Muskelaufbau und Abnehmen

Diskutiere Muskelaufbau und Abnehmen im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Also erst mal: Ich bin 21 Jahre alt, trainiere seit ca. 19 Monaten, habe aber in den ersten 18 Monaten fast nur Caridotraining gemacht ( 5-6mal...

  1. Chiara

    Chiara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also erst mal:

    Ich bin 21 Jahre alt, trainiere seit ca. 19 Monaten, habe aber in den ersten 18 Monaten fast nur Caridotraining gemacht ( 5-6mal wöchentlich je eine stunde), jetzt ein monat nichts und jetzt wieder angefangen mit 3mal pro woche 45min cardio und ca. 45 min Krafttraining, bin 1,65m groß und habe an die 51kg!

    Mein Problem ist, dass ich erstens an bestimmten Stellen immer noch zu viel Körperfett habe und ich gerne detailliertere Muskelpartien hätte (an den Oberarmen, Schultern und Rücken allgemein). Jetzt habe ich das einem Trainer im Fitnesscenter gesagt und er meinte, dass ich dann viel dünner werden müsste und einen Ernährungsplan einhalten müsste, aber ich habe inzwischen schon Jeansgröße 25 und weiß nicht wie gesund das für mich wäre noch viel abzunehmen. Jetzt weiß ich nicht genau, was ich machen soll. Einerseits möchte ich besser aussehn, andererseits gfrage ich mich, ob das gut für mich ist... Wären 3-5kg weniger gesundheitsgefährdend?? Außerdem trainire ich ja nebenher und wie soll ich abnehmen, wenn ich Muskeln aufbaue???
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Muskelaufbau und Abnehmen. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 desenator, 18.08.2005
    desenator

    desenator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    1
    Du musst Dich sowieso entscheiden ob Du abnehmen willst oder Muskeln "zunehmen" wilst.
    Beides auf einmal geht nicht.
    Eine Sache wird immer leiden.
    Wobei Du Dich mal anschauen solltest. !,65 groß und 51 Kg ist doch voll in Ordnung. Mein Mädel wäre froh und stolz auf das Gewicht wieder runter zukommen.
    Weniger sollte echt nicht sein.
    Wenn Du jetzt an Kraftaufbautraining mit "Ganzkörperplänen" gehst ,link hier und damit erstmal arbeitest,kommt bei Deiner Figur die Definition heißt die sichtbaren Muskeln von selbst.
     
  4. julie

    julie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    muss desenator zustimmen.
    was für ein trainer ist das bitte, der sowas zu dir sagt?! also 51kg bei der körpergrösse sind definitiv nicht zu viel, du musst nicht abnehmen!!! :crazy:
    und es stimmt auch, dass abnehmen und muskelaufbau schwer zu vereinen sind. ich denke, für dich ist ein gk-plan zu empfehlen, und achte bei deiner ernährung auf viel eiweiss zufuhr und vor allem ein regelmässiges training mit einigen cardio einheiten. dann sollte das klappen...
     
  5. #4 Cassiopeia, 18.08.2005
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage beantwortet sich von selber, finde ich...

    Mal angenommen Du nimmst jetzt noch 3-5kg Fett ab, was bleibt dann noch über? Zumal Fett alleine nicht funktioniert, Du wirst in jedem Fall auch Muskelmasse verlieren...

    Frauen haben zwar generell mehr Fett am ganzen Körper aber wenn Du detailliertere Muskelpartien an Armen, Schultern und Rücken haben willst dann würde ich erstmal Muskeln aufbauen, denn sonst bleibt ja nix mehr übrig.

    Da Du ja erst seit kurzem Krafttraining machst solltest Du noch ein wenig Geduld haben. Und den Quatsch mit 5-6mal die Woche Cardio kann man zum Muskelaufbau total vergessen...

    Evtl. mal Tipps von einem Ernährungsberater einholen.
     
  6. Rippe

    Rippe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2003
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ja Ihr Seht richtig!!! :bäh

    Die Frage ist warum machst du so fiel Cardio ??
     
  7. Chiara

    Chiara Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    weil sich im laufe der zeit alles gefestigt hat und ich keine probs mehr mit meinem bindegewebe habe... außerdem haben sich die meisten fettpolster aufgelöst...

    ich wusste ja nicht, wie ich am besten trainere...
     
  8. Rippe

    Rippe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2003
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt weist du wie du Trainieren muhst??
    Möchtest du einen Fitness Body oder richtig Masse (Muskeln)??
    Was für eine Frau ja sehr ungewöhnlich wäre :]
     
  9. simon

    simon Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    mal ne frage meinerseits....
    wenn ich jetzt mit sport abnehmen will an gewicht bzw fettpolster verbrennen...
    nimm ich dann nicht an gewicht zu weil ich ja auch meine muskeln weiter aufbaue?
    simon
     
  10. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    17
    das hat mit dem Sport an sich ja nix zu tun, sondern hängt nur mit deiner Ernährung zusammen. bei positiver kcal-Bilanz wirst du an gewicht zulegen, bei negativer an gewicht verlieren.
    wenn du dich isokalorisch ernährst, also mit ausgeglichener kcal-bilanz, wirst du dein gewicht beibehalten aber muskeln aufbauen und fett verlieren
     
  11. simon

    simon Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    und was ist das "negative kcal-Bilanz"?
    nur gemüse ? oder was bedeutet das ?(
    simon
     
  12. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    17
  13. g1mp

    g1mp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Selbstverständlich kann man abnehmen und gleichzeitg Muskeln aufbauen!
    Man muss nur auf die kcal-Bilanz achten! Man sollte nicht mehr als "- 500" kcal am Tag haben - besser wäre natürlich "nur" ein Defizit von 250 oder 300 kcal - aber den meisten geht das wohl zu langsam! Mit einer ausgegglichen kcal - Bilanz hatten einige schon so ihre Probleme die Fettpölsterchen loszuwerden - so genau kann man den kcal Bedarf nicht bestimmen und wenn man einen überschuß hat, setzt man an - so ist es nun mal.
    Ich hab in den ersten 2 Monaten Krafttraininig auch abgenommen ( ~ 7 kg) und gleichzeitg ordentlich Muslen aufgebaut.
    Mit einer Eiweißreichen Ernährung sollte das kein Problem sein.
     
  14. Anzeige

  15. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Bestreitet auch keiner. Nur erfordert das mehr Wissen/Disziplin/Geduld als der andere Weg. Meiner Meinung nach ist ein leichtes Kalorienplus sehr viel besser zum Aufbau geeignet. Natürlich soll man sich nicht ohne Ende vollfressen.

    Die ersten Monate kannst du nicht als Maßstab nehmen. Da baut so ziemlich jeder auf, egal ob der Plan gut oder schlecht ist, ob die Ernährung stimmt oder nicht...
     
  16. g1mp

    g1mp Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das hast du selbstverständlich recht. Zum aufbauen ist ein Kalorienplus natürlich besser als ein Defizit. Aber ein kcal-Plus lässt nun mal auch die Fettpölsterchen mitwachsen und wie ich das verstanden habe viel sie Fett abbauen (ohne dabei wirklich Gewicht zu verlieren - als Muskeln statt Fett). Und bei einem Kalorienüberschuß wachsen zwar die Musklen aber die Fettpölsterchen werden nicht kleiner (das kann ich nat. nur aus eigenen Beobachtungen sagen).

    Das hast du natürlich auch recht, allerdings trainiert sie erst seit einem Monat (so hab ichs verstanden) und deswegen kann sie denn "Anfängerbonus" mit der richtigen Ernährung voll ausnutzen (was ich damals leider nicht wirklich getan habe).
     
Thema: Muskelaufbau und Abnehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muskelaufbau und abnehmen vereinen

    ,
  2. -trainingsplan muskelaufbau zum abnehmen

    ,
  3. muskelaufbau negative kcal

    ,
  4. fett abspecken 51 kg,
  5. schon jeansgröße,
  6. Muskelaufbau mit 21 Jahren,
  7. gewicht verlieren mit muskelaufbau,
  8. abnehmen und muskelaufbau 18 jahre frau 1 66 68,
  9. gewicht verlieren und muskelaufbau,
  10. kraftaufbautraining zum abnehmen
Die Seite wird geladen...

Muskelaufbau und Abnehmen - Ähnliche Themen

  1. Ernährung beim Muskelaufbau zum Abnehmen

    Ernährung beim Muskelaufbau zum Abnehmen: Hi ! Ich bin ziemlich übergewichtig und habe mich jetzt entschlossen etwas dagegen zu tun. Da nur wenige Meter von meiner Wohnung ein Fitness...
  2. Muskelaufbau? Abnehmen? Hilfe!

    Muskelaufbau? Abnehmen? Hilfe!: Hallo zusammen, ich mache schon mehrere Jahre Krafttraining. Nicht immer so regelmäßig wie ich sollte, aber ich gehe schon meistens 3-4x die...
  3. Frage zum Abnehmen sowie Muskelaufbau

    Frage zum Abnehmen sowie Muskelaufbau: Hallo Leute, ich bin neu im Forum und hätte ein paar Fragen zum Training. Kurz zu mir ich bin 22 bin 182 groß und wiege momentan zwischen...
  4. Mehr abnehmen oder mit dem Muskelaufbau beginnen?

    Mehr abnehmen oder mit dem Muskelaufbau beginnen?: Hey :) Zu mir: Nick, 17 Jahre alt, 178cm, aktuell 71kg (früher 83kg), gymnasial Schüler. That's it. Bei Fragen zu meiner Person: einfach fragen!...
  5. Abnehmen und Muskelaufbau

    Abnehmen und Muskelaufbau: Hey Leute,ich versuche es kurz und knapp zu machen. Als meine letze Beziehung endete (Mitte Februar)wog ich bei einer Größe von 1.77 ganze 98 kg...