Insulinresistenz: Low Carb Produkte oder "gar keine" Kohlenhydrate?

Diskutiere Insulinresistenz: Low Carb Produkte oder "gar keine" Kohlenhydrate? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo ihr Lieben! :) Alle Doppelpostings tun mir echt leid; ich hab hier neulich schon mal einen Thread zu Low Carb Food gesehen, weiß aber nicht...

  1. #1 Amanda, 15.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2012
    Amanda

    Amanda Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben! :)

    Alle Doppelpostings tun mir echt leid; ich hab hier neulich schon mal einen Thread zu Low Carb Food gesehen, weiß aber nicht genau, wo der abgeblieben ist. ...

    Mein Problem ist folgendes: In einem anderen Thread habe ich schon einmal erwähnt, dass ich wahrscheinlich an einer Insulinresitenz leide. Dieser Verdacht hat sich nun bestätigt. Das heißt, dass mein Körper alles an Kohlenhydraten einspeichert, was nur irgendwie möglich ist. Selbst mein Freund wundert sich, dass ich mit so einer geringen Kalorienzufur und Sport so zunehmen konnte (habe in den vergangenen 4 Wochen 7 Kilo zugenommen mit einer Kalorienzufuhr von ca. 1100 kcal und 30-50 Minuten leichtes Joggen 5x die Woche und wiege jetzt 69kg). Ich habe mein Leben lang mit meinem Gewicht gekämpft und achte seit 10 Jahren (Bin jetzt 23) extrem auf meine Ernährung (ausgewogen mit Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Eiweiß) habe aber immer wieder Phasen, in denen ich starkes Übergewicht habe. (Ich bin 1,69 groß und habe es in meinem 18. Lebensjahr auf 84 kg gebracht! )Wenn es jetzt allerdings an den Kohlenhydraten liegt, kann ich noch so ausgewogen essen, werde aber trotzdem zulegen. Mein Arzt hat leider überhaupt keine Ahnung von dem Thema und wollte mir schon ein Gerät verschreiben, mit dem ich meinen Blutzuckerspiegel messen kann. Wie mir das helfen sollte, konnte er mir auch nicht sagen und bis heute weiß ich das immer noch nicht (ich muss mich selbst erst einmal in das Thema einarbeiten).

    Heute habe ich aber auf Wikifit etwas über Low Carb Pasta von Body Attack gehört, die auf 100 g nur 11g Kohlenhydrate hat. Meint ihr, dass mir solche Produkt-"Imitate" helfen können, dauerhaft mein Gewicht zu reduzieren und zu halten, oder sollte ich lieber "ganz" auf Kohelnhydrate verzichten? Ich meine, keine Kohlenhydrate zu sich zu nehmen ist auch ungesund, aber in Produkten wie Quark und Gemüse sind ja auch welche und da ich sie übemäßig einspeicher, krieg ich die da ja bestimmt locker raus.

    Nun ist die Frage:Muss ich erst diese dreiwöchige Testphase machen (wie zur Bestimmung des Grundumsatzes), in der ich ausprobiere wie viel ich essen kann, ohne zuzunehmen, oder sollte ich eher dazu tendieren, weitesgehend auf Kohlenhydrate zu verzichten. Scheinbar macht es ja einen Unterschied, ob man die Kalorien aus Kohlehydraten oder Proteinen bezieht und da bringt es mir auch nicht viel, wenn ich weiß, wie mein Grundumsatz ist ...

    Sorry, dass das so ein Durcheinander ist. Ist hoffe, ihr könnt damit etwas anfangen und mir vielleicht helfen. Wenn ihr noch weitere Infos braucht, dann fragt.

    Liebe Grüße

    P.S.: Wann genau fängt eigentlich eine Low Carb Ernährung an? Gibt es da einen bestimmten Prozentsatz vom eigentlichen Bedarf? Ich les nämlich überall nur "Kohlenhydratarm". Aber was genau das jetzt ist, steht nirgens
     
  2. Anzeige

  3. #2 goldieoldie, 19.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2012
    goldieoldie

    goldieoldie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2012
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Insulinresistenz ist eine Vorstufe zum Diabetes Typ 2 und sollte ernst genommen werden. Medikamentös läßt sich die Insulinresistenz nicht beeinflussen. Dein Arzt hätte dich aber zumindest zur Ernährungsberatung schicken/überweisen müssen.
    Der Unterschied zwischen Kalorien aus Eiweiß und Kohlenhydraten ist der, dass das Eiweiß kaum Einfluss auf die Insulinausschüttung hat, KH jedoch einen großen. Aber auch hier gibt es Unterschiede. Langkettige Kohlenhydrate, wie aus Vollkornlebensmitteln, sind langsam verdaulich, dadurch steigt der Blutzucker und infolge dessen auch das Insulin langsam an und bleibt auf einem eher niedrigen Niveau. Kurzkettige KH, wie z.B. aus Zucker, Weißmehl, Bananen, verursachen einen schnellen Blutzuckeranstieg und Insulinspitzen. Diese KH solltest du auf jeden Fall meiden. Google mal die Glyx-Tabelle und orientiere dich bei der Auswahl von Lebensmitteln daran (also die Lebensmittel mit niedrigem GI wählen).
    Die Insulinempfindlichkeit nimmt im Tagesverlauf ab. D.h. für die gleiche Menge an KH, die du morgens ißt, wird am Abend deutlich mehr Insulin ausgeschüttet.
    Die Schlußfolgerung für dich: nur langsam verdauliche KH verzehren (immer 'was eiweißhaltiges dazu) und ab Nachmittag besser keine mehr.
    Übrigens erhöht das Krafttraining die Insulinempfindlichkeit, daher ist das die empfehlenswerte Sportart für dich.
     
  4. #3 Unregistriert, 04.05.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Deine Angaben sind kurios. Um 7kg Körpergewicht zuzulegen müsstest du 50-60Tsd kcal zu dir nehmen. Wie du leicht ausrechnen kannst ist das mehr als du deinen Angaben zufolge zu dir genommen hast. Insulinresistenz hin oder her, das ist nicht möglich. Mögliche Erklärungen:

    1) Waage kaputt
    2) Fehler bei der kcal Berechnung der Mahlzeiten
    3) Dein Körper hat jede Menge Wasser eingelagert
    4) Du bist ein Perpetuum Mobile und kannst aus nichts Energie erzeugen.

    Low Carb Ernährung sollte durchaus hilfreich sein. Ergänzend hilft auch Hochintensives Ausdauertraining. Damit kannst du KH-Reserven innerhalb von 1-2h bis auf ein Reserve leeren. Kurzfristig sorgt das nur für eine höhere Insulinausschüttung, mittel-/langfristig wirkt es aber auch der Resistenz selbst entgegen.
     
  5. Amanda

    Amanda Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.04.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst mal für die Antworten! Ja, wie es aussieht, war das tatsächlich Wasser. Innerhalb der darauffolgenden 4 Wochen habe ich nämlich wieder 6 Kilo abgenommen. Ich habe einfach weniger Salz zu mir genommen. Das war ein Tipp meiner Ernährungsberaterin. Hat auf jeden Fall funktioniert! Aber das mit dem Kraftsport werde ich mir trotzdem zu Herzen nehmen. :) An einer Insulinresistenz lässt sich ja leider nicht viel ändern. (Die Ergebnisse werden gerade ausgewertet.)
     
  6. Anzeige

Thema: Insulinresistenz: Low Carb Produkte oder "gar keine" Kohlenhydrate?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. insulinresistenz kohlenhydrate

    ,
  2. insulinresistenz

    ,
  3. insulinresistenz ernährung

    ,
  4. was tun bei insulinresistenz,
  5. insulinresistenz keine kohlenhydrate,
  6. insulinresistenz und kohlenhydrate,
  7. welche diät bei insulinresistenz,
  8. forum insulinresistenz,
  9. insulinresistenz low carb,
  10. low carb morgens kohlenhydrate,
  11. ich habe eine insulinresistenz,
  12. insulinresistenz tagesverlauf,
  13. insulinresistenz was tun,
  14. wie viele kohlenhydrate bei insulinresistenz,
  15. keine kohlenhydrate,
  16. keine insulinresistenz,
  17. insulinresistenz fitnessstudio,
  18. insulinresistenz morgens,
  19. diät bei insulinresistenz,
  20. keine kohlenhydrate bei insulinresistenz,
  21. low carb mit 100 g kh,
  22. welche lebensmittel bei insulinresistenz,
  23. lebensmittel ohne kohlenhydrate liste,
  24. insulinresistenz lebensmittel,
  25. Lebensmittel Ohne Kohlenhydrate Tabelle
Die Seite wird geladen...

Insulinresistenz: Low Carb Produkte oder "gar keine" Kohlenhydrate? - Ähnliche Themen

  1. Low Carb & Sport

    Low Carb & Sport: Hallo hab mal ne Frage an euch, habt ihr Tipps/Rezepte zu der Low Carb Ernährung? Mir würde einige Beispiele mega weiterhelfen....
  2. Low carb diätplan

    Low carb diätplan: Hallo zusammen Hab vor ca. 4-5 jahre aktiv trainiert und dann aus Ptivaten grund aufgehört. Nun da ich lange zeit nichts gemacht habe fühl ich...
  3. Low Carb Cheesecake

    Low Carb Cheesecake: [IMG] Zutaten 1000 g Soja-Quark (Alpro oder Promavel) etwas Eiersatz für 3 Eier 75 g Nutri-Plus Shape & Shake Eiweißpulver Vanille 3 EL Grieß 1...
  4. low carb

    low carb: Hallo meine Lieben! Bin noch relativ neu hier! Ich mache, seit Jänner Low-Carb natürlich in Verbindung mit Sport (Powerplate) und hab eigentlich...
  5. Fluffiges Low Carb Eiweißbrot

    Fluffiges Low Carb Eiweißbrot: Zutaten 90g neutrales Nutri-Plus Eiweißpulver 200g Cashewnüsse 200g Leinsamen 500g ungesüßter Sojajoghurt 150ml Wasser 100g Sonnenblumenkerne 1...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden