My Way...

Diskutiere My Way... im Trainingstagebuch Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Mitgliederbereich; Hallo, ich bin neu hier und habe eben erstmal begonnen mich hier ein weinig einzulesen, die Community finde ich schon mal sehr nett hier und ich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sassi

    Sassi Guest

    Hallo,
    ich bin neu hier und habe eben erstmal begonnen mich hier ein weinig einzulesen, die Community finde ich schon mal sehr nett hier und ich freue mich auch weiter hier mitzulesen und mitzuposten.

    So nun erstmal zu mir ...

    Ich bin 23 Jahre alt, 175cm groß und zur Zeit 84 Kg schwer :/
    *leider* *schnief*

    Da sind wir auch schon bei meinem Problem:

    Ich möchte abnehmen ca. 19 Kg so das ich auf 65 Kg komme.

    In meiner Kindheit war ich immer schon recht kräftig, dass liegt aber nicht an meinem Erbanlangen (in meiner Family sind alle schlank) sondern eher daran, dass ich als Kind gerne den Süßigkeitenschrank geplündert habe ;)

    Während meiner Teenagerzeit habe ich dann gut abgenommen und war recht schlank und athletisch ...

    Leider habe ich in den letzten 2-3 Jahren ziemlich zugelegt so ca. 15 Kg die möchte ich nun endlich wieder runterkriegen, da die Kilos mich schon ziemlich stören. Und nicht nur beim Klamottenkauf sondern auch beim Sport ...

    Ich war schon immer ein sehr sportlicher Mensch und treibe wenn ich nicht gerade verletzt bin 5x die Woche Sport. Basketball und Fitness (Krafttraining)

    Warum ich so zugelegt habe ... ja lange verletzt ... Bänderanriss, Schulter ausgekugelt... Kapselriss und immer mal wieder da und hier .... und somit war dann in den letzten 2 jahren nicht viel mit Sport und dann das ganze viele Essen :/

    So nun möchte ich mein Leben wieder völlig ändern und habe beschlossen abzunehmen.
    Ich möchte meine komplette Ernährung umstellen von Fett und Kohlenhydraten weg und dafür lieber mehr Eiweiß, tierische und Pflanzliche Fette, mehr Obst und Gemüse und vorallem mehr Wasser trinken !
    Man sagt ja pro 20 Kg Körpergewicht ca. 1l also komme ich so auf 4l,
    das wird hart aber ich versuche es einzuhalten !

    Mein Sportprogramm will ich endlich auch optimieren also auf Tipps und Tricks freue ich mich immer.

    Mein Plan sieht so aus:

    Montags: Basketballtraining 2h
    Dienstags: Fitness (Ausdauer 20- 30min Stepper, 10min Rudern, 20-30min Laufen)
    Mittwochs: Basketballtraining
    Donnerstags: Fitness Beinchen (Beinpresse 45°, 90°, Beinbeuger, Adduktor,Abduktor und Wadenheben (evtl Ruhe-Tag)
    Freitags: bisschen Basketball daddeln und abends Krafttraining Brust
    Bankdrücken,(normal, schräck und negativ) Butterfly, Brustpresse
    Samstags: doppelte Einheit morgens Ausdauer, Abends Kraft Arme
    Sonntags: Ruhe Tag !

    Morgen habe ich frei und will alles nötige einkaufen und mit dem Sportprogramm starten !

    Mein Zeirahmen:

    Ich möchte bis zum 1.09. 10 Kg abnehmen, da geht es in den Urlaub und den möchte ich einigermaßen fit antreten.

    Und bis Silvester möchte ich die 19 KG runter haben. Ich denke dass das noch gesund ist und nicht zu streng ist ...

    Wenn ich es nicht packe dann wäre es schade, aber ich möchte mich nicht zu sehr unter druck setzen !

    Mein Fettanteil:

    weiß ich im Moment nicht meine Waage sagt irgendwas von 34%

    Muskelmasse:
    Ja da sagt meine Waage was von 29Kg

    Ob die Werte stimmen k.A

    Unterstützung:
    Mein Freund will mich unterstützen und ich hoffe hier finde ich auch noch Motivation und etwas Unterstützung ... schließlich ist das einer der Gründe warum ich mich hier angemeldet habe :)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: My Way.... Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spartiat, 18.06.2009
    Spartiat

    Spartiat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Sassi und herzlich willkommen in diesem Forum! Tolles Vorhaben, dass du geschildert hast. Mit der richtigen Einstellung und genügend Ehrgeiz (dir scheint es an beidem nicht zu mangeln :]) wirst du das sicherlich packen. Genauso wichtig ist natürlich das Durchhaltevermögen, wenns mal nicht so läuft.


    Obwohl du nicht gezielt drum gebeten hast, hätte ich ein paar Vorschläge zur Änderung deines Plans:

    - Mit dem Basketballtraining machst du ne Menge Konditionstraining würde ich behaupten
    => Nutze den Dienstag sinnvoller
    - Kein Split mehr! (5 Übungen alleine für die Brust machen vermutlich nichteinmal fortgeschrittene Bodybuilder in einer Einheit)
    => Für dein Krafttraining ist ein Ganzkörperworkout sicherlich sinnvoller
    - Baue kurze, knackige Konditionseinheiten im anaeroben Pulsbereich mit ein
    => Die verSessern nicht nur in erhöhtem Maße deine Grundausdauer (fürs Basketballspielen), sie "brennen auch mit wesentlich heißerer Flamme" im Kampf gegen den lästigen Fettüberschuss. Zudem können sie enorm Spaß machen und du förderst einen eisernen Willen und Kampfgeist.

    Montags: Basketballtraining
    Dienstags: GK-Krafttraining
    Mittwochs: Basketballtraining
    Donnerstags: GK-Krafttraining
    Freitags: Basketball (leicht) oder Ruhetag!
    Samstags: GK-Krafttraining + Kurzes Conditioning
    Sonntags: Ruhetag!


    Für den GK-Plan könntest du mal auf dieser Seite den "WKM-Plan" anschauen. Bietet tolle und sinnvolle Tipps und ist verständlich geschrieben.


    So und nu aber ran an den Speck!
     
  4. Sassi

    Sassi Guest

    Vorschläge sind immer gut :)
    Vielen Dank !
    Hast du auch ein paar Ernährungstipps?
     
  5. #4 vicious, 18.06.2009
    vicious

    vicious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2008
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    fettarm, komplexe kohlenhydrate und eiweiß ;) und n kcal defizit :p grüße und viel erfolg!
     
  6. #5 Spartiat, 18.06.2009
    Spartiat

    Spartiat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Also ich bin mit meiner Ernährung sehr zufrieden :D.

    - "Don´t think diet!" M.E. der wichtigste Aspekt. Nur die dauerhafte umgestellte/angepasste Ernährung führt langfristig zum (bleibenden) Erfolg
    - Ausgewogenheit (10-20% Fett/30-40%EW/40-50%KH)
    -Abwechslung (z.B. Nudeln, Kartoffeln, Reis, Vollkornbrot, Haferflocken, Müsli/ Pute, Rind, Kochschinken, Hähnchenbrust, Thunfisch, Lachs, Seelachs, Käse, Magermozarella, Magerquark, Eier/ Nüsse, Mandeln, Oliven/ Obst, Gemüse, Salat)
    - Reduktion nicht übertreiben (ca. 300-500kcal unter Bedarf pro Tag)
    - 4-5 Mahlzeiten


    Auf diese Weise muss ich auf nichts verzichten und die Gewichtsabnahme läuft von ganz alleine. (Na das klingt aber nach nem übel abgedroschenen Werbeslogan ;))
     
Thema: My Way...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. my way ernährung

    ,
  2. erfahrungen my way ernährung

    ,
  3. myway ernährung

    ,
  4. erfahrungen myway,
  5. mayway diät,
  6. my way diät,
  7. myway erfahrungsberichte,
  8. erfahrungsbericht my way diät,
  9. monatsbeitrag myway fitnesscenter,
  10. erfahrungen mit ernährung myway,
  11. erfahrungen my way,
  12. may way diät,
  13. may way ernährung,
  14. my way*diät*erfahrungen,
  15. meay way ernährung,
  16. erfahrungsberichte my way abnehmen,
  17. my way abnehmen,
  18. abnehmen mit my way erfahrungen,
  19. myway fitnessstudio Beitrag,
  20. my way ern,
  21. eiweißshake tierische oder pflanzliche fette zum trainieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden