schleim hustest und nahezu am Boden zerstört bist, stimmt mich nachdenklich. Würde mal einen Arzt konsultieren. Wenn du rauchst, wäre das schon eine Erklärung. Oder wenn du viel zu schnell läufst, auch.
     
  12. #11 sommerlauf, 17.11.2012
    sommerlauf

    sommerlauf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Laufen ist eine der beliebtesten Sportarten. Jedoch solltest du, wie bleedingbeast bereits oben geschrirben hat, dies mit Krafttraining ergänzen. Dann sollten die Pfunde recht schnell purzeln. Bevor du anfängst - Das Wichstigste sind die Laufschuhe. Du fragst dich warum? Der Laufschuh soll den Fuß führen und stützen, das Abrollen unterstützen, die Bewegungen stabilisieren und kontrollieren, den Aufprall des Körpers dämpfen. Wie wichtig das ist, zeigen ein paar Zahlen. Schon bei einem 10 Kilometer Lauf setzen die Füße rund 6500-mal mit dem zwei- bis dreifachen Körpergewicht auf. Die Belastung summiert sich auf 500 bis 750 Tonnen, die abgefedert werden müssen. Ein falsche Wahl kann fatale Folgen für die Gelenke und Achillessehne haben. Am besten lässt du dich beraten. Ich kann hier die Laufanalyse bei runnerspoint empfehlen. Die Schuhe sind hier ein bisschen teurer aber man kann die ja später im Internet kaufen.

    Des Weitern schlage ich dir vor, dich ein bisschen im Internet zu belesen und zu recherchieren. Es gibt eine Vielzahl von guten Internetseiten und Blogs rund um das Thema Joggen bzw. Laufen. Ich kann hier die Seite von Achim Achilles, Joggen-Online.de oder Jogging-Portal.com empfehlen. Dort findest du nützliche Anfängertipps sowie Trainingspläne für dein selbst gestecktes Ziel.
     
  13. #12 jelinuk, 09.12.2012
    jelinuk

    jelinuk Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, Schuhe sind schon wichtig, du solltest aber vor allem auch auf deine Pulsfrequenz achten! Also nicht gleich uebertreiben, sondern sich langsam steigern....
     
  14. #13 Unregistriert, 11.12.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    was ich schon gemerkt hab, innerhalb von 2 wochen geht die kondition mächtig in den keller.

    lag 2 wochen flach wegen krankheit, konnte nix machen. als ich dann wieder eingestiegen bin dachte ich mich holt der teufel. gleiches tempo wie davor aber ich war nach der hälfte der strecke schon kaputt. muss mich jetzt quasi wieder von vorn herantasten. hält kondition wirklich keine 2 wochen durch?
     
  15. #14 rosch1986, 11.12.2012
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    Völlig normal, v.a. nach einer Krankheit!

    Selbst nach einer Woche Pause macht sich das Defizit deutlich bemerkbar.
     
  16. tessin

    tessin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Wichtig ist dabei der Aspekt des Steigerns!!!
    Laufen darf ruhig anstrengend sein. Zu sehr auf Pulsfrequenz achten kann zu einem "Untertraining" / zu einer zu geringen Belastung und damit zu keiner Steigerung führen. Das zweite Problem: wie ist den richtige Pulsfrequenz? Die meisten berechnen diese nämlich zu gering. Deswegen mein Tipp: Laufen darf ruhig anstrengend sein! (dann braucht man nämlich nicht auf falsche Pulsfrequenzen zu achten)
     
  17. tessin

    tessin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Tatsächlich beginnt der Abbau der Kondition nach (1-) 2 Wochen ABER es kommt drauf an wie lange und wie gut man seine Kondition vorher gefestigt hat... man kann nämlich auf bis zu 4 Wochen Pause mit kaum merkbaren Verlust kommen und benötigt wenige Trainingseinheiten um zum "alten Level" zurück zu kommen.
     
  18. Anzeige

  19. Colin

    Colin Guest

    Ich habe auch das problem mit den lungenschmerzen. Nach dem was ich gelesen hab wird es wohl das zu schnelle laufen sein, ich trainiere 5-6 mal die woche (kraftraing) aber hab mich bis heute immer vom laufen fern gehalten, bis heute. Etwa 4h nach dem training hab ich lungenschmerzen/brennen bekommen. Ich bin 15 minuten in einem hohen tempo gelaufen, da blieb nichts übrig als durch den mund zu atmen, ich muss dazu sagen ich rauche. Also würde ich nun mal spekulieren das ich einfach zu schnell an die sache rangegangen bin, ich werde mich wohl langsamer ans laufen herran tasten müssen.

    Zum thema abnehmen: ich habe 10 kilo allein durch krafttraining und einer gesunden ernährung abgenommen. Kann ich jedem nur empfehlen. Aber wenn es um die letzten pfunde geht so wie bei mir jetzt, dann muss man zusätzlich noch ausdauersport machen, ansonsten wird es schwer die letzten fettpölzterchen zu schmelzen.

    Schaut mal auf meinem blog vorbei wenn ihr leckere und gesunde rezepte sucht: The Fit-Food Kitchen
     
  20. #18 Dmnc, 22.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2014
    Dmnc

    Dmnc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Brennen in der Lunge habe ich allerdings auch, bin auch Raucher gewesen, bis vor einer Woche.
    Seitdem ich aufgehört habe gehe ich joggen. Spätestens nach 15 Minuten joggen fängt die Lunge sowas von an zu brennen..
    Ist aber auch logisch, wenn man jahrelang raucht und nie Sport macht, zeig die Lunge es dir auf eine Art und Weise. :D
    Ich habs allerdings nicht wirklich beachtet und bin einfach weiter, mir ist mal aufgefallen das es einen Punkt gibt wo die Lunge ihr "Brennen" hält.
    Also einfach weiter! :D

    gruß

    Edit: Schuhe von Runnerspoint sind echt die besten. hab mir die hier gekauft, Asics GEL KUMO 4 HERREN LAUFSCHUHE - Jetzt 25% reduziert | RUNNERS POINT

    Habe noch nie einen so bequemen Schuh angehabt!
    Der ist Schuh ist sein Geld auf jeden fall wert!
     
Thema: Erstes mal Joggen nach Jahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lunge brennt nach sport

    ,
  2. lunge brennt nach joggen

    ,
  3. lungenschmerzen nach sport

    ,
  4. lunge brennt beim sport,
  5. joggen lunge brennt,
  6. lunge brennt beim joggen,
  7. brennen in der lunge beim sport,
  8. lungenschmerzen nach joggen,
  9. joggen lungenschmerzen,
  10. lunge brennt beim laufen,
  11. brennen in der lunge beim joggen,
  12. brennen in der lunge nach sport,
  13. joggen brennen in der Lunge,
  14. brennen in der lunge,
  15. brennende lunge nach joggen,
  16. laufen lunge brennt,
  17. brennen in der lunge nach laufen,
  18. lunge brennt nach laufen,
  19. lunge brennt nach anstrengung,
  20. sport lunge brennt,
  21. schmerzen in der lunge nach sport,
  22. brennende lunge beim sport,
  23. beim joggen brennen in der lunge,
  24. brennende lunge nach sport,
  25. http:www.fitness-foren.delaufsport44007-erstes-mal-joggen-jahren.html
Die Seite wird geladen...

Erstes mal Joggen nach Jahren - Ähnliche Themen

  1. Mein erstes Proteinpulver

    Mein erstes Proteinpulver: Hallo liebe Fitness-Gemeinde, nun ist es soweit und Ich habe mich entschlossen mir mein erstes Proteinpulver zu holen. Zu mir, Ich bin Student...
  2. Erstes mal im Studio

    Erstes mal im Studio: Hey, Am Donnerstag habe ich mich dazu durchgerungen, in ein fitnesstudio zu gehen, das ich mir ausgesucht habe. Und ich finde es echt klasse und...
  3. Erstes Training, lange Muskelkater & Nervenirritation?

    Erstes Training, lange Muskelkater & Nervenirritation?: Hallo zusammen, habe am Dienstag mit dem Muskelaufbau begonnen nach langer Sportpause :cool: Habe seit Mittwoch entsprechend Muskelkater,...
  4. Euer erstes Trainingsjahr

    Euer erstes Trainingsjahr: Hallo liebe Fitness-foren User, da ich noch relativ am Anfang bin mit dem Kraftsport bin, würde mich interessieren wie euer erstes Jahr mit...
  5. Mein Trainingsplan (erstes Posting)

    Mein Trainingsplan (erstes Posting): Hallo zusammen, nachdem ich mir hier schon die ersten Berichte und Postings angeschaut habe möchte ich hier mal meinen "ersten" Trainingsplan...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden