Pro und Contra von Roids, sinn und unsinn

Diskutiere Pro und Contra von Roids, sinn und unsinn im Steroide Forum Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Sonstiges; Kennen nicht viele den Gedanken, ertappen wir uns nicht irgendwann dabei daran zu denken, Steroide / Anabolika zu nehmen ? Die einen kommen nach...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Sportyhaj, 16.03.2005
    Sportyhaj

    Sportyhaj Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kennen nicht viele den Gedanken, ertappen wir uns nicht irgendwann dabei daran zu denken, Steroide / Anabolika zu nehmen ?

    Die einen kommen nach Jahren des Trainings auf die Idee, dachdem sie schon viel aus Ihren Körper rausgeholt haben, aber noch nicht am Ende sind mit ihren Vorstellungen eines perfekten Body´s.

    Andere, was auch häufig vorkommt, nachdem sie ein paar Wochen trainieren und die Verwunderung groß ist, das nicht Berge an Muskeln ihren Körper schmücken.

    Ich erlebe dies immer wieder in diversen Foren, in gesprächen mit Freunden oder im Studio.

    Die Newbies juckeln sich ein ab, mehr recht und schlecht als bedacht, meinen ohne Eiweisshakes geht null, sehen Creatin als Kur an und erzählen von Nebenwirkungen die sich gut eingebildet werden, und hauen sich auf 60 - 70 kg Körpergewicht bei oft falschen training alles im Schädel was das Geld und die Vorstellungkraft hergibt.

    Und nach einigen Wochen kommt das große wenn sie sich im Spiegel anschauen, den passiert ist nicht viel. Dann kommen die neuen Ideen. Roid´s müssen her.

    Da wird wild drauf los bestellt oder vom Dealer gekauft ohne zu wissen wie die netten Tabs eingeschmiessen werden müssen, wie die Nadel angesetzt wird, was die Nebenwirkungen sind, geschweige denn, wie man etwas absetzt.

    Die Verwunderung ist groß wenn im wahrsten Sinne des Wortes das grosse Zittern anfängt, die Haare ausfallen, das Herz pumpt als sei man beim Marathonlauf, die Nase am Tag mehr blutet als bei der Freundin einmal im Monat was anders...um es mal überspitzt auszudrücken.

    Generell sollte man die Finger von lassen. Wenn man aufbauen will geht das auch über Training, Ernährung, Erholung. Dies aber bitte nicht unkontrolliert sondern mit Plan. Hat man keinen kann ein jeder den Trainer fragen oder in den ( unseren ) Foren reinschauen. Es gibt viele gute Foren, mit guten und motivierten, engagierten Admin´s und Moderatoren, die gerne Hilfe leisten.

    Wenn man sich entscheidet " dieses Zeug " wie es manche betiteln, zu nehmen, tut Euch allen einen Gefallen:

    1: Nachdenken

    2: Nochmal Nachdenken ob es keinen anderen Weg gibt um alles aus sich rauszuholen

    3: Informieren

    4: Die Infos nicht nur aus einer Quelle beziehen, sondern gezielt, lange und viel schauen, nachlesen.

    5: Sich über die Nebenwirkung im klaren werden. Das sind keine Gummibärchen und stellen einen - mitunter - ( sehr ) gefährlichen Einschnitt im menschlichen Organismus da.

    6: Sich nochmal die Frage stellen, ob man das braucht als " Hobby-Gewichte-Stemmer "

    Es gibt eine Anzahl von Leuten die schon Kuren gefahren haben, mal aus Neugier, mal weil sie nicht schnell genug aufbauen konnten, mal aus dummheit, oder auch weil sie auf die " Bretter " wollten. Sprich bei den verschiedenen Verbänden auf der Bühne stehen.

    Einige winken heute ab, weil die Nebenwirkungen zu heftig waren, andere wiederum können nicht mehr winken weil sie nicht mehr unter uns sind.

    Jeder ist seines Glückes Schmied. Ich verurteile keinen, ich mache keine Sprüch ( vornehmlich dumme: aufgespritzter, gehirnloser Typ - Ana Baby - wie auch immer ) sondern jeder soll machen wie er es für richtig und notwendig hält.

    Wo wir wieder fast am Anfang sind. Was ist wirklich notwenig ?

    Ist man Bühnenpräsent, ist sicherlich nicht alles was man an Muskelberge sieht aus Reis, Pute, Hähnchen, Nudeln und Eiweisshakes entstanden. Da sehe ich noch einen Sinn, wenngleich weiterhin nicht unerheblich mit möglichen Spätfolgen.

    Ist man " der kleine Discopumper von nebenan " ehr Unsinn.

    Aber auch mit nachhelfen dieser Mittel braucht man harte Disziplin, strikte Ernährung und ein sehr, sehr hartes Training. Auch das muss jedem bewusst sein / werden.

    Nur die Spritze setzten und an der Milchbar stehen, machen kein Adonis aus einem.

    In diesem Sinne wünsche ich gutes gelingen, für jene Ziele die jeder hat.

    Wenn sie sich nicht immer Erfüllen, daran denken:

    Es gibt nur einen Ronny Coleman, Arnold, Jay, und wie die grossen alle heissen...

    ähmmm..ich meine, wäre jeder so, wo ist dann noch das besondere was man bestaunen, oder sich als Vorbild nehmen könnte.

    Lets Pump it,..
     
  2. Anzeige

  3. #2 Fairplay, 16.03.2005
    Fairplay

    Fairplay Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.08.2002
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
  4. zo-lee

    zo-lee Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    skyscraper von anabolnet hat es einmal für einen sog. "discopumper" gut formuliert:

    ernährung ist 60%, training 20% und erholung auch 20% vom erfolg!
    .....und alles was da drüber ist, machen die roids aus!
     
  5. Mitsu

    Mitsu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Das lassen wir mal alles ohne weitere Kommentare stehen.

    Man kann sich über Sinn und Unsinn von Roids tot diskutieren. Auf ein Ergebnis läuft das trotzdem nicht hinaus.

    Jeder soll das machen, was er für richtig hält.
     
  6. Anzeige

Thema: Pro und Contra von Roids, sinn und unsinn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steroide pro contra

    ,
  2. steroide pro und contra

    ,
  3. pro contra steroide

    ,
  4. pro und contra steroide,
  5. steroide pro kontra,
  6. anabolika pro contra,
  7. anabolika pro und contra,
  8. pro kontra steroide,
  9. pro contra anabolika,
  10. Anabolika steroide pro contra,
  11. creatin pro contra,
  12. bodybuilding pro contra steroide,
  13. steroiden pro kontra,
  14. Suchen nach: steroide pro contra,
  15. steroide contra,
  16. pro kontra stereoiden,
  17. steroide pro argumente,
  18. anabole steroide pro und contra,
  19. pro und contra creatin 2016,
  20. was bewirken steroide pro und kontra,
  21. pro und contra bei steroiden,
  22. pro und kontra steroiden,
  23. steroider pro kontra,
  24. welche steroide machen sinn,
  25. steroide pro und kontra
Die Seite wird geladen...

Pro und Contra von Roids, sinn und unsinn - Ähnliche Themen

  1. ***roids

    ***roids: Hab vor bei ***roids paar Produckte zur Analyse hinzuschicken hat das einer schonmal Probiert?
  2. nächstbester "pusher" wenn keine roids?

    nächstbester "pusher" wenn keine roids?: Hi, ich würde gern wissen was die nächstbeste/stärkste hilfe fürs train ist wenn man keine roids nimmt! gibt ja so sachen wie halodrol50 und igf?...
  3. Zink gegen Pickel, auch ohne Roids?

    Zink gegen Pickel, auch ohne Roids?: hab jetzt schon desöfteren gelesen dass zink gegen eventueller pickel bei roidseinnahme helfen soll. ich trainiere seit ca 2 monaten wieder und...
  4. Trainingsplan mit roids

    Trainingsplan mit roids: Hallo zusammen, hab mal ne Frage ist das richtig das ich mein Trainingsplan umstellen muss wen ich eine Testo-Kur mache?. Also Sätze und WDH oder...
  5. Pro Roids

    Pro Roids: Hi jungs , ich les im moment immer öfter "pro steroride" ?! könnt ihr mir die unterschiede zu prohormonen erklären bezueglich NWs Wirkung ect pp
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden