kur

Diskutiere kur im Steroide Forum Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; also: fange im mai mit meiner 1. kur an, habe an testo. e. 250 e7d + dianabol gedacht. ein kumpel hat mir aber gesagt, nimm gscheider deca, ist...

  1. #1 plattner, 19.04.2006
    plattner

    plattner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    also: fange im mai mit meiner 1. kur an, habe an testo. e. 250 e7d + dianabol gedacht.
    ein kumpel hat mir aber gesagt, nimm gscheider deca, ist besser wie testosteron.
    was sagt ihr dazu?

    thx im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: kur. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Krasser123, 19.04.2006
    Krasser123

    Krasser123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Wieso willst Du gleich bei der ersten Kur stacken. Heb Dir das für später auf. Meint Dein Kumpel Nandrolon Decanoat? Wenn ja ist das ein wirklich gut stark anabol wirkendes BasisSteriod, das nach Möglichkeit mit einem androgenen Massesteroid wie zB Testosteron kombiniert werden sollte. Die Nebenwirkungen sind bis zu einer Höhe von 400mg sehr gering, wenn man mal von Horrorszenarien wie "Bitch Tits" (Brüstdrüsenwachstum) und den sogenannten "Deca Dick" (Erektion die nicht mal für die Dauer einer Durchsschnittsnummer langt).
    Als Anfänger reicht eine wöchentliche Injektion von 200mg aus.

    Ich würde Dir aber eine Kur mit Teststeron Enantat als Einzelwirkstoff vorschlagen.
    Dauer mindesten 16 Wochen.
    Am ersten Tag 750 mg als Frontload.
    Alle 10 Tage (nicht eher!) eine Injektion mit 500mg Testo E.
    Jeden Tag 75-100 mg Zink als natürlicher Aromatahemmerdie ganze Kur hindurch.
    2-6 Tage nach der letzten Injektion beginnt das Absetzen mit einem Frontload von 300mg Clomofin Citrat, ab dem zweiten Tag 50mg Clomfin Citrat. Zusätzlich Creatin, Vitamin C (2-3g vor und nach dem Training) und natürlich ein E/C/A Stack vor dem Training. Das sollt einiges an Masse retten. (Dauer ca. 15 Tage)
    Vorteile dieser Kur: Gute Trainingsmotivation, keine erektile Dysfunktion, gute regeneration nach dem Training. Bei der Dosierung dürften die Nebenwirkungen sich einigermaßen in Grenzen halten.
     
  4. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    @Krasser: Ich finde Deine Dosierungsempfehlungen immer etwas hoch gegriffen.

    a) kennst Du sein Gewicht nicht
    b) weiß er nicht, wie er auf Testo reagiert (aromatase, akne, ha)

    750mg Frontload und dann 500mg für die erste Kur halte ich für übertrieben. Gerade ein Frontload beim ersten Mal.

    Ich würde einfach alle 7 Tage 250mg versuchen, wenn es gut funktioniert ab der 5. Woche auf alle 6 bzw. 5 Tage verkürzen. Das dürfte dicke reichen für´s erste Mal.
     
  5. #4 Krasser123, 20.04.2006
    Krasser123

    Krasser123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Okay, ich werde was die Dosierungsempfehlung angeht mal etwas runter gehen. Aber ich habe ihm als Injektionintervalle auch 10 Tage vorgeschlagen. Aber ich lass es was meine Kurbeispiele angeht jetzt etwas "slower" angehen, versprochen!
     
  6. #5 Cassiopeia, 20.04.2006
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ich schließe mich Mitsu's Vorschlag an, eine Frontload von 500mg würde ich aber schon mit einbauen.
     
  7. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Dein Vorschlag is ja nicht schlimm, Krasser, aber warum setzt Du immer direkt etwas höher an ? Hat das einen bestimmten Hintergrund ? Das wollte ich wissen.

    Weiterhin, was denkt ihr über Rezeptorensättigung ? Gibt es die oder nicht ? Da scheiden sich ja die Geister.
     
  8. #7 Krasser123, 20.04.2006
    Krasser123

    Krasser123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ich mach das ganze ja auch schon eine Weile und hab schon einige Kuren hinter mir. Angefangen habe ich vor ca. 8 Jahren mit 71 Kg das Ganze wirklich ergeizig zu betreiben. Wobei der Ernährungsfaktor bei mir beruflich bedingt lange Zeit auf der Strecke blieb. Ich habe einfach zu wenig gegessen. Seit etwa 2 Jahren lege ich aber auch hier enormen Wert darauf.
    Mittlerweile findet selbst meine Frau 54 kg durchtrainiert (Fitnessklasse) meinen Körperkult und meine Trainingintenstät als krank, aber ich brauch das. Ziele sind für mich in diesem Bereich sehr wichtig. Auf dem Weg von 71 Kg auf jetzt bald 100Kg habe ich einige Kuren hinter mir. Sicherlich ist im Laufe der Zeit so manche Dosis gestiegen. Aber ich achte immer auf Pausen zwischen den Kuren und auf das richtige Absetzen.
    Eine generelle Rezeptorensättigung habe ich eigentlich nur bei Ephe bemerkt, aber das ist ja hinlänglich bekannt. Auch hier helfen längere Pausen damit der Körper nicht zu hohe Dosen braucht ehe er reagiert.
    Bei Steroiden hatte ich hier noche keine Sättigung, aber wohl von Zeit zu Zeit den einen oder anderen Fake, weil der Lieferant gefälschte Produkte hatte. Ich denke dies ist die eigentliche sogenannte Rezeptorensättigung, weil nicht immer das drin ist, was drauf steht.
     
  9. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Fall der Rezeptorensättigung bei Stoff auch noch nicht erlebt, allerdings bin ich jetzt bereits seit einem Jahr off.
    Werde wohl nur nochmal ne Nandrolon Phenylprop Kur fahren (wegen der Haare), allerdings erst im Winter. Den Rest muß ich halt so austrainieren.

    Wie schaut es bei Dir mit Libido-Probs in den Pausen aus ?
     
  10. #9 Krasser123, 21.04.2006
    Krasser123

    Krasser123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Generel habe ich die größten Probleme bei häufigen intensiven Ephe Konsum gehabt. Wirkt sich echt übel auf den kleinen Gung aus. Hier ist vor höheren Dosen über längere zeit dringend abzuraten. Habe das ganze unter Kontrolle. Nehme nur ab und an (selten) 1-2 vor dem Training wenn Motivation oder Schmerzen das Training gefährden.
    Große Probleme hatte und habe ich bei Nandrolon Decanoat ist echt übel, hier noch mit dem Zeug "seinen Mann" zu stehen.
    In den Pausen habe ich eigentlich nur nach dem Absetzen für ca 2-3 Wochen Schwierigkeiten.
    Nach Testo egal welcher Form ist dies verstärkt, da hier gerade bei längeren Kuren das körpereigene Testo ne Wele braucht um wieder hoch zu fahren.
    Um aber auch während diesen Phasen Spaß zu haben, nehme ich entweder Yohimbin, hier ist es aber nötig mindesten 2-3 Wochen anzuwenden, bevor hier spürbare Resultate folgen. Für den Schnellen Bedarf habe ich Tadalafil (Cialis), ein Hammerzeug das bis zu 3 Tage wirkt.
    Erzeugt beim Training einen enormen Pump, der fast schon zuviel ist. Je nach Stimmulanz empfiehlt es sich sowieso nach Einahme nicht das haus zu verlassen und sich mit seiner Partnerin ein paar schöne Stunden zu machen.
     
  11. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Also während meiner Deca Kur konnte ich rammeln wie ein Stier :D
    Nur hinterher hat es so um die 3 Monate rum gedauert, bis die Lust wiederkam.

    Cialis habe ich bereits auch Erfahrung mit, allerdings nicht beim Training.
    Nur wenn die Libido platt ist, hilft auch kein Cialis.
     
  12. #11 Krasser123, 22.04.2006
    Krasser123

    Krasser123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Was beweist, dass meine Libido noch nicht platt ist. Es lebe der Trieb! :sing
     
  13. #12 pumper76, 23.04.2006
    pumper76

    pumper76 Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    auch wenn das jetzt nicht viel mit dem Thread zu tun, hat (und ich will deshalb keinen neuen thread machen) wollte ich schon immer mal wissen was Frontload bedeutet ?(

    Thx im vorraus
     
  14. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Einen sog. Frontload macht man bei Depot-Steroiden wie z.B. Testo Entantat.

    Man setzt meist die doppelte Dosis am Anfang auf einmal, damit man schnell einen hohen Wirkstoffspiegel und somit einen schnelleren Wirkungseintritt hat.
     
  15. #14 nightcrack, 25.04.2006
    nightcrack

    nightcrack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !!!
    Was ist jetzt dein ziehl!!!
    wert aus mehr masse ,oder hart auf defenirung ....

    na ja wenn ich dich were
    nadrolone decanoate
    auf 200mg auf 5 tage
    auf 16 Wochen
    oder
    deca 200 mit susta 200 auf gute compi

    alls neuling lieber mal 10 wochen deca 200 ml 5 tage
     
  16. #15 nightcrack, 25.04.2006
    nightcrack

    nightcrack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    sorry ach ja das stacken vergiss lieber mal schnell
    willst ja mal langsam was aufbauen nicht gleich wieder abauen oder.!!! ( depot) sag ich mal :] :]
     
  17. #16 Krasser123, 25.04.2006
    Krasser123

    Krasser123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hey nightcrack, Du denkst schon noch an die Halbwertzeit von deca. Wenn Du das alle 5 Tage reinhaust, wirst Du mit Sicherheit ein ordentliches Nandrolonedepot im Körper stauen. Hier landest Du in ein paar Wochen leicht im vierstelligen Bereich. Besser ist wenn Du statt alle 5Tage 200mg dann alle 10 tage 400 mg auf einmal in einer gesamtinjektion verwendest.
    Denn dieses Depot, man spricht auch vom sogeannten Kumulierungseffekt, dass sich im Körper eventuell im vierstelligen Bereich ansammelt, hat dann sämtliche tollen nebenwirkungen zur Folge. Die da wären Gynäkomastie, erhöhte Wasserspeicherung und Libidoverlust, um nur einige zu nennen.
     
  18. #17 nightcrack, 25.04.2006
    nightcrack

    nightcrack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    die deca sind ja noch harmlos under 400 in der woche sind die nebewirkung klein
    das mit dem wasser nur am anfang
    bist aufgeschwämt wenn nacher suta z.b
    mit zihst geht noch
    meiner erfahrung her
    lg :würg
     
  19. #18 Krasser123, 25.04.2006
    Krasser123

    Krasser123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Du hast mich nicht verstanden es geht nicht um die Höhe, hier kannst Du sicher bis 400mg gehen ohne größere Probleme zu bekommen, aber die halbewertzeit ist der entscheidende Faktor, bei fünf Tagen läufst Du Gefahr in ein paar Wochen leicht über 1000mg und mehr im Körper als Depot angesammelt zu haben und dann wirds blöd, echt.
     
  20. Anzeige

  21. #19 nightcrack, 25.04.2006
    nightcrack

    nightcrack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    um so besser (scherz)
    ja kannst schon recht haben hab jetzt noch nie probleme gehabt
    hmmmmm
     
  22. #20 Krasser123, 25.04.2006
    Krasser123

    Krasser123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hardcore! Ich übertreibs aber auch meistens.

    Krasser Gruß
     
Thema: kur
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erektionsprobleme nach testosteron kur

    ,
  2. erektionsprobleme während testo kur

    ,
  3. frontload Testo e 400mg e7d

    ,
  4. testo kur absetzen erektionsprobleme,
  5. übelkeit bei testo kur,
  6. erektion nach testokur,
  7. enantat kur pause,
  8. testo e7d 250mg und deca 400 mg e7d,
  9. testo kur wie lange hats gedauert bis rückenhaare kamen,
  10. 250 mg testo enanthat e7d und 20 mg dianabol ,
  11. deca sarm kur absetzen,
  12. nandrolone erektionsproblem,
  13. 250mg testo e7d erektile dysfunktion,
  14. 1000mg testo e7d,
  15. testo e 250mg e7d und 30 mg dianabol vs testo e 500mg e7d,
  16. frontload erste kur 750 mg,
  17. erektiinsprobleme nach testo kur,
  18. unwohlsein nach testokur,
  19. testosteron kur erektion,
  20. testosteron kur erektionsprobleme,
  21. Ein kur testo,
  22. wie lange erektionsprobleme absetzen kur,
  23. testo kur e7d 400 mg,
  24. deca 400 mg erektionsprobleme,
  25. testo e kur absetzen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden