Kampfsport und Kraftsport

Diskutiere Kampfsport und Kraftsport im Kampfsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo Ich bin 15 Jahre alt und gehe seit 5 Monaten ins Krafttraining. Vor einer Woche habe ich mir einen Film angesehen."The Fighters 2...

  1. #1 tetovari, 07.07.2012
    tetovari

    tetovari Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin 15 Jahre alt und gehe seit 5 Monaten ins Krafttraining.
    Vor einer Woche habe ich mir einen Film angesehen."The Fighters 2 Beatdown" angesehen und das hat mich voll in Kampfsportfieber versetzt.
    Und ich möchte auch mit Kampfsport beginnen. Jedoch möchte ich auch noch mit dem Kraftraining weiter machen. Geht das das man beides macht oder ist es sogar gut?

    Danke im vorraus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kampfsport und Kraftsport. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BleedingBeast, 07.07.2012
    BleedingBeast

    BleedingBeast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2012
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Es geht beides, ergänzt sich ziemlich gut. Denke, anfangs ist es gut, den Kampfsport intensiver zu betreiben (2-3mal die Woche oder auch öfter, je nachdem) und den Kraftsport etwas in den Hintergrund zu drängen (1-2mal die Woche).
     
  4. #3 Chris90, 07.07.2012
    Chris90

    Chris90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.02.2012
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    So ist es. Ich mach das auch so. Allerdings trainiere ich nur mit BWEs, da man die Kraft, die man sich da antrainiert, sehr gut im Alltag und für den Kampfsport verwenden kann. Zusätzlich gehe ich schwimmen. Dies hilft mir für Bewegungsamplitude, Ausdauer, etc.
    Viel Spaß beim Training
     
  5. #4 Geextah, 07.07.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und mache es genauso. Zwar braucht man bei einigen Kampfkünsten kaum hohe Muskelkraft, aber schaden kann es auch nicht :)

    Viel Spaß beim Training ;)
     
  6. #5 tetovari, 08.07.2012
    tetovari

    tetovari Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch!
     
  7. #6 Shadowkonst, 11.10.2012
    Shadowkonst

    Shadowkonst Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an was du machen willst! Beim Ringen ist das ok, aber wenn du Boxen machen möchtest auf keinen Fall oder min. 1xmal Pro Woche sonst schadet das deiner Beweglichkein und dein Punch wird nicht explosiv sein
     
  8. #7 Geextah, 12.10.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Das kann man so pauschal nicht sagen.
     
  9. Sebel

    Sebel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab da auch mal eine frage zu. Sollte man wenn man kampfsport und krafttraining macht eine bestimmte trainingsmethode einhalten, weil man beim boxen (eigentlich in jeder kampfsportart) auf muskelausdauer trainiert muss ich das in meinem trainingsplan im fitnesstudio dann auch beachten oder ist das latte ?
     
  10. #9 Geextah, 10.12.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Du kannst da auch auf Kraft trainieren, wichtig ist nur, dass du genügen Ruhepause hast :)
     
  11. Jan82

    Jan82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2011
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Zum Thema:
    Man kann beides gut kombinieren.
    Ich selber trainiere momentan sogar noch auf Masse, weil ich mir da mal ein Ziel gesetzt habe und das erreichen will, streue aber regelmäßig Übungen für Ausdauer, max. und Explosivkraft ein.

    Offtopic:
    Geextah, was machst Du eigentlich für Kampfsport/Kampfkunst?
     
  12. #11 Geextah, 12.12.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Weng Chun :)
     
  13. Jan82

    Jan82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2011
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Ah auch ein Freund des Kung Fu. Cool :)
     
  14. #13 Geextah, 13.12.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Schon seit mehr als 11 Jahren ;)
     
  15. Consus

    Consus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch eine Zeitlang beides gemacht, Krafttraining und Taekwon-Do, bin dann aber aus dem Kampfsport ausgestiegen. Heute würde ich gerne wieder einsteigen, aber mit 47 fühle ich mich dafür zu alt. Ich mache heute nur noch Fitnesstraining mit Personal Trainer (hauptsächlich wegen der Motivation).
     
  16. #15 Geextah, 19.12.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Man ist nie zu alt für Kampfkunst ;)
     
  17. Consus

    Consus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt, aber man wird ungelenkiger und bequemer, wenn man lange Zeit nicht trainiert hat. Man kann sich auch nicht mehr so hohe Ziele setzen wie mit 20. Ich wäre vermutlich auch der mit Abstand älteste Anwesende. In Betracht käme dann wohl eher Einzeltraining, aber mein Trainer macht leider keinen Kampfsport.
     
  18. #17 Geextah, 20.12.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Ich denke bequemer trifft es dann ganz gut :D
     
  19. Consus

    Consus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Zweifellos. Meinen Respekt für alle, die ein Fitness- und Kampfsportprogramm alleine durchziehen können. Für mich hat sich ein Trainer bewährt, ist zwar teuer und nicht immer angenehm, aber auf die Dauer am erfolgversprechendsten. Welche Kampfsportart könnte man denn im Alter um 50 noch machen (nicht nur Training oder Hyong/Poomse, sondern wirklich kämpfen)? Vollkontakt-TKD kommt ja wohl nicht mehr in Betracht.
     
  20. Anzeige

  21. #19 Geextah, 20.12.2012
    Geextah

    Geextah Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    169
    Naja also desto älter man wird, desto schwieriger wird das mit dem "richtigen Kämpfen" dann auch. Aber wenn du dann sowas wie Sparring meinst, dann wird es etliche Kampfkünste geben.
    In dem alter mit mma anzufangen wäre wahrscheinlich etwas zu übertrieben, aber die eine oder andere Kung Fu Schule wäre da schon noch drin. Also quasi alles das wo man sparring machen kann zB Thai Boxen, Kung Fu, mma, jiujitsu, etc.
    Und warum sollte TKD nicht mehr in Betracht kommen?
    Nur wäre es dann vorteilhafter erst noch mal mit seinem Arzt drüber zu sprechen und alles abchecken zu lassen :)
     
  22. Consus

    Consus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    TKD hab ich sehr gerne gemacht, aber dabei kommt es sehr auf Gelenkigkeit an und die läßt nun mal nach und ist kaum wieder zurückzugewinnen. Thai Boxen käme evtl. in Betracht, ich müßte mir das mal näher anschauen. Ich denke, man muss ich einfach mal verschiedene Schulen anschauen und sehen, welche einen anspricht.
     
Thema: Kampfsport und Kraftsport
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kraftsport zitate

    ,
  2. kampfsport zitate

    ,
  3. zitate kraftsport

    ,
  4. zitat kraftsport,
  5. kraftsport zitat,
  6. kraftsportler zitate,
  7. zirate fighters beatdown,
  8. zitate kampfsportler,
  9. 4 mal kampfsport 1 mal kraftsport,
  10. zitate kampfsport,
  11. Fighters 2 beatdown zitate,
  12. zitate kraftsportler,
  13. zitate von bodybuildern,
  14. zitate kraft sport,
  15. sport zitate kraftsport,
  16. welchen kampfsport betreiben die in the fighter,
  17. was bringt schwimmen als kampfsportler,
  18. kraftsport ziatte,
  19. was treibt mich beim kampfsport an,
  20. zitat zu kampfsport,
  21. kampfsport zitat,
  22. zitat kraft sport,
  23. wann kann ich bei 4 mal kampfsport noch kraftaport achen,
  24. the fighters 2 beatdown zitate ,
  25. kampfsport bei 4 mal die woche wann bin da gut
Die Seite wird geladen...

Kampfsport und Kraftsport - Ähnliche Themen

  1. Kampfsport in Verbindung mit Kraftsport ?

    Kampfsport in Verbindung mit Kraftsport ?: Servus, Ich bin selbst aktiver Kampfsportler (Karate), da ist aber nur bedingt Fitness oder Muskelaufbau dabei. Es geht viel mehr um Koordination...
  2. Kampfsport und Kraftsport kombinieren

    Kampfsport und Kraftsport kombinieren: Hey Leute! Mein Fokus liegt auf dem Bodybuilding und Kraftsport, aber dennoch mache betreibe ich als ergänzendes Ausdauertraining immer noch...
  3. Kraftsport mit Kampfsport

    Kraftsport mit Kampfsport: Hallo Zusammen Ich trainiere nun schon seit einer längeren Zeit Freeletics zusammen mit Thaiboxen. Das sind in der Woche 4-5 Trainingstage....
  4. Masse-/Kraftsport & Kampfsport - Trainingsplan

    Masse-/Kraftsport & Kampfsport - Trainingsplan: Moin Moin, ich bin knapp 20 Jahre alt, bin knapp 1,80 groß und wiege knapp 70kg. Habe recht viel Ahnung im Bereich Fitness und Umgebung, stehe...
  5. Kraftsport + Kampfsport kombinieren

    Kraftsport + Kampfsport kombinieren: Hey zusammen. Hab jetzt nach nem 2er Split trainiert und ordentlich an Gewicht zugelegt (im vergleich zum sommer, 65 kg -> 83 kg) bin 16 jahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden