Kritischer Ansatz zum Thema Joggen

Diskutiere Kritischer Ansatz zum Thema Joggen im Laufsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hey Leute, was haltet ihr davon: https://www.youtube.com/watch?v=1NqZPU49dqw Ab Min. 21:40 geht es um das Laufen. Im Wesentlichen wird gesagt...

  1. #1 speckbohne, 23.07.2014
    speckbohne

    speckbohne Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.05.2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute,
    was haltet ihr davon: https://www.youtube.com/watch?v=1NqZPU49dqw Ab Min. 21:40 geht es um das Laufen. Im Wesentlichen wird gesagt dass mit Schuhen joggen ungesund ist für den Rücken, vor allem für die Fersen. Barfuß würden wir nämlich mit den Ballen aufkommen und das Gewicht so wesentlich mehr abgefedert werden.
     
  2. Anzeige

  3. #2 goldieoldie, 24.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2014
    goldieoldie

    goldieoldie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2012
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Unsinn, da würde ja alle Läufer, und insbesondere die Profis, unter Fersen-und Rückenkrankheiten leiden.
    Barfusslaufen kann man ja, aber sicher nicht auf Stein, Asphalt, Beton etc., also nur auf weichem Naturboden, der dämpfend wirkt.
    Aber selbst die Nomaden in der Wüste laufen nicht nur auf dem Vorfuss, sondern solange der Weg überschaubar ist, wird auch auf der Ferse gelaufen.
     
  4. tessin

    tessin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ohne das Video gesehen zu haben, kann ich dir sagen, dass der Kern wahr ist.
    Das Problem bei stark gepolsterten Schuhen ist ein unnatürlicher Laufstiel. Es wird mit dem Mittelfuß - bis zur Hacke aufgetreten. Dadurch belastet das Laufen das Knie übermäßig stark. Laufen über den Mittelfuß zum Vorderfuß hingegen federt den Schritt so ab, dass die Schlag- Auftretenergie nicht zum Knie durchschlägt.
    (vereinfacht ausgedrückt)

    Was heißt das in der Praxis:
    Barfuß laufen?
    Minimal Schuhen?

    Nein, denn man ist es nicht mehr gewöhnt richtig aufzutreten. Heißt, man tritt weiter falsch auf, belastet das Knie und dämpft gar nicht mehr.
    Man muss sich also zunächst seinem Laufstiel widmen und das richtige Laufen / Joggen neu erlernen. Muskeln und Sehnen müssen diese andere Belastung auch erlernen.
    Barfußtraining (langsam, wenig, auf dem Rasen, aufbauend) kann dann auch starten.
    In der Folge kann und sollte man dann Laufschuhe mit weniger Dämpfung nehmen, bis hin zu Barfußschuhen.


    Man dachte früher, dass gut gedämpfte Schuhe das Verletzungsrisiko minimieren. Das hat sich im Laufe der Zeit nicht bestätigt.
    Stattdessen hat man herausgefunden, dass durch zu viel Dämpfung die natürliche Schutzfunktion des Fußes zu stark entlastet wird, so dass sich diese Schutzfunktion zurück entwickelt.
     
  5. tessin

    tessin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    @goldieoldie

    gerade die Profis haben für Wettkämpfe sehr dünne Schuhe; und auch im Training nicht so starke Dämpfung ;)
     
  6. #5 goldieoldie, 26.07.2014
    goldieoldie

    goldieoldie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2012
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Sicher, die Sprinter im Stadion brauchen einen schnellen und sehr leichten Schuh, aber keine besondere Dämpfung, weil das Geläuft über dämpfende Eigenschaften verfügt. Die Langstreckler auf der Strasse nutzen dagegen Schuhe mit mehr Dämpfung, die aber immer noch leicht genug sind, um Energie zu sparen. Beim Joggen ist das jedoch irrelevant, wichtig ist nur, dass der Laufschuh auf den Läufer zugeschnitten ist, nicht umgekehrt.:)
     
Thema:

Kritischer Ansatz zum Thema Joggen

Die Seite wird geladen...

Kritischer Ansatz zum Thema Joggen - Ähnliche Themen

  1. Schlanker Mann mit Bauchansatz :-)

    Schlanker Mann mit Bauchansatz :-): Hallo zusammen, hier also mein Trainingstagebuch. Ich freue mich auf Eure Verbesserungsvorschläge. Zunächst zur Person: Ich gehe schon auf die...
  2. Sixpack (Ansatz) Zuhause

    Sixpack (Ansatz) Zuhause: Hey, Jetzt bin ich endlich an dem Punkt angekommen, an dem ich abgenommen habe und meinen körperfettanteil so gesenkt habe, dass am Bauch kein...
  3. Praktischer Versuch verschiedener Trainingsansätze (3x8 / 4x6)

    Praktischer Versuch verschiedener Trainingsansätze (3x8 / 4x6): €dit Geextah: Dieser Thread ist nun für einen User-Versuch zu verschiedenen Herangehensweisen bezüglich des Trainingsansatzes der auf Code:Fitness...
  4. Hardgainer und trotzdem Fettansatz?

    Hardgainer und trotzdem Fettansatz?: Hallo, ich mache nun seit mehr als einem Jahr ein 3er split Training zum Masseaufbau. Ich bin vom Körpertyp Ectomorph, also ein sogenannter...
  5. [Suche] Art der Ernährung, Art des begleitenden Trainings, Grundlegende Ansätze

    [Suche] Art der Ernährung, Art des begleitenden Trainings, Grundlegende Ansätze: Hallo liebe Forumsmitglieder: Kurz zu mir: Ich bin 16 Jahre alt, habe früher Fitness, Freerunning, Thaiboxen u.Ä. gemacht und war...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden