Maximalkrafttraing - ist der Plan gut? (update!)

Diskutiere Maximalkrafttraing - ist der Plan gut? (update!) im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Neuer Plan ganz unten auf der Seite - bitte anschauen! Hi ich trainiere seit 13 Monaten und während der ganzen Zeit (mit gutem Erfolg) nur auf...

  1. #1 madcats5, 26.07.2005
    madcats5

    madcats5 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Neuer Plan ganz unten auf der Seite - bitte anschauen!


    Hi

    ich trainiere seit 13 Monaten und während der ganzen Zeit (mit gutem Erfolg) nur auf Masse. Allerdings geht es bei mir mitlerweile kaum mehr voran und ich fürchte, dass sich mein Körper zu sehr an das Training gewöhnt hat.
    Deshalb möchte ich nun eine 5-wöchige Maximallraft-Periode einlegen, um den Körper wieder ne zu schocken und dann nach den 5 Wochen wieder mit neuem Elan an den Masseplan gehen, der für den Körper dann wieder eine neue Herausforderung ist.

    Allerdings habe ich bisher eben immer nur auf Masse trainiert und noch nie einen Maximalkraftplan erstellt. Nun habe ich mich etwas in das Thema eingelesen und mir überlegt 3x die Woche ein Ganzkörpertraining zu machen. Jeweils 3 Sätze mit 2-3WHs (bei Beinen 5WHs)

    Wegen der geringeren Anforderung an das kardiovaskuläre System (Kreislauf) denke ich, dass ich immer 2 Übungen für unterschieldiche Muskelgruppen in einem Block mit kurzer Verschnaufpause hintereinander trainieren kann, sodass ich ca. 1,5h (ich trainiere immer so lange!) für den Plan brauche.

    Allerdings bin ich noch etwas skeptisch was das MaxKrafttraining angeht:

    Mache ich jede Übung wirklich nur mit 2-3Whs? Verliere ich dadurch keine Masse? Wächst meine Kraft in 5 Wochen echt schon merklich an?

    Hier der Plan: (Jeweils 3 Sätze mit 2-3WHs (bei Beinen 5WHs))

    Bankdrücken null Bank
    Butterfly reverse (Handflächen innen)

    Bankdrücken negative Bank
    vorgebeugtes Langhantelrudern

    Butterfly
    Lat-Zug

    Frontdrücken
    Kabelrudern

    Nackdendrücken
    Seitheben

    Trizepsdrücken
    Bizeps Konzentrationscurls

    Trizepsstrecken (einarmig am Kabelzug)
    Bizeps SZ-Curls

    Kniebeugen
    Bauch: Gerade/Schräge Crunches
    Beinstrecken

    Denkt ihr den Plan ist zur Kraftsteigerung sinnvoll oder würdet ihr lieber einen 2er Split machen, den ich dann 2 Mal die Woche (z.B. So/Mo & Mi/Do) trainiere?

    Danke & Grüße

    Madcat
     
  2. Anzeige

  3. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Gib mal deinen alten Plan, bei dem nichts mehr voran ging.
     
  4. #3 madcats5, 26.07.2005
    madcats5

    madcats5 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hier mein alter Plan. Es ist ein 2er Split den ich 2 Mal die Woche (So/Mo & Mi/Do) trainiert habe. Den Plan trainiere ich jetzt seit 3 Monaten und er hat auch super funktioniert, aber mitlerweile ich mich (außer bei Beinen) kaum mehr in den Gewichten steigern. Von Übertraining habe ich trotz des recht hoghen Pensums keine Anzeichen.

    Da man ja periodisieren soll um die Muskeln mal wieder neu zu fordern, dachte ich, dass es nun ganz sinnvoll ist mal eine 5-wöchige Kraftperiode zu machen, da man dann scheinbar beim Massetraining wieder mehr Erfolg hat. Was hältst du denn davon? Oder kann man das Massetraining einfach immer etwas variieren (neue Übungen (wobei ich in dem Plan eben glaub die effektivsten Übungen drin hab), Intesivieungen usw.)?

    Mein aktueller MASSE-Plan (jeweils 3 Sätze mit 8-12WHs)

    Split 1
    Brust, Trizeps, Schulter


    3 Min. Aufwärmen am Rudergerät

    Bankdrücken null Bank
    Bankdrücken positive Bank
    Butterfly
    Cross-Over Kabelzug

    Dips
    Trizepsdrücken
    French Press

    Seitheben
    Frontdrücken
    Nackdendrücken

    Bauch: Gerade/Schräge Crunches


    Split 2:
    Rücken, Bizeps, Beine


    3 Min. Aufwärmen am Rudergerät

    Butterfly reverse (Handflächen außen)
    Butterfly reverse (Handflächen innen)
    vorgebeugtes Langhantelrudern
    Lat-Zug
    Kabelrudern
    Klimmzüge

    Bizeps Kurzhanteln (schwer)
    Bizeps Kurzhanteln
    Bizeps SZ-Curls

    Kniebeugen
    Beinpresse
     
  5. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Wieviele Sätze hast du von jeder Übung gemacht? Ich würde erstmal die Hälfte rausschmeissen und mich auf die Grundübungen konzentrieren (kannst ja trotzdem im unteren Wdh.-Bereich trainieren).
     
  6. #5 madcats5, 26.07.2005
    madcats5

    madcats5 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beim Masseplan hatte ich 3 Sätze pro Übunng.
    Ich verstehe nicht ganz was du meinst: Wo würdest du die Hälfte rauswerfen? Im Masse oder Kraftplan und wo und weshalb trotzdem im unteren WH bereich trainieren?

    Hältst du denn die Kraftperiode per se für sinnvoll? Bringt mir das in der folgenden HT Phase, denn Muskelwachtstum ist für mich definitiv das Primärziel.
     
  7. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    In deinem ursprünglichen Plan, da hast du meiner Meinung nach zuviele Übungen drin.

    Eine Möglichkeit wäre, z.B.:

    TE1:
    2-3 x Kniebeugen
    2-3 x Bankdrücken
    2-3 x Rudern
    1-2 x irgendne Trizepsübung

    TE2:
    2-3 x Kreuzheben
    2-3 x Klimmzüge im Untergriff
    2-3 x Frontdrücken
    1-2 x Irgendeine Bizepsübung

    Bauch irgendwann, nach Gefühl.

    Das ganze 3-4 mal die Woche, immer im Wechsel TE1-TE2. Wichtig: Egal, ob du dich steigerst oder nicht, nach 2 Wochen wird ein höheres Gewicht aufgelegt! Es wird nicht bis zum Muskelversagen trainiert. Ernährung muss natürlich auch passen.

    Du kannst z.B. so vorgehen: Du legst den Plan auf 8 Wochen an und wählst am Anfang ein Gewicht, mit dem du 10-15 Wdh. schaffst. Jetzt erhöhst du in jeder Trainingseinheit das Gewicht, so dass du am Ende der 8 Wochen im Bereich 1-3 Wiederholungen landest. Wenn der Trainingsumfang zu viel ist, eventuell etwas verringern.
     
  8. #7 madcats5, 02.08.2005
    madcats5

    madcats5 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Findest du den Trainingsumfang für einen Split nicht etwas zu wenig?
    Wie sollte denn die Ernährung während der MaxKraftPeriode im Vergleich zur HT Periode sein?

    Wäre super, wenn noch paar Leute ihr Meinungen + Tipps zu dem maxkraft Plan posten würden.
     
  9. #8 Del Piero, 02.08.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Ernährung bleibt gleich,wieso solte sie anders sein?
    Eine Creatinkur würde sich evtl. lohnen,ist aber natürlich kein Zwang.

    Es kommt nicht auf den Umfang des Planes an.
     
  10. #9 madcats5, 02.08.2005
    madcats5

    madcats5 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar die Qualität steht natürlich im Vordergrund, aber ich finde man darf auch die Quantität nicht vernachlässigen, sondern muss einen guten Mittelweg finden, um eine sinnvolle Trainingsitesität zu erreichen.

    Ich werde mal einen 2er Split mit je einer 1-2 Grundübungen und 1er Isoübung pro Muskelrupep zusammenbauen, den ich dann 2 Mal die Woche trainiere (also insgesamt 4 Tainingstage).

    Hab mir auch schon einen 3er Split überlegen, aber irgendwie finde ich es immer fast zu wenig jede Muskelgruppe nur 1x die Woche zu fordern. Ich habe auch in meinem HT Plan immer ein rech hohes Trainingsvolumen und bin damit eigentlich immer ganz gut gefahren...aber wie gesagt ich hab meine Erfahrung mit MaxKraft.

    Denkst du 5 Sätze mit jeweils 4Whs sind so als Richtlinie sinnvoll? Ich würde eben z.b. immer 1 Satz Bankdrücken machen und in der Pause zwischen dem BD Satz 1 und 2 z.b. einen Satz Lat-ziehen.

    Wäre das dann für MaxKraft okay?

    Mein eigentliches Ziel ist ja nch wie vor der Masseaufbau, aber ich trainiere nun schon 13 Monate und eben die ganze Zeit über (mit echt gutem Erfolg) auf Masse. Nun habe ich aber gerade das Gefühl, dass es nichtmehr so gut weitergeht und habe gelesen, dass man ja immer wieder zwischen einer Kraft/Masse/Ausdauerperiode wechseln soll.
    Aus diesem Grund möchte ich jetzt eben eine 5wöchige MaxKraft Periode machen. Nicht weil ich bärenstark werden will, sondern um in der folgenden Massephase wieder schneller aufbauen zu können.

    Ist das durch den Periodenwechsel auch wirklich erreichbar, oder bringt es mir mittelfristig nichts für die Masse jetzt mal MaxKraft zu trainieren und den Körper neu zu schocken.
     
  11. #10 Del Piero, 02.08.2005
    Del Piero

    Del Piero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    0
    Man muss überhaupt nicht mit Maixmalkraftphasen periodisieren.
    Es gibt viele ,die einfach das Training umstellen ,indem sie das Voluemn senken/erhöhen,die Splitzusammenstellung umstellen,andere Übungen wählen etc.,das Trainingssystem wechseln.

    Sicherlich kannst du ne Maxkraftphase machen,ist auch keine Problem,würde dann aber keine Supersätze o.ä. machen,sondern jede Muskelgruppe nach und nach abarbeiten,bei 1-4 wdh. pro Satz.

    Suche dir einen 3er oder 2er Split mit ordentlicher Zusammenstellung und dann passt das schon irgendwie.
    Wie hoch du das Volumen wählst,bleibt die natürlich überlassen.
    In der Maxkraftphase würde ich dann aber auf jeden Fall von Einheit zu einheit die Gewichte unbedingt steigern,auch wenn dann mal nur 1-2 Wdh. drin sind,ansonsten wirst du nicht viel von der Phase haben.
     
  12. alex1

    alex1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    also ich mach eine Maxkraftphase 1 mal im Jahr ca. 3-4 Wochen 3 mal die Woche 3er Split.
    Ich muss allerdings sagen das das sehr auf die Gelenke geht und ich danach 2 Wochen Pause mache (brauche) bevor ich mit der Massephase weitermache.
    Ich machs einfach um mal Abwechslung ins Training zu bekommen, mir gibt es eigentlich schon ein bischen anschub. Probiers einfach mal aus.
     
  13. #12 Cassiopeia, 03.08.2005
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Den Plan von Seth kann ich nur empfehlen! Meiner sieht genauso aus... :wink

    Lies Dir bei Trainingssystemen mal das 3x3 Programm durch! Sollte auch mal als Anregung dienen...
     
  14. hunter

    hunter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    da schließ ich mich an, hab zwar 1-2 kleine änderungen voregenommen, bin aber sonst sehr zufrieden.
     
  15. #14 madcats5, 06.08.2005
    madcats5

    madcats5 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    So ich habe jetzt mal einen neuen MaxKraft Plan erstellt.
    Werde jetzt mal einen 2er Split (der 2 mal wöchetlich trainiert wird versuchen), da mein Körper relativ hohes Volumen gewöhnt ist.
    Da man bei MaxKraft ja relativ lange Pause zwischen den Sätzen machen soll (bis 4 Minuten) und ich in der Zeit nicht dumm rumstehen und auskühlen will, denke ich, dass es das beste ist Supersätze zu machen, sodass man zwischen 2 Sätzen Brust 4min Pause hat und dazwischen z.B. Lat trainiert. So hat man vor jeder Übung nochmals 1,5min Verschnaufpause.

    Trainingsziel des MaxKraftPlans: natürlich Kraft! (um die Grundlage für die kommende Massephase zu legen - Masse ist das eigentliche Ziel)

    Den Plan möchte ich 5 Wochen trainieren - jede rainingseinheit werden Gewichte leicht gesteigert.

    Je Übung 4 Sätze a 3-5Whs

    Split 1: Brust/ Rücken/ Schulter
    Split 2: Bizeps/ Trizeps/ Beine


    So: S1
    Mo: S2
    Di: Frei
    Mi: S1
    Do: S2
    Fr: Frei (Bauch)
    Sa: Frei

    Split 1: Brust/ Rücken/ Schulter

    1) Bankdrücken
    vorgebeugtes Langhantelrudern

    2) Bankdrücken negativ
    Butterfly reverse

    3) Butterfly
    Lat-Ziehen

    4) Frontdrücken
    Kabelrudern

    5) Nackendrücken
    Bauch (normale Hyperthrophie)

    Split 2: Bizeps/ Trizeps/ Beine

    1) Bizepscurls (Kurzhantel)
    Trizepscurls

    2) Scottcurls (SZ-Stange)
    Dips mit Zusatzgewicht

    3) Bizeps Kabelcurls
    FrenchPress

    4) Kniebeugen

    5) Beinstrecken
    Wadenheben (normale Hypertrophie)

    Was haltet ihr denn von dem Plan? Ist das sinnvoll um die Kraft deutlich zu steigern? Ich habe eben bisher nie MaxKraft trainiert und muss erstmal sehen wie sich der Plan in der Praxis gewährt, aber ein hohes Trainingsvolumen bin ich jedoch gewöhnt.

    Allerdings kann es trotzdem sein, dass ich vielleicht pro Split je eine Übungskombination rauslassen sollte. Welche würdet ihr ggf. streichen? Bei Split 2 könnte man doch evtl. 3) streichen.

    Fehlen irgendwelche Übungen? (Kreuzheben fehlt, da ich es noch nie gemacht habe und damit nicht in der MaxKraft Periode anfangen will - zu hohes Verletzungsrisiko)
     
  16. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Nichts.
     
  17. #16 madcats5, 06.08.2005
    madcats5

    madcats5 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    von meinem MassePlan (2. Posting in dem Thread) hast du auch nichts gehalten,oder?
     
  18. #17 Cassiopeia, 06.08.2005
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    @Madcats5

    Wo hast Du den Müll her??? :xx

    Beim Maximalkrafttraining konzentriert man sich auf die Grundübungen

    Kniebeugen
    Bankdrücken
    Kreuzheben

    Damit man sich dort steigern kann sollte/muss man Nebenübungen weitesgehend weglassen.

    Hast Du den 3x3 Plan schon durchgelesen???
     
  19. #18 madcats5, 06.08.2005
    madcats5

    madcats5 Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    @Cassiopeia:

    ja das 3x3 Programm habe ich durchgelesen, bin aber absolut nicht überzeugt davon: ich kann doch nicht nur so weniger (genau gesagt 3) Übungen trainieren und gut!?

    Ich will zwar den Schwerpunkt 5 Wochen lang auf Maximalkraft legen, aber das ich deshalb so einen Mini-Trainingsumfang wählen muss will mir einfach nicht in den Kopf :zack

    In meinem neuen TP sind doch die Übungen sinnvoll in den Splits verteilt und alle Grundübungen (außer Kreuzheben) + einige für die gelenke ungefährliche Iso-Übungen vorhanden. Durch die geringe WH-Zahl und erhöhte Satzzahl wird doch zwangsläufig Kraft gesteigetr, oder nicht?

    Ich sehe einfach den Vorteil des 3x3 nicht..vielleicht kann es mir ja jemand plausibel erklären.

    Ich mache die MaxKraftPhase ja deshlab um meinen Körper mal wieder von der Masse zu entwöhnen und neu zu fordern, da es eine ganz andere Belastung ist. Ziel ist so ein Kraftzuwachs durch eine verbesserte intramuskuläre Koordination, was mir dann wieder in der folgenden Massephase neuen "Schwung" und besseres Wachstum verschaffen soll.

    Klar ich könnte auch einen neuen Masseplan machen bzw. durch Intensitättechniken den alten variieren, sodass der Körper auch so neu gefordert wird, aber ich habe gelesen, dass eine Periodiesierung viel effektiever ist, da das Trainingssystem umgestellt wird und nicht "nur" die Übungen (was z.B. schon deshlab nicht so effizient sein kann, da Grundübugen immer gleich bleiben). Soweit ich gelesen haben ist also eine Periodisierung min. 2Mal im Jahr angebracht.

    Sorry, aber ich glaube Sachen erst wenn eine Zweifel widerlegt sind und bisher konnte es mir noch niemand erklären, wieso ich mit meinem TP das genannte Ziel nicht erreichen soll.
    Wäre schön, wenn dazu mal jemand was posten könnte! Auf jeden Fall danke für die hilfe! :]
     
  20. Anzeige

  21. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du uns eh nicht glaubst, warum fragst du dann? Ansonsten, was hindert dich daran, unsere Variante auszuprobieren? Im schlimmsten Fall machst du eben ein paar Wochen kaum Fortschritte.

    Du kannst natürlich auch weiterhin mit 40 Sätzen pro Einheit rumhampeln und dich wundern, warum es nicht voran geht.
     
  22. #20 Cassiopeia, 06.08.2005
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Intensität --------------------------------------- Umfang
    =wenig Umfang -------------------------------- = geringe Intensität

    Ach was mach ich mir eigentlich noch Mühe :xx

    Nur weil Du Maxkraft drüber schreibst ist er es noch lange nicht. Mach wie Du willst! Aber beschwer Dich nachher nicht.
     
Thema: Maximalkrafttraing - ist der Plan gut? (update!)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. maximalkraftplan

    ,
  2. maxkraft plan

    ,
  3. muskelabbau während maximalkrafttraing

    ,
  4. trainingsumfang gk plan,
  5. kurzer g-k masseplan,
  6. maximalkraftplan training für frauen,
  7. max kraft und volummen immer tauschen,
  8. gk-plan mit geringem trainingsvolumen,
  9. maximalkrafttraing
Die Seite wird geladen...

Maximalkrafttraing - ist der Plan gut? (update!) - Ähnliche Themen

  1. Training zuhause (Plan)

    Training zuhause (Plan): Hallo zusammen, Auf Grund von Zeitmangel entschloss ich mich einen Raum im Keller für das Training umzubauen wo ich nun mein Training vollziehe....
  2. GK Plan Bodyweight 2x pro Woche

    GK Plan Bodyweight 2x pro Woche: Ich habe lange klassisches Krafttraining betrieben und bin vor nem guten Jahr auf Training mit dem eigenen Körpergewicht (Hybrid) umgestiegen....
  3. Geht der Plan in Ordnung?

    Geht der Plan in Ordnung?: Hallo zusammen, Ich habe den Plan zwar schon in meiner Vorstellung gepostet, aber ich hoffe hier auf mehr Resonanz zu treffen. Mein...
  4. Hilfe! Traingsplanfrage!

    Hilfe! Traingsplanfrage!: Hi Leute, ich wollte euch mal um Rat fragen. Ich gehe vier Mal die Woche zum Fußball und möchte aber auch wieder etwas trainierter (gerade...
  5. Abnehmen, Empfehlung für Trainingplan

    Abnehmen, Empfehlung für Trainingplan: Hi zusammen, Ich bin neu hier und wollte euch mal um Unterstützung bitten. Ich bin 32 Jahre alt (Bürojob) und bin aktuell am abnehmen. Gestartet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden