Nimmt man zuerst Wasser ab?

Diskutiere Nimmt man zuerst Wasser ab? im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo, ich bin seit 6 Tagen am abnehmen. Mache täglich eine Stunde Sport, achte darauf was ich esse und esse ab 17 Uhr nichts mehr. Trinke ca....

  1. whitey

    whitey Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin seit 6 Tagen am abnehmen.
    Mache täglich eine Stunde Sport, achte darauf was ich esse und esse ab 17 Uhr nichts mehr.
    Trinke ca. 3-4Liter Wasser am Tag.
    Vor sechs Tagen hatte ich 88.3kg.
    Heute wiege ich 86kg.

    Meine Frage habe ich jetzt nur Wasser abgenommen?:confused::confused::confused:

    Danke für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Nimmt man zuerst Wasser ab?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Blast

    Blast Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Bei dieser geringen Gewichtsabnahme kann man nicht sicher sagen, welche Stoffe du exakt "abgenommen" hast. Es wird aber höchstwahrscheinlich ein Mix aus Fett, Muskelmasse und Wasser sein. Auch kann es sein, dass es sich um eine ganz normale Schwankung im Rahmen der veränderten Nahrungszufuhr handelt und du effektiv noch nicht wirklich abgenommen hast. Es dauert eine Weile, bis man schneller abnimmt, weil sich der Stoffwechsel erst nach und nach auf eine veränderte Ernährung und ein neues Trainingssystem anpasst.
     
  4. whitey

    whitey Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wie lange dauert es denn bis man schneller abnimmt?
    Ich mach am Tag so eine Stunde bis eineinhalb Stunden Ausdauersport(Fahrrad,Inliner).
    Wenn man das sieht ist es schon motivierent weiter zu machen.
    Gibt es etwas damit man dies beschleunigen kann?
     
  5. Kuroba

    Kuroba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Das dauert nunmal etwas.. wenn alles so schnell gehen würde dann wären nicht soviele fette Menschen unterwegs..
     
  6. #5 Unregistriert, 25.05.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    und wenn intelligenz so einfach zu erlernen wäre gäbe es weniger menschen wie dich... unglaublich wie manche meinen sie wären es...
     
  7. #6 racheengel1980, 25.05.2011
    racheengel1980

    racheengel1980 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Ich war vor einigen Tagen auf einem kostenlosen Vortrag einer Dipl. Ernährungsberaterin, die bei uns zu Gast im Fitnesstudio war. Diese Frau ist der Meinung, dass Diät mehr ist als nur die "Reduzierung von Gewicht". Wenn man "nur" mit Diäten wie z.B.: FDH, Glyx oder ähnlichen Diäten das Gewicht reduziert, verliert man ziemlich schnell an Gewicht aber das, was man "nur" mit diesen Diäten an Gewicht verliert ist Wasser und Muskelmasse. Hört man diese Diät wieder auf, stellt sich der Stoffwechsel des Körpers wieder um und er legt Vorräte (Hüftgold) für "schlechte Zeiten" (=die nächste Diät) an.

    Dauerhaft sein Gewicht reduzieren, bzw. halten kann man nur dann, wenn auch gewillt ist, seine Ernährung dauerhaft auf eine "gesunde Ernährung" bzw. Lebensweise umzustellen. Natürlich kommt es neben der Ernährungsumstellung auch auf die "Kalorienbilanz" an. Auf einen Nenner gebracht heißt das: Wenn ich einen Kalorindurchsatz von 2.300 habe und ständig 3.000 durch Nahrung nachschiebe, werde ich auch nicht rank und schlank. Auch auch ein Faktor ist der Sport. Wenn ich durch Sport meinen Energieumsatz erhöhe, dann kann ich natürlich auch mehr Nahrung aufnehmen, ohne zuzunehmen. Außerdem empfiehlt sie (auch für Frauen) leichtes Krafttraining, da man mit aktiven / trainierten Muskeln eine höhere Fettverbrennung hat.

    (dauerhafte) Ernährungsumstellung + Kalorienbilanz ein wenig im Auge behalten und nicht 3.300 Kalorien zuführen, wenn man nur einen Tagesverbrauch von 2.300 hat + leichtes Krafttraining (=höhere Fettverbrennung) = dauerhaft sein Gewicht halten (können) bzw. leichtere Gewichtsreduzierung (durch Reduktion von Fett).

    Gruß
    Simon
     
  8. #7 racheengel1980, 25.05.2011
    racheengel1980

    racheengel1980 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Wenn Du dein Gewicht dauerhaft (mit einer dauerhaften, gesunden, maßvollen Ernährung und leichtem Krafttraining) reduzieren möchtest, dann dauert das eine gewisse Zeit, bis die Erfolge auch optisch sichtbar werden. Es gibt bei der Beschleunigung dieser Gewichtsreduzierung auch natürliche Grenzen und die kann niemand verändern.

    Gruß
    Simon
     
  9. #8 KingLui, 25.05.2011
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Wahnsinn Simon, so ein schönen Text liest man hier selten:)
    Richtet euch nach Simon's Text wenn ihr langfristig Erfolge erzielen wollt.
    Hinzufügen würde ich noch, dass ihr sportliche Aktivitäten in euren Alltag
    integrieren, wie z.B. statt dem Auto mal das Fahrrad rausholen. Oder ein
    frühmorgendlicher flotter "Spaziergang" oder (falls man sich schon zutraut)
    eine lockere Runde Joggen.

    Und Kurobas Wortwahl war vielleicht etwas unglücklich...

    Grüße
     
  10. whitey

    whitey Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Habe jetz in eine Woche durch Ausdauersport (Inlinerskaten und Fahrrad fahren) 3,4 Kilogramm abgenommen.
    Lasse Sachen wie Chips,Süßes,Cola,Fastfood etc. weg.
    z.B. esse ich anstatt Salami----> Schinken, Leberwurst---->Bierschinken
    Es sind halt Kleinigkeiten und hoffe es hilft auf die Dauer.
    Ab 17Uhrabend bis 9Uhr morgens esse ich auch nichts mehr, dafür trinke ich sehr viel Wasser
     
  11. #10 KingLui, 25.05.2011
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
  12. Anzeige

  13. #11 Drossel H., 01.07.2011
    Drossel H.

    Drossel H. Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Klingt interessant. Wie ist denn der Name der Dipl. Ernährungsberaterin?
     
  14. #12 racheengel1980, 01.07.2011
    racheengel1980

    racheengel1980 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Die Ernährungsberaterin heißt Ulrike Breunig. Start
     
Thema: Nimmt man zuerst Wasser ab?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wo nimmt man zuerst ab

    ,
  2. warum nimmt man zuerst wasser ab

    ,
  3. wieviel wasser nimmt man am anfang ab

    ,
  4. wie lange nimmt man Wasser ab,
  5. nimmt man erst wasser ab,
  6. Was nimmt man zuerst ab,
  7. wieviel kilo wasser nimmt man ab,
  8. muskelmasse oder fett was nimmt man zuerst ab,
  9. warum nur erst wasser beim abnehmen,
  10. was nimmt man zuerst ab Wasser oder fett,
  11. wieso nimmt man mit Sport erst zu statt ab?,
  12. zuerst wasser,
  13. warum nimmt man zuerst nur Flüssigkeit ab,
  14. wieviel wasser nimmt man am anfang ab?,
  15. nimmt man erst nur wasser ab?,
  16. nimmt man wasser ab,
  17. Nimmt man zuerst wasser zu,
  18. wo nimmt man als erstes ab,
  19. beim abnehmen verliert man zuerst nur Wasser?,
  20. abnehmen zuerst wasser?,
  21. nimmt man wasser ab beim abnehmen,
  22. diät wieviel wasser verliert man,
  23. bait.mann am anfang wasser ab beim diät,
  24. wo man zuerst abnimmt,
  25. wie viel kalorien nimmt man am anfang mit wasser ab
Die Seite wird geladen...

Nimmt man zuerst Wasser ab? - Ähnliche Themen

  1. Nimmt jemand Eiweiß ?

    Nimmt jemand Eiweiß ?: Sagt mal, wer von euch nimmt Eiweiß zu sich und kann mir seine Erfahrungen nennen ? Möchte mich hier schlau machen bevor ich mich wirklich...
  2. Wie nimmt man am besten/ leichtesten Ab?

    Wie nimmt man am besten/ leichtesten Ab?: Hallo : ) Seit paar Jahren lebe ich wider bei meine Eltern, und da muss ich ja so gut wie nix machen, einkaufen tun sie auch, so das ich das mit...
  3. Stimmt das, dass man unter 3000 kcal an nicht trainingstagen nicht zunimmt?

    Stimmt das, dass man unter 3000 kcal an nicht trainingstagen nicht zunimmt?: Stimmt das, dass man unter 3000 kcal an nicht-trainings-tagen nicht zunimmt?
  4. Nimmt man an Gewicht zu, wenn man wenig trainiert und Nahrungsergänzungsmittel nimmt?

    Nimmt man an Gewicht zu, wenn man wenig trainiert und Nahrungsergänzungsmittel nimmt?: Hallo. Zunächst zu meiner Person: Alter: 25 Größe: Ca. 1,85 Gewicht: 90kg Sportarten: Eishockey, Fitness Ich treibe bereits seit ich klein war...
  5. Körperfett nimmt trotz regelmaßigem Training zu anstatt ab???

    Körperfett nimmt trotz regelmaßigem Training zu anstatt ab???: Hallo zusammen! Ich bin da etwas ratlos und ich hoffe ihr könnt mir da helfen... Bevor ich anfing zu trainieren hatte ich immer einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden