Gesundes Kraft- und Masseaufbautraining?

Diskutiere Gesundes Kraft- und Masseaufbautraining? im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo zusammen, wie trainiert man im gesunden Rahmen, sodass man aber dennoch Kraft und Masse aufbaut? Bitte um eure Antworten. Vielen Dank im...

  1. #1 Der müde Luke, 30.01.2010
    Der müde Luke

    Der müde Luke Guest

    Hallo zusammen,

    wie trainiert man im gesunden Rahmen, sodass man aber dennoch Kraft und Masse aufbaut?

    Bitte um eure Antworten.

    Vielen Dank im Voraus.

    Schöne Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 JimPanse, 30.01.2010
    JimPanse

    JimPanse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du die Frage auch etwas konkreter stellen? ?(
     
  4. #3 Der müde Luke, 30.01.2010
    Der müde Luke

    Der müde Luke Guest

    Ich möchte Masse und Kraft aufbauen.

    Es gibt ja sog. Grundübungen (GÜs) wie Kreuzheben (KH), Kniebeugen (KB), Bankdrücken (BD), vorgebeugtes Langhantel(LH)-Rudern, Klimmzüge, Frontdrücken (Military Press). Dann gibts noch wohl sehr effektive Übungen wie aufrechtes Rudern, Dips, Beinpresse (BP), Latzug (LZ), Nackendrücken (ND) ...

    Viele dieser Übungen erfordern eine sehr saubere Übungsausführung, sonst findet man sich schneller beim Orthopäden, als in der Hall of fame wieder.

    KB z. B. soll weniger gut für die Knie sein,
    ND und LZ in den Nacken soll nicht gut für die Schultern und die Halswirbelsäule (HWS) sein, da diese in eine unnatürliche Stellung bei der Übungsausführung gebracht werden,
    aufrechtes Rudern und Dips sollen wohl "Schulterkiller" sein,
    BP kann wohl auch zu sehr auf den unteren Rücken gehen - im negativen Sinne!

    Da man aber Kraft und Masse nur ab Wiederholungszahlen (WH-Zahlen) unterhalb von 12 möglich ist (1 - 6 WHn = Maximalkraft/Intramuskuläre Koordination = MK/IK-Training, 8 - 12 WHn = Hypertrophietraining = HT-Training) und eine Stärkung von Muskulatur, Bändern, Sehnen und Knochen erst ab einem Trainingsgewicht von 75 % 1RM erreichen kann und viele dieser o. g. Übungen doch wohl eher negativ für die Knochen, Bänder und Sehnen sein können bzw. sind, wenn man diese im niedrigeren WH-Bereich ausführt, möchte ich ganz gerne wissen, welche Alternativübungen, wie z. B. Beinstrecker, Beinbeuger, Wadenheben anstatt KB oder BP, man in einem Trainingsplan zusammenstellen muss, damit man zwar Kraft und Masse aufbaut, aber seinem Körper nicht schadet?!
     
  5. #4 TrainHardGoPro, 30.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Meine Favoriten sind ganz klar Bauch-Beine-Po, Pilates und diese elektronischen Vibrationsplatten!
     
  6. #5 Der müde Luke, 31.01.2010
    Der müde Luke

    Der müde Luke Guest

    Wie würde denn ein sinnvoller Trainingsplan (TP) mit Kurzhanteln (KH), Langhantel und Geräten aussehen?

    Z. B. ein Ganzkörperplan (GK-Plan) oder ein 2er- oder 3er-Split?
     
  7. #6 rosch1986, 31.01.2010
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    Made my day!!! :lol:


    @Der müde Luke:

    Woher hast du teilweise dein Input? Ein paar deiner Aussagen sind relativ und entweder von schlechten Quellen oder falsch interpretiert!

    Korrekt ausgeführte GÜs sind meiner Meinung nach an Effektivität nicht zu überbieten. BTW: Maxkrafttraining wird zum Teil im Kindes-/Jugendalter ausgeführt!


    Gruß,

    Rosch.
     
  8. #7 TrainHardGoPro, 31.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt mal im Ernst...

    machst du nichts in deinem Leben wo irgendwo mal die Gefahr bestehen könnte sich zu verletzten...? Ich glaube kaum!

    Natürlich bergen die Grundübungen ein gewisses Verletzungsrisiko, aber wenn man sich damit beschäftigt und die Ausführung anständig lernt, sind sie unverzichtbar für einen Anfänger.

    TE1:

    3x Kniebegen
    3x Bankdrücken
    3xRudern

    TE2:

    3x Kreuzheben
    3x Military Press
    3x Klimmzüge

    Alternierend ausführen, im WDH-Beriech von 8-12 und Ausführung lernen.

    PS: Warum machst du immer so Abkürzungen hinter die meisten Begriffe? Wenn der Begriff eh schon da steht, hört sich das alles ziemlih dumm an...
     
  9. #8 Sekedow, 31.01.2010
    Sekedow

    Sekedow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gehört, wenn man aus dem Haus geht, kann einen der Blitz treffen!
    Ich bleib lieber zuhause.
     
  10. #9 Der müde Luke, 31.01.2010
    Der müde Luke

    Der müde Luke Guest

    Ich hatte vor neun Jahren einen Verkehrsunfall. Mein 7. HWK erlitt damals eine Fraktur. Der Spinalkanal um C7 ist seitdem verringert.

    Darüber hinaus habe ich an den BWKn 5 und 6 die Scheuermannsche Erkrankung.

    Die letzte MRT-Untersuchung aus 2007 von der HWS ergab einen regelrechten Befund. Es hat sich also nichts verschlechtert. Die letzte MRT-Untersuchung aus 12/09 ergab ebenfalls einen unauffälligen Befund.

    Überkopfübungen sollte ich eigentlich lt. Ärzten nicht ausführen. Das weiß ich allerdings erst, nach dem die Fraktur und der Spinalkanal festgestellt worden sind. Zwei Jahre nach dem Unfall! In der Zwischenzeit habe ich z. B. Nackendrücken gemacht und Fußball gespielt. Fußball u. a. auch aufgrund der nicht steuerbaren äußeren Einflüsse habe ich dann nach der Diagnose sein gelassen. Nackendrücken hat mir nie Probleme bereitet, obwohl eine Überkopfübung und wohl noch schädlicher für mich.

    Ich habe keinerlei Taubheitsgefühle (während des Trainings) in den Extremitäten, kein Kribbeln in den Extremitäten. 10-Finger-Schreibmethode besser als jemals, Finger-Nase-Test kein Problem, Augen zu-Einbein-Stand kein Problem, Geradeauslauf auf ner Linie kein Problem ...

    Mein Orthopäde weiß, dass ich KH gemacht habe, hat mir auch nicht davon abgeraten. Allerdings ist der Zug beim KH durch das Gewicht auf die untere HWS, obere BWS sehr hoch!? So auch bei Schulterheben (Shrugs), welches mir von einem Arzt empfohlen wurde, um diesen Bereich zu stärken, schützen. Da ist wohl das Training im höheren WH-Bereich sogar eher stabilisierend, als im niedrigeren WH-Bereich!?

    KB kann und will icht nicht machen, da die LH zwar unterhalb vom HWK 7 aufgelegt wird, aber sich dennoch im Bereich von C7 befindet. BP bereitet mir regelmäßig Schmerzen im unteren Rücken.

    BD bereitet mir keinerlei Probleme!

    Mit Dips hab ich mir mal die Schultern zerballert, obwohl ich damals nur bis 90 Grad runtergegangen bin ...

    Klimmis bereiten mir auch keinerlei Probleme!

    @ rosch1986

    Die Infos habe ich aus im www recherchiert.

    Was daran ist relativ oder falsch interpretiert?

    @ TrainHardGoPro

    Du meinst damit den Plan von Stuart McRobert (Beyond Brawn) oder hierzulande eher bekannt als WKM-Plan?!

    Trainiere ich damit meinen Körper komplett, also gleichmäßig alle Muskelgruppen (MGn) vom Hals bis zur Ferse? Also z. B. den Rücken, die Brust, die Schultern und die Beine in ihrer Gesamtheit?

    PS: Da diese Wörter bzw. Abkürzungen sehr häufig vorkommen. Einfach aus Vereinfachungsgründen.
     
  11. #10 Sekedow, 31.01.2010
    Sekedow

    Sekedow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dein gesundheitlicher Zustand unsicher ist, gehe nochmal zum Arzt und lass dich komplett durchchecken.
    Ansonsten ist jede GÜ eher stabilisierend, natürlich nur wenn man sie richtig macht.
    -Kniebeugen kann man auch ohne LH im Nacken machen, zB Pistols, bulgarische KB usw.
    -wenn du dir mit Dips die Schulter verletzt hat liegt das entweder an deiner Technik oder an deinem körperlichen Zustand, mit Sicherheit nicht an der Übung, oder den Winkel
     
  12. #11 TrainHardGoPro, 31.01.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Also ich muss dir ganz ehrlich sagen, irgendwo bist du auch mit selbst dran Schuld wenn du Probleme beim Krafttraining hast.

    Wer Nackendrücken macht, riskiert einfach seine Geundheit, dass weiß jedes Kind.
    Genau das gleiche bei Shruggs, zudem noch vom Orthopäden empfohlen, ohje. Shruggs werden in 95% der Fälle falsch ausgeführt hinzu kommt am besten noch diese Schulterkreisen...
    Zum Kreuzheben und Kniebeugen, dabei könntest du Probleme kriegen (besonders wegen dem Spinalkanal) allerdings muss das nicht sein.
    Wichtig ist, dass du vorallem deine Hüfte/Po gut trainierst, um Problemen beim kreuzheben und tiefen Kniebeugen aus dem weg zu gehen.
    Ich würde auch nicht vo den Kniebeugen weglaufen, dafür ist die Übung zu wichtig. Erhöhe deine Gewichte halt sehr langsam um Überbelastungen und Technikverschlechterungen zu vermeiden.
    Und wer sich mit Dips die Schulter zerballert, greift zu breit und/oder lässt sich unkontrolliert zu tief runter, ganz einfach. Und das leigt dann nicht an den Dips somdern leider an einem selbst... : (
     
  13. #12 Der müde Luke, 31.01.2010
    Der müde Luke

    Der müde Luke Guest

    Also könnte ich auch normales KB mit den KHn machen!?
    Wenn man diese bulgarischen KB macht, welche mir sehr gut gefallen, trainiert man ähnlich oder genauso intensiv die Beine, wie mit normalen KB? Aber Wadentraining benötigt man dennoch?

    Ok, Dips benötigt man ja nicht zwingend, wenn man BD und MP macht!

    Gibts eigentlich im www Videos zu allen (relevanten) Übungen, in denen die Übungsausführung auch wirklich korrekt gezeigt wird?

    Gibts Übungen, bei denen man auf jeden Fall in einem anderen WH-Bereich trainieren sollte. Mit 8 - 12 WHn trainiert man ja die Hypertrophie, also den Muskelquerschnittsaufbau. Bei Beinen habe ich z. B. gehört, dass diese eher bei höheren WH-Zahlen ansprechen (15 +).

    Gibts eigentlich auch eine Auflistung von wahren Krankmacherübungen?
     
  14. #13 Der müde Luke, 31.01.2010
    Der müde Luke

    Der müde Luke Guest

    Wie gesagt, ich habe mir damals aufgrund von Nackendrücken keinerlei Beschwerden zugezogen. Aber wo genau liegt der Unterschied zum Frontdrücken? Weshalb riskiert man seine Gesundheit, wenn man Nackendrücken macht?

    Ich habe Shrugs meist mit der LH gemacht. Hin und wieder mal mit den KHn, aber fast nie mit Schulterkreisen. Einfach gerade hingestellt und nur mit der Trapeziuskraft die LH, die KHn nach oben gezogen. Warum sind Shrugs so riskant? Wie führt man diese denn korrekt aus?

    Mir hat mal ein ehemaliger Profi-Gewichtheber, jetzt Physiotherapeut gesagt, dass alles erlaubt ist, solang man schmerzfrei ist. Probleme bei KH wahrscheinlich durch den Zug, der auf die HWS/BWS ausgeübt wird?! Und normales KB ist für mich eh gestorben.

    Hmmm ... wie (welche Übungen, Häufigkeit, Satz- und WH-Zahl) trainiere ich denn effektiv meine Hüfte und meinen Po?

    Ich habe Dips an parallelen Holmen gemacht (geschätzte 60 cm auseinander!?). Die Probleme hatte ich bekommen, als ich mit Zusatzgewicht (25 kg) Dips gemacht habe (3 x 5). Denke, dass ich doch evtl. zu weit nach unten gekommen bin!?
     
  15. #14 rosch1986, 31.01.2010
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    Zuweit nach unten gibt es nicht. Es gibt "zu weit nach unten" mit Schmerzen, insofern deine Schultermobility dafür nicht ausreichend ist!! Ergo: Shoulder-Prehab ist daher A & O!

    Welche Kadenz hast du zudem benutzt?

    Wie groß bist du? 60cm wären für mich 180cm-Hansel autschn!
     
  16. Anzeige

  17. #15 TrainHardGoPro, 01.02.2010
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ich antworte morgen hab heute nicht mehr genug Zeit. :]
     
  18. #16 Der müde Luke, 02.02.2010
    Der müde Luke

    Der müde Luke Guest

    Ok. Ich habe Zeit! ;-)
     
Thema: Gesundes Kraft- und Masseaufbautraining?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bulgarische kniebeuge schädlich

    ,
  2. bankdrücken hws

    ,
  3. rudern halswirbelsäule

    ,
  4. gesundes bankdrücken,
  5. dips schulterkiller,
  6. rudern hws,
  7. beyond brawn trainingsplan,
  8. dips schädlich,
  9. military press hws,
  10. Vibrationsplatte bei Bandscheibenvorfal im Nacken,
  11. dips bei hws problemen,
  12. vibrationsplatten und scheuermann-krankheit,
  13. military press halswirbel,
  14. rudern bei hws problemen,
  15. dips schlecht für hws,
  16. bandscheibenvorfall hws vorgebeugtes rudern langhantel gut oder schlecht,
  17. bankdruecken mit bandscheibenvorfall hws,
  18. hws probleme kniebeugen,
  19. bulgarische kniebeugen schädlich,
  20. dips auf band schulterkiller,
  21. vibrationsplatten bei bandscheibenvorfall im halswirbelbereich,
  22. kraft sport training mit scheuermann krankheit,
  23. rudern bandscheibenvorfall hws,
  24. Scheuermann vibrationsplatte,
  25. vibrationsplatte u. spinalkanal
Die Seite wird geladen...

Gesundes Kraft- und Masseaufbautraining? - Ähnliche Themen

  1. Gesundes, aber einseitiges Essen

    Gesundes, aber einseitiges Essen: Hallo! Und zwar wollte ich fragen, ob es "ungesund" bzw. schädlich ist, fast jeden Tag das gleiche zu essen. Ich esse z.B. JEDEN Tag Eier,...
  2. Hotel Mama (16) Was kann man gesundes essen?

    Hotel Mama (16) Was kann man gesundes essen?: Hallo Leute. Ich wohne noch bei meinen Eltern und spiele Handball. Jetzt bald ist unsere vorbereitung, und ich will Muskeln aufbauen. Da meiner...
  3. Dauerhaft gesunder Rücken und gesundes Knie

    Dauerhaft gesunder Rücken und gesundes Knie: Hallo zusammen :) ich habe mich hier im Forum angemeldet, um Hilfe zu meinen Fragen zu finden. Ich habe gelesen, dass Rückenbeschwerden eine...
  4. "gesündestes" Fastfood

    "gesündestes" Fastfood: Hallo an alle! Ich hatte heute mit ein Paar Freunden eine sehr angeregte Diskussion zum Thema Fastfood! Und zwar ging es darum, welche der ganzen...
  5. Gesundes Bankdrücken

    Gesundes Bankdrücken: Kleine Lehrstunde: Hier seht ihr die Endposition beim Ausführen der Übung "Bankdrücken" - technisch einwandfrei! (Bis auf die ganz leichte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden