probleme beim joggen

Diskutiere probleme beim joggen im Laufsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo ihr Lieben, ich habe ein Problem und zwar möchte ich gerne Fett abbauen und dazu eignet sich ja Joggen geradezu wunderbar! Allerdings wenn...

  1. #1 Missy D., 25.05.2007
    Missy D.

    Missy D. Guest

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe ein Problem und zwar möchte ich gerne Fett abbauen und dazu eignet sich ja Joggen geradezu wunderbar!
    Allerdings wenn ich draußen joggen will, halte ich nicht lange durch- wirklich vllt. nur ein paar min.!! Mir wird dann immer schwindelig und schlecht und ich bin völlig aus der puste, obwohl ich kaum gejoggt bin!!

    Wenn ich aber zu Hause oder im Fitness Studio auf einem Crosser laufe, geht es wunderbar- da schaff ich recht locker meine 40 min. oder so...

    habt ihr eine Ahnung, warum ich draußen nicht joggen kann und es mir auch schwer fällt allgemein ( bsp. crosser) länger durchzuhalten? Gehe bald ein Jahr ins Studio

    Wäre dankbar für Tipps!! Nice Greez, Missy
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: probleme beim joggen. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lifestyle, 26.05.2007
    Lifestyle

    Lifestyle Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2005
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Tja, wahrscheinlich reicht die Ausdauer dafür einfach noch nicht. Kann natürlich auch sein, das was mit dem Körper nicht stimmt, gesundheitlich gesehen. Generell würde ich sagen. Entweder ist das Tempo zu hoch, was du beim joggen wählst, also einfach noch langsamer laufen, dafür länger. Wenn das noch zu schwer ist und nicht lange durchgehalten wird. Dann solltest du je nach Leistungsstand entweder schnell gehen (walken) oder Laufen und Gehen abwechseln. Also 3 min laufen, 2 min Gehen z.b.
    Ansonsten, wenn du nur das Zeil Fettabbau hast und das laufen dir nicht liegt oder gar keinen Spass macht reicht ja der crosser. Dazu noch auf die Erährung achten. Leichtes Kraftausdauertraining. Dann wird das schon.
     
  4. #3 Missy D., 26.05.2007
    Missy D.

    Missy D. Guest

    hey vielen Dank für deine Hilfe! Also ich "jogge" schon sehr langsam und das ist eben wie gesagt schon sehr anstrenged! Naja das mit dem Walken werde ich mal probieren, denn beim schnelleren Spazieren gehn oder so habe ich diese Probleme nicht.....komischerweise ^^

    Ich hab gehört, dass man erst ab ca. 40 min anfängt Fett zuverbrennen und davor nur Kohlenhydrate....stimmt das? wenn ja, dann kann ich ja bei meiner Aktivität gar kein Fett verbrennen, weil ich nicht soviel Leistung bringe..... oder??

    Danke im voraus , Missylein :D
     
  5. #4 labstar, 26.05.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    @MissyD : Deine Angaben über Größe und Körpergewicht zeigen, dass Du nicht übergewichtig bist. Wenn Du Problemzonen hast, denen Du zu Leibe rücken willst, ist Laufen sicher ein guter Anfang und wird sicher bei gleichzeitiger gesunder Ernährung auch zur Gewichtsreduzierung beitragen aber zielgerichtet Fett von den Hüften oder vom Bauch wegtrainieren, funktioniert mit keiner Sportart.

    Was dein Problem mit dem laufen betrifft, würde ich schlicht feststellen, dass Du definitiv zu schnell läufst (auch wenn Du es nicht glauben willst) und Du einfach nur völlig untrainiert bist. Und das kannst Du ja ändern. Wenn Du das tun willst, solltest Du Dir vorher im Klaren darüber sein, dass Du über den Sommer regelmäßig 2-3 in der Woche laufen gehst.

    Zunächst solltest Du Dir auf jeden Fall einen Pulsmesser holen, weil er verhindert, dass Du falsch trainierst. Das ist eine Investition an der man als Laufanfänger nicht vorbeikommt, wenn man alleine laufen will. Son Teil bekommt man schon für ~30-40,-€ Die Alternative wäre, dass Du dich an einer Laufgruppe mit Betreuung anschließt.

    Versuche in den ersten Laufeinheiten, die Du draußen ausführen willst und die zu Beginn bis zu 30 min. dauern, 80% deines Maximalpules nicht zu überschreiten. Um deinen Maximalpuls für den Anfang zu bestimmen ziehst Du einfach dein Alter von 220 ab. Diese Faustformel ergibt bei Dir einen Maximalpuls von 200 Schlägen pro Minute die dein Herz theoretisch erreichen könnte (100%). 80% von diesem Wert sind 160 Pulsschläge pro Minute.

    Verlagere jetzt deine nächsten Laufeinheiten auf einen Sporplatz mit 400m Bahn. Dort hast Du viel besser die Möglichkeit eine Strecke leicht zu joggen und dann wieder zu gehen, bis Du wieder bei Puste bist. Deine Fitness lässt offenbar nur ein sehr geringes Tempo zu, was womöglich gerade über Schrittgeschwindigkeit liegt. Das ist dann eben so. Bist Du kontinuierlich ohne Gehpausen joggen kannst, wird es eben etwas dauern. Stress dich damit nicht und LAUF EINFACH. Dein Körper wird es Dir danken und nach ein paar Wochen regelmäßigem Trainings, wirst Du überrascht feststellen, wie sich deine Fitness verbessert.

    Viel Erfolg und viel Spass dabei !

    Gruß
    LarS 8^)
     
  6. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    nein, das stimmt nicht.
    Desweiteren ist es auch vollkommen egal, ob du Kohlenhydrate oder Fett verbrennst
     
  7. #6 Frechdachs, 26.05.2007
    Frechdachs

    Frechdachs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    hey,

    kann mich meinen vorrednern nur anschließen!!

    vor allem setz dich nicht unter druck..denn dann klappt nüschts

    bussi dax
     
  8. #7 rosch1986, 26.05.2007
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    Was vielleicht auch noch wichtig wäre:

    Achte auf eine korrekte Atmentechnik und Laufstil!
    Evtl. bist du unter freiem Himmel abgelenkt bzw. unkonzentriert oder gar zu sehr konzentriert (angespannt) und vernachlässigst dabei diese grundlegenden Dinge, die beim Laufen enorm wichtig sind.

    Das sind nur weitere Vermutungen bzw. Hinweise. ;)

    Viel Erfolg und vor allem SPAß beim Laufen weiterhin! :]
     
  9. #8 Muscat Coach, 26.05.2007
    Muscat Coach

    Muscat Coach Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht hast du ein Problem mit dem Gleichgewichtssinn, wenn dir draussen immer schlecht wird und du ausser Puste kommst. Wenn sich um dich herum alles bewegt koennte ich mir das vielleicht vorstellen, dass das unter ganz besonderen Umstaenden .... bla bla bla. HAttest du mal was mit den Ohren oder so?
     
  10. #9 Missy D., 28.05.2007
    Missy D.

    Missy D. Guest

    Hey ihr Lieben,

    erstmal vielen, vielen Dank für eure tolle Hilfe!! Ich werde es auf jeden Fall probieren- aber ich muss wohl sehr viel Geduld haben ;-) Naja wo ein Wille ist, auch ein Weg. Also vielen Dank!!!

    Und an Muscat Coach: hmm also ich habe wirklich so in etwa was mit den Ohren....mein Kiefer ist zu klein und dadurch leidet auch öftermal mein Kopf( Kopfschmerzen etc. ) und früher hatte ich z.B. beim Fliegen extreme Schmerzen....??.....
    Mir ist noch was eingefallen: Wenn ich auf dem Crosser laufe, muss ich oft Kaugummi oder so kauen, weil ich da manchmal so ein komisches Taubheitsgefühl auf den Ohren habe......

    *bussi* Missy
     
  11. #10 labstar, 29.05.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ein Besuch beim Allgemeinmediziner oder bei einem Orthopäden kann natürlich nicht schaden. Man kann dort einen Gesundheitscheck durchführen lassen, um auf mögliche Erkrankungen zu reagieren z.b. durch entsprechendes Schuhwerk.

    Es lässt sich dennoch feststellen, dass das allgemeine körperliche UND seelische Wohlbefinden mit fortschreitender Dauer beim Ausdauersport kontinuierlich wächst. Beim Laufen wird der gesamte Körper gefordert und gefördert. Anders ausgedrückt, es ist schon öfter vorgekommen, dass alle möglichen Wehwehchen einfach nach und nach von alleine Verschwinden. Deshalb finden sich z.B. in den Teilnehmerlisten von Volksläufen besonders viele Menschen im mittleren Alter ab 35 aufwärts bis weit in die 70.iger WEIL Sie sich gesund laufen ! ! !

    Ich würde Dir noch empfehlen, ein wenig Krafttraining zu machen. Eine Stärkung der Nacken-, Schulter-, Rücken- und Bauchmuskulatur sorgt für Stabilität im Oberkörper und unterstützt ein gleichmäßiges Laufen.

    Es würde mich nicht überraschen, wenn deine Beschwerden, die Du schilderst, nach und nach besser werden, wenn Du diese Empfehlungen annimmst und der regelmäßige Sport in deinem Leben etwas Selbstverständliches wird.

    Viel Spass.

    Gruß
    LarS 8^)

    Über deinen Kiefer und die Kopfschmerzen würde ich schonmal mit einem Kieferorthopäden sprechen. Du hast noch gut 50 oder mehr Lebensjahre vor Dir, das ist viel Zeit, um noch reichlich zu tun und/oder Zahnfehlstellungen zu korrigieren !
     
  12. #11 Missy D., 29.05.2007
    Missy D.

    Missy D. Guest

    hey viele dank für eure tollen tipps!!
    ich werd das mit dem joggen auf jeden fall machen ^^ Und ich hab inzwischen so ne komische Schiene für den Kiefer....Mal gucken ob es was hilft?!

    Also dankschöööööön

    *Bussi * Missy
     
  13. #12 shakila, 02.06.2007
    shakila

    shakila Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte lange dieselben probleme wie du, andre sportarten konnt ich stundenlang betreiben, aber beim joggen war schnell die puste alle. bis ich irgendwo über korrekte lauftechnik gelesen habe. nach dieser joggen die meisten falsch, lehnen sich zu sehr vor, man solle sich ganz aufrichten, und die schultern nach hinten ziehn, ohne sie jedoch zu verkrampfen. auch den kopf versuchte ich etwas höher zu tragen. und plötzlich konnte ich strecken joggen, die ich vorher nie ohne ein paar gehpausen geschafft hatte vorher. lohnt sich auszuprobieren, vielleicht hilfts dir ja auch!;)
    grüsse shakila
     
  14. #13 labstar, 02.06.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Wer zuviel beim laufen denkt, verkrampft ! ! ! Die Formel lautet "den Körper laufen lassen". Der Mensch ist ein Lauftier und das muss man nur rauslassen ;)

    Wenn man nun längere Strecken joggen will, ist es wichtig mit seinem Energievorrat sorgsam umzugehen und vor allem nicht so lange raummgreifende Schritte zu machen ! Mit dem Energievorrat sorgsam umzugehen bedeutet, dass wir die Energie für die Beine verwenden und nicht mit dem Oberkörper rumtaumeln wie eine Schwuchtel und mit den Armen schlenkern als wollte man Bienen vertreiben.

    Wir wollen nicht rennen sondern LAUFEN ! Darin ist ein deutlicher Unterschied. Wenn man sich als Ziel setzt, 30 min. am Stück zu laufen, wird sich bald beinahe von alleine ein Tempo einstellen, mit dem man die Strecke auch durchhält.

    Nicht zu viel denken, nicht verkrampfen, die Beine locker traben lassen, nicht rumtapsen wie ein junges Trampeltier und auch keine seitlichen Schlenkerbewegungen mit den Unterschenkeln machen, Füße schön sauber aufsetzen, nicht hüpfen oder springen, leichtfüßig abrollen, die Ellenbogen an den Körper, Arme locker im Ryhtmus schwingen und dann wird das schon.

    Wir wollen doch auch beim Laufen noch gut aussehen und nicht mit hochroter Birne japsend durch die Gegend keulen. Also immer schön locker bleiben, dann stellt sich vielleicht auch mal ein RunnersHigh ein und DAS ist dann richtig geil :rolleyes:

    Gruß
    LarS 8^)
     
  15. #14 Missy D., 02.06.2007
    Missy D.

    Missy D. Guest

    Hey jo, danke für eure Tipps! Bin dabei an meiner Fitness zu arbeiten :D

    Dankee für eure Hilfe!! Nice Greez =)
     
  16. #15 Total-Tanja, 05.06.2007
    Total-Tanja

    Total-Tanja Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    @labstar: deine anweisung ist auf jeden fall sehr süß :D in zukunft werde auch ich dann nicht mehr wie eine schwuchtel rumlaufen....danke ;)
     
  17. #16 labstar, 05.06.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    *ooops*Mea Culpa ! ! . . . ich wollte natürlich niemandem zu Nahe treten und schon gar keine Minderheiten diskriminieren.

    Primär ist es natürlich wichtig, dass man sich selber wohlfühlt ;) und wer möchte kann sich herzlich gerne auch gerne Blumen ins Haar stecken und während man wie auf Wolken über die Kamillen hüpft, sowohl mit Unterschenkeln als auch mit den Armen weitausladende :D Schlenkerbewegungen machen . . . egal was die Anderen von uns denken ! ;)

    Nunja . . . immerhin verbrennt man so durch diesen ganzen Körpereinsatz auch einiges mehr an Kalorien und wenn man dann noch so ermüdungsfrei weit laufen kann . . . bitteschön ;)

    Im Ernst, der Laufstil sollte sich von den gesetzten Zielen ableiten. Somit ist praktisch erlaubt was gefällt, was nützt und nicht schadet.

    Meine 15km waren heute bei recht schwülen Wetter ein reines Vergnügen :sing Ich wünsche allen Mitlesern viel Spaß beim Laufen.

    Gruß
    LarS 8^)
     
  18. #17 Total-Tanja, 05.06.2007
    Total-Tanja

    Total-Tanja Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    oha 15 km und ich wäre sowas von tot glaub ich :D
    und nochmal zu dem laufstil...ist es nicht auch so, dass man durch falsches laufen rückenschmerzen etc. bekommt??
    vielleicht sollte man dann doch besser die schlenkerbewegungen mit den armen weglassen....hrhr
    und was ich noch fragen wollte...gibt es nicht etwas spannenderes als joggen?!
    also ich weiß nicht so recht wie ich das ausdrücken soll, aber joggen ist sooo langweilig und ich habe überhaupt keinen ansporn wenn ich laufe!
    hast du da vllt ne idee @ labstar??
     
  19. #18 labstar, 05.06.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    @Total-Tanja : Herzlich gerne habe ich ein paar Ideen für dich. Es gibt ja so viel schöne Dinge, die man tun kann um Kalorien zu verbrennen ;) . . . aber erst zum Laufen . . auch damit verhält es sich wie mit allen Dingen im Leben. Man fängt klein (also mit kurzen Strecken bei niedriger Intensität) an und steigert sich langsam. Was man einem Einsteiger kaum vermitteln kann ist das hohe Suchtpotential vom Laufen. Wenn man zum ersten Mal wirklich den Körperrythmus, den eigenen Beat spürt, bewusst fühlt wie man atmet und die Lungen mit Sauerstoff abfüllt, die Beine laufen von alleine ohne zu denken, dann will man nicht mehr aufhören. Das ist soo geil :rolleyes:

    Nochmal kurz zum Laufstil. Du hast natürlich recht. Ein ruhiger, stabiler, ausbalancierter Oberkörper und Arme, die leicht angewinkelt, seitlich am Körper nicht zuviel mitschwingen, machen das Laufen viel angenehmer und kräftesparender. Man ist längst nicht so im Eimer. Alles andere verbraucht zuviel Kraft und kann, wie Du richtig schreibst, auch zu Rückenbeschwerden führen.

    Jetzt nochmal zum Thema Ausdauersport im Allgemeinen. Dummerweise birgt die Bezeichnung ansich, schon das Wort "Langeweile". Alles was man ausdauernd macht, kann irgendwann langweilig werden WENN man es verkehrt macht. Egal ob Du Rad fährst, ruderst, Seil springst, joggst, auf dem Crosstrainer trampelst oder in der Disse die Nacht durchtanzen willst.

    Allerdings wiegen die positiven Aspekte des Ausdauersports, die Negativen eindeutig auf und Abwechslung macht dabei eine Menge aus. Ausdauersport kann je nach Intensität besonders viel mit Entspannung zu tun haben. Man wird zwangsläufig irgendwann viel ruhiger und ausgeglichener. Man kann wirklich den Kopf von Problemen freilaufen ! ! (die lösen sich oft unbewusst wärend des Laufens !), man kann mögliche Agressionen abbauen oder sich bei intensiven Intervallläufen aufgestaute Wut abreagieren. Mit cooler Musik aus dem MP3 Player im Ohr kann man jede Stimmung unterstützen. Von Techno bis Klassik, alles ist erlaubt.

    Joggen kostet praktisch kein Geld, man kann es immer und überall machen und man kann es ganz alleine machen und braucht keinen Partner. Beim Tischtennis kann man auch Kalorien verheizen aber es geht eben nicht alleine ! ! ! Wer nicht so der "lonesome Cowboy" sein möchte und meilenweit alleine durch die Prärie traben will, der sucht sich Gleichgesinnte und kann wärend man trabt herrlich schnattern. Wenn das gelingt, weiß man auch gleich das man mit dem richtigen Tempo läuft ;)

    Mit dem Laufsport kann man u.a. vor den ganzen Schlaffis auch herrlich dezent angeben ;) Für nen paar Minuten Eisen stemmen is kein Ding, das kann jeder der halbwegs aufrecht gehen kann (jetzt bin ich sicher wieder jemandem auf den Fuß getreten ;)). Aber Ausdauersportler gelten als zielstrebig, ehrgeizig und pflichtbewusst. In allen Ebenen. Das gilt also für die Schule genauso wie im Job. Wenn Du irgendwann mal beiläufig erwähnen kannst, dass Du z.B. nächstes Wochenende keine Zeit hast, weil Du mal eben an einem 10km Volkslauf teilnehmen wirst, sammelst Du Punkte ! Aber bevor es soweit ist, hat der liebe Gott nunmal den Fleiß gesetzt.

    Beginne mit kleinen Runden. 10, 15, 20 min. und belasse es dabei. Laufe regelmäßig 2-3 x die Woche und vor allem nicht zu schnell. Du wirst es merken, wenn Du dich dann mal richtig gut fühlst, laufe an diesem Tag einfach mal 5 min. weiter. Spielerisch ohne Zwang. Die Sucht kommt von alleine. Höre auf den Körper, er wird sich am Anfang vielleicht etwas beschweren, hier und da wird etwas zwicken, dann nimm das Tempo etwas raus aber bleib dabei. Trage die Tage, die Du gelaufen bist in einen Kalender ein. Du wirst sehen wie der Stolz über die absolvierten Trainingstage wächst. . . . und ganz nebenbei . . . ohne das Du wirklich drauf geachtet hast . . . verlierst Du hier und da ein paar Pfunde. Wenn das dein Ziel war, hat es funktioniert allerdings bist Du dann womöglich schon abhängig und willst nicht mehr aufhören.

    War das ungefähr das, was Du hören wolltest ? Wenn es nicht spannend genug war, sag Bscheid. Dann muss ich mir etwas anderes überlegen. Vielleicht gibst Du mir dann einen Tip, ob Du bestimmtes erreichen willst.

    Gruß
    LarS 8^)
     
  20. Anzeige

  21. #19 rosch1986, 06.06.2007
    rosch1986

    rosch1986 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.312
    Zustimmungen:
    0
    :bäh

    Für alle, die evtl. gerade erst mit dem Laufen anfangen bzw. es vorhaben:

    90kilo.de
     
  22. #20 labstar, 06.06.2007
    labstar

    labstar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    @rosch1986 : :] wirklich schöne und unterhaltsame Seite. Die Bemerkung, was das Krafttraining betrifft, hätte ich wohl noch mit einem Zwinkersmiley versehen sollen. Natürlich ist es nicht so, aber man sieht ja, dass sich viel mehr Menschen in die Muckibude aufraffen können als zum laufen.

    Ich muss auch oft meinen Schweinehung mühevoll totschlagen, aber die Gefühle, die ich habe, wenn ich nach 2 Std. aus dem Sportstudio taumel, sind nichts gegen die Endorphine, die mein Körper wärend einem Ausdauerlauf ausschüttet.

    Es war allerdings auch ein langer Weg bis dahin. Ich kann mich gut daran erinnern, dass ich im ersten Jahr, als ich mit dem Laufen begann, oft nur gelitten habe. Meine große Motivation durchzuhalten, war es meine Wampe wegzubekommen. Sonst hätte ich das Laufen vermutlich auch gelassen ;) Ich habe, um mich zu motivieren, im Sportstadion begonnen zu trainieren. Erstmal treiben dort alle Sport und das Runden zählen war etwas Reelles was ich abhaken konnte. Ich konnte anschließend mit Stolz in meinen Kalender eintragen wieviele Runden ich gelaufen war. Ich hatte oft auch Mitläufer und konnte das bunte Treiben auf einem Sportplatz beobachten. Mit MP3 Player wars dann wirklich nur sehr selten langweilig. Aber 1 Std. war Max. sonst bekommt man nen Drehwurm und das Gehirn fällt aus dem Kopp :D

    Gruß
    LarS 8^)
     
Thema: probleme beim joggen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probleme beim joggen

    ,
  2. probleme beim laufen

    ,
  3. joggen probleme

    ,
  4. probleme joggen,
  5. probleme bei laufen,
  6. nur 40 Min. laufen wie schaff ichs länger,
  7. probleme beim ausdauerlauf wieso?,
  8. joggen halte nur 3minuten durch,
  9. schwierigkeiten ausdauer laufen,
  10. schlenkerbewegung beim laufen,
  11. joggen halte nur 3 minuten durch,
  12. würde gern joggen halte aber nicht lange aus
Die Seite wird geladen...

probleme beim joggen - Ähnliche Themen

  1. Knieprobleme beim bergab laufen

    Knieprobleme beim bergab laufen: Hallo zusammen, Ich trainiere seit ca. 10 Jahren mal mehr mal weniger intensiv Hypertrophie bzw. Kraft im Fitnessstudio. Achte schon auf saubere...
  2. Probleme beim Fortschritt (Lösung gesucht)

    Probleme beim Fortschritt (Lösung gesucht): Hallo Leute, erstmal Randinformationen: Größe: 1,89m Gewicht: 79kg Alter: 18 Trainingserfahrung: 1 1/2 Jahre Trainigsfrequenz aktuell: 4...
  3. Endomorph in der Aufbauphase und Probleme beim Zunehmen

    Endomorph in der Aufbauphase und Probleme beim Zunehmen: Guten Tag liebe Sportskanonen, ich habe folgendes Problem, ich bin ein Endomorph und habe mich von 110kg auf 80kg gekämpft, nun möchte ich nicht...
  4. Fußprobleme beim Cardio - Schuhempfehlung gesucht

    Fußprobleme beim Cardio - Schuhempfehlung gesucht: Hallo, ich weiß nicht so Recht wo hin mit meinem Problem. Wenn ich hier falsch bin bitte sagen oder Thema verschieben :o Vor zwei Wochen...
  5. Probleme beim Trainingsplan

    Probleme beim Trainingsplan: Hallo Fitness Forum. Ich habe ein Problem mit meinem Trainingsplan. Zuerst sollte ich sagen, dass ich neu hier im Forum bin und mich im Fitness...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden