Euer witzigstes oder peinlichest Erlebnis beim Sport oder Kraftkammer.

Diskutiere Euer witzigstes oder peinlichest Erlebnis beim Sport oder Kraftkammer. im Off-Topic Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; Hallo ihr da draussen! Ich habe zwar schon gesucht so ein Thema aber bin nicht fündig geworden. Und nun zu euch.Erzählt eurer peinlichstes oder...

  1. #1 whitehair, 30.03.2007
    whitehair

    whitehair Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr da draussen!

    Ich habe zwar schon gesucht so ein Thema aber bin nicht fündig geworden.
    Und nun zu euch.Erzählt eurer peinlichstes oder witzigstes Erlebnis.


    Bei mir gabs schon einiges:
    Einmal beim schwimmen hatte ich so einen doofen Badeanzug mit Hosenträger Klips und bin den 10Meter Brett runter gehupft und beim aufprall hatte sich leider einer gelöst und naja ich stand ein wenig zu wenig bedeckt da.

    im der kraftkammer.
    ( bitte nicht schimpfen nur ich kenne mit pardo nicht aus mit namen der geräte)

    einmal mit so einen zugturm.daher ich klein bin muss ich meistens aufpassen das ich richtig unter diesen gepolsterten rolle beim oberschenkel mit richtig reinquetsche und meine beine unterhalb des sitzen verkreuze.ich habe es mal vergessen und zack hing ich ziemlich weit oben daher ich mein eigenes körper gewicht gerade zu mir gezogen habe.

    oder mit diesen crosstrainier.nach 60minuten hatte ich kaum mehr gefühle in den beinen, möchte runtersteigen und meine beinekräfte haben nachgelassen und bin auf die förderbänder vor mir fst gefallen.

    naja und eben das typische beinpressen, da kann man doch schon mal sich überanstrengen und dann :lol:kommt ein leises geräusch..


    so ich denke das reicht mal fürs anfang ..

    hoffe ihr habt auch so nette erlebnisse schon gehabt..

    WH
     
  2. Anzeige

  3. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Hätt ich gern mal gesehen wie du am Zugturm hingst :D

    Mir ist vor einigen Monaten folgendes passiert (ich mache Hometraining). Hab auf die Hantelablage glaube 130kg (Gewichte+Stange) gelegt und hab anschließend ein paar Kniebeugen gemacht, sollte nur testmäßig sein. Ok dann wollt ich die Gewichte wieder abschrauben, hole nach und nach die Scheiben auf einer Seite runter und lass noch eine 20kg Scheibe drauf. Und ich hab noch gedacht pass auf und schraub erst erst die Scheiben auf der andern Seite runter. Dann wurd ich kurz abgelenkt, kommt darauf hin wieder zieh die letzte 20kg Scheibe ab und die Hantel (~65kg von der andern Seite) kracht ungebremst auf den Fußboden und durch den Schwung wurde die leere Hantelseite extrem schnell in den gegenüberliegenden Schrank gebohrt. Kleine Delle im Boden und ein ordentliches Loch in der Schranktür waren das Ergebnis ::XX
     
  4. #3 Muscat Coach, 30.03.2007
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Vor ein paar Jahren habe ich bei Kniebeugen den letzten Satz mit 10 Wiederholungen machen wollen. Ich war schon ziemlich muede, wollte mir es aber nochmal beweisen - 10 Wiederholungen war mein grosses Ziel.

    Wiederholung 10 nahte und hinter mir erscheint ein wunderbares weibliches Wesen, welches mich irgendwie in ihren Bann schlug. Dummerweise habe ich irgendwie gar nicht bemerkt, dass ich die Abwaertsbewegung viel zu lange gemacht habe, so dass meine Knie schon weit unter 90 Grad waren. Folge war - ich habe es zwar geschafft, mich wieder leicht nach oben zu bewegen aber gereicht hat es nicht mehr und meine Beine gaben relativ zuegig ihre Dienste auf. Die Frau natuerlich immer noch im Nacken - wobei ich mir gewuenscht haette sie waere wieder abgehauen. Natuerlich war da keine Ablage wie sonst, wo man nur ganz in die Hocke gehen musste und das Gewicht von 2 Holmen abgefangen wird.

    Tja da musst ich mich nach vorne fallen lassen und habe dabei versucht zuerst mit einer Seite aufzusetzen und dann die andere fallen zu lassen um mir das Kreuz nicht kaputt zu machen.

    Auf halben Weg erkannte die Frau meine missliche LAge und sagt nur "oh mein Gott" un rennt erschrocken weg. Ohne irgendwas zu machen.

    Irgendwie habe ich es dann geschafft mich unter der Hantel herauszuwinden - seitdem Kniebeugen bei hohem Gewicht nur noch an der Ablage oder mit Partner.

    nenene

    Und noch ein Tipp - versucht nie auf dem Laufband den Molly zu machen und versucht nicht bei 10 km/h mit einem Sprung euch umzudrehen und rueckwaerts auf dem Ding zu laufen. :D
     
  5. #4 sleepwalker, 30.03.2007
    sleepwalker

    sleepwalker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    :lol: :lol: :lol:

    dasselbe hab ich auch schon probiert und hab mich erstmal der nase nach auf die fresse gelegt, alle hatten ihren spaß und lachten :zack
     
  6. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    @Markus: Bei den Kniebeugen ist mir es zum Glück noch nicht passiert, allerdings traniere ich ja Bankdrücken (wie das gesamte Training) ohne Partner bzw. Absicherung. Wenn du dir dann am Ende des Satzes denkst, komm schon die eine Wiederholung packste noch und dann biste unten und du weißt schon dass du es nicht schaffst - ein tolles Gefühl^^ Da kann man dann alles probieren, auf der Brust ablegen, ruckartig hochwuchten - bringt alles nix, einzige was einem übrig bleibt in der Situation ist die Hantel über den Körper bis zu den Beinen abzurollen, was dann damals bei 70-80kg doch schon nicht soo angenehm war ::XX
     
  7. #6 Muscat Coach, 30.03.2007
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    @ Exitus

    Oh ja - das beste Abfuehrmittel :D da rollste den ganzen Schmand direkt aus dem Dickdarm :D

    Aber besser als um Hilfe rufen - das stimmt schon :D
     
  8. #7 Lichtenwarth, 30.03.2007
    Lichtenwarth

    Lichtenwarth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    ja ja ich kenn das auch vom heimtraining :zack

    letztens beím bankdrücken hab ich auch geglaubt eine wiederh. geht noch,nur als ich wieder nach oben drücken wollte machte meine linke hand nicht mehr mit und die langh. mit den ganzen gewichten(hab keine schraubsicherung bei den gewichten gehabt,sonder nur rauf gesteckt) ging nach links dann verabschiedeten sich die gewichter auf der linken seite und es zog mich nach rechts und von der bank......

    hatte damals echt glück,der boden und ich halteten es aus :]

    mfg
     
  9. Sven

    Sven Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    0
    geiler Thread! :D

    Ich kann mich kaum auf dem Stuhl halten. Gott sei dank ist mir so etwas noch nicht passiert.
     
  10. Anzeige

  11. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Tja mit Wasserhanteln ist man auf der sicheren Seite stimmts? :D
     
  12. #10 ardcore, 03.04.2007
    ardcore

    ardcore Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ach da kommt so einiges zusammen wenn man mehr im Studio als daheim ist :lol:

    Was mir mal passiert ist:
    Man liegt gemütlich auf der Hantelbank und ist gerade am Bankdrücken als
    eine hübsche Frau vorbeiläuft und genau in diesem Moment unter vollem Druck entweicht mir ein lauter Furz. Peinlich, Peinlich. Der rote Kopf beim Bankdrücken kommt nicht immer von der Anstrengung :lol:

    Was ich mal erlebt habe:
    Älterer Mann vielleicht 55-60 ganz ordentlich trainiert beim Kniebeugen machen.
    Er packt alle Gewichte drauf die er finden kann, wirklich ALLE... geschätzte 250-300kg. Allerdings drückt er sie bei dem Gewicht natürlich nicht voll sondern senkt sie immer nur 5-6cm ab. Die 5te oder 6te Wiederholung naht und der Mann sieht deutlich fertig aus, rote Birne leicht am Zittern. Ich denke mir der wird schon aufhören, tut er aber nicht. Er schon wieder am runter gehen, will wieder hoch packt das aber nicht. Beine drücken sich runter, der Mann lässt die Gewichte nach hinten fallen um nicht selbst zerdrückt zu werden und die 300kg sausen in der Führung nach unten. Die Gewichte schlagen unten auf, die Hantelstange zerbricht unter dem Druck und ein Spiegel geht zu Bruch.

    Das hat sich angehört als wäre eine Boeing 747 ins Dach gerauscht :lol:
     
Thema: Euer witzigstes oder peinlichest Erlebnis beim Sport oder Kraftkammer.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kraftkammer einrichten

    ,
  2. euer witzigstes erlebnis

    ,
  3. hosenträger peinlich

    ,
  4. peinliche erlebnisse beim sport,
  5. kraftkammer peinlich,
  6. kraftkammer einrichte,
  7. peinlichstes und witzigstes erlebnis,
  8. heimstudio einrichten kraftkammer,
  9. roten kopf vom bankdrücken,
  10. bodybuilder erlebnis,
  11. witzigstes erlebnis
Die Seite wird geladen...

Euer witzigstes oder peinlichest Erlebnis beim Sport oder Kraftkammer. - Ähnliche Themen

  1. Neuer Trainings Split plötzlich zugenommen

    Neuer Trainings Split plötzlich zugenommen: Hallo alle miteinander, Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich betreibe seit ca. 3 Jahren intensives Krafttraining (4 mal pro Woche und ca....
  2. Euer richtiges Trainingsprogramm für (Halb-)Marathon?

    Euer richtiges Trainingsprogramm für (Halb-)Marathon?: Hey Leute, bin dieses Jahr zum ersten mal einen Halbmarathon mitgelaufen. Mir hat es wirklich viel Spaß gemacht, an denen dich anfeuernden...
  3. Neues Jahr, neuer Start?!

    Neues Jahr, neuer Start?!: Hallo und guten Morgen. Ich bin die Steffi 32 Jahre alt und möchte im neuen Jahr endlich wieder in Form kommen. Ich hoffe hier auf viele Tipps und...
  4. ein neuer

    ein neuer: hallo , nennt mich einfach mastaoflaw, komme aus wien Umgebung (Österreich) und werde heuter dirty 38, bin mit einer milf verheiratet und habe...
  5. Neuer Fitness/Gesundheits Blogger am Start

    Neuer Fitness/Gesundheits Blogger am Start: Hi FitnessForenFreunde, ich heisse Deniz bin 24 Jahre alt und ein Fitness, Lifestyle und Gesundheitsblogger (als würde es nicht genug von denen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden