Prof.Bodybuilder und Wrestler - Aufgepumpt oder wirklich bärenstark???

Diskutiere Prof.Bodybuilder und Wrestler - Aufgepumpt oder wirklich bärenstark??? im Nahrungsergänzungen Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Ihr wisst ja sicher, dass von den professionellen Bodybuildern die meisten Zusatzstoffe (Anabolika, Drogen u.s.w) nehmen, da diese im Profisport...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Muskelfan, 15.08.2007
    Muskelfan

    Muskelfan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ihr wisst ja sicher, dass von den professionellen Bodybuildern die meisten Zusatzstoffe (Anabolika, Drogen u.s.w) nehmen, da diese im Profisport zum Erfolg notwendig sind, da sonst niemals ein solch enormer Muskelaufbau erreicht werden kann. Genauso ist es im Wrestling, wenn vielleicht jemand von euch zum Beispiel die Leute aus Smackdown und so kennt.
    Die stellen sich selber als enorm stark da. Ich höre nur immer von Bekannten, Schulkameraden u.s.w, dass diese Leute nur aufgepumpt sind und nicht wirklioch die körperliche Stärke haben, wie z.b richtige Kampfsportler. Was meint ihr, wie stark sind all diese Massemonster wohl wirklich??? Das würde mich mal interessieren. Sind Wrestler und Bodybuilder richtigen Kampfsportlern und so körperlich wohl wirklich unterlegen???
     
  2. Anzeige

  3. #2 KingLui, 15.08.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

    Diese Frage ey...

    Genau soooooo stark.

    Smackdown ist Show-Wrestling. Da ist alles gefaked...


    Richtige Kampfsportler würden sogut wie jeden BB'ler fertig machen. Z.B. Thaiboxer sind z.B. gegen Nierenschläge abgehärtet. Wenn ein BB'ler richig eins in die Nieren bekommt, dann liegt er. Kommt natürlich auch drauf an, was für ein Typ BB'ler/Kampfsportler das ist.

    Klar haben BB'ler Kraft. Sonst würden sie wohl keine 120kg Bankdrücken schaffen, oder?


    Ich persönlich finde diesen Thread ziemlich sinnfrei.


    MfG KL
     
  4. #3 Muskelfan, 15.08.2007
    Muskelfan

    Muskelfan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde diesen Thread überhaupt nicht sinnfrei. :bäh

    Werden die nicht bei den Bodybuilding Standardübungen vielleicht nur
    bei genau diesen Bewegungsabläufen stark und sonst nicht in dem Maße? ?(
     
  5. Thilo

    Thilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ja natürlich sind Bodybuildern Kampfsportlern unterlegen weil sie einfahc nur Masse haben und keine Technik. Von der Kraft dürften Bodybuilder eig. aber in der Regel stärker sein allerdings gehts doch im Kampfsport in der Regel darum einfach nur den Körper richtig zu nutzen und im Bodybuiling leglich darum ihn richtig zu Formen.
     
  6. #5 Sotiana, 15.08.2007
    Sotiana

    Sotiana Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ein 140kg schwerer Wrestler einigermaßen weiß, wo er hinhauen muss und bisschen kampfsporterfahren ist, überrennt er locker so einen 70kg 0815 Kampfsportler. Und die meisten, sie sich für besonders tolle Kampfsportler halten, sind 0815 Kampfsportler, die meist nur 1-2 Jahre trainieren.
    Ich rede hier nicht von Kampfsportlern die auf Wettkämpfe gehen, da sieht es vielleicht wieder bisschen anders aus. Je nach Stilart natürlich auch. Wenn sich ein Schwergewicht einigermaßen flink bewegen kann und Schläge einstecken kann, ist er gut dabei. Keiner von den Usern hier im Forum würde sich freiwillig mit Bob Sapp anlegen. Warum? Bob hat zwar keine gute Technik, aber er würde uns einfach mit seiner Kraft und Masse platt machen.
     
  7. #6 KingLui, 15.08.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Da stimm ich dir nicht ganz zu. Wenn ich mir vorstelle, dass
    ein 140kg Wrestler z.B. gegen meinen Onkel antreten würde,
    dann kann ich mir sehr gut vorstellen, dass der 140kg Schrank
    geplättet wird.
    Mein Onkel:

    Vom 22. bis 35. Lebensjahr trainierte ich Tam Dao - Kung Fu bei Großmeister Ngo van Dan in Hannover.

    "- Qigong zur Stärkung von Knochen und Gelenken und zur Lockerung der Muskeln

    - Das 49er Leitbahnen Qigong zur Stärkung des Immunsystems

    - Die acht Brokate

    - Die 18 harmonischen Formen des Taiji Qigong

    - Die 15 Ausdrucksformen des Taiji Qigongs

    - Die acht allgemein gesunderhaltenden Übungen

    - Das innerlich nährende Qigong - die vier Regulationen"

    Dann hat er noch 12 Jahre Kickboxen, Tai Chi und Karate gemacht.



    Ich würde mal behaupten, dass auch ein 140kg Ochse kaum eine
    Chance hätte.


    MfG KL
     
  8. Thilo

    Thilo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Halte ich auch für vermutlich wie Kinglui gesagt hat aber ich find den vergleich komisch warum sollen sich denn immer alle PrügelnxD
     
  9. Tenshi

    Tenshi Erfahrener Benutzer
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    12.10.2003
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    15
    dann muss ich dir leider sagen: Quatsch mit Sauce. Und das wird dir auch jeder erfahrene Kampfsportler und insbesondere Türsteher bestätigen.
    Wenn dich einer umhauen will dann haut er dich auch um.
    Wenn der Ochse deinem Onkel eine langt dann wars das halt. Das mag umgekehrt genauso sein... kommt dann eben drauf an, wer zuerst zulangt.

    und natürlich sind Profi-BBs stark, sicherlich nicht in dem Maße wie man es erwarten sollte, aber dennoch hantieren die meist sehr ordentliche Gewichte... natürlich nicht zu vergleichen mit denen einen K3Klers...
     
  10. #9 Muskelfan, 15.08.2007
    Muskelfan

    Muskelfan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich dir eine gesellschaftliche Antwort geben müsste, dann würde ich sagen, du hast recht, es hat nicht zwingend was miteinander zu tun. Aber wenn ich dir eine biologische Antwort geben müste: Warum hat die Natur Menschen so erschaffen, dass sie sich im Bedarfsfall große körperliche Kraft aneignen können? Ganz einfach biologisch gesehen: Ein starker Mann erlegt das Wild, tötet den Feind und beschützt die Sippe und Höhle. Starke trainierfähige Muskeln wurden geschaffen, damit der natürliche einfache Mensch bessere Überlebensmöglichkeiten hat. Deswegen sehe ich in Muskeln gerne den praktischen Nutzen, also die ehöhte Wehrhaftigkeit für den Bedarfsfall einer Gefahr, beziehungswese den Nutzen im Ring, anstelle nur die Ästhetik des Bodybuildings zu betrachten. :wink
     
  11. #10 KingLui, 15.08.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Dann werde ich wiedermal meine Meinung dazu sagen:

    Der Trick beim Kampfsport ist, nicht dort zu sein, wo der Schlag ist. Und wenn jemand etliche Jahre trainiert, die Energie des Schlages abzuleiten, dem Schlag geschickt auszuweichen.
    Also diese Diskussion führt zu nichts...Ich denke mir nur, dass wenn ein Capoeira-Künstler gegen einen Schrank kämpft, dass dieser geschickt&schnell ist, im Gegensatz zum 140kg Mann. Allerdings seh ich auch ein: Wenn der 140kg ein richtigen Cross landet, vielleicht reicht sogar ein Jab, dann ist es vorbei.


    MfG KL
     
  12. nordi

    nordi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    also bruce lee (172 cm Größe und ca. 70 kg(!) Gewicht) könnte jeden BB oder wrestler fertigmachen. zur erinnerung er war zwar schauspieler aber er konnte wirklich kämpfen. er hätte so schnell (und er war sauschnell) einen tritt gegen knie oder schienbein gelandet das der kampf so gut wie aus ist. :] :D :D :D :D


    aber wenn der kampf sich auf den boden weiterentwickeln würde denk ich mal das der bb oder wrestler gewinnen würde einfach wegen der masse wegen.
     
  13. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Und vielleicht sollten manche von euch bei dieser Diskussion mal beachten, dass auch ein "140kg Ochse" kampfsporterprobt sein kann und auch nicht immer zwingend träge, ungelenkig und langsam sein muss...
     
  14. nordi

    nordi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    stimmt :D :D
     
  15. #14 KingLui, 15.08.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    Soweit ich das verstanden habe, geht es aber um BB'ler, die keinerlei Kampfsporterfahrung haben...
    Das Thema ist ja Prof. BB'ler...Denke nicht, dass diese eine gute Ausbildung im Kampfsport genossen haben.
    Denn BB und Kampfsport sind 2 verschiedene paar Schuhe.




    Weitere Meinungen?


    MfG KL
     
  16. #15 Rinoceronte, 15.08.2007
    Rinoceronte

    Rinoceronte Benutzer

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Bruce Lee sagte mal in einem Interview: "Jeder Mensch hat die gleichen chancen auf einen Sieg, würde es einen Menschen geben der Vier Arme und Beine hat, würde er überlegen sein und wahrscheinlich gewinnen, aber alle Menschen haben nur zwei Arme und Beine"

    Und ich stimme Bruce Lee 100% zu, egal ob 140 Kg oder 70 Kg, jeder Mensch hat die gleichen chancen. So ein 140 Kg "Ochse" hat auch keine chance wenn ich ihm mit voller wucht gegen den Kopf kicke und dann eine ungünstige stelle treffe!

    Außerdem ist es doch egal wer Verliert, verlieren tun beide... (oder jenachdem, wieviel kämpfen ist ja nicht mehr so wie fürher)


    mfg

    Rino^the^dancer
     
  17. #16 Sotiana, 16.08.2007
    Sotiana

    Sotiana Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Hallo? Lies meinen Post doch mal richtig. Habe geschrieben, dass richtig gute Kampfsportler eine Ausnahmen bilden. Ich rede hier von normalen 0815 Kampfsprortlern. Das sind meist die hier in Foren, die meinen jeden BBer fertig zu machen, nur weil sie 1-2 Jahre bisschen geboxt haben!
     
  18. #17 babyboystar, 16.08.2007
    babyboystar

    babyboystar Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    ich find diesen vergleich total schwachsinnig. man kann genauso fragen kann ein tellerwäscher schneller geschirr abwaschen als ein alter opa in ein lamborghini einsteigen?
    mal im ernst bodybuilder machen den sport, weil sie muskeln aufbauen wollen, nichts anderes. kampfsportler wollen kämpfen. die haben doch überhaupt keine gemeinsamkeiten.
    und natürlich sind wrestler und BB so stark wie sie aussehen. wie sollen die den sonst muskeln aufgebaut haben? es dürfte ja wohl bekannt sein, dass man nur durch mittel nehmen und ohne training nicht solche muskeln aufbaut.
     
  19. #18 KingLui, 16.08.2007
    KingLui

    KingLui Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    1
    @Sotiana: Sorry, habe nur gelesen, dass 0815-KK keine Chance hätten...


    Ich bin auch der Meinung wie Babyboystar!

    MfG KL
     
  20. Anzeige

  21. #19 Timbo1983, 16.08.2007
    Timbo1983

    Timbo1983 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2007
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Interessanter wäre für mich z.B. die Frage, wie ein Kampf zwischen einem Top Kampfsportler (z.B. K1) im unterem Gewichtsbereich gegen einem (evtl. mittelmäßigen) im oberen Breich ausgehen würde. Die Kämpfer im unteren Bereich sind oft dermaßen flink und haben blitzschnelle Schläge drauf, die trotzdem Dampf dahinter haben, aber die im Oberen halt eine unglaubliche Schlagkraft. Dennoch machen viel Muskeln halt träger und langsamer. Kommt dann wahrscheinlich auch viel auf die Technik an. Der in der oberen Klasse könnte den in der Unteren mit Tritten und Distanzschlägen weghalten, sodass Er kaum eine Chance hätte...

    Wäre aber schon interessant so etwas im professionellen Beich mal zu sehen...

    Im unprofessionelen Bereich kann ich Tenshi nur zustimmen. Viel kommt auf den Willen und die Skrupellosigkeit an, auch wenn die Chancenverteilung sehr verschieden sein kann...
     
  22. wostok

    wostok Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke diese allgemeine Meinung das Bodybuilder nur aufgepumpt sind und keine wirkliche Kraft haben kommt durch Geschichten von Baustellen und Farbikarbeiten zustande.
    Ich kenne mehrere "erzählungen" von Bodybuildern die n Job auf der Baustelle angenommen haben und nichtmal in der Lage waren die Hälfte des Gewichts der anderen Arbeiter über den ganzen Tag zu schleppen.
    Ebenso kenne ich viele Bauern die über Bodybuilder ablästern und sagen da sei nichts hinter.
    Und in gewissem Sinne haben sie auch recht.
    Muskeln eines Bodybuilders sind nicht für solche Arbeiten geeignet.

    Das Beispiel mitm Kämpfen finde ich auch schwachsinnig.
    Weiß aber vom Chinese Boxing eines Kollegen das die Bodybuilder inner Gruppe immer so langsam waren das die keine Chance hatten.
    Ist aber sicherlich auch Trainingssache.
     
Thema: Prof.Bodybuilder und Wrestler - Aufgepumpt oder wirklich bärenstark???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sind bodybuilder stark

    ,
  2. thilo stark fitness

    ,
  3. bodybuilder wrestling

    ,
  4. sind bodybuilder wirklich stark,
  5. was nehmen bodybuilder wirklich,
  6. starke bodybuilderin,
  7. bodybuilder stark,
  8. starke bodybuilder,
  9. wie stark sind bodybuilder,
  10. tam dao kung fu,
  11. sind bodybuilder stark?,
  12. tam dao hannover,
  13. wrestler ernährung,
  14. sind wrestler stark,
  15. starke Bodybuilding Frauen,
  16. der professor bodybuilder,
  17. f,
  18. ernährung wrestler,
  19. thilo stark,
  20. wrestler bodybuilder,
  21. bodybuilder wirklich stark,
  22. professor bodybuilder,
  23. wrestler bodybuilding,
  24. wrestling bodybuilding,
  25. bodybuilding wrestling
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden