Fragen zum Hexenschuss

Diskutiere Fragen zum Hexenschuss im Off-Topic Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; Hallo, ich fang mal so an: ich werd noch verrückt. Ich hatte Ende letzten Jahres und Anfang diesen Jahres insgesamt drei Hexenschüsse –...

  1. #1 grossundstark, 01.08.2010
    grossundstark

    grossundstark Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fang mal so an:

    ich werd noch verrückt.

    Ich hatte Ende letzten Jahres und Anfang diesen Jahres insgesamt drei Hexenschüsse – allesamt bei Hausarbeiten bzw. "Hygienevorgängen" (Regal umstellen, Zähne putzen, Mülleimer hochheben) geschehen.

    Ich trainiere seit Jahren schon im Fitnessstudio. Trainiere dort allerdings "nur" "die großen 6" (Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken, Frontdrücken, Rudern, Klimmzüge). Darüber hinaus mache ich am Ende eines jeden Trainings sog. Core-Übungen. Also Übungen für den Rumpf (Bauch in seiner Gesamtheit, unterer Rücken, ...). Des Weiteren jogge ich drei Mal wöchentlich und fahre viel Fahrrad.

    Ich hatte nie solche Symptome, Schmerzen, Vorfälle ... Dann auf einmal sozusagen gleich drei Mal.

    Ich war bei mehreren Physiotherapeuten und Orthopäden.

    Die Übungen, die ich von den Physiotherapeuten gezeigt bekommen habe, mache ich regelmäßig zu Hause (fast täglich!). Je nach Übung knackts dann auch regelmäßig im unteren Rücken. Besonders dann, wenn ich die linke Seite belaste. Wobei ich rechts auch beweglicher bin. Aber auch so knackts jetzt im unteren Rücken viel häufiger, als vorher, wenn ich mich bücke, wieder aufrichte, mich drehe, z. B. beim Autofahren ...

    Der eine Orthopäde erzählte mir was von einer muskelbedingten Verletzung. Könnte so 4 – 6 Wochen dauern. Ein anderer Orthopäde renkte mich ein bzw. deblockierte mich, so, wies wohl richtig heißt?! Erzählte mir nichts von Hexenschuss, sondern was von einer Blockade im unteren Rücken (LWS-/ISG-Bereich?!). Der letzte verpasste mir einfach zwei Spritzen. Jeweils eine neben links und rechts der LWS. Die hat gleich mal überhaupt nicht geholfen und der "gute" Arzt schien mir sichtlich überfordert.

    Wärmen sollte ich, was ich auch gemacht habe und gut tat. Aber irgendwelche Muskelsalben sollte ich dann wohl lieber nicht nehmen, da diese eher kontraproduktiv sind ...!?

    Allesamt erzählten mir, dass ich, sobald ich wieder auf den Beinen bin, auch wieder trainieren darf. Solang dies im schmerzfreien Bereich geschieht.

    Das hab ich dann auch gemacht.

    Kreuzheben, Kniebeugen, Hyperextensions = die Übungen, die den unteren Rücken belasten, bereiteten mir keinerlei Probleme, solang ich diese in normaler Ausführungsgeschwindigkeit ausgeführt habe. Führte ich diese explosiv aus, "blitzte" es im unteren Rücken. Wenn ich Klimmzüge gemacht habe und mich anfangs der Übung ausgehangen habe, dann fühlte es sich ähnlich "schlecht" im unteren Rücken an.

    Also habe ich diese Übungen auch erst einmal – sicherheitshalber – nicht gemacht. Die jetzt schon seit mehreren Wochen nicht mehr.

    Doch ich habe noch immer Schmerzen. Zwar bei Weitem nicht mehr so extrem, aber sie sind noch vorhanden. Z. B. dann, wenn ein Masseur auf diesen unteren LWS-Bereich bzw. neben den unteren LWS-Bereich drückt. Oder auch mal, wenn ich lange gesessen oder gelegen habe und mich dann aufrichte oder mich (mit gebeugtem oder gestrecktem) Oberkörper nach vorne beuge. Oder wenn ich mich seitlich geneigt strecke.

    Und, ich bin jetzt nicht wirklich viel schlauer, als vor diesen ganzen Terminen!

    Die MRT-Aufnahmen nach dem ersten Hexenschuss zeigten eine regelrechte LWS. Also ist bzw. war alles altersgerecht normal. Kein Bandscheibenvorfall, kein eingeengter Wirbelkanal.

    Was meint ihr? Was könnte das sein und was muss ich (noch) dagegen tun?

    Wie lange können die Schmerzen noch anhalten?

    Bitte um eure Ratschläge, "Tipps", "Tricks", ...

    Vielen Dank.

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fragen zum Hexenschuss. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. petet

    petet Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hast du vielleicht auch mal röntgen lassen? Zwecks Bandscheiben Zwischenräume....

    sonst sollte es eigentlich mit physio besser werden.
     
Thema: Fragen zum Hexenschuss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hexenschuss fitnessstudio

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Hexenschuss - Ähnliche Themen

  1. Kraftsport Neuling mit vielen Fragen sucht...

    Kraftsport Neuling mit vielen Fragen sucht...: Antworten.... Aber zuerst einmal Danke fürs öffnen des Beitrages und die Bereitschaft mir meine Fragen zu beantworten. An dieser Stelle einmal zu...
  2. Soooo viele fragen

    Soooo viele fragen: hey ihr :) Ich habe mich heute bei euch angemeldet da ich enorm viele Fragen habe. Natürlich habe ich auch schon einiges bei euch und auch in den...
  3. Fragen zum WKM-Plan

    Fragen zum WKM-Plan: Hallo, beginne erst mit dem Kraftsport und habe mir die hier angepinnten Artikel durchgelesen. Dabei wird hier der WKM-Plan für einen Anfänger...
  4. Fragen zum Dehnen nach dem Training

    Fragen zum Dehnen nach dem Training: Moin, ich habe seit 2 Wochen angefangen mich nach dem Training statisch zu dehnen und ich hätte da so einige Fragen, da ich recht neu im Thema...
  5. GK oder Splitt und generelle Fragen

    GK oder Splitt und generelle Fragen: Moin, ich bin jetzt ganz neu hier im Forum und habe einige Fragen, weswegen ich einfach mal ein neues Thema aufgemacht habe. Ersteinmal zu mir....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden