Großes Problem

Diskutiere Großes Problem im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo, ich habe folgendes problem: bis vor 3 monaten wog ich noch 66kg bei einer größe 1,76m. das ergebnis einer diät, mit der ich wie sich...

  1. #1 lolo187, 21.12.2006
    lolo187

    lolo187 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes problem:

    bis vor 3 monaten wog ich noch 66kg bei einer größe 1,76m. das ergebnis einer diät, mit der ich wie sich jetzt heraus gestellt hat ziemlich übertrieben habe. aber dazu später mehr. also ich wog vor 1jahr noch 90kg und habe durch sehr viel ausdauertraining ( 3 - 4x die Woche @ 60min ) abgenommen. leider habe ich ser wenig krafttraining gemacht und daher habe ich neben fett halt auch sehr viel muskelmasse verloren. so, aber jetzt zu meinem hauptproblem:

    ich habe mit meiner diät ziemlich übertrieben und habe kaum gegessen und das 1 Jahr lang. daher ist mein stoffwechsel ziemlich "zerstört". und die auswirkungen bekomme ich gerade zu spüren. ich habe das gefühl, ich kann so viel essen wie ich will, aber setze trotzdem an. ich habe seitdem mal probiert mehr kcal zu essen (ca. 2000) und es hat noch stärker angesetzt. jetzt esse ich so ca. 1500 - 1700 kcal am tag und mache zusätzlich 5tage die woche training (trainingsplan folgt noch). jetzt die frage an euch, was kann ich machen, damit ich wieder fett abbauen kann?? was mache ich falsch??


    Trainingsplan:
    Montag: Brust, Bauch, Bizeps
    Dienstag: 37min ausdauereinheit (Intervalltraining)
    Mittwoch: Schultern, Rücken, Trizeps
    Donnerstag: 37min ausdauereinheit (Intervalltraining)
    Freitag: Montag: Brust, Bauch, Bizeps
    (wenn zeit ist) Samstag: 37min ausdauereinheit (Intervalltraining)

    Ernährung:

    Morgens:
    2 Bananen
    1 Apfel
    1 Vollkornbrot (ohne Butter) mit Schinkenwurst
    1 Eiweißshake 300ml

    Mittags:
    2 Vollkornbrote mit Schinkenwurst (ohne Butter)
    1 Apfel

    Abends:
    1 warmes Reisgericht mit Fisch
    1 Eiweißshake 300ml
    oder
    1 Schahle Müsli
    1 Eiweißshake

    Ergibt wie gesagt so etwa 1500 - 1700 kcal.

    Bitte um Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Großes Problem. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du gut ein Jahr lang kaum etwas gegessen hast, hast Du ja schon festgestellt, dass Dein Stoffwechsel eingeschlafen ist. Den nun wieder zu wecken, ist etwas schwieriger als ihn zum Einschlafen zu bringen ....

    Sehr langsam solltest Du versuchen Deinen Körper an das Mehressen heran zu führen und nicht gleich wieder eine gesunde kcal Zufuhr zumuten. Klar, dass da gleich alles angesetzt wird. Dein Körper speichert so gut wie alles wieder für eine extreme Zeit. Sowas hat der ja schon hinter sich ;)
     
  4. #3 lolo187, 21.12.2006
    lolo187

    lolo187 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    und was für eine ernährung würdest du mir raten??

    wie definierst du langsames heranführen??
     
  5. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Raten kan ich Dir nix, weil ich keine Ernährungsberaterin bin ... So wie Du es machst, scheint es jedenfalls nicht "gut" zu sein. Unter einem langsamem Heranführen verstehe ich, dass Du sehr, sehr langsam - eventuell 1 Jahr oder so - brauchst, um Shritt für Schritt Deinen Stoffwechsel wieder daran zu gewöhnen, dass Du mehr zu Dir nimmst und er es auch verbraucht und nicht einspeichert.

    Beispiel:
    Zu Beginn hier im Forum ist mir recht schnell aufgefallen, dass ich auch nicht die kcal zu mir genommen habe, die ich zu mir nehmen sollte. Aber ich hatte kein großes Defizit. Das waren 300 kcal. Die habe ich dann in einem Zeitraum von gut 3 Monaten angezogen. Gut 100 kcal mehr im Monat, aber eben kleine Steigerungen. Gut ich nehme nun nicht 300, sondern 500 kcal mehr am Tag zu mir wie zu Beginn. Aber den Sport habe ich auch hochgeschraubt, da ich mit dem Krafttraining angefangen habe. Zu Beginn hatte ich gut 4 Kilo zugenommen, die nun fast wieder runter sind *freu* ....
    Allerdings habe ich auch begonnen, mehrere Mahlzeiten am Tag zu essen. Also 4-5 Mahlzeiten am Tag. Somit ist die punktuelle Einnahme von den kcal immernoch gering. Um die 450 kcal beträgt eine Mahlzeit. Mal etwas mehr oder eben weniger. Vor allem gebe ich meinem Magen über den Tag verteilt die gesamte Zeit was zu tun ... Ich esse auch anderes wie vorher. Mehr Gemüse, Obst ... kaum noch etwas Süßes! (Manchmal schon *ggg*)
     
  6. #5 lolo187, 21.12.2006
    lolo187

    lolo187 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    gut also pro monat immer die kcal etwas hochschrauben. sollte ich auch mehrere mahlzeiten am tag zu mir nehmen?? oder reichen 3??
     
  7. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Man nimm' mir das mal bitte nicht übel, aber auf der linken Seite gibt es so mehrere Balken u.a. auch die Rubrik "Ernährung" und darunter befinden sich sehr viele nützliche Infos ... Ansonsten würde ich Dir vorschlagen, dass Du innerhalb eines Monats die kcal etwas erhöhen solltest und nicht auf einmal, weil es Dein Monatspensum ist. Eher alle 3-4 Tage oder so. Versuch mal 4-5 Mahlzeiten zu Dir zu nehmen ... ist auf jedenfall besser wie nur 3! Ich halte es eben so, dass die kcal Anzahl etwas gleich ist, dann hab ich auch kein Völlegefühl ...
     
  8. Anzeige

  9. #7 Hellhammer, 21.12.2006
    Hellhammer

    Hellhammer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    versuch dich doch langsam an 6 mahlzeiten zu gewöhnen. du könntest z.b. mal zwischendurch ein glas milch, einen apfel oder eine banane futtern. wäre ein guter energielieferant und du bekommst mit der zeit ein grösseres hungergefühl.
     
  10. #8 lolo187, 21.12.2006
    lolo187

    lolo187 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    alles klar! danke für die liebe hilfe :]
     
Thema: Großes Problem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ich habe nebenfett

Die Seite wird geladen...

Großes Problem - Ähnliche Themen

  1. ein Großes Problem mit der Brust

    ein Großes Problem mit der Brust: Hallo , ich trainiere jetzt seit 4 Monaten, habe leider nur ein Foto von früher und heute zur Verfügung, naja mich stört meine Brust sehr, die...
  2. Ein großes Chapeau-Bas an alle Fitnesstypen, Läufer und Sportler.

    Ein großes Chapeau-Bas an alle Fitnesstypen, Läufer und Sportler.: Wünsch euch erstmal einen schönen Abend. Ich wollte mich auch mal kurz vorstellen, bin 31 Jahre und seid sehr vielen Jahren dem Fitness...
  3. großes Gewinnspiel

    großes Gewinnspiel: Wir freuen uns, Euch unser neustes Gewinnspiel präsentieren zu können. In diesem handelt es sich dieses Mal nicht eine Bewertung oder eine...
  4. Probleme mit dem Pausentag! Hilfe!!!

    Probleme mit dem Pausentag! Hilfe!!!: Hallo liebe Community, ich habe ein Problem, und zwar bin ich jetzt mit dem Abitur fertig und würde gerne einen neuen Trainingsplan ausprobieren....
  5. Potenzprobleme mit Sport beheben?

    Potenzprobleme mit Sport beheben?: Hallo alle zusammen, ich hoffe dass ich in dem Forum vielleicht Hilfe für mein aktuelles Problem finde, ich wusste ehrlich gesagt auch nicht so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden