Heilpraktiker, der Beruf für Fitnessfreaks?

Diskutiere Heilpraktiker, der Beruf für Fitnessfreaks? im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo Community, ich interessiere mich schon länger für das ganze Thema Gesundheit. Ich finde es einfach so interessant wie der Körper...

  1. #1 Iniriedef45, 18.12.2017
    Iniriedef45

    Iniriedef45 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.11.2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,
    ich interessiere mich schon länger für das ganze Thema Gesundheit. Ich finde es einfach so interessant wie der Körper funktioniert und vorallem wieviel mehr Leistung man aus sich herausholen kann, wenn der Körper richtig fit ist. Ich möchte jetzt gerne tiefer in die gesamte Gesundheitrichtung eintauchen. Da ich aber keine Abitur habe ist da nichts mit Medizinstuium zu machen. Daher kam mir der Gedanke Physiotherapeut oder Heilpraktiker? Kennt ihr jemand der das macht und könnt ein bisschen von dem Alltag der Person berichten? Was macht diese Person, was sind ihre Aufgaben und so weiter? Finde das Thema wie bereits erwähnt extrem interessant.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Sportlär, 18.12.2017
    Sportlär

    Sportlär Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hi Iniriedef45. wirklich schade das du das Medizinstudium nicht verfolgen kannst.. Aber da hast du dir schon 2 richtig gute alternativen ausgewählt! Vor einigen Jahren, als ich auch noch vor der Wahl stand, hatte ich die Ausbildung als Physiotherapeut schon sicher! Ich wurde akzeptiert.. habe mich aber doch lieber für mein Studium entschieden, weil ich mich noch nicht für die Arbeit bereit gefühlt hatte :).. Wollte noch Schulbank drücken!
    Aber ja, Heilpraktiker kann ich mir auch gut vorstellen! Egal für was du dich entscheiden wirst, beides wird sehr Interessant!
     
  4. #3 Patti90, 19.12.2017
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    69
    Die Physio Ausbildung muss man selber zahlen, das sollte man vorab bedenken.
    Ich habe auch kein Abitur, aber es gibt mittlerweile auch andere Wege zum Studium zugelassen zu werden (Außer Abendschule) sodass ich mich dieses Jahr auch eingeschrieben habe. Wartezeit leider fast unendlich... Aber ich habs versucht : 69:. Und da ich meinen Job ohnehin habe, hatte ich auch nichts zu verlieren.
     
  5. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Heilpraktiker haben idr keine Ahnung bezüglich Ernährung/nutrition daher würde ich davon die Finger lassen solange du auf seriöse Art und weiße dein Geld verdienen willst...
     
  6. #5 Geextah, 19.12.2017
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    Zudem stehen immer mehr Heilpraktiker in der Kritik und als so zukunftsicher schätze ich diesen Beruf nicht ein.

    Dann lieber Physiotherapeut [emoji6]
     
  7. #6 SteffiHH, 02.01.2018
    SteffiHH

    SteffiHH Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Wenn du eine Ausbildung zum Physiotherapeuten anstrebst, musst du vorher wissen, das du die Ausbildung selbst finanzieren willst. Hast du schon mal darüber nachgedacht, vielleicht im Bereich Ernährungsberatung etc. eine Ausbildung zu machen.
     
  8. Anzeige

  9. #7 Nilson2016, 16.01.2018
    Nilson2016

    Nilson2016 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Als Heilpraktiker musst Du Deine Leistungen immer privat abrechnen und nicht über die Krankenkasse. Den Verwaltungsaufwand hierfür würde ich nicht unterschätzen. Als Physiotherapeut hast Du da bessere Möglichkeiten. Die Ausbildung ist nicht ganz billig, aber Physiotherapeuten sind gefragt - und werden es auch in zukunft bestimmt sein.Übrigens ist auch die Ausbildung zum Heilpraktiker nicht gerade günstig. Beides ist also mit immensen Kosten verbunden - also würde ich doch lieber eine Ausbildung wählen, die nachher vom Staat und den Krankenkassen anerkannt ist!

    Wie wäre es denn mit Sport- und Gymnastiklehrer, wenn Du unterrichten gut findest? Oder Diätassistent? Oder eine Fitnesstrainer A-Lizenz?
     
  10. #8 Michael1990, 09.02.2018
    Michael1990

    Michael1990 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Muss nicht sein..aber jeder hat ja andere Vorstellungen :)
     
Thema: Heilpraktiker, der Beruf für Fitnessfreaks?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heilpraktiker ÄHNLICHER BERUF

Die Seite wird geladen...

Heilpraktiker, der Beruf für Fitnessfreaks? - Ähnliche Themen

  1. Sport im Beruf

    Sport im Beruf: Hey Leute, ich wende mich jetzt in meiner ideenlosigkeit/Ratlosigkeit an Euch in der Hoffnung das ihr mir helfen könnt. Ich bin fernfahrer und...
  2. Beruf-Hilfe

    Beruf-Hilfe: Hey, Ich weiß nich wo ich die frage stellen soll darum stell ich sie in diesen Forum in den Off-Topic Bereich, ich hoffe das nimmt mir keiner...
  3. Vereinbarkeit Ernährung mit Berufsleben, KFA senken

    Vereinbarkeit Ernährung mit Berufsleben, KFA senken: Hallo Leute, bin neu hier also verzeiht mir, sofern diese Thematik schon erschöpfend behandelt wurde, jedoch konnte ich beim stöbern nichts...
  4. Beruf?

    Beruf?: Hey, Schreibt hier bitte alle berufe die euch zu den thema einfallen die es gibt,also ich interessiere mich für: Fittnes alg....
  5. Mit Training begonnen - Berufstätig - tagsüber bis jetzt nur Brot - welche Ernährung?

    Mit Training begonnen - Berufstätig - tagsüber bis jetzt nur Brot - welche Ernährung?: Hi zusammen, ich bin 22 Jahre alt und wiege 92 Kg, mit dem Körper bin ich (für den ungesunden Kram und garkein Sport seit Jahren) ziemlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden