Meinungen zur anabolen Diät

Diskutiere Meinungen zur anabolen Diät im Ernährung allgemein Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hallo, wenn Ihr keine Lust habt, den Text zu lesen und großartig was zu schreiben, nehmt doch wenigstens an der Umfrage teil... Als erstes...

?

Was sagt Ihr zu einer anabolen Diät

  1. Klappt super, effizient und schnell

    100,0%
  2. Nur eingeschränkt zu empfehlen, unbedingt auf Mineralzusätze achten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Eine sehr ungesunde Diät, nicht zu empfehlen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Ich habe viel und schnell abgenommen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Hat zwar was gebracht, hatte mir aber mehr erhofft

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. Hat bei mir überhaupt nicht funktioniert

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #1 Timbo1983, 17.08.2007
    Timbo1983

    Timbo1983 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn Ihr keine Lust habt, den Text zu lesen und großartig was zu schreiben, nehmt doch wenigstens an der Umfrage teil...

    Als erstes möchte ich kurz darauf hinweisen, dass der folgende Text von Exitus "geklaut" wurde (war mir ziemlich sicher, dass du nichts dagegen hast ;) ) Es folgt eine kurze Erklärung, für alle, die nicht wissen, um was es geht:

    In der AD ernährt man sich nahezu ausschließlich von Fett (55-60% Kalorienanteil) und Proteinen (30-35% Kalorienanteil), die Kohlenhydrate werden auf ein Minimum reduziert (unter 5% Kalorienanteil). Durch die fehlende Energie in Form von KH bezieht der Körper seine Energie aus Ketonkörpern (umgewandelte Fettsäuren), sprich er nutzt das vorhandene Fett als Energiequelle. Durch die Proteinzufuhr wird versucht, den Abbau der Muskulatur auf ein Minumum zu begrenzen. Einmal die Woche (können auch zwei sein) wird ein Ladetag eingelegt, bei dem die Fettzufuhr reduziert wird und vorallem komplexe Kohlenhydrate zu sich genommen werden. Durch die KH-Zufuhr wird eine Insulinauschüttung bewirkt, die einen anabolen Effekt besitzt. Außerdem soll verhindert werden, dass der Körper sich zu stark an die Diät anpasst.

    Ich wollte hier nun allgemeine Stellungnahmen zu dieser Diät hören, z.B. , ob Sie wirklich so effektiv ist, dass man unbedingt auf Mineralzusätze achten muss, dass sie extrem ungesund ist oder ähnliches. Vielleicht konnt Ihr eure ungefähren Ergebnisse hier mal posten. Ich fange mal mit den Suchergebnissen an:

    Exitus
    Gewicht: von 88Kg auf unter 82Kg
    KF: von 15% auf 12%
    Laufzeit: 2 Monate

    Cassiopeia
    Gewicht: von 90Kg auf 86,5Kg
    KF: von 16% auf 13%
    Laufzeit: 6 Wochen

    Tenshi
    (vielleicht nicht so aussagekräftig, wegen Krankheit)
    Gewicht: 102,5Kg auf 96Kg
    KF: ?
    Laufzeit:4 Wochen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Meinungen zur anabolen Diät. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zapperine, 17.08.2007
    zapperine

    zapperine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi Timbo,

    ich bin jetzt ein wenig unsicher, ob ich hier schreiben darf, da ich diese Form der Diät nicht angewandt habe. Ich nehme mir jetzt einfach die Freiheit zu schreiben, wie ich seit Mitte Januar 20 Kilo (von 93 kg auf 73 kg bei 1,62cm) abgenommen habe - nämlich mit so ziemlich der gegenteiligen Diät :)

    Ich habe genau Fette und Eiweiße reduziert, dafür aber vor allem über Fruchtzucker (viiiiel Obst!) relativ viele Kohlehydrate aufgenommen.

    Ich kann nur sagen: ich hab mich wohlgefühlt, bzw fühle mich immer noch wohl. Ich befinde mich derzeit in einer "Haltephase" damit die Haut noch eine geringe Chance hat sich an den neuen Körper anzupassen. Ausserdem möchte ich austesten, was ich essen kann ohne wieder zuzunehmen (das gefürchtete Wort "JoJo"). In ca einem halben Jahr möchte ich dann die nächsten 13 Kilo angehen. Ich bin jetzt schon sehr zufrieden mit dem Ergebnis und fühle mich bereits heute wie ein anderer Mensch. Ich habe immer sehr ausgewogen Vollkornprodukte, Gemüse, Fleisch, Fisch und Obst gegessen, das hat Heißhungerattacken vor allem auf Süßes gänzlich ausgemerzt. Vor allem regelmäßiges Essen (immer kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt) haben für ein Wohlfühlgefühl gesorgt.

    Die Gefahr einer einseitigen Diät liegt für mich vor allem darin, dass bei Normalisierung der Ernährung schnell wieder in alten Bahnen gegessen und zugenommen wird. Außerdem habe ich gehört, dass der KH-Verzicht für schlechte Laune sorgt - nix für mich :)

    Ich habe an der Abstimmung nicht teilgenommen weil leider die Option "habe ich noch nie ausprobiert" fehlt.

    Sorry für den langen Text.

    Lieben Gruß
    zappi
     
  4. #3 Frechdachs, 17.08.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    ich habs auch probiert(AD) und hat auch geklappt aber mir war dauerschlecht^^


    daher mit einschränkung empfohlen
     
  5. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe die AD wie schon erwähnt durchgeführt und bin auch absolut zufrieden damit. Habe mich weder schwach gefühlt, noch war mir schlecht während der AD und gesundheitliche Beschwerden hatte ich auch keine.
    Meine Kraft konnte ich, trotz des Gewichtsverlust von jetzt noch 6-7kg, kontinuierlich steigern. Krafttraining sowie Cardio liefen problemlos ab.
    Man sollte ernährungstechnisch aufgrund des hohen Fettanteils in der Nahrung allerdings darauf achten genug einfach- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren zu sich zu nehmen, um den Cholesterinspiegel bzw. das Verhältnis von HDL zu LDL in einem gesunden Gleichgewicht zu halten. Vitamine sind meist reichlich in den konsumierten Nahrungsquellen enthalten, eine zusätliche Multivitamintab am Tag sollte vollkommen ausreichend sein. Und Wasser sollte man, eigentlich natürlich sonst auch, ausreichend zu sich nehmen, da man sehr eiweißreich isst und die Nieren wahrscheinlich einiges zu tun haben.
    Ich habe in der AD sehr geziehlt und kontrolliert Gewicht verloren, über den Daumen gepeilt ca. ein Kilo pro Woche und mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, konnte meine Defi sichtlich steigern (was übrigens auch mein Umfeld mitbekommen hat :D ) sowie meine Kraft.
    Einziges Manko an der Sache aus meiner Sicht ist halt die recht eintönige Ernährung bzw. der ab und zu aufkommende Heißhunger auf Süßes, deshalb freut man sich auch immer auf die Ladetage ::XX
    Aber für mich steht fest, dass die nächste AD kommen wird ;)
     
  6. #5 Frechdachs, 17.08.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    @ exitus

    eine frage-> hast du denn das gewicht halten können??oder hast du den wechsel zu den KH'S(ich denke du ißt die wieder normal?) mitbekommen?
    würd mich mal interessieren ....

    lieb güß
    dax
     
  7. #6 Jim-Bob, 17.08.2007
    Jim-Bob

    Jim-Bob Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Würde mich auch sehr interessieren, da ich im nächsten Jahr, nachdem ich bissl Masse aufgebaut habe, auch ne AD machen will um mich ordeltich zu definieren!

    Hoffe auf ne Antwort :]


    Gruß, Jim-Bob :wink
     
  8. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2

    Hey ihr beiden!

    Also mir war im vorhinein klar, das 1-3kg wieder drauf kommen werden, wenn ich wieder Kohlenhydrate zu mir nehme (jo ich ess wieder "normal") durch die Auffüllung der Kh-Speicher sowie die damit einhergehende Wassereinspeicherung.
    Jo und genauso ist es dann auch gekommen, ich halte mein Gewicht nun ungefähr seit Anfang August konstant bei 82kg (+/- 0,5kg).
    Aber ich habe bereits gemerkt, dass ich durch die 6-7kg weniger Gewicht natürlich jetzt auch beim Essen etwas kürzer treten muss (kann mich aber meistens noch satt essen, man muss halt nur wissen wann und bei was man es sich erlauben kann ;) ).

    btw: Kann jetzt durch die AD auch ziehmlich gut einschätzen wie viele Kcal ich am Tag zu mir genommen hab (zuviel, zuwenig etc.), ohne mühsam zählen zu müssen. Sehr praktisch wie ich finde ;)

    Gruß, Exitus.
     
  9. #8 Frechdachs, 18.08.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    ah oki danke für die antwort!!hört sich alles in allem problemlos an.und mit der gewichtsspanne(umstellung auf KH's) kann man ja locker leben!!

    lieb grüß
    dax
     
  10. #9 Hellhammer, 18.08.2007
    Hellhammer

    Hellhammer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    was mich eher wundern würde: habt ihr nach der ad noch eine low-carb diät gehalten um einen fettansatz zu verhindern? wie gesagt, man hört aus allen ecken, dass man nach ner ad 2 wochen low carb leben sollte bis sich der körper wieder umgestellt hat...
     
  11. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    @Frechdachs: Jo, solang du dich nicht gleich wieder vollstopft bzw. auf dein Tagesbedarf achtest, würde ich nach der Diät so ca. +2kg einplanen. Das ist auch ungefähr die Menge die man kurz nach den Ladetagen immer zusätzlich drauf hatte (wenn man Samstag Ladetag hatte, waren die 2kg aber spätestens Dienstag wieder durch Wasserentleerung etc. runter).
    Gruß :wink

    @Hellhammer: Soweit ich weiß hat Tenshi nach seiner AD noch ca. 4 Wochen Low-Carb gemacht.
    Ich wollte meine Kh´s auch erst sehr langsam wieder hochfahren, hab es dann aber nicht ganz durchgehalten und relativ schnell gesteigert.
    Konnte trotzdem mein Gewicht halten, man muss halt lediglich auf sein Kcal-Umsatz achten.
    Low-Carb im Anschluss an die Diät ist wahrscheinlich trotzdem zu empfehlen (bspw. allein um den Körper wieder an die neue Nährstoffverteilung zu gewöhnen etc.), bei mir kam allerdings auch der Umstand hinzu, dass ich eineinhalb Wochen nach der AD mit Freunden in Urlaub gefahren bin...kann man sich ja denken, dass dann nicht mehr sooo auf die Kh geachtet wurde ::XX
     
  12. #11 Timbo1983, 20.08.2007
    Timbo1983

    Timbo1983 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,

    ist ja schön, dass doch noch ein wenig Leben in den Threat gekommen ist.

    @Zapperine:
    Klasse, dass du deine Art von Diät so durchgezogen hast. Respekt! Natürlich wäre deine Form der Diät gesunder und einfach besser für den Körper, aber bei der AD gehts vor allem darum, dass Sie sehr schnell ist und man wenig Muskelmasse verliert. Danke für deinen Beitrag...

    Die Meinungen, die ich jetzt mitbekommen habe, sind ja durch die Bank positiv (Exitus, Cassiopeia, Tenshi, Frechdachs) und ich werde es jetzt wohl auch mal ausprobieren. War am Freitag einkaufen und muss sagen, dass es gar nicht so leicht ist, verschiedene Produkte mit wenig KH's zu finden. Außerdem ist es um einiges teurer. Hab jetzt den ersten Tag. Starte mit knappen 83Kg und ca. 20,3% KF (laut Waage) Hab mir kein bestimmtes Ziel gesetzt. Will einfach mal schauen, wie mein Körper darauf reagiert und natürlich so weit definieren, wie es in meiner angepeilten Zeit (ca. 2 Monate) möglich ist. Werde mich hauptsächlich von Fleisch, Fisch, Käse (Hab heute Harzer probiert, da er fast nur Eiweiß hat, aber der ist ja sowas von ekelhaft) Gemüse (Champignons, Spinat), Nüssen, Eiern, ... ernähren. Außerdem werde ich in dieser Zeit wieder auf nen GK umsteigen und viel Cardio mit einbinden. Hatte mir das so gedacht:

    edit: Gleich um das vorweg zu nehmen. Durch eine Knie OP ist es mir leider nicht möglich Beintrainig zu machen...

    10 Min. Fahrrad
    3 x Bankdrücken (10 * 20Kg - 22,5Kg - 25Kg)
    3 x Kreuzheben (10 * 25Kg)
    3 x Schulterdrücken (10 * 10Kg)
    2 x Bizepscurls (KH: 10 * 14Kg)
    2 x Nosebreaker (LH: 10 * 7,5Kg)
    3 x Crunches
    30 Min. Stepper

    Muskeltraining dauert ca. 50Min. . Bin dann 3 mal in der Woche für ca. 2 Std. im Studio (mit Hin- und Rückweg) Außerdem fahre ich im Durchschnitt 3 - 4 Std. in der Woche relativ locker Fahrrad.
     
  13. mymio

    mymio Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    habe auch 2monate AD gemacht und dabei 7Kg abgenommen... danach kurz die kh hochgefahren --> wassereinlagerung und kh speicher voll wieder 3kg mehr

    war nun im urlaub (mallorca, ich denke das sagt alles) und habe nun nomma 2 kg zugenommen :D

    werde jetzt wieder eine AD starten am montag... jetzt kurz kh wieder senken und dann gehts rund :p

    wer interesse hat dem kann ich dann ja noch schreiben wie die 2. AD so gelaufen ist :p

    bestzeiten : 70kg 8.6%kf bei 1,78m
    zu zeit : 74kg n/a% kf bei 1,78m
    wunsch : 68kg 8% kf bei 1.80m <-- xD :D das wird schwer, aba egal ^^

    mfg mymio :wink
     
  14. #13 Spacebone, 24.08.2007
    Spacebone

    Spacebone Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Mhhh. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass eine AD gut für den Körper ist.
    Oder täusche ich mich da etwa?
     
  15. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Wenn man sie richtig macht, kein Problem
     
  16. #15 Timbo1983, 24.08.2007
    Timbo1983

    Timbo1983 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    @mymio:
    Davon hab ich schon einige male gehört, dass man nach der AD sehr schnell wieder zunimmt, aber mit 2-3 Kg rechne ich auch schon. Dass du danach durch deine Saufgelage (Eimersaufen ;) ) den Rest wieder drauf hattest ist ja ärgerlich... . Natürlich interessiert uns/mich den Verlauf der zweiten AD, du hast deine Ziele ja hoch gesteckt. Wie regelst du das mit den Ladetagen? 1-2/Woche? Wann? Was ist du?

    @Spacebone, Tenshi:
    Ich denke auch nicht, dass es da große Probleme gibt. Man ernährt sich ja auch nicht vollständig von Fleisch. Ich persönlich hab mir lieber ein Multivitamin Präperat (Komplett von A-Zink ;) ) und zusätzlich ein Magnesium Pulver gekauft. Sicher ist sicher...

    Was ich gemerkt habe ist, dass ich extrem häufig aufstoßen muss und das ich, auch wenns oft relativ große Portionen sind, nicht richtig satt werde. Allerdings Hunger habe ich auch nicht

    Aber klappt schon am Anfang gut (bin von 83Kg auf 81,3Kg und von 20,3% auf 19,7%) und dass in 5 Tagen. Naja, weiß ja nicht, wie aussagekräftig das am Anfang einer Diät ist. Bin auch mal gespannt auf die Ladetage. Wollte ich Samstag und Sonntag machen und am Samstag ist bei uns auch Stadtfest und da werde ich wahrscheinlich ein wenig feiern gehen. Mal schauen, wie sich das auf die Werte auswirkt...
     
  17. mymio

    mymio Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    ladetage... ich werde jetzt erstmal 2wochen keinen ladetag einschieben um wieder richtig rein zu kommen (ich weiss, hier scheiden sich die geister ;) ) und dann alle 5 Tage nen Ladetag einschieben, ich mach das nicht /woche, da komm ich durcheinander :p

    am ladetag esse ich sowas wie Vollkornbrot mit marmelade/honig, Pute, Thunfisch, Nudeln, Reis, Kartoffeln gehen auch(mag ich aba net so) und halt alles was so gute kh enthaelt und achte darauf möglichst wenig fett zu mir zu nehmen...

    und dann werde ich wohl im 2ersplit trainieren...

    mfg mymio :wink
     
  18. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    Magnesium ist grade inner Keto überflüssiger als überflüssig
     
  19. #18 Timbo1983, 24.08.2007
    Timbo1983

    Timbo1983 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du das begründen? Mg ist doch in vielen KH reichen Nahrungsmitteln und ein Sportler benötigt doch viel Mg. Ich mache vor allem in der Diät viel Cardio und mache noch meinen oben beschriebenen GK PLan. Dachte, dass ich so besser meinen Mg Haushalt augleiche und somit Krämpfen, etc. vorbeuge...
     
  20. Anzeige

  21. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    In Fisch, Fleisch, Nüssen, Bohnen, Keimen, Kleie usw. ist sehr viel Magnesium enthalten, also alles LM die in einer Keto nicht/kaum fehlen sollten. Und wenn du darüberhinaus auch noch ein Komplex-Supplement zu dir nimmst, die meist mit 350mg dosiert sind ist eine Unterversorgung ausgeschlossen
     
  22. #20 Timbo1983, 24.08.2007
    Timbo1983

    Timbo1983 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    OK, alles klar! Danke für den Hinweis. Im Vitaminkomplex ist 33% (100mg) enthalten.Werde dann wohl mal die Mg Brause weglassen. Die alleine hat ja schon 300mg...

    Nur interessehalber: Wie wirkt sich eigentlich eine Überversorgung aus?
     
Thema: Meinungen zur anabolen Diät
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anabole diät durchfall

    ,
  2. anabole diät wieviel abnehmen

    ,
  3. Anatole Diät

    ,
  4. anabole diät zugenommen,
  5. anabole diät abgenommen,
  6. anabole diät wieviel abgenommen,
  7. durch anabole diät zugenommen,
  8. ketogene diät wieviel abgenommen,
  9. anabole diät wieviel gewichtsverlust,
  10. zugenommen trotz anaboler diät,
  11. wieviel cardio in der anabolen diaet,
  12. ketogene diät gewicht halten,
  13. wie viel habt ihr mit der anabolen diät abgenommen,
  14. anabole diät wie viel abgenommen,
  15. wie viel habt ihr mit dr anabolddiät abgenommen,
  16. ketogene diät durchfall,
  17. wieviel abnehmen mit anabolen diät,
  18. anabole diät was habt ihr abgenommen,
  19. wieviel mit anabole diät abgenommen,
  20. anatole diät effektiv,
  21. wieviel habt ihr mit der anabolen diät abgenommen,
  22. anabole diät wer hat angenommen,
  23. anabole diät wieviel in der umstellungsphase zugenommen,
  24. wie ich mit der anabolen diät abgenommen habe,
  25. ketogene diät wieviel am anfang abgenommen
Die Seite wird geladen...

Meinungen zur anabolen Diät - Ähnliche Themen

  1. Extrem Diät? Meinungen?

    Extrem Diät? Meinungen?: Hey Leute. Ich habe ein paar Kilo Körperfett zu viel. Möchte 4kg weg haben. Da ich aber eigentlich im Aufbau bin möchte ich die Diät so schnell...
  2. Meinungen und Kritik an meinen Trainingsplan?

    Meinungen und Kritik an meinen Trainingsplan?: Hallo! Ich lege sehr viel Wert auf die Bizeps- und Schultermuskulatur. Brust und Rücken dürfen natürlich auch nicht fehlen. Nehmt bitte Beine...
  3. Meinungen zu meinem Push/Pull Training

    Meinungen zu meinem Push/Pull Training: Hey, ich wollte mir mal ein paar Meinungen zu meinen momentanen Push/Pull Training einholen... Sieht wie folgt aus: Push Day (2 Tagen/Woche,...
  4. Weizengras - Erfahrungen? Meinungen?

    Weizengras - Erfahrungen? Meinungen?: Servus zusammen, Ich wollte euch mal fragen ob jmd. von euch schon Erfahrungen mit Weizengras gemacht hat. Das soll ja ein super...
  5. Meinungen zu meinem TP?

    Meinungen zu meinem TP?: Hallo erstmal, ich war noch nie in einem Forum aktiv von daher, seid bitte ein bisschen rücksichtsvoll. ☺ Zu meiner Person, ich bin 23 Jahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden