morgen darf ich essen was ich will

Diskutiere morgen darf ich essen was ich will im Trainingstagebuch Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Mitgliederbereich; Hallo, nach zahlreichen Abnehm-Versuchen (Metabolic, einfach nur gesund ernähren, usw) bin ich nun auf eine recht simple Ernährungsweise á la...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -Lisa-

    -Lisa- Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nach zahlreichen Abnehm-Versuchen (Metabolic, einfach nur gesund ernähren, usw) bin ich nun auf eine recht simple Ernährungsweise á la Bernhard Ludwig gestoßen. 1 Tag komplett auf Nahrung verzichten, dafür ist am nächsten Tag alles erlaubt. Okay, auch ich sehe diese Ernährungsweise nicht als die Beste/Gesündeste, trotzdem habe ich einfach mit keinen anderen Methoden Erfolg und ich denke, dass der menschliche Körper durchaus in der Lage ist diese Ernährungsweise ohne Schäden zu verkraften.

    Seitdem ich mich mit dem Thema Abnehmen und Ernährung intensiver beschäftige, ging´s bergab mit mir.
    67kg auf 1,71m (bei bald 21 Jahre) sind zwar noch im grünen Bereich und verteilen sich glücklicherweise relativ gut, dennoch fühle ich mich nicht mehr so wohl wie mit meinen 60kg, die ich vor 1 Jahr noch hatte.
    Mein Problem liegt definitiv bei meiner Ernährung, denn mit 2-3x je 10km laufen+ 1-2mal pro Woche Krafttraining mache ich nicht zu wenig Sport.

    Ich ernähre mich auch eigentlich sehr gesund, eher eiweißreich, aber kohlenhydratarm und fettarm: magere Pute, Hülsenfrüchte, Tofu, fettärmere Käsesorten... wenn da die Süßigkeiten nicht wären. Nach längeren Verzichten (wie z.b. beim Metabolic Programm, bei dem ganz streng nach Plan gegessen wird und Süßes mal länger komplett gestrichen ist) schlägt der berühmt, berüchtigte JoJo- Effekt zurück und die Lust auf Süßes, Weißbrot und alles worauf man in letzte Zeit verzichtet hat, wird größer als der Wunsch endlich wieder meine 60kg zu erreichen.


    Mit der 1 Tag fasten, 1 Tag essen Methode ging´s mir jetzt die ersten Tage eigentlich relativ gut. Konnte bis jetzt noch gar nicht über Müdigkeit klagen, wie ich es von Bekannten gehört hatte und das durchhalten am Nichts-ess-Tag fällt mir leichter als nach einer Mahlzeit aufzuhören (hole mir dann immer noch etwas und noch etwas und irgendwann, wenn ich mir denke jetzt ist´s auch schon egal, kommt dann noch ein riesen Stück Schokolade dazu....). Tja an Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen mangelt es mir leider noch sehr...

    Auch Sport war kein Problem am Nichts-ess Tag, wollte es natürlich nicht übertreiben und nichts riskieren bezüglich Unterzucker und Kreislaufkollaps, aber erstaunlicherweise war ich weitaus fitter als am Ess- Tag.
    Habe Trotzdem vor, die Sporteinheiten auf die Ess-Tage zu verlegen und mich weiterhin prinzipiell gesund zu ernähren, aber eben an den Ess-Tagen nicht komplett auf Süßes oder Weißbrot zu verzichten.

    Und nun tummeln sich ein paar Fragen auf. Generell möchte ich mal ein paar kg Fett abnehmen und Bauch, Beine, Po durch Krafttraining straffen.
    Geht das denn überhaupt gleichzeitig? Ist es momentan überhaupt sinnvoll Kraftübungen im Fitnessstudio zu machen? (normalerweise trainiere ich immer 2-3 verschiedene Geräte/Übungen für Rücken, je 3x ca 15 Wiederholungen, dann 2-3 verschiedene Übungen für den Hintern, je 3x ca 15 Wiederholungen und 3-4 Verschiedene Übungen für den Bauch je 3x ca 15 Wiederholungen, Beine lass ich weg, da ich regelmäßig laufen gehe) oder sollte ich mich erstmals um Fett zu verlieren mehr auf Ausdauersportarten beschränken und erst nach ein paar verlorenen Kilos mi Krafttraining beginnen?
    Anders gesagt: kann man denn Fett verlieren und gleichzeitig Muskeln aufbauen mit einem kcal Defizit, das sich wohl zwangsläufig ergibt dadurch dass nur jeden 2. Tag gegessen wird?


    Ich hoffe ich kann mir hier im Forum noch einige Tipps und das für mich wohl wichtigste: Durchhaltevermögen holen um endlich bis zum nächsten Sommer meine 60kg wieder zu erreichen.

    lg Lisa
     
  2. Anzeige

  3. Synce

    Synce Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Also erst einmal was grundlegendes.
    Wenn du diese Diätform durchziehen willst stell sicher dass du zu jeder Zeit des Tages und erst Recht beim Sport Traubenzucker dabei hast.
    Am besten irgendwas was wie Sand schmeckt um die Versuchung minimal zu halten, aber ein Kreislaufzusammenbruch aufgrund von Uunterzuckerung ist extrem
    gefährlich.
    Das es nicht ideal ist sagst du selber aber naja wenn du es nicht über einen langen Zeitraum von mehreren Monaten/Jahren machst wirst du kaum Probleme bekommen.

    Für den Dauerhaften Einsatz ist es aber definitiv nicht empfehlenswert.

    Zum Muskelaufbau Straffen etc kann ich dir nur sagen es geht aber nur wenn man relativ wenig Basis hat.
    Desweiteren ist Straffen immer so eine Sache, da ein "knittriges" Hautbild meist mit dem Bindegewebe und nicht der Muskulatur zusammenhängt.
    Das einzige was du dadurch beeinflusst ist die Form des Po's sowie die Po Unterfalte deren Namen ich grad vergessen hab.

    Generell zum Durchhalten kann ich nur sagen leg dir einen Refeed Tag ein der Pusht einen meistens und wenn man wirklich abnehmen will reicht
    das schlechte Gewissen nach dem Refeed Tag meist aus um die nächste Woche durchzuhalten.

    Und wenn es mal wirklich nicht mehr geht ohne Süßes dann iss es direkt nach dem Training. Da ist dein Stoffwechsel erhöht und
    das ganze wird schneller und Besser verwertet.
     
  4. -Lisa-

    -Lisa- Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sport mache ich nur an den Ess Tagen, denke nicht dass ich dann Probleme mit dem Kreislauf haben werde solange ich nicht morgens auf nüchternen Magen laufen oder ins Studio gehe.
    Natürlich hab ich nicht vor diese Ernährungsform ewig durchzuziehen, hätte mir gedacht dass ich sobald ich mein Wunschgewicht erreicht oder fast erreicht habe, einfach jeden 2. Tag nur noch das Abendessen weglasse. Wa haltet ihr davon?

    Da das ganze ein Tagebuch werden soll mal des heutige Stand der Dinge ;)
    Ganz ohne essen fällt mir heute am nichts ess Tag relativ schwer, ein Apfel muss dran glauben aber erstaunlicherweise hält sich der Hunger in Grenzen. Freu mich schon auf das Frühstück morgen und auf das Training :)

    Lg
     
  5. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    Guten Tag...
    Also für sehr erfolgsversprechend und gesund halt ich diese Art der Diät eigentlich nicht...
    Aber ich werd hier mal fleißig mit lesen...

    Und bin gespannt wie du das ganze verkraftest und ob es den gewünschten Effekt erzielt...


    Lg irok
     
  6. Synce

    Synce Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    nunja mag sein dass es niemals passiert aber ich bin während einer LowCarb Diät zum definieren schonmal mitten beim Pumpen zusammengeklappt weil
    ich so stark unterzucker war. Durch meine Eltern habe ich da auch leider eine leichte Vorbelastung aber ich rate dir wirklich
    diesen Hinweis zu beherzigen. Es erspart dir sehr viel dafür dass es Quasi keinen Aufwand bedeutet.

    Mach das auf keinen Fall länger als ein paar Monate. Wenn du die 7kg in 2 1/2 Monaten nicht los bist kannst du die Diät eh in die Tonne treten.
     
  7. Sharif

    Sharif Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du schon einmal eine 8 Stunden-Diät versucht ? Da darf man 8 Stunden jeden Tag essen.
     
  8. Irok89

    Irok89 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    2.991
    Zustimmungen:
    124
    hab ich letztens mal in ner mens health gelesen...
    hast du das mal versucht?!

    klingt ganz interessant...

    lg irok
     
  9. sumse

    sumse Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Würde mich auch mal interessieren, ob das schonmal jemand ausprobiert hat. Ist ja ein recht ungewöhnlicher Ansatz den es ja sonst eher nicht so gibt. Falls hier jemand ist der das mal gemacht hat, bitte berichten :)
     
  10. Sharif

    Sharif Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2012
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Ich bestimmt nicht :rofl
    Ich will eher zu nehmen.

    Hab es im Fernsehen gesehen und das schien sehr gut zu funktionieren.
    Allerdings sehe ich Diäten eher kritisch, das so was immer nur was kurzfristiges ist.
    Ich hab mal was Wissenschaftliches gehört, wo als am Sinnvollsten eine ganz langsame Reduzierung der Kalorien dargestellt wurde.
     
  11. -Lisa-

    -Lisa- Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    von dieser 8h Diät hab ich auch noch nie was gehört.

    Also, nach etwas mehr als einer Woche, 55,7 kg, also etwas mehr als 1kg weniger :cool:
    so richtig streng waren nur die ersten 2 Nichts-Ess-Tage, an den restlichen war hin und wieder ein Apfel oder ein Naturjoghurt drinnen, alles in allem aber etwa immer zwischen 200-700kcal (je 0er Tag). An den Ess-Tagen hab ich dafür versucht nicht zu sehr über die Stränge zu schlagen.

    Bestimmt wäre mit dieser Diät eine weitaus größere Gewichtsreduktion als 1kg pro Woche möglich, wenn man die 0er Tage konsequenter hält, allerdings reicht mir 1kg pro Woche vollkommen, alles andere wäre wohl auch nicht wirklich gesund und anhaltend.

    Kreislauftechnisch hab ich absolut keine Probleme, auch nicht beim Sport.
    Werde auf jeden Fall versuchen weiterhin durchzuhalten :)
     
  12. Anzeige

  13. #11 aaliyah27, 20.09.2013
    aaliyah27

    aaliyah27 Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2013
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach hat das nichts mit Ernährungsumstellung und somit nachhaltig gesundem Gewichtsverlust und Ernährung zu tun.
    Durch 1 Tag nix essen und 1 Tag alles essen, worauf du Bock hast, isst du ggf. trotzdem nicht gesund und führst dem Körper die richtigen Nährstoffe zu. Du setzt deinen Stoffwechsel lediglich auf Hochtouren und stresst deinen Körper, auf Dauer kannst du das eh nicht durchziehen.

    Diese 8 Stunden Diät finde ich ebenso nicht wirklich sinnvoll... Du musst dich immer an dieses Zeitfenster halten und kannst deine Freizeit nicht richtig gestalten... Dein Rythmus verschiebt sich (wenn du z.B. am wochenede feiern gehst, nachts wach, spät aufstehen, wirst abends zum essen eingeladen usw.), zudem wirst du in den 16 Stunden auch irgendwann ein Hungergefühl haben und das zu unterdrücken.... weiß nicht...

    Wenn du das intermittierende Fasten interessant findest, schau mal nach der Dukan-Diät... Da gibt es 1 oder 2 Tage die Woche, an denen du ausschließich Protein zu dir nehmen darfst...
     
  14. Synce

    Synce Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2013
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Nunja aber seien wir ehrlich eine vernünftige Diät geht immer zu lasten solcher Aktivitäten, da man nie weiß ob Freunde, Restaurants etc entsprechend kochen
    wie du es im Diätplan hast.
     
Thema: morgen darf ich essen was ich will
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. morgen darf ich essen was ich will erfahrungen

    ,
  2. morgen darf ich essen was ich will dprum

    ,
  3. morgen darf ich essen was ich will forum

    ,
  4. morgen ess ich was ich will erfahrungen,
  5. morgen kann ich essen was ich will erfahrungen,
  6. morgen darf ich essen was ich will diät erfahrungen,
  7. morgen darfst du essen was du willst,
  8. 1 tag essen 1 tag fasten forum,
  9. morgen darf ich essen wie lange,
  10. morgen darf ich essen was ich will erfahrungsberichte
Die Seite wird geladen...

morgen darf ich essen was ich will - Ähnliche Themen

  1. Was frühstückt ihr morgens vor der Arbeit, wenn ihr wenig Zeit habt?

    Was frühstückt ihr morgens vor der Arbeit, wenn ihr wenig Zeit habt?: Morgens hat man ja bekanntlich weniger Zeit für ein ausgewogenes Frühstück als am Wochenende, wie stellt ihr euch euer tägliches Frühstück vor der...
  2. Sport am Morgen - Frühstück?

    Sport am Morgen - Frühstück?: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier, und habe leider noch keinen dazu Eintrag gefunden. Es geht darum dass ich gerne morgens früh Sport...
  3. Guten Morgen

    Guten Morgen: Guten Morgen :) bin zwar schon seit langen registriert, jedoch habe ich das Forum nicht wirklich mehr Wahr genommen. Das will ich nun ändern,...
  4. tägliches morgendliches Rundumtraining

    tägliches morgendliches Rundumtraining: Hallo, kurze Vorstellung, ich bin männlich, knapp 40, sportliche 100kg, fitness- und krafttrainingsmäßig erfahren. Wie der Titel schon sagt, ich...
  5. Guten Morgen

    Guten Morgen: Guten Morgen ihr Lieben, ich stelle mich auch mal vor :) Ich bin die Frauke, 22 Jahre jung und mache seit einem Jahr regelmößig Sport. Ich bin...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden