Kalorienbedarf/Stoffwechsel

Diskutiere Kalorienbedarf/Stoffwechsel im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Jetzt will ich bitte nicht lesen typisch Frau. Hab so nach und nach bemerkt, dass ich viel zu wenig kcal am Tag zu mir nehme. Auf der einen Seite...

  1. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt will ich bitte nicht lesen typisch Frau.
    Hab so nach und nach bemerkt, dass ich viel zu wenig kcal am Tag zu mir nehme. Auf der einen Seite habe ich mir meinen Bedarf errechnet und mal über zwei Wochen so aufgeschrieben, was ich denn alles so esse. Ausgewogen auf der einen Seite irgendwie. Obst, Gemüse, Quark, Fleisch/Fisch usw.

    Wie kann ich meinen Kalorienbedarf wieder hochschrauben, ohne gleich wie eine wilde zu zunehmen?

    lt. mathematischer Formel sollte ich so um die 1.900 kcal am Tag zu mir nehmen, (59*24= 1.416*0,2=> 1.699*0,1=> 1.870) esse aber im Schnitt um die 1.200 wobei ich sagen muss auch noch zwischendrin mal laufen gehe usw.

    Ich trinke allerdings genügend am Tag, meist um die 3 Liter ...

    Vana* X(
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kalorienbedarf/Stoffwechsel. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bad boy, 02.10.2006
    bad boy

    bad boy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    dazu muss man erst mal wissen warum du deinen Kcal- bedarf hochschrauben willst.

    Willst Du einfach nur mehr essen, weil Du nicht satt wirst?

    Der Körper nimmt sich die kcal. die er benötigt, alles andere wird in den Zellen gespeichert.

    Den Bedarf erhöht man in der Regel dur mehr Bewegung, oder höhere Belastung des Körpers.


    greetz
     
  4. #3 hesright, 02.10.2006
    hesright

    hesright Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.09.2006
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    ich finde sowas sehr interessant. ich kenne eine frau, die isst so gut wie nichts. wenns auf 1000 kcal am tag kommt ist das schon ein wunder. trotzdem kann die frau das gewicht halten und verliert nicht.

    kann es sein dass manche menschen weit weniger als diesen errechneten bedarf brauchen?

    warum ist das so? sind das gute futterverwerter? wenn dem so ist, kann man sagen dass ein guter verwerter bspweise aus 1000 kcal auch 1000 kcal verwertet, während ein anderer nur 600 verwerten kann - können das so extreme unterschiede sein?
     
  5. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm...

    Frauen denken meist so, dass sie Gewicht verlieren, indem sie nichts mehr essen. Auf einen bestimmten Zeitraum stimmt das ja auch. Aber irgendwann gewöhnt sich der eigenen Stoffwechsel an die niedrige Kalorienzufuhr und dreht den Stoffwechsel herab. Somit nimmt man viel zu schnell wieder zu, wenn man anfängt die "normale" Kalorienanzahl zu sich zu nehmen. Auf dieses zielte auch meine Frage ab!

    Ich nehme zu wenig zu mir, habe aber nicht mehr Hunger und betreibe auch keinen Masseaufbau. Trainiere nur die Beine durch mein Laufen und ein wenig den Bauch.

    Ich will nur nicht rapide zunehmen, wenn ich anfange meine Kalorienzufuhr auf das "Mindestsoll" hoch zu drehen. Meine Frage war nur, ob ich das nun über einen Zeitraum von einem Monat oder so sehen muss. Oder länger, um auf eine angebrachte Kalorienzufuhr zu kommen. Ansich würde mich nun eine Zunahme von bis zu 3 Kilo auch nicht stören. Bis zum nächsten Sommer werde ich die wieder runter haben durch den Sport!

    Ich fühle mich nicht schwach und komme meinen gesetzen Zielen im Sport nach. Durch die vielen neuen Informationen aus diesem Forum ist mir nur so einiges klar geworden. Und evtl. kann ich meine Leitungen auch steigern bzw. komme schneller an mein eigentliches Ziel, wenn ich nun auch das Mindestsoll an Kalorien zu mir nehme. Unter anderem will ich auch eine normalvernünftige Ernährung erzielen. Der erste Schritt war ja, dass ich darauf achte was ich esse und komme bei meiner jetzigen Aufnahme auf - in meinen Augen - eine gute Ernährung. Nur eben zu wenig, wie ich zuvor aufgezeigt habe. Der nächste soll nun das Anziehen der Kalorienzufuhr sein. Daher hoffte ich auf entsprechende Antworten ...

    Aber das von Euch ist ja der erste Schritt :D danke bis dahin!

    Vana*
     
  6. #5 bad boy, 02.10.2006
    bad boy

    bad boy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man sein kcal-Zufur über einen längeren Zeitraum erhöht, gewöhnt sich der Körper allmählich an das Mehr, so meine Erfahrungen von damals.

    Vielleicht liegt dein geringer Verbrauch an kcal an einem langsamen Stoffwechsel???

    Eine Möglichkeit in in Schwung zu bringen sind Gewürze, die kurbeln den Stoffwechsel an, wobei man es damit auch nicht übertreiben sollte.
    Auch Ingwer soll so eine ankurbelnde Wirkung haben, darüber kann ich Dir jedoch nichts berichten.

    Google mal "Stoffwechsel ankurbeln"

    Da findet sich bestimmt etwas.


    gretz
     
  7. Anzeige

  8. Vana*

    Vana* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    0
    Andersherum: meine Kcal-Zufuhr liegt an meinem langsamen Stoffwechsel.
    Mir ist klar, dass sich mein Körper wieder an die vermehrte Menge gewöhnen wird, allerdings würde ich meinen täglichen Bedarf um gut 500 kcal erhöhen müssen, um an mein eigentliches Pensum zu kommen und dabei werde ich erst einmal gut zunehmen, bevor mein Körper sich an diese Menge gewöhnen wird. Daher meine Frage in welcher Höhe die Erhöhung der kcal-Zufuhr auf die Dauer am besten wäre, um nicht auseinander zu gehen. Bis zu drei Kilo sind für mich noch verschmerzbar, allerdings würde ich die ungern zu nehmen. Auch wenn ich meine kcal-Zufuhr "normalisieren" möchte.

    Gewürze. Was für Gewürze? Schärfe?
     
  9. #7 bad boy, 02.10.2006
    bad boy

    bad boy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich hane jetzt mal versucht mich noch ein bischen schlau zu lesen.

    Und herausgekommen ist eigentlich immer wieder das Selbe.

    Wenn Du Deine Kalorinzufuhr erhöhen willst, mache es erstmal mit den Nahrungsmitteln, die nicht ganz so viele kcal haben.und die Dir auch schmecken.

    Liest Du hier:

    http://www.ohlalala.de/gesundheit/kalorientabelle.php

    Wenn Du Deine Zufuhr über Obst und Gemüse steigerst, sollte das Problem mit dem Dickwerden fast zu vernachlässigen sein.
    Obwohl, wenn man so viel Obst essen soll, daß 500kcal mehr herauskommen, glaube ich wird man bald zum Kaninchen :D

    Andererseits, wenn Du Dich so wohl fühlst mit deiner Zufuhr und Dein Körper keine Mangelerscheiningen zeigt, wovon ich ganz stark ausgehe, warum dann erhöhen.
    Nur weil Du nicht in' s Schema passt?

    Habe Mir gerade mal Deine Galerie angesehen, ist doch alles in Topform was man da sieht.

    Mit den Gewürzen meine ich Chily und Co.
    Es ist erwiesen, das beim Verzehr von sehr gut gewürzten Speisen der Stoffwechsel angeregt wird.
    Allein dadurch, daß man ordentlich in' s Schwitzen kommt.
    Hast Du schon mal beim Thailänder thaischarf gegessen?
    Probier mal, ist ein kulinarischer Hochgenuss. :D

    Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.


    greetz
     
Thema: Kalorienbedarf/Stoffwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kalorienbedarf erhöhen

    ,
  2. mindestkalorienbedarf

    ,
  3. mindest kalorienbedarf

    ,
  4. kalorienbedarf steigern,
  5. gewöhnt sich der körper an mehr kalorien,
  6. kalorien erhöhen ohne zuzunehmen,
  7. kalorien steigern ohne zuzunehmen,
  8. körper an mehr kalorien gewöhnen,
  9. kalorienzufuhr erhöhen,
  10. kalorienbedarf ohne zuzunehmen,
  11. kalorienbedarf stoffwechsel,
  12. stoffwechsel bedarf,
  13. kalorienbedarf frau,
  14. kcal bedarf erhöhen,
  15. gewoehnt sich der koerper an zu viel kcal,
  16. stoffwechsel kalorienbedarf,
  17. wie kurbelt man den stoffwechsel an,
  18. stoffwechsel gewöhnen,
  19. Stoffwechsel anregen guter Futterverwerter,
  20. stoffwechsel an mehr kcal gewöhnen,
  21. an mehr kalorien gewöhnen,
  22. mindest kalorienbedarf abnehmen,
  23. kalorienbedarf hallo,
  24. gewöhnt körper an kcalzufuhr,
  25. körper wieder an mehr kalorien gewöhnen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden