Low Carb... das letzte Kilo

Diskutiere Low Carb... das letzte Kilo im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo an Alle! Ich bin neu hier bei euch im Forum, allerdings lese ich schon länger mit. Ich habe ein Problem mit meiner Ernährung. Ich bin...

  1. #1 Lofidelity, 17.05.2009
    Lofidelity

    Lofidelity Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle!
    Ich bin neu hier bei euch im Forum, allerdings lese ich schon länger mit.

    Ich habe ein Problem mit meiner Ernährung. Ich bin 1,76m groß, 24 Jahre alt und wiege zZ 68Kg.
    Wie im Titel beschrieben habe ich die letzten 4 Wochen eine Low Carb (glyx) Diät gemacht und bin von 75kg auf 68Kg zügig und ohne große Qual runtergekommen. In dieser Zeit habe ich pro tag ca. 150g Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten gegessen, ca. 60-70g Fett, "natürlich" die obligatorischen 2g Eiweiss (was anscheinend völlig unnötig war wie ich hier gelesen habe...) und viel Obst und Gemüse. Das enspricht ca. 1550kcal.

    Ich trainiere 2 mal die Woche mit Gewichten Mo und Freitag (Muskelaufbau mit mittleren Whd. 8-12), hab 2 mal die Woche Basketballtraing Di und Sa und gehe 2 mal die Woche 40-60min laufen Mi und Do. Sonntags ist Frei :D

    Vor meiner Diät habe ich sehr ungesund gegessen. Sehr viel Junkfood und wenig Gemüse, was sich an meinen Hüften wiedergespiegelt hat. Durch die Diät habe ich gut KF verloren (laut 7-Faltenmessung bin ich bei ca. 9%) und der Rettungsring ist fast wech nur hinten an den Hüften und am Bauch sind noch kleine Polster, die ich gerne auch noch loswerden möchte.
    Auf der Suche nach Tipps bin ich bei euch reingestolpert und hab gelesen, dass die meisten hier von LowCarb nichts halten.

    Meine Frage an euch wäre jetzt wie kann ich das letzte Kilo bzw. die letzten Polster auch noch loswerden? Was muss ich an meiner Ernährung ändern?
    Das Krafttraining dient als Ergänzung zum Basketball (weil ich so klein bin :p)

    Für Hilfreiche Antworten wäre ich euch dankbar
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Low Carb... das letzte Kilo. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 James Ryan, 17.05.2009
    James Ryan

    James Ryan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin seit 2 wochen auf Ketose und ich kann dir eine ziemlich eindeutige Antwort auf die Frage geben:

    1. Kohlenhydrate reduzieren, Fett anheben

    150 g sind ziemlich viel für ne low carb, ich bleibe unter 10 g am Tag

    2. Kalorien reduzieren, falls es nicht weitergeht oder Verbrauch erhöhen

    3. Sollte der KFA schon ziemlich niedrig sein und du nur noch einige "kleinere Wasseranlagerungen" hast, dann Salz soweit es geht aus deiner Ernährung streichen und viel trinken, am besten 4 liter am Tag.

    Gruß Ryan
     
  4. #3 Lofidelity, 17.05.2009
    Lofidelity

    Lofidelity Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ok,

    also mehr verbrauch bekomm ich nicht hin. d.h. Reduktion aber man liest ja häufig, dass Muskelmasse flöten geht wenn man zu wenig kcal zu sich nimmt.
    Und so viel hab ich davon ja auch nicht dass ich das möchte :p

    Und zu den 150g kh: Ich habe gelesen, dass das Gehirn schon 100g am tag verbraucht !?

    Gruß
     
  5. #4 James Ryan, 17.05.2009
    James Ryan

    James Ryan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Dein Körper kann selber Glucose produzieren, quasi der gegenteilige Prozess der Glucolyse.

    Das mit den Kalorien musst du selber für dich entscheiden, da du aber schon gewicht verloren hast in der Diät, ist dein Grundverbrauch naütlich auch gesunken, weshalb du mit der zeit die kalorien auch ein wenig reduzieren musst, da du irgendwann keine Erfolge mehr erziehlen wirst bzw. nur sehr geringe.
     
  6. #5 Lofidelity, 17.05.2009
    Lofidelity

    Lofidelity Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    auf wieviel Fett sollte ich denn kommen am tag?
     
  7. #6 James Ryan, 17.05.2009
    James Ryan

    James Ryan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Du solltest ein Kaloriendefizit einbehalten, das ist dsa wichtigste.

    Die aufgenommene Nahrung sollte zu 70-80 % aus Fett bestehen und zu 20-30 % aus Proteinen. Als Fettquellen sollten in der regel Nüsse, Pflanzenöle oder Fisch verwendet werden, wobei es hier eigentlich nicht schlimm ist, wenn du auch gesättigte Fettsäuren zu dir nimmst, sprich schweinefleisch, Gouda, Eier etc.
     
  8. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Und aus was produziert der Körper die Kohlenhydrate?
    Richtig, aus Eiweiss, besonders gern aus der Aminosäure Alanin, die sich besonders stark im Muskeleiweiss tummelt, von daher sind ~100gr KH pro Tag minimum schon nicht verkehrt
     
  9. Dirk_M

    Dirk_M Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Variier ruhig mal mit den KH´s am Tag,hab meinen Körper weiter vorran getrieben seitdem ich mal einen Tag nur 80 - 90 g Kh´s zumir genommen hab und an dem nächster so 150 - 190 g Kh´s.
    So kann der Körper sich wohl an die Carb Anzahl nicht gewöhnen und kann sich nach nix richten,hat bei mir gut geklappt.

    Aber hab die ersten 2 1/2 Monate konstant 50 - 100 g Khs zu mir genommen,aber eher weniger als mehr.


    Ps: Bin nu bei knapp 10% laut Caliper und bei mir siehts eig schon echt gut aus,nur halt ganz unten ist halt noch bissel was am Bauchnabel,aber auch da zeigen sich nu endlich die letzten Bauchmuskeln ;-)


    MfG
     
  10. #9 Lofidelity, 18.05.2009
    Lofidelity

    Lofidelity Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Jo Dirk, so hab ich das gestern jetzt auch gemacht. Ich hab einfach mal die KHs erhöht auf ca. 200 und heute morgen auf der Waage war dann 67,4 :]
    Ka wieso das so reingehauen hat. Naja ich bin zufrieden. Aber jetzt reichts dann erst mal mit abspecken. Ich werd die zufur langsam wieder erhöhen so auf 2000kcal am tag. Bei einem tagesumsatz von ca. 2700kcal geht da ja immernoch was weg oder?

    Denn jetzt müssen wieder paar Muckies zurück wo das Fett weg is ...ich komm mir langsam sehr spargelig vor.

    Das Problem mit dem Polster am Bauchnabel hab ich eben auchnoch. Ab wieviel KFA ist das denn weg? Weiß das einer?
    Ich bin laut Caliper eben bei ~9%.
     
  11. #10 James Ryan, 19.05.2009
    James Ryan

    James Ryan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Zitat von Tenshi:

    Hinzu kommt, dass die Gluconeogenese auch nur recht begrenzt wirksam ist, d.h. es kann pro Tag auch nur ein gewisser Eiweissanteil umgewandelt werden und der ist geringer als der AS-Pool, d.h. wenn du durchgehend ausreichend Eiweiss zu dir führst musst du dir um deine Muckis wenig Sorgen machen. Zudem ist auch die Umwandlung recht energieverbrauchend...



    Frage: Was hältst du für effektiver, wie viele Kohlenhydrate am Tag würdest du empfehlen in der Diät bzw. was würdest du als begründung heranziehen?

    Gruß Ryan
     
  12. esc

    esc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht so recht, ob diese gramm Messung der Kohlenhydrate großartig etwas bringt außer Sorgen.

    Ich denke, man kommt gut mit der nötigen Menge klar, wenn man darauf bei einem ausgewogenen Frühstück nicht verzichtet, mittags (je nach Aktivität) verzichtet und abends dann sowieso.

    Oder?

    Man möchte ja Fett verbrennen und da ist es am wichtigsten, vorallem abends den Insulinspiegel niedrig zu halten über Nacht, damit die Fettverbrennung ungebremst vonstatten geht. (Insulin hemmt den Fettabbau, aber andererseits begünstigt Insulin den Muskelaufbau, daher sollte man als wichtigen Insulinreiz, nie ganz auf die kohlenhydrate verzichten..)
     
  13. Anzeige

  14. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    kommt auf die Dauer an, der Körper passt sich ja relativ schnell an. In der ersten Woche würde ich nicht unter 100-150gr gehen, in der zweiten dann 50-100 und anschliessend immer bei mind. 50gr bleiben. Ist aber auch ne Frage der Höhe des Defizits
     
  15. Alex09

    Alex09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2007
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ich dachte beim abnehmen zählt nur das gesamte Kaloriendefizit am Abend, egal wie das erreicht wurde?

    Bei so wenig Kohlenhydraten fehlt doch die Kraft fürs Krafttraining oder?

    Kannst du mal deinen EP Posten James, würd mich mal interessieren was du so für Produkte zu dir nimmst bzw. nicht ;)

    Gruß,

    Alex
     
Thema: Low Carb... das letzte Kilo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. low carb diätplan 4 wochen

    ,
  2. 4 wochen low carb

    ,
  3. die letzten pfunde loswerden

    ,
  4. letzte Kilos loswerden,
  5. low carb kilo pro woche,
  6. low carb diät 4 wochen,
  7. das letzte kilo,
  8. low carb kilo,
  9. low carb ernährungsplan woche,
  10. die letzten kilo,
  11. die letzten kilos loswerden,
  12. low carb wieviel kg pro woche,
  13. 4 wochen low carb diät,
  14. low carb wieviel kilo,
  15. low carb kg pro woche ,
  16. letzten kilos loswerden,
  17. die letzten kilos,
  18. eine woche low carb,
  19. low carb für die letzten pfunde,
  20. 2 Wochen low carb,
  21. wieviel fett bei low carb,
  22. 1 76 und 68 kilo,
  23. ernährungsplan für die letzten kilos,
  24. No Carbdiätplan für 4 Wochen,
  25. low carb wieviel fett
Die Seite wird geladen...

Low Carb... das letzte Kilo - Ähnliche Themen

  1. Low Carb & Sport

    Low Carb & Sport: Hallo hab mal ne Frage an euch, habt ihr Tipps/Rezepte zu der Low Carb Ernährung? Mir würde einige Beispiele mega weiterhelfen....
  2. Low carb diätplan

    Low carb diätplan: Hallo zusammen Hab vor ca. 4-5 jahre aktiv trainiert und dann aus Ptivaten grund aufgehört. Nun da ich lange zeit nichts gemacht habe fühl ich...
  3. Low Carb Cheesecake

    Low Carb Cheesecake: [IMG] Zutaten 1000 g Soja-Quark (Alpro oder Promavel) etwas Eiersatz für 3 Eier 75 g Nutri-Plus Shape & Shake Eiweißpulver Vanille 3 EL Grieß 1...
  4. low carb

    low carb: Hallo meine Lieben! Bin noch relativ neu hier! Ich mache, seit Jänner Low-Carb natürlich in Verbindung mit Sport (Powerplate) und hab eigentlich...
  5. Fluffiges Low Carb Eiweißbrot

    Fluffiges Low Carb Eiweißbrot: Zutaten 90g neutrales Nutri-Plus Eiweißpulver 200g Cashewnüsse 200g Leinsamen 500g ungesüßter Sojajoghurt 150ml Wasser 100g Sonnenblumenkerne 1...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden