kein sport trotzdem extreme gewichtsabnahme

Diskutiere kein sport trotzdem extreme gewichtsabnahme im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; ich brauche eure hilfe. ich hab lediglich meine ernährung umgestellt und noch kein sport getrieben und hab in nur 9 wochen 14 kilo verloren....

  1. #1 Unregistriert, 21.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    ich brauche eure hilfe.

    ich hab lediglich meine ernährung umgestellt und noch kein sport getrieben und hab in nur 9 wochen 14 kilo verloren. ich finde das viel zu viel. was kann ich nur machen? mehr essen kommt nicht in frage da es immer noch gute 2000 kilokalorien sind die ich täglich zu mir nehme.

    ach ja, ich bin 1,84m gross und wiege aktuell nur noch 114kg.
     
  2. Anzeige

  3. Siddi

    Siddi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.05.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Is doch ein bischen mehr, 2000 kcal finde ich persöndlich ein bischen wenig für deine grösse und Gewicht. Arbeitest du im Büro oder läuft du viel am tag, viel Bewegung oder sowas? alles Dinge bei dem du wesentlich mehr verbrennst. Auf auf das Alter kommt es an.

    Aber wilst du den nicht Abnehmen? 1.5kg pro Woche ist viel ja, aber ich denke du hast einfach eine guter verbrennung, oder allgemein brauchst du mehr kcal.
     
  4. #3 Unregistriert, 21.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    ich arbeite im büro und eigentlich hab ich gar keine gute fettverbrennung (stoffwechsel?) weil ich ja deswegen erst so extrem zugenommen hab. ich hab jetzt halt einfach mein essen umgestellt, kein fastfood mehr, keine cola mehr und da bin ich auf errechnete 2000kcal gekommen. vorher waren es gut 3500-4000kcal.
     
  5. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Naja, dass du bei 3500-4000kcal am Tag als Nichtsportler zugenommen hast ist ja nicht gerade verwunderlich und lässt eigentlich nicht auf einen langsamen Stoffwechsel schließen.


    Ein so hohes Kaloriendefizit (minus 1500-2000kcal) ist aber nicht zu empfehlen, da man so schnell in der "Sparflammenmodus" gerät und der Körper die Stoffwechselrate immer weiter drosselt. Isst man dann wieder mehr, wird der Überschuss meist gleich als Fett angesetzt ("um für schlechte Zeit gerüstet zu sein") - der sogenannte Jojoeffekt.

    Probiere es doch daher lieber erst mal mit grob 3000kcal pro Tag. Wenn das Gewicht dann stagniert oder du wieder zunimmst, reduzierst du einfach wieder um ein paar wenige hundert Kalorien.


    Im Übrigen ist die Schnelligkeit deiner Abnahme aber noch im Rahmen. Bei deutlichem Übergewicht gehen die ersten Kilos immer etwas schneller. Aber etwas zu schnell ist das ganze schon, da hast du recht - aufgrund des hohen Kcal-Defizits.
    Als groben Richtwert kann man sagen, dass 1kg Gewichtsverlust pro Woche wenn möglich nicht überschritten werden sollen.
     
  6. leerOs

    leerOs Guest

    Ich bin kein Stam User aber ich beobachte ab und zu dieses Forum und mus sagen das hier doch einige Sachen die gesagt werden doch sehr fraglich sind...

    Klar sind solche Schwankungen nicht und aber ich zitiere meinen ehemaligen Ernährens Prof aus meiner uniZeit wo ich für 2Jahr. in Deutschland war;
    Egal wie schnell und mit welchen Mitteln ein Mensch abnimmt. es ist am ende meistens besser als das Übergewicht, die Organe-Haut können sich nach so einem schnellen abnehmen bis zu einer gewissen weise regenerieren. es ist besser als ein überhöhtes Risiko für einen Endfakt mit sich zu schleppen...
     
  7. #6 Dipolar, 22.06.2011
    Dipolar

    Dipolar Guest

    Was heisst fraglich. Es ist, im Sinne des JoJo Effekts exakt und richtig was geschrieben wird. Und es ist auch richtig, dass man pro Woche 1kg verlieren "sollte". Natürlich geht man nicht drauf wenn es 4kg pro Woche sind. Aber gesünder und effektiver ist sicherlich die "1kg pro Woche" Methode.
     
  8. #7 KingLui, 24.06.2011
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Besser? Besser für wen?

    KOPENHAGEN – Wenn Dicke abnehmen, sollte man erwarten, dass damit ihre Lebenserwartung steigt – aber weit gefehlt. Das Sterberisiko steigt und zwar um fast 90 %.
    Gewichtsabnahme wirkt sich positiv auf das kardiovaskuläres Risiko von Übergewichtigen aus und die Gefahr eines Diabetes Typ 2 sinkt. Ob sich durch eine Gewichtsabnahme auch das Leben verlängert, prüfte Professor Dr. Thorkild I. A. Sørensen vom Institut für Präventivmedizin der Universitätsklinik Kopenhagen zusammen mit finnischen Kollegen anhand einer Studie. Fast 20 000 Teilnehmern machten Angaben zu ihrer Körpergröße und ihrem Gewicht. 1975 wurden die knapp 3000 Übergewichtigen des Kollektivs befragt, ob sie abnehmen wollten, und im Jahr 1981 überprüfte man, ob sie es geschafft hatten.
    Die Teilnehmer mit einem BMI von >25 kg/m2 (ohne Begleiterkrankungen) wurden bis zum Jahr 1999 nachbeobachtet. 268 Probanden starben in diesem Zeitraum. Die Datenanalyse ergab, dass Probanden, die abnehmen wollten und dies auch tatsächlich umsetzen konnten, ein erhöhtes Sterberisiko aufwiesen (Hazard Ratio 1,86). Die durchschnittliche Gewichtsabnahme betrug 1,21 kg/m2.
    Die Auswirkungen des Abspeckens auf die Gesundheit sind komplex, z.B geht bei der Gewichtsabnahme nicht nur Fett, sondern auch fettfreies Gewebe verloren, versuchen die Autoren in der Zeitschrift „PLoS Medicine“ das Phänomen zu erklären. Weitere Forschung scheint nötig, um die Auswirkungen des Ab- und Zunehmens genauer zu beleuchten. AW

    Ich denke, dass dieser Sachverhalt über die Relevanz einer LANGSAMEN Gewichtsreduktion informiert...Ich habe jetzt schon des Öfteren Texte wie diesen gefunden und es macht ja auch Sinn. Natürlich stellt das Abnehmen für den Körper eine riesige Belastung dar. Am besten man fängt dünn an und wird bis zu seinem Lebensende immer ein wenig fülliger.

    Grüße
     
  9. #8 manhattan, 24.06.2011
    manhattan

    manhattan Guest

    Bei einer reduzierten Kalorienanzahl und Umstellung des Essens verlieren stark Übergewichtige erst einmal schnell an Kilos.
    Dabei sind die ersten Kilos keine Fettreduzierung, sondern erst einmal Wassereinlagerungen, die verloren gehen.
    Das können durchaus 4-5 Kilos sein, dannach beginnt die Fettreduzierung.
    Die ersten 10 Kilos werden relativ schnell abgenommen.

    Ein gesunder Fettabbau sollte bei weiterer Gewichtsabnahme bei 2 Kilo im Monat liegen, um dauerhaft gesund abzunehmen.
    Ansonsten werden die Fettzellen bei einer erneuten Umstellung des Essens und Kalorienaufbau sofort wieder aktiviert und nehmen
    schneller zu als vorher, da einer Hungersnot vorgebeugt wird. Das ergibt den Jo-Jo Effekt.
    Du kannst Dich bei einem Mediziner mit Schwerpunkt Ernährung vorstellen. Dieser gibt Dir weitere Tipps und kontrolliert Deine
    Blutwerte.
    Gesunde Ernährung und gesunde Bewegung erhalten Dein Gewicht auf Dauer.

    grüße
    manhattan
     
  10. #9 Unregistriert, 24.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    danke für euere antworten. also sollte ich wirklich mal besser zum onkel doktor gehen damit es nicht gefährlich wierd?
     
  11. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Nein, das ist normal nicht nötig. Du solltest nur wie bereits mehrfach erwähnt nicht so schnell abnehmen, d.h. ein relativ geringes Kaloriendefizit (ca. -200 bis -400) anstreben.
     
  12. #11 Unregistriert, 24.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    von welchem wert ausgehend? was ich zu mir genommen hab bevor ich damit angefnangen hab (3500-4000) oder was ich zu mir nehmen solle also den grundbedarf?
     
  13. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Am besten wäre es, wir wüssten deinen wirklichen Bedarf. Da es aber jetzt zu lange dauern würde, diesen einigermaßen exakt zu ermitteln (Rechnung sind ungenau), habe ich bereits vorgeschlagen:

    (Mit der Reduzierung um "wenige hundert Kalorien" ist das angesprochene Kaloriendefizit gemeint.)
     
  14. Anzeige

  15. #13 Unregistriert, 28.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Wenn du auch starken durst und erhöhtes wasserlassen hast, dann könnte es auch zuckerkrankheit (typ1) sein. da musst du zum arzt weil es sonst todlich ist.
     
  16. #14 Unregistriert, 28.06.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    nein also übermässigen durst hab ich ehrlich gesagt nicht.
     
Thema: kein sport trotzdem extreme gewichtsabnahme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. extreme gewichtsabnahme

    ,
  2. trotz kaloriendefizit keine abnahme

    ,
  3. extreme abnahme

    ,
  4. keine abnahme trotz kaloriendefizit,
  5. extrem gewichtsverlust,
  6. extrem abnehmen ohne sport,
  7. gewichtsreduktion ohne sport,
  8. Extreme Gewichtsreduktion,
  9. gewichtsabnahme ohne sport,
  10. gewichtszunahme trotz kaloriendefizit,
  11. extrem diät ohne sport,
  12. gewichtsabnahme extrem,
  13. gewichtsverlust extrem,
  14. Gewichtszunahme ohne sport,
  15. kein gewichtsverlust trotz kaloriendefizit,
  16. extreme gewichtsverlust,
  17. sport gewichtsabnahme,
  18. ohne fett keine abnahme,
  19. sport keine abnahme,
  20. gründe für extreme gewichtsabnahme,
  21. extrem abnahme,
  22. extremes kaloriendefizit ,
  23. Kaloriendefizit Sport und keine Abnahme,
  24. extrem diäten ohne sport,
  25. extremdiät ohne sport
Die Seite wird geladen...

kein sport trotzdem extreme gewichtsabnahme - Ähnliche Themen

  1. Keine Motivation zum Sport,was tun?

    Keine Motivation zum Sport,was tun?: hallo zusammen, Ich gehe nun schon ein halbes Jahr ins Fitnessstudio,habe aber öfters das Problem das ich gar keine Motivation und (oder) keine...
  2. 4-6 Wochen kein Sport ?! Was tun ?

    4-6 Wochen kein Sport ?! Was tun ?: Hey Leute, ich wurde heute an der Brust operiert und kann dadurch mindestens 4-6 Wochen kein Sport machen. Ich habe vor der OP mindestens 4-5...
  3. Ernährungsproblem, trotz Kraftsport keine Veränderung auf der Waage!

    Ernährungsproblem, trotz Kraftsport keine Veränderung auf der Waage!: Halli hallo liebe Community ! Wie die Überschrift schon sagt, habe ich ein Problem, lasst es mich kurz erklären. Ich bin 19 Jahre alt,...
  4. Will mein Körper keinen Sport?????

    Will mein Körper keinen Sport?????: Hallo zusammen :) Als ewiger Sportmuffel bin ich seit neuestem im Fitnessstudio angemeldet ..... und es macht mir riesig Spaß!!! Ich glaube es...
  5. Kraftsport und Diät? Keinen durchblick!

    Kraftsport und Diät? Keinen durchblick!: Hallo, ich trainiere mit dem wkm-plan. allerdings muss ich auch abnehmen weil ich 15kg zuviel wiege.. jetzt ist die frage welche diät ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden