Outdoor Military/ Functional Training/ Boot Camp Kurse leiten ohne Trainerschein

Diskutiere Outdoor Military/ Functional Training/ Boot Camp Kurse leiten ohne Trainerschein im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hi, ich hoffe das ich mi dieser Frage hier im richtigen Unterforum bin, war irgendnwie das passendste. Ich habe vor, in naher Zukunft wie...

  1. FUNFIT

    FUNFIT Guest

    Hi,

    ich hoffe das ich mi dieser Frage hier im richtigen Unterforum bin, war irgendnwie das passendste.

    Ich habe vor, in naher Zukunft wie im Titel erwähnt Outdoor Fitness-Kurse zu veranstalten. Das ganze geht in Richtung Military/ Functional/ Tactical Fitness bzw. Boot Camp Fitness (wie auch immer mann es genau nennen will). Geplant sind (zweimal oder so) wöchentliche Trainingseinheiten zum kleinen Preis in mittleren Gruppen und immer mal wieder Sonderkurse mit bestimmten Schwerpunkt (z.B. Slingtrainer, Navy SEALs grinder PT). Ich will damit eine Alternative schaffen zu Fitnessstudios und den in diese Richtung gehenden CrossFitBoxen (70€/Monat für max. 2x mal Training in der Woche zu festgelegten Zeiten, wer zahlt so was?), da es so ein Angebot in meiner Stadt noch nicht gibt.

    Das Problem an der Sache ist das ich keine Trainerlizenz habe, ich habe allerdings ausreichend eigene Trainingserfahrung. Ich bin zwei Jahre in Fitnessstudio und bin danach auf eine Mischung aus klassischem Krafttraining und Functional Fitness umgestiegen (klassisch läuft mittlerweile nur noch sporadisch). Trainererfahrung direkt habe ich keine, allerdings trainiere ich gelegentlich mit Freunden und auch immer wieder mit anderen, die Lust haben mit zu machen, wenn ich im Park trainiere. Weiß jemand, ob es problematisch ist, Fitness Kurse zu geben, wenn man keinen Trainerschein hat (in den gängigen Trainer-Ausbildungen liegt der Schwerpunkt auf Flächentraining im Studio, Outdoor Training wird nicht einmal am Rand behandelt, ich sehe es daher nicht ein, viel Geld für die Lizenz auszugeben. Für die Praxis bringts ja eh nichts.)?
    Die Kurse sollen eine Motivation sein und etwas Abwechslung bringen. Nicht gedacht für Leute, die noch nie trainiert oder Gesundheitliche Probleme haben. Die Übungen werden erklärt und vorgemacht. Ich gebe auch Tipps, falls jemand kapitale Fehler macht. Es ist nicht Sinn der Sache Fitness-Training zu erlernen. (Der wöchentliche Kurs ist als Stationslauf über 3-5km gedacht, wer diese Distanz nicht Joggen kann, kann auch am Kurs nicht teilnehmen.) So gesehen wäre der Trainerschein gar nicht wirklich von Nöten.

    Vielen Dank für eure Antworten
     
  2. Anzeige

  3. Hart

    Hart Guest

    1. 2 Jahre Fitness-Studio bedeutet das du selbst noch "Anfänger" bist.
    2. Erfolgreiches eigenes Training macht einen noch lange nicht zu einem Trainer.
    3. Solltest du das gegen "Entgelt" anstreben, benötigst du ein Gewerbe-es sei denn, du meldest einen Verein an.
    4. Egal, ob Gewerbe oder Verein: Du wirst eine Versicherung benötigen.
    5. Sollte irgendetwas passieren, wirst du haftbar gemacht-da kann es u.U. SEHR negativ für dich ausfallen, wenn du KEINE Zertifikate (sprich: Qualifikationen) hast.

    Ich sage nicht, das eine Trainerlizenz automatisch bedeutet, das man einen qualifizierten Trainer vor sich hat…
    Aber einfach mal Trainer zu spielen kann nach hinten losgehen...
     
  4. #3 Unregistriert, 23.06.2014
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo Hart,

    zu 1. 2 Jahre habe ich im Studio trainiert. Davor habe ich schon eine Zeit lang etwas zu Hause trainiert. Das war Anfang 2010. Danach (also noch mal ca. 2 Jahre) trainierte ich (bis heute) mit Functional Fitness/ Bodyweight usw. Bis wann ist man nach deiner Definition denn ein Anfänger? Nur nach der Zeit würde ich nicht gehen. Es gibt Leute, die haben von der Materie (egal ob Fitnesstraining oder etwas anderes) nach einem Jahr mehr Erfahrung und Ahnung als andere nach 5 Jahren noch nicht.
    2. Bildet aber eine gute Basis. Wer es nicht hinbekommt, sich selbst zu trainieren, wird sich auch schwer tun, andere zu trainieren. Ich hab aus verschiedenen Quellen einiges mitbekommen und wie gesagt, trainiere ich jetzt schon ab und an mit Fremden. Da es dann nach dem Trainingsplan geht, denn ich mir für den Tag zusammengestellt habe, übernehme ich da schon eine Art Trainerfunktion.
    3. Ist mir bewusst (Ich hab an Kleingewerbe gedacht.
    4. Weiß ich ebenfalls.
    5.Ist der entscheidende Punkt, bei dem ich mir nicht sicher bin.
    Was mich hierbei stutzig macht, ist zum einen McFit (Kurse vor dem Bildschirm, angeleitet vom virtuellen Trainer, was wenn sich da jemand verletzt? Teilweise sind da Übungen dabei, die falsch ausgeführt bedenklich nach hinten los gehen können) und zum anderen die Fitness-Boot-Camps (bei denen die Leute bewusst bis an ihre Grenzen und darüber hinaus gebracht werden, mit relativ hohem Verletzungsrisiko).
    Gibt es da nicht die Möglichkeit einer Art Verzichtserklärung? Solange vom Trainer nicht fahrlässig gehandelt wurde, ist jeder Teilnehmer selbst dafür verantwortlich, auf sich aufzupassen.
    Gedacht war eine militärisch orientiertes "Frontal-Training" (The Navy SEALs Workout - YouTube ; ähnlich wie es die Ausbilder hier tun). Die Übungen werden einmal demonstriert, und dann vom Trainer vor der Gruppe mit gemacht. Dabei orientiere ich mich an einfachen Übungen (hauptsächlich den komplexen Grundübungen). Als Equipment ist nur das gedacht, was die Umgebung bietet.
    Weiß du vielleicht eine Möglichkeit, einen Trainerschein zu machen, der in diese Richtung geht, und keine Geldverschwendung für einen der "Standart-Studio-Trainer"-Lizenzen beinhaltet. Bei den meisten Organisationen, die Functional Fitness-Trainerlizenzen oder ähnliches anbieten, ist die Standart-Lizenz leider Vorraussetzung.

    Und einfach mal Trainer spielen habe ich nicht vor. Ich bereite mich gründlich darauf vor (sowohl im Selbststudium wie auf mit Hilfe von "Profis", nur leider gibt es dafür keine schöne Lizenz).
     
  5. FUNFIT

    FUNFIT Guest

    Ups... Jetzt hab ich im vorherigen Beitrag den Benutzername vergessen.
     
  6. Hart

    Hart Guest

    Wie gesagt: Einfach mal "machen" ist in diesem Fall wohl er nicht der richtige Weg…

    Ich würde einfach mal mit dem DOSB sprechen, und die Abnahmeberechtigung für das DSA erwerben: Kostengünstig, und deckt im Idealfall auch einige "Trendsportarten" ab….
    Unter die kann man dann (mit viel gutem Willen) auch dein "Cross-training" bzw. deinen "Hindernislauf/Parcour" zählen..

    Mach dich mal schlau, wie es aussieht, wenn du das Ganze wie so eine Art "Lauftreff" aufziehst..

    Google mal Lauftreff, und sprich mit einigen, die so was machen……
     
  7. Xaver

    Xaver Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Was du hier fragst ist keine Fitness- sondern eine rechtliche Frage. Ich bin selbst Gewerbetreibender und kann dir nur raten sprich vorher mit einem Steuerberater. Und zwar unbedingt! :) Ein Beratungsgespräch kostet nicht so viel wird dir aber dabei helfen 20 Fettnäpfe zu umlaufen in die du ansonsten tappen wirst. Und schaff dir auf jeden Fall eine Rechtsschutzversicherung für privat und Gewerbe an. Denn wenn sich jemand bei deinem Kleingewerbe ein Bein bricht und behauptet es wäre deine Schuld kann anschließend dein kompletter Jahresverdienst deines Kleingewerbes weg sein oder schlimmer.
     
  8. Anzeige

Thema: Outdoor Military/ Functional Training/ Boot Camp Kurse leiten ohne Trainerschein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bootcamp trainer Kleingewerbe

    ,
  2. fitness Kurseleiten ohne trainerschein ?

    ,
  3. fitnesstrainer ohne trainerschein

    ,
  4. original bootcamp gehalt,
  5. bootcamp monat verdienst erfahrung
Die Seite wird geladen...

Outdoor Military/ Functional Training/ Boot Camp Kurse leiten ohne Trainerschein - Ähnliche Themen

  1. Schlingetrainer als Anfänger beim Outdoor-Training?

    Schlingetrainer als Anfänger beim Outdoor-Training?: Hallo liebe Leute. :) Mit meinen 42 Jahren habe ich vor etwa 2 Monaten damit angefangen mich ein wenig mittels Körpergewichttraining fit zu...
  2. Outdoorchef Kugelgrill Chelsea

    Outdoorchef Kugelgrill Chelsea: Hallo ihr, kennt sich jemand von euch mit Kugelgrills aus? Ich möchte diesen hier [Link entfernt] gerne meinem Freund schenken... Aber ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden