Honig

Diskutiere Honig im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Ich hab mal eine Frage.. Und zwar trinke ich oft und gerne Tee (grünen Tee), da aber Zucker nicht so gesund ist, wollte ich ihn weglassen. Ohne...

  1. Jilian

    Jilian Benutzer

    Dabei seit:
    02.11.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab mal eine Frage.. Und zwar trinke ich oft und gerne Tee (grünen Tee), da aber Zucker nicht so gesund ist, wollte ich ihn weglassen. Ohne schmeckt der Tee aber nicht. Mit einem Esslöffel Honig schmeckt er mir aber wieder sehr gut. Jetzt ist nur die Frage, ob Honig nicht genauso ungesund wie Zucker ist?
    Kann ich meine fünf Tassen Tee am Tag mit Honig trinken oder wäre das nicht so gut? Ich möchte auf jedem Fall abnehmen und körperfett verbrennen und achte deswegen auf meine Ernährung.

    Vielen Dank ;)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Honig. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chrst

    Chrst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Zucker enthält nur Glucose und Fructose. Nichts anderes. Honig enthält neben Glucose und Fructose auch viel mehr: Mineralstoffe, Vitamine und Aminosäure. Honig ist damit wesentlich besser als Zucker. ;-)
     
  4. #3 Chris08, 07.01.2015
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Zucker ist nicht ungesund - der übermäßige Konsum davon ist höchstens ungesund bzw. "macht dick".

    Ob du jetzt Zucker oder Honig nimmst ist vom Zweck bzw. Grad der Gesundheit gleich - nur dass Honig mehr Inhaltsstoffe hat wie chrst schon meinte.
     
  5. #4 Steffi93, 13.04.2016
    Steffi93

    Steffi93 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Honig

    Ist Ahornsirup eigentlich schlechter, besser oder gleich gut wie Honig?
     
  6. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    AW: Honig

    Kommt darauf an, worauf du dich beziehst?

    Kalorien? Geschmack? "Gesundheit"? Etc?
     
  7. #6 Chris08, 13.04.2016
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
  8. #7 flugine, 13.04.2016
    flugine

    flugine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Honig

    Achtung, Zentrum der Gesundheit ist keine wissenschaftliche Seite, sondern esoterisches Geschwurbel. Als Quelle also sehr ungeeignet…

    Was nun zum Süßen besser ist, kommt wohl in erster Linie auf den Blickwinkel an. Honig und Ahornsirup bestehen zu einem Großteil aus Einfachzucker. Besser ist in jedem Fall, z.B. Pancakes zu süßen, in dem man z.B. einen Apfel mit in den Teig mischt.

    Aus ökologischer Sicht ist Honig m.E. besser, da du ihn beim Imker vor Ort holst, damit die örtliche Wirtschaft unterstützt und er nicht einmal quer um die Welt geschippert wurde.

    In beiden Fällen sind die restlichen Mineralstoffe wohl ziemlich egal, weil man von beiden ja nur sehr geringe Mengen konsumiert und man seinen Mineralhaushalt sinnvoller decken kann.
     
  9. #8 Chris08, 13.04.2016
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    AW: Honig

    Hab den Link mal nur so mit reingehauen - habs mir auch nicht komplett durchgelesen
     
  10. #9 Geextah, 13.04.2016
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    AW: Honig

    Ja, kann es nur bestätigen: Zentrum der Gesundheit ist eine einzige Katastrophe und sollte keinesfalls genutzt werden :)
     
  11. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    AW: Honig

    image.jpeg


    Zentrum der Gesundheit als Quellenangabe sollte grundsätzlich hier verboten werden :)
     
  12. #11 Chris08, 13.04.2016
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    AW: Honig

    Da liest man sich ein mal die Quelle nicht durch... ::XX

    Ich werd's mir merken :D
     
  13. #12 Geextah, 13.04.2016
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.740
    Zustimmungen:
    169
    AW: Honig

    Bester Beitrag dieses Jahr :D
     
  14. #13 Wristshot, 13.04.2016
    Wristshot

    Wristshot Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Honig

    Falls es noch aktuell ist:

    Da ich auch regelmäßig grünen Tee trinke und mir der "normale" ebenfalls nicht so ganz schmeckt, bin ich auf aromatisierten umgestiegen. Ich kauf den immer im ansässigen Teeladen. Gibt's in den verschiedensten Varianten. Vielleicht geht's damit ja besser.
     
  15. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    AW: Honig

    :D

    Aber wahr. Letztens hab ich da gelesen, dass BHs das Brustkrebsrisiko erhöhen und die Erklärung dafür war einfach ein Knüller.
     
  16. Porkus

    Porkus Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    AW: Honig

    In Sachen Ernährung wird nun mal viel Bockmist verbreitet, ich vermute häufig bewusst aus wirtschaftlichen Interessen.

    Honig ist sicherlich besser als Industriezucker, trotzdem ist nun mal Zucker drin. Ein wenig Zucker wird aber den Bock nicht fett machen, irgendwie verstehe ich das Problem nicht...
     
  17. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    AW: Honig

    Das brauchst du nicht zu vermuten, das ist Fakt.
    Ansonsten wären Produkte wie Wurst und Milchwaren schon längst aus den Regalen verschwunden bzw. hätten zumindest ein Werbeverbot.
     
  18. Porkus

    Porkus Benutzer

    Dabei seit:
    03.02.2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    AW: Honig

    In Wurst ist halt Fett und Nitrit, wobei etwas Wildschweinsalami vom richtigen Metzger auch nicht so tragisch ist in kleinen Mengen.

    Was ist eigentlich an Milchwaren so schlimm, gibt´s da ne gute unabhängige Seite zum nachlesen?
     
  19. zqn

    zqn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2014
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    7
    AW: Honig

    Ich hätte noch einmal eine Anmerkung bezüglich der Hitze und den Vitaminen. Ich denke, wenn der Tee zu heiß ist, dann werden da sowieso keine/wenige Vitamine mehr drin sein.
    Aber sonst empfehle ich dir Honig vom Imker in deiner Umgebung!!! Da ich gerade selber mit dem Imkern angefangen habe möchte ich das unbedingt fördern. Wer Zeit und etwas Geld hat sollte damit anfangen. (Ohne Imker gibt es keine freilebenden Bienen mehr in Deutschland)
    Auch wenn der Honig 5-6 € kosten sollte - nehm es bitte in Kauf - es ist viel Arbeit damit verbunden aber Bienen sind unabdinglich für die Landwirtschaft.

    Wer mal eine gute Doku schauen will - "More than Honey"

    Lass dir den Tee und den Honig schmecken :)
     
  20. Anzeige

  21. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    AW: Honig

    Die Frage ist eher, was an Milchwaren gut sein soll.
    Casein ist so ziemlich das schlechteste Eiweiß, was man dem Körper zuführen kann, wird mies resorbiert, hemmt die Resorption von Eisen, Calcium & Co. Aufgrund des recht hohen Schwefelgehaltes ist der Calciumgehalt eh fürn Popo, da mehr Calcium aus dem Knochen abgegeben werden muss, um Schwefel zu neutralisieren als Calcium aufgenommen werden kann.

    Die fünf Länder, mit dem höchsten pro-Kopf-Milchkonsum sind weiterhin die selben Länder mit der höchsten Pro-Kopf-Frakturrate bzw. dem höchsten Osteoporose-Risiko.

    Aufgrund des vorhandenen IGF-1 werden Krebszellen zum Wachstum/Teilung angeregt, von der Belastung an Östrogen mal ganz abgesehen.
    Nicht ohne Grund tragen Milchkonsumenten ein wesentlich höheres Risiko an Brust- oder Prostatakrebs zu erkranken als Nicht-Konsumenten.
    Dann gibts da noch ein Enzym, welches höchstwahrscheinlich krebserregend ist, der Name will mir aber gerade nicht einfallen.

    Von der weiteren Hormon- und Antiobiotikaverseuchung mal ganz abgesehen.

    Studien gibts, z.B. eine Harvard-Studie von 2015.
     
  22. #20 flugine, 20.04.2016
    flugine

    flugine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Honig

    Sehe ich anders:
    Zum Thema Casein habe ich auf die Schnelle tatsächlich keine einzige Quelle gefunden, die deine Aussage bestätigt. Es heißt immer nur, Casein wird langsamer verstoffwechselt. (https://www.nutri-plus.de/whey-casein-soja-ein-ueberblick-ueber-die-verschiedenen-eiweisspulver/)

    Es gibt auch einen statistischen Zusammenhang zwischen der Storchpopulation und der Geburtenrate beim Menschen. Trotzdem bringt der Storch keine Babys. ;) Will sagen: Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig. Thema Scheinkorrelation

    Die Harvard-Studie selbst habe ich nicht gefunden. Nur Auswertungen dazu und diese widersprechen sich je nach Quelle (Laut Peta ist Milch das Getränk des Teufels, laut SachsenMilch das non plus Ultra) Aber es gibt eine Meta-Studie vom Kompetenzzentrum für Ernährung im Auftrag des Bayrischen Staatsministeriums, der den Milchverzehr als unproblematisch darstellt. Deine Krebsaussagen widerspricht dieser Studie.

    Und IGF-1 scheint generell Zellwachstum zu beschleunigen, nicht nur Tumorzellen. Tatsächlich kann man IGF-1 sogar kaufen, um sein Zellwachstum zu erhöhen.

    Allerdings bin ich der Meinung, dass die Lebensbedingungen für Milchkühe sehr schlecht sind und man deswegen seinen Milchkonsum beschränken sollte, aber das sind rein ethische Gründe.
     
Thema: Honig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Hercules Honig zentrum der gesundheit

Die Seite wird geladen...

Honig - Ähnliche Themen

  1. Honig das beste Süßungsmittel?

    Honig das beste Süßungsmittel?: Hallo, ich habe immer wieder gelesen, dass Honig das beste Süßungsmittel für bspw Shakes sein soll, besser als Zucker und Süßstoff eben, aber nie...
  2. Honig

    Honig: Ab und zu kipp ich ma über mein gesundes Müsli Honig mit viel Milch, ist das schlimm und sollt ichs lieber ohne Honig weiterhin essen? Also schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden