Probleme bei Liegestütz

Diskutiere Probleme bei Liegestütz im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hi Leute, Ich bin komplett neu hier im Forum. Ich mache schon seit Jahren mal mehr mal weniger oft leichtes Krafttraining. Muss aber dazu sagen,...

  1. #1 metaxa1991, 01.03.2022
    metaxa1991

    metaxa1991 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Ich bin komplett neu hier im Forum. Ich mache schon seit Jahren mal mehr mal weniger oft leichtes Krafttraining. Muss aber dazu sagen, dass ich es hauptsächlich mache um mich etwas Fit zu halten. Ich trainiere vllt 5 mal die Woche aber immer nur so 15-20 min bisschen mit eigenem Körpergewicht und auch nur zuhause.

    Ich mache schon seit längerer Zeit Liegestütz

    Ich komme dabei aber nicht über 20 Stück wenn ich sie sauber ausführe.

    Im 2. und 3. Durchgang dann sogar nur noch 15 bzw 12-13.

    Ich glaube, dass nicht die Brust mein Problem ist, sondern der Arm.

    Meine Arme fange nach der weile an zu zittern und ich habe keine Kraft mehr drin.

    Ich habe den Muskelbereich mal markiert, es wäre schön, wenn mir eventuell jemand sagen könnte, warum der Muskel bei mir so schwach ist?. Führe ich die Liegestütz vllt falsch aus? Wie bekomme ich mehr Kraft in dem Muskel? Es ist so am ende des Unterarms und ich habe dann echt zutun mich noch richtig in der Position zu halten, weil er dann extrem zittrig wird.

    Lg Danny
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Probleme bei Liegestütz. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Patti90, 03.03.2022
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    135
    Hallo und Willkommen erst mal.

    Die Beschreibung klingt für mich einfach nach Muskelversagen.
    Das im 2. und 3ten Satz nicht mehr geht liegt vermutlich daran das Du im 1. Satz ans Muskelversagen gehst. Entweder längere Pause machen oder die Wdh gleichmäßig steigern z.B. heute 10-10-10, morgen 11-11-11, übermorgen 12-12-12 usw).
    Dazu könntest du noch mit Assists ergänzen z.B. KH-BD.
     
    Geextah und metaxa1991 gefällt das.
  4. #3 metaxa1991, 03.03.2022
    metaxa1991

    metaxa1991 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja das stimmt, ich mache im ersten Satz soviel wie geht, komischerweiße hänge ich schon lange zeit bei 18-20 stück .
    Ich find es halt nur komisch, dass die Arme dann anfangen zu zittern, da ich ja am nächsten Tag kein Muskelkater in den Armen , sondern in der Brust hab.
    Ich werde deinen Tipp mal ausprobieren. danke dir :)
     
  5. #4 Patti90, 07.03.2022
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    135
    Das ist einfach Muskelversagen.
    Muskelversagen heißt der Muskel kann (jetzt) nicht mehr, Muskelkater entsteht wenn ein Muskel überlastet wurde und Lactat austritt (=Sauer = Brennt.).
    Das sind zwei unterschiedliche Dinge.
    D.h. Wenn ich 100 kg mehr beim Beugen auf die Stange lade, werden meine Muskeln die Belastung nicht bewältigen können, also die Muskeln versagen also ich werde ein fail haben. Habe ich damit jedoch einen Wachstumreiz gesetzt? Nein. Wird der Muskel sich anpassen? Nein.
    Anders rum ich trainiere ins Muskelversagen mit erzwungenen Wdh, kommt es zu feinen Muskeleinrissen, Lactat stört aus -> Muskelkater. Habe ich damit einen Wachstumsreiz gesetzt? Ja. Wird der Muskel sich anpassen? Nein, weil er zuerst mit Reparatur arbeiten (Regeneration) des "verletzten" Muskels beschäftigt ist.

    Beides sind Trainingskonzepte, als Anfänger funktioniert beides, da funktioniert meist alles. Langfristig effektiv ist aber was anderes.
     
    metaxa1991 gefällt das.
  6. #5 Maedelsabend, 23.03.2022
    Maedelsabend

    Maedelsabend Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Was genau kann man denn jetzt tun in ein solchen Situation? Belastung runterfahren? Wenn sich beim Muskelversagen der Muskel nicht anpasst, sprich wächst, wird es mit dem Muskelwachstum schwierig werden...also wo liegt die Lösung?
     
  7. #6 Patti90, 25.03.2022
    Patti90

    Patti90 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2015
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    135
    In der linearen Progression.
     
  8. Anzeige

Thema:

Probleme bei Liegestütz

Die Seite wird geladen...

Probleme bei Liegestütz - Ähnliche Themen

  1. Probleme bei Liegestütze!

    Probleme bei Liegestütze!: Hey Gemeinde, so, ich bin ja gerade erst angekommen und mir war leider nicht so ganz klar, ob meine Frage eher in diesen Bereich oder eher zur...
  2. Probleme Pulsgurt Übertragung aufs Laufband

    Probleme Pulsgurt Übertragung aufs Laufband: Hallo zusammen, ich trainiere schon ein paar Jahre bei mcfit. Dabei benutze ich gerne den Brustgurt um ihn mit dem Laufband zu koppeln (also...
  3. Probleme beim Aufbau mit lowcarb (skinnyfat)

    Probleme beim Aufbau mit lowcarb (skinnyfat): Hallo, Ich mache seit Anfang August eine Aufbauphase- mit lowcarb. Laut meinem Programm soll ich ca. 2600-2700kcal täglich zu mir nehmen. Ich...
  4. Probleme bei Situps und Crunshes

    Probleme bei Situps und Crunshes: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und habe mich gerade angemeldet, weil ich eine akute Frage habe. Ich habe seit anderthalb Jahren viel...
  5. Unerklärliche Schulterprobleme seit fast einem Jahr

    Unerklärliche Schulterprobleme seit fast einem Jahr: Hallo zusammen Ich kämpfe seit ca. Juni letzten Jahres mit Schulterproblemen. Ich habe Anfang 2019 mit Krafttraining (Grundübungen) angefangen...