v

ist viel trinken behilflich beim abnehmen?

Diskutiere ist viel trinken behilflich beim abnehmen? im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hi, ich habe mal gehört das viel trinken (Wasser etc) hilfreich ist wenn man abnehmen möchte, da der körper durchgespült wird oder so. Stimmt...

  1. Azrael

    Azrael Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe mal gehört das viel trinken (Wasser etc) hilfreich ist wenn man abnehmen möchte, da der körper durchgespült wird oder so. Stimmt das? ich hätte doch eher gedacht das zuviel trinken nicht ganz so gut ist, da ja fett zellen größtenteils aus wasser sind.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. d_one

    d_one Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2002
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    :huhu
    mir ist nur eine entwässernde wirkung bekannt.
    Um dies allerdings zu ereichen sollte man schon ca 6 Liter trinken.
     
  4. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Yepp, stimmt.

    Aber auch nicht zum abnehmen muss viel getrunken werden, erhöht die Leistungsfähigkeit und ist gesünder für die Nieren.

    Gruß,
    SETH
     
  5. Sven

    Sven Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    0
    Kann mich Euch nur anschliessen. Wobei 6 Liter natürlich schon heftig sind. Allerdings ist bei dem Wetter wirklich das beste viel Wasser zu trinken...bitte kein Bier :D
    :trink :gluck
     
  6. #5 Fairplay, 17.08.2002
    Fairplay

    Fairplay Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man viel Wasser trinkt füllt sich der Magen und man hat weniger Appetit. Meiner Meinung nach ist das der Grund warum man abnimmt.

    Fairplay
     
  7. elk

    elk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    @Azrael:
    viel trinken ist immer richtig.

    mal ganz abgesehen von der entwässernden wirkung - der weg abzunehmen, indem man dem körper wasser entzieht, ist der absolut falsche. das machen wettkampf-bb, um zum wettkampf noch härter und definierter auszusehen, aber langfristig ist das 1. unmöglich und 2. äußerst ungesund (seth sprach schon die problematik für die nieren an).

    der einzig richtige weg, abnzunehmen, ist über eine negative energiebilanz, so daß der körper gezwungen wird, an seine eigenenenergiereserven zu gehen.
     
  8. HaZaRd

    HaZaRd Guest

    Reisgerichte sind ebenfalls gut zum abnehmen, da Reis entschlackend wirkt.
     
  9. Xtale

    Xtale Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    finger innen hals und abkotzen... oder einfach nach HIT trainieren :D
     
  10. HaZaRd

    HaZaRd Guest

    Kumpel trainiert nun seid 6 Monaten HIT und meinte, nach 1-2 Wochen stellt sich das Kotzen ab und einem wird nur noch schwarz vor Augen :D
     
  11. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Ebenso wie Ananas.

    Aber wie gesagt, Fett verliert man nur durch ein Kaloriendefizit. Durch "entschlackende" Lebensmittel verliert man nur Wasser, und das ist schnell wieder da.

    Gruß,
    SETH
     
  12. #11 steff_von_jiggle.de, 17.08.2002
    steff_von_jiggle.de

    steff_von_jiggle.de Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ich zitiere mal Kurt A. Moosburger, Facharzt für Innere Medizin u. Sportarzt


    "Wenn wir sinnvoll abnehmen wollen, müssen wir neben der richtigen Ernährung mit ausgewogener, bewusst fettarmer (damit werden am effektivsten Kalorien eingespart), kohlenhydratbetonter Mischkost und vorzugsweise nicht mehr als drei Mahlzeiten pro Tag körperlich aktiv sein, um den täglichen Kalorienverbrauch zu steigern und durch Erzielung einer negativen Energiebilanz Fettgewebe zu reduzieren.

    Die gängige Empfehlung von fünf bis sechs Mahlzeiten täglich kann sogar im Einzelfall kontraproduktiv sein (v.a. bei deutlich Übergewichtigen, die eine Insulinresistenz aufweisen), da aufgrund der in diesem Fall ständig stimulierten Insulinsekretion der Fettabbau eher erschwert wird - Insulin fördert nicht nur die Aufnahme von Glucose (=Traubenzucker), Aminosäuren und Fettsäuren in die Körperzellen, sondern hemmt auch die Lipolyse = Fettspaltung. Diese kann demnach am besten bei niedrigem Insulinspiegel stattfinden, also im Nüchternzustand,und - zumindest theoretisch - auch die anschließende Fettsäureverbrennung.

    Um ein Kilogramm Fettgewebe abzubauen, muss man rund 7000 kcal "einsparen" (nicht 9000 kcal, da Fettgewebe nicht aus 100% Fett besteht). Bei einem täglichen "Energie-Minus" von 200 - 250 kcal bedeutet das 1 Kilo im Monat."
     
  13. elk

    elk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    ist doch nicht schlecht - ein kilo reines fett im monat.

    man muß bedenken, daß man die kalorien auch tiefer reduzieren kann (v.a. wenn es nicht unbedingt um das halten von muskelmasse geht.

    selbst nur mit diesem einen kilo hat man keinen schlechten erfolg - ich mach mal eine willkürliche idealisierte rechnung auf:
    nehmen wir einen mann mit 70kg körpergewicht und 12% kfa an. d.h., er hat einen absoluten fettanteil von 8,4kg. wenn es ihm innerhalb eines monats gelingt, einen kilo fett abzubauen, hat er danach 7,4kg bei 69kg. 7,4 / 69 x 100% = 10,7%.
    das heißt, er hat innerhalb von 4 wochen seinen kfa um 1,3% reduziert, und das (idealisiert) ohne jeglichen masseverlust.
     
  14. d_one

    d_one Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2002
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    nur wen er man z.b 110 kg bei 20% wiegt würde sich die sache meiner meinung nach viel zu lange hinziehen.
     
  15. #14 steff_von_jiggle.de, 18.08.2002
    steff_von_jiggle.de

    steff_von_jiggle.de Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    was ist schon viel zu lange? auch zum längsten weg gehört der erste schritt... :D
     
  16. Jetlag

    Jetlag Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hatte dazu mal füher einen Artikel gelesen und geb euch mal gerad den Link. Ich sage nicht, daß die Theorie da stimmt oder daß man dadurch gut abnimmt, lest es einfach selber durch und macht euch ein Bild, ist von mir wirklich nur zur Info (ich habe dieses Superhydrierungsprogramm nie durchgezogen aber interessant fand ich den text trotzdem)

    Link: http://www.balance-of-force.de/training/html/superhydrierung.pdf
     
  17. elk

    elk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    das ist sicher richtig, nur kann man bei dieser konstitution weitaus tiefer gehen als -200 bis -250 kcal.
    eine absolutangabe ist hier meiner meinung nach wenig sinnvoll. da ein menach von 110kg körpergewicht einen weitaus höheren grundumsatz hat als ein 70kg-männlein, hat er nat. einen weitaus höheren grundumsatz. daher macht es auch nur sinn, die energiebilanz (positiv/negativ) prozentual anzugeben.
    manche reduzieren ihre zufuhr auf fast -20%. da geht es nat. weitaus schneller voran.
     
  18. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Da dürften dann aber auch einige Muskeln verheizt werden.

    Gruß,
    SETH
     
  19. elk

    elk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.08.2002
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    absolut richtig. aber das bleibt eh nicht aus.
    wieviel tatsächlich draufgehen, hängt aber nicht unwesentlich von training und ernährung in der diät ab. wenn ich manche sachen höre wie "weniger gewicht, höhere wiederholungszahlen, defi-übungen und viiieeel cardio zur definition" sag ich schon gar nichts mehr...
     
  20. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    :top 100 % Zustimmung.

    Gruß,
    SETH
     
  22. #20 Sports_Man, 19.08.2002
    Sports_Man

    Sports_Man Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2002
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Sache mit dem Abnehmen und dem trinken ist imPrinzip ganz einfach: Wenn Du zu nimmst, wird in Deinen Fettzellen Wasser eingelagert. Wasser kann im Koerper aber nicht einfach so praesent sein, sondern muss durch Salze gebunden werden. Der Koerper kann, wenn Du abnehmen willst, dieses Salz nur auf einem weg loswerden: ueber die Nieren. Ueber die Nieren kann der Koerper dieses Salz nur ausscheiden, wenn genuegend Fluessigkeit ausgeschieden werden kann. D.h. Du musst Deinem Koerper reichlich Fluessigkeit zufuehren, um wirklich effektiv abnehmen zu koennen. Da abnehemen meiner Meinung nach nur zusammen mit ausreichend Sport Sinn macht, wuerde ich vorschlagen, dass Du durchaus 4-6 Liter am Tage trinken solltest.
     
Thema: ist viel trinken behilflich beim abnehmen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reisgerichte zum abnehmen

    ,
  2. viel trinken wirkung

    ,
  3. Reisgerichte zum entwässern

    ,
  4. entwässern viel trinken,
  5. viel trinken entwässern,
  6. viel trinken abnehmen,
  7. entwässern durch viel trinken,
  8. viel trinken entwässert,
  9. fettzellen wasser,
  10. wirkung viel trinken,
  11. viel wasser trinken abnehmen erfahrungen,
  12. entwässern durch trinken,
  13. abnehmen entwässern hilfreich,
  14. fettzellen entwässern,
  15. entwässern viel wasser trinken,
  16. wirkung viel wasser trinken,
  17. Wirkung von viel trinken,
  18. Reis entschlackend,
  19. reisgericht zum abnehmen,
  20. f,
  21. entwässerung durch viel trinken,
  22. wasser trinken abnehmen forum,
  23. wie viel wasser verliert man beim abnehmen,
  24. Viel trinken beim abnehmen,
  25. wieviel trinken zum entwässern
Die Seite wird geladen...

ist viel trinken behilflich beim abnehmen? - Ähnliche Themen

  1. viel wasser trinken!!!

    viel wasser trinken!!!: bringt es eigentlich etwas wenn man kurz bevor man schlafen geht viel flüssigkeit zu sich nimmt??
  2. warum viel trinken?

    warum viel trinken?: grundsätzlich wird immer empfohlen viel zu trinken, vor allem aber auch im bodybuilding wird immer wieder darauf hingewiesen, auch hier im forum....
  3. Kopfschmerzen nach vielem Schwitzen

    Kopfschmerzen nach vielem Schwitzen: hallo. Bei diesen Temperaturen schwitze ich beim Laufsport und Kraftsport sehr viel. Ich trinke aber auch sehr viel (3-4 Liter Leitungswasser beim...
  4. Ein Hallo und gleich viele Fragen

    Ein Hallo und gleich viele Fragen: Hallo, vielen dank für die schnelle Aufnahme Ich möchte die Gelegenheit nutzen mich kurz vorzustellen und mein Anliegen zu erläutern Meine Name...
  5. Zunahme trotz viel Sport

    Zunahme trotz viel Sport: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, deswegen erzähle ich einfach ein wenig über mich. Ich bin 21 Jahre alt und habe immer sehr viel (teils...