Freundin hat Angst vorm Abnehmen... Oder vor was?!

Diskutiere Freundin hat Angst vorm Abnehmen... Oder vor was?! im Off-Topic Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; Hey, Meine stark adipöse Freundin möchte eigentlich gerne abnehmen, was ihr sehr schwer fällt. Ihr selbst fällt ihr starkes Übergewicht...

  1. #1 Unregistriert, 25.03.2015
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hey,

    Meine stark adipöse Freundin möchte eigentlich gerne abnehmen, was ihr sehr schwer fällt. Ihr selbst fällt ihr starkes Übergewicht meistens gar nicht wirklich auf wenn sie zum Beispiel vor dem Spiegel steht - auf Fotos hingegen findet sie dann oft dass sie schrecklich aussieht und schämt sich auch dafür. Letztes Jahr und dieses Jahr hat sie mit mir gemeinsam zwei Experimente gemacht was lowcarb angeht, die auch beide für sie erfolgreich waren, so hat sie insgesamt in 60 auseinanderliegenden Tagen auch um die 10 Kilo abgenommen. Sport hat sie in der Zeit allerdings allerhöchstens Alibi-mäßig getrieben, und das ist schon sehr positiv formuliert.

    Ich selbst hatte auch lange zeit Übergewicht, allerdings nicht in ihrem Maße, bin durch Ernährungsumstellung und Veränderungen in meiner Lebensweise allgemein, durch Spaß an Bewegung und Sport allerdings mittlerweile raus aus der Fettleibigkeit seit längerer Zeit schon. Sie bewundert das, möchte das auch gerne, nur ist das Problem bei ihr vermutlich einfach wirklich im psychischen Bereich angesiedelt, das hat schon teilweise skurrile Auswirkungen, das sie Süßkram im Handschuhfach versteckt usw (obwohl sie das gar nicht tun muss, weil ich da ja tolerant bin und von ihr auch gar nichts erzwingen will).

    Naja, ihr Vater war Leistungssportler und hat in ihrer Kindheit ständig auf der ganzen Familie rumgehackt wenn mal Pizza, Pommes oder ähnliches gegessen wurde, insbesondere auf ihr. Er hat sie dann auch mal in eine Kür gesteckt wo sie zwar abgenommen hat, die für sie aber die reinste Qual war, er hat sie versucht zum Sport zu zwingen usw, zwar aus guten Absichten heraus, aber damit wurden sehr viele Blockaden aufgebaut bei ihr was Sport und gesunde Ernährung angeht.

    Heute ist es dann wirklich so, dass sie sich mit Schokolade, Pommes, Pizza oder Pasta 'belohnt' nach stressigen Arbeitstagen. Wenn es ihr schlecht geht ist die Lösung meistens essen, nur dass sie sich dann nach der 'Sünde' meist schlecht fühlt.

    Aber auch positives wird eben mit Essen assoziiert. Als sie vor kurzem eben die 10 Kilo runter hatte und ihr auch mal externes Feedback von Arbeitskollegen gegeben wurde wie schön sie abgenommen hat, hat sie sich so darüber gefreut dass sie daraufhin erstmal alles gegessen hat, worauf sie sonst so lange verzichten 'musste'.

    Ich bin jetzt wieder im gym angemeldet und bin da eigentlich auch fast täglich (3 Trainingstage, beim Rest meistens nur radfahren oder laufen). Sie würde es auch gerne ausprobieren, hat aber so unglaublich viel Angst vor ... Ja, vor was genau weiß ich ehrlich gesagt gar nicht.

    Ich mache ihr in der Hinsicht gar keinen Druck und gar keinen Stress, ich versuche ihr im Gegenteil viel Druck zu nehmen. Ich sage nichts, wenn sie sündigt, lobe sie für positives Verhalten und Versuch da wirklich nicht die Fehler zu machen, die ihr Vater schon gemacht hat. Obwohl ich sie oft am liebsten schütteln würde und sie teilweise schon mit einer alkoholkranken vergleiche, mit den fressverstecken und so. Ich Versuch ihr das wirklich angenehm zu machen.

    Aber irgendwie werde ich auch mehr und mehr ratlos, weil das Thema essen einfach so viel räum einnimmt bei ihr, dass ich da überfordert bin. Zum Psychologen möchte sie auf keinen Fall gehen, das weiß ich auch.

    Kennt ihr sowas? Was kann ich da tun? Woran liegt es dass essen für sie so einen hohen Wert hat? Wie kann sie da für sich selbst eine Veränderung schaffen? Wie kann ich ihr dabei schonend helfen?

    Bin für jeden Tipp sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

  3. #2 narengan, 25.03.2015
    narengan

    narengan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Sie sollte sich Hilfe suchen. Tut sie das nicht, wird sich nichts ändern - niemals. Willensschwäche muss man selber erst einmal überwinden, das können nicht viele. Ich kenne da auch ein paar Personen, die sagen "Ja ich will aber", ein Monat motiviert sind und dann in alte Muster verfallen. Ich denke mir, dass Leute, die es wirklich wollen, es auch wirklich schaffen können. Besonders wenn man jemanden wie dich an seiner Seite weiß, der motiviert, unterstützt und mit zieht.

    Es ist leider nicht so einfach und ganz selten sind tatsächlich psychologische Gründe ausschlaggebend. Nur wer kann da als "Normalo" gescheit helfen?
     
  4. #3 Chris08, 25.03.2015
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    AW: Freundin hat Angst vorm Abnehmen... Oder vor was?!

    Auch wenn es total unfreundlich klingt - aber solche riesen Klopper an Text werden wenige lesen... Für "Lesfaule" wie mich am Besten immer 'ne Kurzform unten reinhauen, dann ist's einfacher und man bekommt auch mehr Antworten.
     
  5. #4 Martin43, 06.12.2015
    Martin43

    Martin43 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Freundin hat Angst vorm Abnehmen... Oder vor was?!

    Ich kenne (ehemals) magersüchtige und adipöse Frauen, die bei eine Organisation namens "Dick und Dünn" gewesen sind. Ich will nichts Falsches behaupten, aber das ist eine professionell angeleitet Selbsthilfegruppe zum Thema Essstörung gewesen, wo wohl nur oder überwiegend Frauen waren. Vielleicht gibt es ja sowas auch bei Euch.

    Für viele geht es erstmal nur darum, sich selbst so zu akzeptieren, wie man ist. Denn Teil des Problems mit dem Essen ist ja, dass man damit negative Gefühle kompensiert. Und je weniger man sich selbst annimmt oder angenommen fühlt, desto eher greifen die alten Muster.

    Bei vielen, die mit dem Training und Ernährungsumstellung anfangen, geht ja vorraus, dass man einen starken Veränderungswunsch hat. Z.B. weil man selbst erschreckt ist, wie abgeschlafft man ist und sich verändert hat.

    Daher kann es sein, dass sie Dir zu Liebe ein bisschen Training mitmacht aber keinesfalls eine Eigenmotivation hat, die mit Deiner vergleichbar ist.

    Und das kannst Du ihr das auch nicht verübeln. Denn bei jeder gutgemeinten Motivation zum Training werden eben schmerzhafte Erinnerungen (Vater, Ablehung wegen des Aussehens oder Fehlgeschlagene Abnehmversuche) hervorgeholt.

    Ich persönlich trainiere nur regelmäßig, wenn ich das alleine ohne Zuschauer machen kann. Dann allerdings durchaus wie ein ambitionierter Sportler. Wenn es für Dich im Studio eine gute Erfahrung ist, muss es das für Deine Freundin nicht ebenfalls sein.
     
  6. #5 bossbody, 12.01.2016
    bossbody

    bossbody Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    AW: Freundin hat Angst vorm Abnehmen... Oder vor was?!

    Meint ihr wirklich, dass immer mit dem Willen zu tun hat? Also rein ausschließlich? Ich bin mir nicht sicher. Ich habe schon oft darüber nachgedacht. Nicht weil ich ein Problem habe, sondern weil ich es immer wieder erlebe. So schwer ist es theoretisch ja an sich nicht. Bewegen und Ernährung. Vielleicht steckt doch manchmal mehr dahinter. Ich meine mal auf [Link entfernt]
    gelesen zu haben, dass der Körper in eine Art Ausnahmezustand kommt wenn er sich umstellen soll, finde die Stelle nur leider gerade nicht. Der ist wahrscheinlich um so schlimmer, um so stärker die Umstellung ist, Respektive wenn man sich extrem ungesund ernährt hat, dann ist der Zustand um so schlimmer. Man sollte den Körper dann in dieser Phase auch mit bestimmten Vitaminen, Mineralstoffen und so weiter unterstützen. Keine Ahnung was ich davon halten soll, aber nur so mal als kleinen Einwurf an dieser Stelle.
     
  7. #6 Martin43, 12.01.2016
    Martin43

    Martin43 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Freundin hat Angst vorm Abnehmen... Oder vor was?!

    Selbstverständlich hat Abnehmen nicht nur mit der Motivation zu tun. Es hat auch mit Organisation, Stress, Ernährung, Erholung und Training und den eigenen körperlichen Voraussetzungen zu tun. Motivation hilft aber Veränderungen so lange durchzuhalten, bis daraus neue Gewohnheiten geworden sind und bis man positive Veränderungen feststellen kann.

    Aber auch Organisation und Zeit spielen eine große Rolle. Denn, wenn man sich das Training, den Einkauf und die Ernährung sowie die Ruhe gut organisiert, dann braucht man nicht mehr so viel Willenskraft.

    Für mein Training brauche ich z.B. nirgendwo hin. Weil ich weiss, dass ich keinen Spaß an Studios mit viel Gewusel habe. Die Geräte stehen daher im Wohnzimmer. Der Trainingsplan ist klar. Wenn ich trainiere mache ich mir ein Hörspiel oder einen Film an. Telefon ist dann aus.

    Die Ernährung ist so, dass ich genau weiss, wann ich was einkaufe und was ich mir zum essen mache und was ich z.B. als Zwischenmahlzeit essen kann, wenn ich doch mal hungrig bin.

    Das kostet dann alles viel weniger Überwindung und kostet nicht viel Motivation.

    Wie man sich organisiert, liegt aber an den eigenen Vorlieben. Für jemand anderen wäre Training alleine zuhause nichts und der möchte eben immer was anderes kochen, sonst verliert er die Motivation.
     
  8. Anzeige

Thema:

Freundin hat Angst vorm Abnehmen... Oder vor was?!

Die Seite wird geladen...

Freundin hat Angst vorm Abnehmen... Oder vor was?! - Ähnliche Themen

  1. JGA von einer Freundin

    JGA von einer Freundin: Was könnte man einer zukünftigen Braut fürs JGA zum Verkleiden geben? Finde Hawaiketten und diese Asibrillen nicht so toll. Gibt es irgendwie...
  2. Trainingsplan für die Freundin

    Trainingsplan für die Freundin: Hallo zusammen, meine Freundin möchte gerne einen Trainingsplan um abzunehmen. Könnt ihr mir dabei behilflich sein? Was ist besser bei einem...
  3. Umfrage von meiner Freundin bezüglich Autohändler...

    Umfrage von meiner Freundin bezüglich Autohändler...: Guten Tag, falls ihr kurz Zeit habt 2-5min könntet ihr meiner Freundin kurz helfen und diesen Fragebogen ausfüllen... Sind nur 10 Fragen......
  4. Sportsfreundin

    Sportsfreundin: Hi an die Runde, bin jetzt mal hier angemeldet weil ich mein Workout verbessern will. Mache seit Jahren Tae Bo, neuerdings auch etwas Kickboxen...
  5. Meine Freundin will trainieren...!

    Meine Freundin will trainieren...!: Moin Leute! Bin etwas ratlos! Meine Freundin (21 J.) hatte schon immer recht ausgeprägte Oberarme. Wobei mir das erst jetzt so richtig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden