GI (glykämischer Index)

Diskutiere GI (glykämischer Index) im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo alle miteinander. Man findet leider kaum nützliches Infomaterial zu dem "glykämischen Index". Mich würde interessieren wo er auf...

  1. #1 PerFormance, 28.07.2008
    PerFormance

    PerFormance Guest

    Hallo alle miteinander. Man findet leider kaum nützliches Infomaterial zu dem "glykämischen Index". Mich würde interessieren wo er auf Nahrungsmitteln oder auf welchen Nahrungsmitteln zu finden ist und was ein hoher und ein niedriger GI für Auswirkungen hat (bin Hardgainer; 72kg; 1, 83m)?! :gluck
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: GI (glykämischer Index). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flashman, 28.07.2008
    Flashman

    Flashman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.11.2006
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Der Glykämische Index ist ein Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlenhydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel. Teilweise wird dafür auch die Bezeichnung Glyx verwendet oder die Abkürzung GI. Je höher der Wert ist, desto schneller steigt der Blutzuckerspiegel an.

    Es sollten stark kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel mit einem mittleren GI verzehrt werden, um eine stetige Energiebereitstellung aus Kohlenhydraten zu gewährleisten, was eben durch das Ausbleiben eines hohen Insulinspiegels erst möglich ist. Es hat sich ebenfalls herausgestellt, dass die Einnahme von einer nicht übertrieben hohen Menge an Kohlenhydraten mit hohem GI unmittelbar nach der körperlichen Belastung, besonders schnell ins Blut gelangt und auch die Aufnahme von Ca- und Mg-Ionen im Darm beschleunigt, was zu einem möglichst schnellem wiederauffüllen von Energiereserven führt.

    * Bei der Montignac-Methode sind Lebensmittel mit einem GI-Wert größer als 50 schlecht, zwischen 35 und 50 gut und bei einem GI-Wert kleiner als 35 sehr gut.
    * Bei der Glyx-Diät werden Lebensmittel mit einem GI kleiner als 50 empfohlen. Allerdings sind auch manche Lebensmittel, trotz höherem GI, aufgrund von größeren Vitamin- und Mineralstoff-Anteilen erlaubt.

    Tabelle GI-Index:
    GI INDEX <<klickmich>>
     
  4. #3 PerFormance, 29.07.2008
    PerFormance

    PerFormance Guest

    Danke. Wirklich sehr informativ. Fragt sich nur noch ob der GI auch auf den Lebensmitteln steht. Und wo!?
     
  5. Proof

    Proof Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Nein, der GI steht nicht auf Lebensmitteln.
    Man kann durch die Angabe wieviel Zucker enthalten ist
    und durch die Zutaten erraten ob das Produkt
    den Blutzuckerspiegel nun stärker steigen lässt
    oder nicht.
     
  6. #5 PerFormance, 29.07.2008
    PerFormance

    PerFormance Guest

    ...dann kann man ja gleich ein Kreuzworträtsel draufdrucken wenn es keine Norm gibt! :zz: :D
     
  7. Anzeige

  8. Proof

    Proof Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Nein eine Norm gibt es nicht.
    Ist ja bei uns schon schwierig die Hersteller
    dazu zu verpflichten eine Ampel
    auf die Lebensmittel zu drucken.
    Das ist bis jetzt noch freiwillig und
    welche Hersteller druckt auf seine Süßigkeiten
    so ne Ampel drauf?
     
  9. #7 PerFormance, 29.07.2008
    PerFormance

    PerFormance Guest

    Ich kann mir schon vorstellen was du meinst. Man sollte staatlich Vergünstigungen verteilen. Aber man kann natürlich auch eine grüne Ampel auf Chips drucken obwohl sie eine Menge Peptide enthalten und die unumstrittenen gefährlichen Transfettsäuren. Wenn bei Chips der gefährliche LDL-Cholesteringehalt gesenkt und das gute HDL-Cholesterin gesteigert werden kann, so könnte man theoretisch gesehen einen grünen oder mind. einen gelben Punkt vergeben. Dann müsste der Verbraucher doch diese Chips anderen nicht gekennzeichneten vorziehen.


    Bei einem Überangebot an Cholesterin lagert sich LDL an den Innenschichten der Gefäße ab und gilt deshalb als Risikofaktor für Gefäßverkalkung (Arteriosklerose). Je höher der LDL-Cholesteringehalt im Blut ist, desto höher ist auch das Risiko für eine Gefäßverkalkung (Folgen von z. B. Herzinfarkt).
    Das HDL-Cholesterin wird auch als das "gute" Cholesterin bezeichnet, weil es offenbar die Gefäße vor Fettablagerungen schützt. Erhöhte HDL-Cholesterin-Werte bedeuten also einen relativen Schutz vor Gefäßverkalkung (Arteriosklerose).
     
Thema: GI (glykämischer Index)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. glykämischer index tabelle zum ausdrucken

    ,
  2. glykämischer index tabelle

    ,
  3. glyx tabelle zum ausdrucken

    ,
  4. glyx-index zum ausdrucken,
  5. tabelle glykämischer index,
  6. glykämischer INdex drucken,
  7. glykämischer index zum ausdrucken,
  8. glykämische tabelle zum ausdrucken,
  9. glyx ampeltabelle,
  10. giglykämischer,
  11. glyx tabelle bodybuilding,
  12. glykämischer Index von Lebensmitteln zum Drucken,
  13. glykämischen index tabelle drucken,
  14. wo gibts glykämische index tabelle,
  15. glykämischer index bodybuilding,
  16. glykämie index tabelle,
  17. gi index zum ausdrucken,
  18. tabelle glykämischer indexzum ausdrucken,
  19. tabelle nahrungsmittel glykämischer index drucken,
  20. glykämischer index tabelle mit ampel,
  21. tabelle glykämischer index zum ausdrucken,
  22. glykämische index liste zum ausdrucken,
  23. Tabellen zur regestrierung der Blutzuckerwerte,
  24. glykämischer index table,
  25. tabelle glykämischer wert
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden