Laufen mit Gewichten?

Diskutiere Laufen mit Gewichten? im Laufsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo, ich kannte damals einen Basketball Spieler. Der zum Training immer Gewichte an die Waden gebunden hat. Das waren Sandgürtel. Würdet ihr...

  1. #1 Klimperli, 06.11.2014
    Klimperli

    Klimperli Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich kannte damals einen Basketball Spieler. Der zum Training immer Gewichte an die Waden gebunden hat.
    Das waren Sandgürtel.
    Würdet ihr das auch so empfehlen, einfach beim Lauftraining die Gewichte zusätzlich anzubringen?

    Oder ist das schlecht für die Gelenke?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Laufen mit Gewichten?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatrickDa, 06.11.2014
    PatrickDa

    PatrickDa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2013
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    11
    Meine Meinung ist, das diese Gewichte der größte Unsinn sind.

    Wenn ich mein Training intensiver gestalten will, dann baue ich Sprints ein oder laufe schneller.
    Wenn ich meine Kraft entwickeln will, dann ist Widerstandstraining mit hohen Gewichten deutlich effektiver.
     
  4. #3 sternocleidomastoideus, 06.11.2014
    sternocleidomastoideus

    sternocleidomastoideus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    2
    Prinzipiell könnte man zwar Gewichte nehmen. Ich sehe das allerding kritisch, da diese absolut unphysiologisch sind und einen langen Hebel bringen. Das ist für die Gelenke nicht zum Vorteil. Je weniger man trainiert ist umso negativer ist das zu bewerten....
    Wenn überhaupt Gewicht, dann Gewichtsweste. Das haben wir beim Handballtraining z.B. auch eingesetzt um Sprungkraft und Explosivität, vor allem der Rückraumspieler zu erhöhen. Gehört aber nur zu ansosten recht austrainierten Sportlern...

    Wie zuvor bereits gesagt: Sprints, Intervalltraining allgemein und Hügelläufe sind die weitaus besseren Methoden.
     
  5. #4 Chris08, 06.11.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Wäre es WENN nicht günstiger, die Gewichte am Körperschwerpunkt, sprich am Oberkörper anzubringen um das zu bewegende Gesamtgewicht zu erhöhen? Also z.B. 'ne Gewichtsweste?
     
  6. #5 sternocleidomastoideus, 06.11.2014
    sternocleidomastoideus

    sternocleidomastoideus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    2
    Habe ich doch geschrieben....
     
  7. #6 Chris08, 06.11.2014
    Chris08

    Chris08 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2014
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    10
    Oh, hab ich übersehen - habe die Angewohnheit Threads zu öffnen und dann erst später zu antworten :D In dem Fall hattest du in der Zwischenzeit geantwortet ^^
     
  8. #7 sternocleidomastoideus, 06.11.2014
    sternocleidomastoideus

    sternocleidomastoideus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    2
    Habe ich mir schon so gedacht....;)

    Aber ich verweise nochmal darauf das eine andere Trainingsform, wie bereits mehrfach geschrieben, das Mittel der ersten Wahl ist. Gewichtswesten (und andere Sachen), wie auch von mir beschrieben, haben wir auf obersten Niveau (deutsche Bundesliga) eingesetzt....

    Solche Mittel setzt man intelligenterweise erst dann ein, wenn andere Möglichkeiten wirklich ausgeschöpft sind. Zumindest wenn man Verletzungen möglichst vermeiden möchte...;)
     
  9. Anzeige

  10. #8 Fitnessrookie, 07.11.2014
    Fitnessrookie

    Fitnessrookie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Gewichtswesten machen meiner Meinung nach Sinn um besser im anaeroben Bereich zu laufen, da muss man nicht unbedingt schneller laufen. Für Barsketball finde ich macht es schon Sinn, da hat er mehr Energie wenn er langsam läuft, schnell läuft usw.
     
  11. #9 Beather, 08.12.2014
    Beather

    Beather Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe solchen Gewichten an den Beinen mal eine Chance gegeben und musste das nach kurzer Zeit abbrechen. Man spürt merklich das es auf die Fußgelenke geht. Halte demnach nicht viel von der Wirkung wenn man sich dabei chronische Gelenkprobleme holt.
     
Thema:

Laufen mit Gewichten?

Die Seite wird geladen...

Laufen mit Gewichten? - Ähnliche Themen

  1. Hornhaut durch Laufen?

    Hornhaut durch Laufen?: Hey! Ich habe seit einigen Wochen Hornhaut auf den Füßen. Da ich das vorher nicht hatte und erst vor einigen Monaten mit dem Laufen begonnen habe,...
  2. Querfeldein laufen

    Querfeldein laufen: Hallo zusammen Ich habe mal gehört, dass es viel effektiver ist durch unebenes Gelände zu laufen, als auf einer geraden Straße. Könnt ihr das...
  3. Puls (zu hoch?) beim Laufen

    Puls (zu hoch?) beim Laufen: Hallo, Hab mal eine Frage wegen meinem Puls. Kurz zu mir: weiblich, 178cm, 57 Kilo, NR, trinke nicht sehr viel Alkohol, Ruhepuls 52-54....
  4. Apps die laufen belohnen?

    Apps die laufen belohnen?: Hey, es gibt ja bestimmt eine Vielzahl von Apps, welche die die Laufgeschwindigkeit messen, andere mit GPS die Laufroute und so weiter. Gibt es...
  5. Passendes Schuhwerk zum Laufen

    Passendes Schuhwerk zum Laufen: Hi, nach meiner langen Ausfallzeit (Kreuzbandriss) bin ich auf dem Weg der Besserung und habe mit dem Laufen angefangen. Allerdings habe ich hier...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden