Körperfett nimmt trotz regelmaßigem Training zu anstatt ab???

Diskutiere Körperfett nimmt trotz regelmaßigem Training zu anstatt ab??? im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo zusammen! Ich bin da etwas ratlos und ich hoffe ihr könnt mir da helfen... Bevor ich anfing zu trainieren hatte ich immer einen...

  1. #1 Dennis75, 06.04.2009
    Dennis75

    Dennis75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich bin da etwas ratlos und ich hoffe ihr könnt mir da helfen...
    Bevor ich anfing zu trainieren hatte ich immer einen Körperfettgehalt von ca. 20%

    Seit November trainiere ich zwei mal wöchentlich folgendermaßen:

    -10 Minuten Rudern zum Aufwärmen
    -ca. 30 Minuten Gerätetraining
    -30 Minuten Fettverbrennung auf dem Fahrrad

    Ich habe seitdem auch schon einiges an Muskeln aufgebaut. Soweit so gut. ABER: Mein Körperfettgehalt ist nicht gefallen, sondern auf 22% gestiegen! Hab das jetzt mehrfach gemessen und es wird stetig mehr. Wie kann das denn sein? Ich ernähre mich nicht anders als vorher auch. Eher sogar etwas bewusster und fettärmer. Bevor ich anfing zu trainieren hab ich kaum Sport gemacht.
    Warum zum Geier steigt dann mein Körperfett anstatt zu sinken?
    Kann das mit dem Whey Shake (ca. 30g) zusammenhängen, den ich mir zusätzlich zu meinem Vollkornmüsli morgens gönne?


    Grüße, Dennis
     
  2. Anzeige

  3. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du mehr isst als du verbrauchst, sprich zunimmst, steigt auch der KFA (wenn du nur eine geringe Menge mehr zu dir nimmst als du verbrauchst sollte das aber eigentlich nicht der Fall sein).

    Das ist das einzige, worauf man in deinem Fall schließen könnte.
    Schreib mal hier rein, was du am Tag so isst. Dazu Gewicht+Größe.

    Wenn du dein KFA verringern willst musst du weniger zu dir nehmen als du verbrauchst. Diese Differenz sollte aber ebenfalls gering sein (500 kcal).
     
  4. #3 Dennis75, 06.04.2009
    Dennis75

    Dennis75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin 34 Jahre alt, 1,87m groß und wiege z.Zt. 93kg.

    Mein Speiseplan sieht ungefähr so aus:
    Morgens eine Tasse Vollkornmüsli und einen kleinen Whey Shake
    Mittags bin ich meistens unterwegs - also wenn es in der Nähe ist ein großes Sandwich von Subway - in der Regel die fettarmen mit Hühnerfleisch. Ansonsten gerne KFC und wenn es nicht anders geht auch mal MC Donalds oder Burger King. Muss halt schnell gehen. Dann übertreibe ich es aber auch nicht und verzichte auf die Pommes mit Mayo und zieh mir auch nicht die dicksten Burger rein.
    Abends unterschiedlich, aber auch keine riesen Mengen und auch weder besonders Kalorien- nioch fettreich. Zwei bis drei Scheiben Brot z.B.
    Trinken tu ich eigentlich nur Wasser und ab und zu mal ne Cola Light. Keine Cola oder anderes Zuckerwasser. Chips, Schokolade und andere Kalorienbomben gibts bei mir eher selten.
    Das verrückte ist, dass ich bevor ich anfing zu trainieren auf keinen Fall weniger gegessen habe und tendenziell eher fettiger. KFA war immer bei ca 20% - egal was und wie viel ich gegessen habe. Jetzt wo ich trainiere steigt er auf einmal. Ich kann mir da keinen Reim drauf machen.
     
  5. #4 vicious, 06.04.2009
    vicious

    vicious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    du isst viel fett in verbindung mit kohlenhydrate.. das macht nunmal fett. lass KFC, burger king etc alles weg und nehm dein eigenes essen mit..

    mittags isst du dann vllt bis zu 1000 kcal.. auch wenn du nur 3 chickenburger essen würdest wärste schon ca bei 1100^^ so schnell kann das gehen.

    mehr eiweiß in die ernährung.. fettarmes fleisch wie putenbrust, puten salami etc.. abends keine kohlenhydrate mehr.. morgens + mittags dürfens ruhig kohlenhydrate + eiweiß sein. abends sollte es dann eher wie putenbrustfilet sein ...


    das war meine meinung^^
     
  6. Chilo

    Chilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt in erster Linie nicht darauf an, ob es fettig ist oder nicht, sondern wieviel Kcal das Essen hat. Ich weiß jetzt nicht wieviel Kcal so ein Sandwich von Subway hat, aber McD und BK sollten ein No-go sein, im warsten Sinne.

    So ein mikriger Burger bringts schon auf 400kcal. Wer wird schon davon satt? Um bei einem von beiden satt zu werden müssten ich schon >10 € ausgeben. Dementsprechend hoch wäre dann auch die hinzugeführte Energie, die sich mit der Zeit auf der Waage wiederspiegeln.

    Nimm dir irgendwas von zu Hause mit, Brote z.B.
     
  7. #6 vicious, 06.04.2009
    vicious

    vicious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0

    fettig = meistens wenig kcal >viel kcal :D

    genau wie chilo es sagte.. nehm dir von zuhause was mit!
     
  8. #7 Dennis75, 06.04.2009
    Dennis75

    Dennis75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, dass ich mich nicht sonderlich gesund ernähre ist mir schon klar, aber ich hab das mal ausgerechnet:
    -Morgens ca. 300-400 kcal
    -Mittags ca. 700-800
    -abends ca. 300-600

    Hört sich für mich aber nicht nach zu viel an.

    Was mir aber immer noch absolut schleierhaft ist: Warum macht sich das erst jetzt bemerkbar, seitdem ich trainiere? Wie kann denn das sein?

    Vorher gabs auch schon mal morgens dick belegtes Baguette mit Mayo und Mittags Currywurst Pommes Mayo. Jetzt gibts so was nicht mehr. Statt dessen trainiere ich sogar - verbrauche also viel mehr Energie als vorher und jetzt auf einmal nehme ich an Körperfett zu! Wie geht das denn?
     
  9. #8 shintostar, 06.04.2009
    shintostar

    shintostar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe festgestellt, dass ich KHs generell nicht so gut vertrage. Anscheinend kommt mein Stoffwechsel besser mit Fett/Protein zurecht. Seit ich die KHs (bis auf kleine Ausnahmen rund ums Training) verbannt hab, sinkt mein Gewicht, aber vor allem mein KFA stetig.

    Vielleicht solltest Du das auch mal beobachten. Allerdings nicht kurzfristig, dabei sollte man schon 8-12 Wochen einplanen. Ich bin jetzt jedenfalls fest davon überzeugt, dass es wirklich unterschiedliche Stoffwechseltypen gibt, die besser bzw. schlechter mit Kohlenhydraten zurecht kommt.

    Mal abgesehen von den ganzen negativen Auswirkungen, die ich auch den Kohlehydraten zuschreibe... ;)
     
  10. #9 vicious, 06.04.2009
    vicious

    vicious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0

    bei mir ist es auch so.. ad gemacht.. war ich auf 76 runter.. wieder auf kh umgestiegen bleibt das gewicht hängen trotz kcal defizit und training.
     
  11. #10 Dennis75, 06.04.2009
    Dennis75

    Dennis75 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das könnte ich mal probieren.
    Ich habe da auch irgendwie den Whey Shake im Verdacht, weil ich den ja vorher nicht hatte. Kann das sein?
     
  12. Anzeige

  13. #11 Spartiat, 06.04.2009
    Spartiat

    Spartiat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Wälsche z.B.? Oder meinst du das, wie es der Smiley andeutet, nur ironisch?
     
  14. #12 shintostar, 07.04.2009
    shintostar

    shintostar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Nene, das war schon ernst gemeint. Ich hab gerade "Leben ohne Brot" gelesen und dort beschreibt der Autor ein paar Krankheiten, die evtl durch KHs ausgelöst werden. Ich bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob ich das alles glauben soll, daher der Smilie. Allerdings hatte ich in der letzten Zeit ein paar andere Informationen im Netz gelesen, die auch in die Richtung gehen...
     
Thema: Körperfett nimmt trotz regelmaßigem Training zu anstatt ab???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. körperfettanteil steigt trotz sport

    ,
  2. körperfett steigt trotz sport

    ,
  3. körperfettanteil sinkt nicht

    ,
  4. mehr Körperfett trotz Training,
  5. körperfett sinkt nicht,
  6. gewicht sinkt fettanteil steigt,
  7. wie nimmt man körperfett ab,
  8. körperfettanteil gestiegen,
  9. fettanteil steigt trotz sport,
  10. wie nehme ich körperfett ab ,
  11. körperfettanteil gestiegen trotz training,
  12. kfa steigt trotz training,
  13. fettanteil sinkt nicht,
  14. warum nimmt man trotz Sport nicht ab,
  15. gewicht steigt trotz sport,
  16. Weiche muskeln trotz training,
  17. körperfett gestiegen,
  18. körperfett trotz sport,
  19. mehr körperfett trotz sport,
  20. körperfettanteil nimmt nicht ab,
  21. körperfett wird nicht weniger,
  22. gewicht sinkt körperfett steigt,
  23. training körperfett steigt,
  24. körperfettanteil steigt trotz krafttraining,
  25. körperfett sinkt nicht mehr
Die Seite wird geladen...

Körperfett nimmt trotz regelmaßigem Training zu anstatt ab??? - Ähnliche Themen

  1. will mein körperfett senken aber wie?

    will mein körperfett senken aber wie?: ich bin M20 1.79 88kg habe neu mit fitness angefangen und habe in der zeit bevor ich mit dem gym angefangen habe nur müll gegessen das heißt wiege...
  2. An die Frauen unter uns: Gewichts- % Körperfettzunahme...

    An die Frauen unter uns: Gewichts- % Körperfettzunahme...: ... am Ende unseres Zyklusses. Morgen zusammen, Hand auf´s Herz! Wir wirkt sich euer Zyklus auf eure Fitness aus? Bis jetzt habe ich es immer...
  3. Körperfettanteil

    Körperfettanteil: Hallo ich bin Anja, 43 Jahre, 173 cm groß und wiege 59 kg, ich habe das 2 mal bestätigt bekommen einen Körperfettanteil von 10,6% zu haben. Vor...
  4. 31% Körperfettanteil macht es Sinn Muskelaufbau zu betreiben??

    31% Körperfettanteil macht es Sinn Muskelaufbau zu betreiben??: Hallo Sportsfreunde, Ich habe seit eine Woche angefangen Fitness zu betreiben mein Ziel ist Muskelaufbau und wenns so weit ist dann difinition....
  5. Körperfett

    Körperfett: Hallo, ich bin Steffen, 23 Jahre alt. Ich habe folgendes Problem: Mit 182cm, 69 kg und 9% Körperfett (Stand: 08/2016) habe ich eigentlich keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden