oh man, ist das anstregend..

Diskutiere oh man, ist das anstregend.. im Laufsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; servus zusammen ich bin nun 29 und habe seit dem letzten sportunerricht in der schule.. (so mit 16).. keinen sport mehr gemacht. sieht man...

  1. #1 Dobutrex, 25.11.2011
    Dobutrex

    Dobutrex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    servus zusammen

    ich bin nun 29 und habe seit dem letzten sportunerricht in der schule.. (so mit 16).. keinen sport mehr gemacht. sieht man einmal vom schwimmen gehen alle paar monate ab. wobei ich da weniger geschwommen als gerutscht etc. bin.
    also bin ich vorgestern mal losgejoggt. das ergebnis war niederschmetternd. als mir die puste ausging, die lunge gebrannt hat..und meine beine langsam versagten konnte ich immer noch das kennzeichen meines autos lesen, an dem ich losgejoggt bin. also pause gemacht und ein wenig gegangen (ca 2 min) ... der 2. versuch wieder weiter zu joggen endete noch schneller als der erste... da gingen nur noch 5-6 schritte und dann war ich wieder am ende.
    erschreckend !!
    habe mir zum thema "mit dem laufen anfangen" eine menge tipps im net durchgelesen..aber ich glaube ich brauche da eher noch den einsteigerkurs zum anfangen:
    "wie fange ich an, mit dem laufen anzufangen"..oder so.
    ich habe mir überlegt vieleicht vor dem laufen ein bisschen fahhrad zu fahren... auch das strengt mich realtiv stark an. selbst wenn ich gemütlich fahre. aber das schaffe ich auf jedenfall länger ohne mich zu verausgaben.
    macht es viellecht sinn mich erstmal ein wenig durchs fahhradfahren an die körperliche anstrengung zu gewöhnen und dann mit dem joggen anzufangen?
    habe mir auch überlegt ein bisschen mit dem fahhrad zu fahren, und im anschluß ein paar schritte zu laufen.
    habt ihr vieleicht noch ein paar tipps für extremefälle denen das anfangsprogamm noch viel zu hart ist ?
    gruß
    D.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: oh man, ist das anstregend... Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Hi.

    Da das Radfahren für den Körper eine ganz unterschiedliche Belastung zum Laufen darstellt, denke ich, dass dir diese Vorgehensweise relativ wenig bringen wird (es ist höchstwahrscheinlich eher kontraproduktiv, da du dadurch noch weniger Kraft in den Beinen zur Verfügung hast).

    Vielleicht ist es das Beste, wenn du anfangs einfach nur gehst (aber schon etwas schneller als spazieren) und höchstens kleine Etappen läufst/joggst und dich Trainingseinheit für Trainingseinheit versuchst etwas mehr zu steigern.

    Wenn du dich auf solch einem niedrigen Trainingsniveau befindest, scheinst du aber auch im Alltag nahezu keinerlei Bewegung zu haben (?), vielleicht solltest du deshalb auch versuchen dort generell etwas mehr Bewegung reinzubringen (z.B. kleinere Strecken mal mit dem Fahrrad fahren anstatt mit dem Auto).
    Das Lauftraining wird dir helfen, keine Frage, aber ob 2-3 Einheiten pro Woche allein dich wirklich auf ein Niveau bringen, mit dem du zufrieden bist, kann man nicht generell sagen.


    Übrigens, falls dir das Laufen auch nach Wochen noch keinen Spaß macht und es nur eine Quälerei für dich ist (obwohl du Fortschritte gemacht hast), würde ich raten, dir lieber eine sportliche Betätigung zu suchen, die dir auch gefällt, z.B. irgendeinen Vereinssport, der auch die Ausdauer fördert. Denn Dinge, die insgesamt keinen Spaß machen, halten meist sowieso nicht lange.

    Gruß.
     
  4. #3 Dobutrex, 28.11.2011
    Dobutrex

    Dobutrex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    moin,

    Danke für deine Antwort..
    Ich glaube es ist eher der ungewohnte Bewegungsablauf beim Joggen der mich (von der Beinmuskulatur her) , so schnell erschöpfen lässt. Und zusätzlich natürlich die Kreislaufausdauer. Im Alltag(Arbeit) habe ich schon Bewegung. Da ich Krankenpfleger bin lege ich am Tag auch bestimmt nen paar KM zurück. Weshlab es mich auch ein wenig wundert das ich so schnell schlapp mache.
    Aber !
    Ich hab jetzt an 4 Tagen ( jeweils einen Tag Pause dazwischen) die Beine in die Hand genommen und trotzdem weiter gemacht. Erstaunlicherweise hat sich in diesem kurzen Zeitraum die Strecke die ich zurücklegen kann mehr als verdoppelt. Das motiviert natürlich ein bisschen. Ich werde mal versuchen am Ball zu bleiben und hier noch ein wenig Infos zu sammeln, denn Vereinssport liegt mir gar nicht.
     
  5. #4 Unregistriert, 27.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    wie weit bist du denn seither gekommen? klappt es nun einigermasen mit deinem laufprogramm? will nun auch endlich anfangen, vor allem den weihnachtsspeck wieder wegtrainieren. bin aber auch seit gut 10 jahren nicht mehr sportlich aktiv gewesen.
     
  6. #5 SportyMaus, 28.12.2011
    SportyMaus

    SportyMaus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    im Frühjahr hatte ich auch mal so einen Anfall*gg, zusätzlöich zum Fitti laufen zu gehen, ok es waren andere Voraussetzungen aber ich habe so Angefangen,
    5 min flott gehen, dann ein Stückchen im langsamen Trab joggen, dann wieder gehen. Usw. am Ende hab ich immer einen Sprint zum Auto gemacht. So hat sich das ganze ordentlich gesteigert, ich habe es mir Abwechslungsreich gestaltet, also auch mal Quer durch den Wald, Berge hochklettern etc.
    Was auch anstrengt und die Ausdauer fordert, und wenn es herrliches Wetter ist habe ich mir auch die Freiheit genommen mich mal auf ne Wiese plumpsen zu lassen und die Sonne zu geniessen.
    Gestalte dir das Training, dann macht es auch mehr Spass.
    Mann muss nicht nur stupide vor sich hinjoggen.
    Und schau das du vernünftige Laufschuhe hast, solltest du dabei bleiben investiere in ein gutes paar(kost halt auch mal dann 150€) damit macht das Training auch mehr Spass mit den richtigen Schuhen, finde ich.
    So das sind mal meine Ideen
    LG Jasmin
     
  7. Anzeige

  8. #6 Dobutrex, 28.12.2011
    Dobutrex

    Dobutrex Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    also im moment siehts wie folgt aus.... hab jetzt 4 wochen lang regelmäßig (mehr oder weniger) trainiert....meine strecke habe ich dabei von ca 30 m auf 2 km erweitert..habe das gefühl das gerade am aanfang die fortschritte schnell gehen.. bin aber jetzt auch noch in der strampelbude angemeldet und mache da ein biscchen krafttraining und am ende noch mal ausdauer..so ca 45 -60 min... allerdings muß ich im moment nen hänger verzeichnen... hab ne unmotivierte woche...
     
  9. #7 Thymian, 06.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2012
    Thymian

    Thymian Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Diese schnellen Fortschritte, gerade am Anfang, kenne ich auch. Grundsätzlich gilt: Wenn du kurzatmig wirst, aus der Puste kommst, du deine Lunge spürst oder dich nicht mehr unterhalten könntest, ist dein Puls zu hoch und du solltest eine kurze Pause (gehen) machen. Besser funktioniert das mit einem Pulsmesser, die kosten etwa 50-60 Euro als Einsteigergerät. Sonst weißt du nicht, wie es sich anfühlt, die Grenze zu einem zu hohen Puls übertreten zu haben. Wenn der piepst, gehst du wieder ein Stück. Wichtig ist, dass du vorher genug Kohlenhydrate zu dir nimmst (Müsli, Brot, Nudeln...), da du bei zu hohem Puls erst Kohlenhydrate und anschließend Muskeln verbrennst.

    Lauf am Anfang langsam und mach kleine Schritte; besser öfter und dafür kürzer. Es gibt im Netz auch Trainingspläne ("Die ersten 5km"), dabei wird die Leistung an aufeinander folgenden Tagen immer etwas erhöht, bis man eine Regenerationsphase einlegt und wieder leicht gesteigert von vorne beginnt. Auch nach Plänen zum Intervalltraining könntest du mal googlen.
     
Thema: oh man, ist das anstregend..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kleine körperliche belastung strengt mich an

    ,
  2. ich hab seit der schule keinen sport mehr gemacht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden